Anonymes Bild 401*


Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Kay

NF-F Platin Mitglied
AW: Anonymes Bild 401

Impression in der Fotografie.

Wichtig ist das Licht - gut getroffen - schärfer im Detail war die Malerei des Impressionismus auch nicht.

Die Höhe scheint mir allerdings etwas willkürlich gekappt - hier bleibt mein Blick unzufrieden hängen.

Mir scheint, man hätte unter dem Zweig im rechten Drittel schneiden können. - Nein, dann leidet das Licht - also ?
 

Silber

Well-known member
AW: Anonymes Bild 401

Ich würde meine Kritik gerne mit einem positiven Eindruck beginnen, aber ich schreib es mal so:
Das Licht ist furchtbar, flach, fahl und im Himmel überstrahlt.
Bis auf einen Baum kippt alles nach links.
Ich finde kein Hauptmotiv, Vordergrund, Hintergrund, Linienführung, oder irgendetwas an dem das Auge Halt findet.
Die Perspektive ist sehr beliebig und zu guter Letzt ist es noch Unscharf.
:nixweiss:
 

of51

Nikon-Clubmitglied
AW: Anonymes Bild 401

Kurt du müßtest ein paar hinter die Ohren kriegen so ein Bild zur Diskussion zuzulassen. Was soll das!
 

magnusfotofix

Well-known member
AW: Anonymes Bild 401

Ja ich finde auch es ist ein schwieriger . Ich würde mir zu dem Bild, was auch technisch wenig gelungen ist, die Exifs wünschen, um dem Autor etwas Hilfreiches sagen zu können.
 

mfey

Well-known member
AW: Anonymes Bild 401

Tue mich auch etwas schwer mit dem Bild.
Lichtstrahlen im Walddickicht, die mir unnatürlich vorkommen.
Die Strahlen sind wie überstrahlt mit unnatürlich dunklen Streifen. Ich hab so etwas in Natur noch nicht gesehen, EBV- Effekt?
Ich weiss nicht, ob es nicht eine günstigere Ecke im Wald gegeben hätte, wo man einen Bildaufbau hingekriegt hätte, welcher den Blick besser führt?
 

Kurt Raabe

NF Team
AW: Anonymes Bild 401

Kurt du müßtest ein paar hinter die Ohren kriegen so ein Bild zur Diskussion zuzulassen. Was soll das!
mein gutster Otto:)
einfach mal mit den Spielregeln anonymes Bild vertraut machen,
weder ich noch sonst einer aus dem Team sucht für den Thread ein Bild aus.
Es liegt alleine beim anonymen Fotografen.
 

Kurt Raabe

NF Team
AW: Anonymes Bild 401

Ja ich finde auch es ist ein schwieriger . Ich würde mir zu dem Bild, was auch technisch wenig gelungen ist, die Exifs wünschen, um dem Autor etwas Hilfreiches sagen zu können.
Moin Magnus
sollte zunächst auch ohne Exifs gehen, zumal sich der Fotograf nach einer gewissen Zeit
hier outet:)
 

shovelhead

Well-known member
AW: Anonymes Bild 401

Während ich das Bild anschaue und mir einen Einstieg in die vernichtendste aller Kritiken überlege, kommt meine Tochter vorbei und sagt im vorbeigehen "echt toll das Bild - vielleicht zu unscharf, aber es sieht aus wie ein Gemälde".

Wenn es um die Abbildung des Lichts, der Strahlen in der feuchten Waldluft gegangen wäre, dann hätte der Photograph dafür sicherlich noch einen besseren Ort finden können. Ausser den Lichtstreifen ist alles Mist. Kein Motiv, kein Fokus, keine Ausrichtung .... aber meiner Tochter gefällt es.
 

m-hermann

NF-F Platin Mitglied
AW: Anonymes Bild 401

Alles scheint sich etwas nach links zu neigen.
Einen scharfen Fixpunkt für das Auge zur Orientierung kann ich nicht entdecken, somit auch kein (Haupt-) Motiv.
 

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
AW: Anonymes Bild 401

Als erstes das Bild gerade stellen, 2. Schatten leicht aufhellen, 3. partiell die hellen Sonnenlichtstrahlen abdunkeln und Konstrast leicht anheben .4. Nachschärfen. 5. Stelle dein neues Bild wieder ein.

Gruß Warner
 

Kay

NF-F Platin Mitglied
AW: Anonymes Bild 401

Alles scheint sich etwas nach links zu neigen. ...
Das Leben ist schon eigenwillig :

Da sitze ich hier und die ganze Welt ist schief.


Hugo :fahne: meint, ich hätte den Wagen auch gerade hinstellen können.
Vielleicht sollte ich die Kiste umparken
- nur habe ich Angst, die Welt könnte dann zur anderen Seite hängen ...

Das alles als Rentner ! Es sollte doch ... :D
 

goodyhundini

Nikon-Community VIP Member
AW: Anonymes Bild 401

Ich kenne das, man steht im Wald und es gibt einen unglaublich tollen Lichteinfall mit richtig tollen Strahlen, zumindest unser Auge sieht es so.
Das was man dort sieht, möchte man genau so mit der Kamera festhalten.
Und dann das böse Erwachen, das Foto gibt nicht das wieder, was man dort sah :frown1:

Eine solche Lichtstimmung im Wald zu fotografieren ist nicht einfach. Du musst die Kamera etwas austricksen, um die Strahlen herauszuarbeiten.

Das ist hier leider nicht gelungen, hast Du mit Automatik, Halbautomatik fotografiert?
Ich würde Dir raten, beim nächsten Mal, in dieser Lichtstimmung ein paar Aufnahmen mit verschiedenen Einstellungen zu machen, um zu schauen, wie sich das auf das Bild auswirkt. Nimm Dir auch etwas Zeit, Dein Bild zu komponieren, eignet sich etwas, was Du in den Vordergrund setzen kannst? Kannst Du einen Teil des Waldes als Rahmen setzen?

Achte auf störende Elemente an den Bildecken und die anderen haben recht, scharf sollte das Bild dann auch sein ;)

Mach Dir nichts draus, versuch es einfach noch mal :)
 

fx33

NF-F Premium Mitglied
AW: Anonymes Bild 401

Das Bild ist unscharf und allein deshalb schon nicht gut. Unschärfe bei einem statischen Motiv ist ein absolutes No-Go.
Wäre das Bild scharf, könnte man, nachdem man die kippenden Bäume durch eine Verzerrung halbwegs dem naturgerechten Wuchs entsprechend ausgerichtet hat, durch einen stärkeren Kontrast, reduzierte Helligkeit und einem drastischen Beschnitt durchaus ein gutes Bild daraus machen. Ich habe versuchsweise das Bild beschnitten im Verhältnis B/H 2:1, so dass rechts der orange leuchtende Busch (vollständig) und links der grüne Busch (links angeschnitten) das Bild einrahmen. Dadurch hat das Bild eine größere Tiefenwirkung.
Aber das Bild ist so unscharf, dass es in meinen Augen ein Fall für die Tonne ist.
 

of51

Nikon-Clubmitglied
AW: Anonymes Bild 401

mein gutster Otto:)
einfach mal mit den Spielregeln anonymes Bild vertraut machen,
weder ich noch sonst einer aus dem Team sucht für den Thread ein Bild aus.
Es liegt alleine beim anonymen Fotografen.
Entschuldige, lieber Kurt :taetschel::taetschel:


Ein Wort zum anonymen TE

Dein Bild ist für mich schlichtweg Ausschuß.

Missratene Fotos, wie wir sie alle erzeugen, wo einfach nichts stimmt. Aber so was kommt ständig vor, so was ist fast immer dabei, bei allen.
Bei diesem Motiv, der Wald im einfallenden Licht, kann man von vorn herein davon ausgehen das die meisten Aufnahmen Murks werden. Man experimentiert eben.
Und mit solchen Aufnahmen fackelt man nicht lange, bei der ersten Durchsicht wandert so was bei mir in den Papierkorb. Und damit ist die Sache erledigt.

Du hast bestimmt bessere Foto in der Schublade, Bilder wo es sich lohnt zu diskutieren.

Bei deinem gezeigten Bild findet man keinen Ansatz worüber man reden sollte, verbessern sollte.
Den einzigen Ratschlag den ich dazu hätte wäre in den Papierkorb schieben
 

häuschen

NF-F "proofed"
AW: Anonymes Bild 401

Ich geh mal davon aus, das wir es hier mit dem Foto eines Einsteigers zu tun haben.
In solch einem Fall verzeihe ich sämtliche, bereits erwähnten Fehler und gebe mal ein paar Ratschläge.

Vom den geilen Lichtstreifen faziniert übersieht man das völlig überflüssige Gestrüpp im Vordergrund. Das lenkt nur ab und ist nicht fotogen.

Einen besonderen Vordergrund, oder einen Eyecatcher braucht ein Foto meines Erachtens jedoch nicht. Faszinierendes Licht wäre für mich erst einmal ausreichend. In diesem Fall hätte ich versucht, den Himmel komplett aus dem Foto heraus zu lassen und mein Augenmerk allein auf die Lichtstreifen gerichtet.

Dass die Bäumchen von links nach rechts zunhemend kippen liegt daran, dass die Kamera nach oben gerichtet und noch dazu schräg gehalten wurde. Finde ich auch störend.

Für den Anfang würde ich raten:

Darauf achten, dass ein Foto einen scharfen Eindruck macht. Hier wurde wahrscheinlich eine zu lange Belichtungszeit gewählt und verwackelt, sowie zusätzlich zu weit in den Vordergrund fokussiert. Womölich wurde es noch dazu in falscher Größe hochgeladen und von der Forensoftware matschig gerechnet.

Kleinere Ausschnitte wählen. Was unser Auge fasziniert, muss nicht auch für ein Foto gut sein. Diesen Fehler macht man gerade bei Naturaufnahmen gerne mal.
Je weniger auf einem Bild drauf ist, desto bewusster kann man die Elemente darin strukturieren und ihnen eine ansehnliche Anordnung geben.
 

PeterTaylor

NF-F Platin Mitglied
AW: Anonymes Bild 401

Wenn es ein Einsteiger war, dann hat er / sie meinen höchsten Respekt, wenn nach diesem Bild noch ein zweites in dieses Forum eingestellt wird. Zeugt dann von hoher Frustrationstoleranz bei all den (meist richtigen) negativen Kritiken hier.

Bezüglich konstruktiver Kritik schließe ich mich komplett (häuschen) Albert und (goodyhundini) Gudrun an. Gerade am Anfang ist es nicht leicht, wahrgenommene Realität auf den Sensor zu bannen. Die Erinnerung ist häufig rosiger als das Foto.

Meine Tipps: Auf kurze Belichtungszeiten (hier: < 1/125 und vernünftige Blende achten (Blende 8-16).
Schärfepunkt etwa auf die orangenen Blätter legen. Gegebenenfalls die Kamera über Kopf halten und die hellen Stellen im Bild vermeiden, dann kommen die Strahlen auch intensiver rüber. So konkurrieren sie mit dem hellen Himmel. Mag sein, dass die Automatik der Kamera sich dann täuschen lässt und das Bild überbelichtet. Das kann man manuell korrigieren, muss aber die Grundlagen der Belichtung beherrschen.


VG,
Peter
 

häuschen

NF-F "proofed"
AW: Anonymes Bild 401

Wenn es ein Einsteiger war, dann hat er / sie meinen höchsten Respekt, wenn nach diesem Bild noch ein zweites in dieses Forum eingestellt wird. Zeugt dann von hoher Frustrationstoleranz bei all den (meist richtigen) negativen Kritiken hier.
Stimmt wohl - zu dem Thema Verriss wollte ich auch wohl was schreiben. Aber wer sich traut ein Bild zur Diskussion zu stellen, der hat sicher auch das Selbstbewusstsein zu ertragen, was die Leute schreiben.

Ich find jedenfalls ein nicht gelungenes Waldfoto mit gutem Licht eines Einsteigers 1000 Mal besser, als die ganzen Städtetourenknipsereien bei Scheizzlicht von erfahrenen Fotoapparatverwendern, die man allzu häufig zu sehen bekommt.

Wer gutes Licht sieht, hat einen richtigen Anfang gemacht.
 
Oben