ausmalen des NIKON logos ?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

mashaode

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hallo allerseits,

immer häuffiger sehe ich fotografen, welche das nikon logo der kamera mit einem schwarzen stift ausmalen.
wozu das? hat das von euch schon mal jemand gemacht?
 
Anzeigen
D

D200User

Guest
in Zeiten wie diesen muss man die potentiellen Fototaschensammler ja nicht zu deutlich auf den Kleinwagen in der Hand aufmerksam machen...

Hatte in den 90er Jahren mal ein "herzerfrischendes" Erlebnis, mit F4s, 2,8/35-70 und 2,8/80-200mm ... als ein paar nette Jungs mit Blick auf die Kamera meinten, das wäre ja eine teure Kamera, die ich da hätte...

Die Zeiten dürften sich diesbezüglich nicht gebessert haben - leider!!!

Helmut
 
Kommentar

Kuirrin

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Oder sie sind alle beim Film, Schleichwerbungsvermeidung :dizzy::lachen:
 
Kommentar

scw2wi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Damit sie auch dort fotografieren dürfen, wo eigentlich nur Canon Fotografen zugelassen sind.

Walter
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Oder sie sind alle beim Film, Schleichwerbungsvermeidung :dizzy::lachen:

Nein, beim Film nehme die schwarzes Klebeband und überkleben dass... Nur bei den Optiken steht dann oft noch ein Name... Und bei irgendeiner Kaffeewerbung wurden so alte Kameras genommen, dass sie kaum noch einer kennt...
 
Kommentar

Mac-Gertz

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,
habe auch keine Ahnung was die Kollegen damit bezwecken.
Ich kenne einen Fotografen, der verklebt (kein Witz) seit Jahren seine Ausrüstung mit irgendeinem silberfarbenem Tape, so dass die Kamera praktisch aussieht wie zusammengeflickt. ;)
Und das macht er auch mit seinen Objektiven! Sieht dann wirklich aus, wie vom Trödel zusammengeklaubt, scheint aber zu wirken.

Gruß Hardy
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
in Zeiten wie diesen muss man die potentiellen Fototaschensammler ja nicht zu deutlich auf den Kleinwagen in der Hand aufmerksam machen...

Es geht sich doch ums Firmenlogo. Bei Leica könnte ich es ja noch verstehen, aber alle anderen Marken gibts ja im Wiederverkauf keine großen Unterschiede. Da hat man dann halt jemand eine dicke DSLR um den Hals hängen. Ob es Canon, Nikon, Fuji usw. ist, wird wohl den meisten Dieben wurscht sein. :rolleyes:

Gruß
Heiko
 
Kommentar

ZappZero

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich halte mich nicht für eine Reklametafel, und ich hasse es als eine solche durch die Gegend laufen zu müssen. Desweiteren habe ich "0" Profilierungszwang, und muß auch nicht zeigen was ich habe (ich akzeptiere aber auch alle "anders denkenden").

Für mich - insofern: Edding!
 
Kommentar

Lilien

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich halte mich nicht für eine Reklametafel, und ich hasse es als eine solche durch die Gegend laufen zu müssen. Desweiteren habe ich "0" Profilierungszwang, und muß auch nicht zeigen was ich habe (ich akzeptiere aber auch alle "anders denkenden").

Lass mich raten, Du verwendest auch nicht den mitgelieferten Tragriemen? ;)


Die Geschichte mit dem Klebeband erinnert mich an die Präparation
von "Bahnhofs Fahrrädern", die von manchen Besitzern ähnlich
verschönert werden, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen
Abends noch das Fahrrad vorzufinden, welches man am Morgen
abgestellt hat. Es soll funktionieren, aber bei Fahrrädern hat der
Dieb in der Regel eine größeres Angebot und kann sich gezielt
ein lohnendes Objekt aussuchen.
Bei Fotogeräten glaube ich eher, dass wie das Sprichwort so
schön sagt, "Gelegenheit Diebe macht". Da würde ich eher
vermuten, dass erst geklaut und dann näher geschaut wird.

MfG, Jürgen
 
Kommentar

triathlet_kb

Auszeit
Registriert
Hallo,
habe auch keine Ahnung was die Kollegen damit bezwecken.
Ich kenne einen Fotografen, der verklebt (kein Witz) seit Jahren seine Ausrüstung mit irgendeinem silberfarbenem Tape, so dass die Kamera praktisch aussieht wie zusammengeflickt. ;)
Und das macht er auch mit seinen Objektiven! Sieht dann wirklich aus, wie vom Trödel zusammengeklaubt, scheint aber zu wirken.

Gruß Hardy


Was wirkt denn da wie?????????????

Seit der F2 nie so einen Unsinn gemacht und hat auch gewirkt. Was da wirken soll, wird Uns sicherlich MAC-Gertz erzählen :hehe: :hehe: :hehe:
 
Kommentar

NIK_ON

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
BTW: Sehe gerade im neuen COLORFOTO 8/08, Seite 97 haben sie auch eine "nackte" Nikon, sprich ohne Aufschrift, abgebildet, vermute es handelt sich um eine D2X, oder? Schaut schon irgendwie ungewöhnlich aus? fremdartig ...

Nik
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Und, ist etwas passiert?

Zum Glück nicht, weil ich die Situation deeskalierend beeinflussen konnte. Aber ich wurde mir sehr bewusst, was ich so locker mit mir rumtrage und ich habe die Situationen künftig bewusster gecheckt auf genau solche Gefahren...

Ggf. tauche ich dann lieber mit dem D40 Boliden auf - sollte ich was aufs "Fressbrett" kriegen ist es dann nicht so teuer.

Helmut
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Es geht sich doch ums Firmenlogo. Bei Leica könnte ich es ja noch verstehen, aber alle anderen Marken gibts ja im Wiederverkauf keine großen Unterschiede. Da hat man dann halt jemand eine dicke DSLR um den Hals hängen. Ob es Canon, Nikon, Fuji usw. ist, wird wohl den meisten Dieben wurscht sein. :rolleyes:

Gruß
Heiko

Hallo Heiko,

Leica ist potentiell weniger gefährdet, weil da die meisten an Film denken und damit wenig Wert darstellt als bei Digicams.

D3 mit 24-70 und 70-200... so eine Kombi würde ich nur noch komplett mitführen wenn ich das auch gut versichert habe... das ist schließlich ein neuer Kleinwagen, den man da in der Tasche mit sich rumträgt.

Helmut
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Leica ist potentiell weniger gefährdet, weil da die meisten an Film denken und damit wenig Wert darstellt als bei Digicams.

Weißt Du das genau? Den Wert den solche Kameras noch haben, kann man in jeder größeren Stadt sofort in der Gebrauchtvitrine erkennen.

Eine Versicherung trägt wesentlich zum entspannteren umherziehen bei, da gebe ich Dir recht.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

rieslingtour

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Registriert
...immer häuffiger sehe ich fotografen, welche das nikon logo der kamera mit einem schwarzen stift ausmalen...

Ganz schön clever!
Und das rote Dreieck unter dem Auslöser kann jeder sehen... :platsch:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Koennten durchaus Menschen sein, die wenig Wert aufs Branding legen und das Produkt nur nach ihren derzeitigen Beduerfnissen kaufen. - Heute Nikon, morgen Canon und dann vielleicht Sony. Und kostenlos wollen sie nun auch nicht Reklame-laufen.

Ich versuche auch, wenn immer sinnvoll und fuer mich moeglich "Marken"produkte aus meinem Leben zu verbannen - es lebe FeinkostAldi. Bei Nikon und Koenigsblau ist es mir noch nicht gelungen. Und da habe ich auch wenig Hoffnung. :fahne:

Gruesse, Det
 
Kommentar

Roland L.

NF-Premium Mitglied
Premium
Registriert
Weißt Du das genau? Den Wert den solche Kameras noch haben, kann man in jeder größeren Stadt sofort in der Gebrauchtvitrine erkennen.
Dafür ist der Markt wesentlich kleiner und damit auch gefährlicher für den potenziellen Dieb. Oft auch schwer erkennbar, was wirklich einen Wert hat.
Eine Versicherung trägt wesentlich zum entspannteren umherziehen bei, da gebe ich Dir recht.
Stimmt, einfach den Kram versichern und fertig.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten