Anstinken


Nordschwarzwäldler

Unterstützendes Mitglied
Es stellt sich in diesem Bild folgende Frage:
Kann die im Vordergrund gerade im Entstehen begriffene Windenergieanlage mit 2.3MW Leistung gegen das im Hintergrund zu sehende AKW mit 1.300MW anstinken?

Das Foto entstand gestern am späten Nachmittag mit meiner IMMERDABEIKAMERA Coolpix P7100 :up:

 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


jascha

Sehr aktives Mitglied
Meinen Eltern, die direkt unter einer Windanlage leben, stinkt höchstens der Lärm den die Dinger erzeugen ...
 

Nordschwarzwäldler

Unterstützendes Mitglied
Rauchen da die Elektronen? :nixweiss:
:up: 1.300MW können sehr viele Tauchsieder antreiben und irgendwo muss die Abwärme ja hin. Gott sei Dank ist für diesen Meiler 2015 Schluss :)

Gut zu sehen - der Kondensqualm steigt senkrecht auf - also NULL Wind. Erst ab einer gewissen Höhe treibt der Qualm ab. Der Standort selbst, von dem dieses Bild entstand liegt auf 381m ü NN.
 
  • Like
Reaktionen: Kay

Lausert

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Ich glaube das Windrad kann vieles, nur nicht anstinken ;)

Das Bild ist richtig gut und stellt das, was uns die nächsten 10 Jahre - im positiven, wie im negativen Sinne - erwartet gut gegenüber - Respekt.

Gruß
Matthias
 

Calgary617

Unterstützendes Mitglied
Hi, und "stinken" ist wohl keine passende Assoziation ;)
Ich glaube das Windrad kann vieles, nur nicht anstinken ;)
Ich moechte hier nicht die naechste Endlosdiskussion zum Thema Atomenergieausstieg vs Alternative Energieformen lostreten, aber auf folgenden Artikel hinweisen den ich vor ein paar Tagen gelesen habe.

Daher ganz wertfrei zur Information die Verlinkung, Windkraftraeder koennen sehr wohl stinken: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-83180829.html

Faellt mir ehrlich gesagt nicht mehr zu ein als
 

Timotheos

Sehr aktives Mitglied
Irgendwie fehlen Furby und Wolle in diesem Thread.

:monster:
 
  • Like
Reaktionen: Kay

Calgary617

Unterstützendes Mitglied
@kay: Wie gesagt, will keine Pro oder Kontra Diskussion lostreten, hatten wir hier zur Genuege. :)

Ich bin aber ehrlich gesagt fassungslos, dass diese Teile in einem Naturschutzgebiet platziert wurden und weiterhin werden, ohne ihre Leistung nutzen zu koennen. Wobei es an Land noch Kapazitaeten gibt, die aktuell ohne grosse Probleme ins Netz einspeisen koennen und nicht ueberall gibt es Widerstand durch Buergerinitiativen, es gibt sogar Gemeinden die an Investoren und Hersteller herantreten mit Angeboten.

Statt diese Moeglichkeiten zu verfolgen, weiter zu suchen, auszubauen und zu nutzen wird erstmal drauflos gezimmert um der Welt zu zeigen wie toll der Ausstieg doch geht, oder theoretisch gehen koennte. Aber dann Diesel verbrennen, um die Anlage in Schuss zu halten fuer den Fall, dass man den erzeugten Strom doch noch irgendwann mal ins Netz speisen kann. Das ist einfach nur peinlich und ein Beschiss an der Natur und einem durchdachtem Ausstieg.
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
@kay: Wie gesagt, will keine Pro oder Kontra Diskussion lostreten, hatten wir hier zur Genuege. ...
Deswegen zeige ich ein Bild zum Thema - der Rest ist bereits besprochen. Zu meinem unmittelbaren Umfeld (meist am Wochenende) gab es unlängst sogar einen Artikel im Spiegel.
Kluges weiß ich dann auch nicht mehr - also lasse ich es (könnte wahrscheinlich ein Buch zu dem Thema schreiben, aber das würde auch kaum etwas ändern).

Danke der Ansprache - grüß mir Calgary (in der Nähe von Montreal war ich einst bei einem Rodeo und träume seitdem von Deiner Stadt!)!

Kay
 

Nordschwarzwäldler

Unterstützendes Mitglied
Moin,

Leider schon immer eine menschliche Verhaltensweise gewesen. Wenn man sich vorher überlegt hätte, wo man den Müll lassen soll, hätten wir keine Atomkraftwerke...das ist nur ein Beispiel von vielen.
Die Tragweite und auch Tragik ist, dass die Menschheit immer noch in der Lernphase ist und Interessen vor Intelligenz und Weitblick gehen. Man (Frau) sollte wissen dass aktuell mit Stand heute 56 NEUE AKWs auf unserem Planeten gerade im Bau sind.

Ich wollte mit dem Foto die Gegensätze in Szene setzen, denn wir befinden uns in der Sektion "Naturfotografie". ich hoffe es ist etwas gelungen :D:D
 

Christophgimli

Unterstützendes Mitglied
Wenn hier schon vom Anstinken gesprochen wird...........




Das Kohlekraftwerk Staudinger in Großkrotzenburg bei Hanau.

P.S. Wenn ich es aus Deinem Thread wieder rausnehmen soll sag bitte Bescheid!
 

Mischi21158

Sehr aktives Mitglied
Das Bild ist klasse und eignet sich zu einem Titelfoto zu diesem Thema.

Gruß, Michael
 
Oben