Babyfoto richtige Einstellungen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

morterna

New member
Erstmal ein herzliches Hallo hier im Forum. Ich bin Christian, 39 Jahre alt und vor kurzem Papa geworden. Nun wollte ich die Geburt meiner Tochter nutzen um mich mehr mit der Fotografie zu beschäftigen.

Entweder habe ich unterschätzt wie wenig Zeit man als frisch gewordener Papa hat oder unterschätzt wie groß das Feld Fotografie ist :)

Ich wollte meiner Frau jetzt zu Weihnachten ein paar schöne Fotos von unserer Tochter schenken. Bräuchte aber jetzt eure Erfahrungen, was Ihr für Einstellungen an der Kamera vornehmen würdet. Probieren und lesen macht klug, mir rennt jetzt allerdings leider die Zeit ein wenig weg und ich würde mich über eure Unterstützung sehr freuen.

Meine Kameraausrüstung sieht im Moment so aus:

Nikon D5200 mit folgenden Objektiven:

- Nikon AF-S DX 18-105 mm VR
- Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G Objektiv (58mm Filtergewinde)
- Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD digitales Objektiv für Nikon
- Stativ

und dieses Einsteigerset:
http://www.ebay.de/itm/222340988745?_trksid=p2057872.m2749.l2649&ssPageName=STRK:MEBIDX:IT

Jetzt würde ich gerne diese Bilder nachstellen:

+++ Bilder (vorläufig) entfernt bis die Veröffentlichungsrechte geklärt sind +++

Es würde mich sehr interessieren, wie ihr bei den einzelnen Bildern eure Kamera einstellen würdet ( ISO, Programm, Belichtigungszeit, Blende usw )

Ihr würdet mir damit sehr helfen.

In diesem Sinne Frohe Festtage vorrab

Liebe Grüße

Christian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Martin Stephan

New member
Glückwunsch :up:

Euer erstes Kind ?
Meine ganz persöhnliche Meinung:
Ich finde diese gestellten Bilder absolut Käse, die sehen jaaa soooo süß aus.
Ich bekomme regelmäßig die Krise wenn ich sehe was einige " Profis " ihren Neugeborenen antun- das sind Babys und keine Modelle oder Spielzeuge.
Wenn es unbedingt sein soll suche dir einen Profi für Newborn, das bedeutet weniger Stress für das Kind, und weniger Stress für dich.
Genieße die Zeit mit deinem kleinen Knuddelpaket und beschäftige dich zu allererst mit den Grundlagen:
" Es würde mich sehr interessieren, wie ihr bei den einzelnen Bildern eure Kamera einstellen würdet ( ISO, Programm, Belichtigungszeit, Blende usw ) " .

Die schönste Zeit zum Bilder machen kommt erst noch ;)
 

Zorro

Nikon-Clubmitglied
So um mich hier anzuschließen:

Schau mal hier rein, alles was und wie man sich schöne Kinderbilder wünscht ohne in den Kitschbereich abzurutschen..

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/nf-f-bilderforum/255347-die-geschichtenerzaehlerin.html

Und dann fang an, Kamera mit 50mm Bl 5,6 - 8 und Zeitautomatik (oder stell alles auf Automatik) und probieren, probieren und probieren. 50mm ist eine schöne Brennweite dafür und je weniger Du Dich mit dem technischen Kram beschäftigst umsomehr kannst Du Dich auf das Bild konzentrieren. Das wichtigste was man sich nehmen sollte ist jede Menge Zeit! Je nach vorhandenem "natürlichem Licht" und wie hoch man die ISO stellen kann bei der D5200 muss Dir jemand empfehlen, der die Kamera hat. Ich würde so auf ISO 800 gehen,.
Speicherkarte kostet nix, also immer mehrere Aufnahmen hintereinander - dann kann man immer das beste auswählen. So ein Menschlein ist ja immer in Bewegung und oft entscheiden bruchteile von Sek. ob es das "Bild" ist.

