Amphibienwanderung Kreis Konstanz


Tobler75

Unterstützendes Mitglied
eine Frage an die Leute aus dem Kreis Konstanz,habt ihr Erfahrungen mit der Amphibienwanderung im Kreis,habe gelesen,das Strassen bei Dingelsdorf und Dettingen gesperrt sind, wandern die Tiere dann Richtung Mühlweiher? Wenn ja, ist denn die Südseite inzwischen von Kampfmitteln geräumt und darf man das Areal inzwischen betreten?
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Tobler75

Unterstützendes Mitglied
es ist zwar 14 jahre her, dass ich in konstanz studiert habe, aber damals war die universitätsstrasse hoch zur uni (aus wollmatingen, nicht innenstadt) auch immer gesperrt wegen krötenwanderungen durch den wald...
scheint dieses jahr nicht der Fall zu sein,aber sicherlich auch ne Möglichkeit, ist ja das kleine Feuchtgebiet im Wald,dann werd ich mich da mal umschauen.

EDIT: Bin heute mal hingewandert, ausser zwei,drei gut getarnten Exemplaren war im Erisried nichts los, aber ein Graureiher streift da rum, der wirds besser wissen als ich, weil Fische hats da nicht also holt er wohl die Frösche
 
Oben