Stativ und so Gedöns wie Blitz - no! Und Eltern sind immer vernarrt in ihre Kids, also ruhig auch kritiklos Bilder sammeln ;)
Und kauf Dir ein gutes Buch über die Grundlagen des fotografierens, das sind gut investierte 40,00 Euros.

Angenehme Festtage...
 

soulbrother

Well-known member
Servus Christian,
herzlichen Glückwunsch zum Baby - auch wenn die meiste/harte Arbeit die Mutter erledigt hat ;-)

Der Tip mit einem Fotobuch zu den Grundlagen der Fotografie ist sehr gut und zu Weihnachten ein sinnvolles Geschenk ;-))

Wegen Bildrechte bin ich mal kurz neugierig:
Hast Du diese Beispielbilder bei bilder-upload.eu hochgeladen, oder sind die vom Urheber dort ersichtlich und dürfen verlinkt und hier eingebunden werden ??
 

woici

New member
Wegen Bildrechte bin ich mal kurz neugierig:
Hast Du diese Beispielbilder bei bilder-upload.eu hochgeladen, oder sind die vom Urheber dort ersichtlich und dürfen verlinkt und hier eingebunden werden ??
Ich kann die Bilder nicht mal sehen, also kann davon ausgegangen werden, dass sie zumindest nicht für alle sichtbar sein sollen :)
 

redy

New member
Entweder habe ich unterschätzt wie wenig Zeit man als frisch gewordener Papa hat oder unterschätzt wie groß das Feld Fotografie ist :)

Ich wollte meiner Frau jetzt zu Weihnachten ein paar schöne Fotos von unserer Tochter schenken. Bräuchte aber jetzt eure Erfahrungen, was Ihr für Einstellungen an der Kamera vornehmen würdet. Probieren und lesen macht klug, mir rennt jetzt allerdings leider die Zeit ein wenig weg und ich würde mich über eure Unterstützung sehr freuen.
Du hast es eindeutig unterschaetzt ;)
Nimm das 50mm Blende zw 2.8 und 8 je nach gewuenschter Schaerfentiefe, ISO Automatik bis hoechstens 1600 und Zeit nicht laenger als 1/100, je kuerzer desto besser.

Fuer ausreichend Licht sorgen (wenn's geht dem Baby nicht in die Augen blitzen, also Blitz ueber den [weißen] Plafond), Baby inkl. Requisiten drapieren und feuern.

Dan besorgst du dir ein Buch uber Gimp/Photoshop fuer die Nachbearbeitung und schaust was sich bis Weihnachten noch ausgeht. ;)

Zur Not mach es die die beiden da:
https://www.youtube.com/watch?v=ouUlgboV2lA

lg redy

PS: in RAW fotografieren, zwecks Nachbearbeitungs moeglichkeiten !
 

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Glückwunsch zum Baby, das wird eine herrliche spannende Zeit.
Zu den letzten Empfehlungen ergänze ich noch mal: Bitte auf keinen Fall das Kleinkind mit Elektro spielen lassen, ja auch noch unter Spannung!
Wenn das Kind auf dem Boden sitzt dann leg dich auch auf dem Boden. Die Spekpertive ist viel besser als nur immer von Oben.
Erleuchte den Raum mit deine Blitzanlage, also an die Decke strahlen lassen. Dein 1.8/50mm wurde schon erwähnt. Hab keine Angst BL.2.8 bis 5.6 die Schärfentiefe reicht meistens aus. Blitzauslösung nur bis was die Cam synchronisiert (1/200//1/250 sek). sonst nur Eistelllicht ohne Belz. Begrenzung. Und viele Bilder machen. Viel Glück, Gut Licht

Gruß Warner
 

bulle.sw

Nikon-Clubmitglied
Nur mal so an alle Tipp-Geber:

Das vom TO verlinkte Einsteiger-Set ist mit Energiespar-Dauerlichtlampen und nicht mit Blitzen!
 

Johnars

Well-known member
Blitzen sollte man bei Baby's möglichst vermeiden, häufig beginnen sie dann zu schreien weil sie verschrecken!

Dauerlicht wie ein helles Fenster reicht meist!
 

morterna

New member
Erstmal danke für eure Tipps. Habe gerade erfahren, dass es vielleicht nicht so gut ist, dass die Bilder die ich von Pinterest habe hier gepostet habe. Stichpunkt Copyright :)
 

Kurt Raabe

NF Team
Erstmal danke für eure Tipps. Habe gerade erfahren, dass es vielleicht nicht so gut ist, dass die Bilder die ich von Pinterest habe hier gepostet habe. Stichpunkt Copyright :)
Moin
der Punkt bei deinen verlinkten Bildern war eine Urheberrechtsverletzung.
Der Begriff Copyright wird hierzulande fälschlicherweise sehr häufig benutzt wenn
es Urheberrechtsverletzungen geht.
Copyright ist nicht gleich Urheberrecht!
siehe hier Unterschied Copyright/Urheberrecht
 

morterna

New member
Es war deutlich anstrengender als gedacht :) Wenn man beim Fotografen ist, sieht es immer so locker und leicht aus :D







Sind jetzt nur die Rohbilder ohne etwas verändert zu haben. Ich bin für das erste Mal zufrieden
 

Zanziba

New member
Hab' mir erst überlegt auch solch eine Kamera zu kaufen...
hab's aber dein sein lassen und wir haben uns für eine professionelle Babyfotografin entschieden und zwar für diese hier die die Fotos gemacht hat.
Sie sind wirklich super geworden.Man sieht einfach das es professionell gemacht worden ist.
War die richtige Entscheidung gewesen...denn ich bin mir sicher das ich es so gut nicht hinbekommen hätte!
Da bin ich noch sehr weit von entfernt...

Solche Fotos sind ne wirklich sehr schöne Erinnerung an eine Zeit die sehr schnell vorüber ist.
Kann daher jedem empfehlen,diese Zeit festzuhalten ob denn nun mit professionellen Fotos oder selbst gemachten.

LG
 

Fiesta1

NF-F Platin Mitglied
Die doch wohl nicht ernsthaft, oder?

Um Gottes Willen:eek::heul:
 

hansolo22

Well-known member
Nix, gegen den Threadersteller aber........

das sind die klassischen Instagram Follow me Fotos.

Was ist daran professionell?

Auf Bild 3 wird das Baby gewuergt, abgeschnittene Haende, Koepfe, ein Haeschen und - ein Babyohr - was fuer eine Erinnerung wenn das Kind gross ist.
Guck mal das war dein Ohr als du 2 Monate warst :ROFLMAO:
Halber Hinterkopf und ein Teil des Arms mit Hand von hinten aufgenommen.

Mangelnde Bildgestaltung und Talent heisst jetzt wohl "natuerlich" - das kommt mir aus meinen Fotoclub Zeiten doch sehr bekannt vor.

Unglaublich mit was man heute Geld verdienen kann.
 

cjbffm

Well-known member
Unglaublich mit was man heute Geld verdienen kann.
Die hat sicher so ein Cano*-Profi-Zertifikat. :LOL:

Um so etwas in Zukunft zu vermeiden, wird vielleicht der Meisterzwang für Fotografen wieder eingeführt:

Grüße, Christian :ROFLMAO::LOL::ROFLMAO::p
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Ihr müsst doch nicht wirklich alte Threads von 2016 wieder ausgraben, um Euch zu amüsieren, oder doch? Nachdem der/die TE seit 30.12.2016 nicht mehr online war, mache ich hier mal zu. Ihr dürft gerne neue Threads mit aussagekräftigen Threadtiteln eröffnen :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben