AF-Felder und Lock-on bei AF-C Verfolgung Auslesen


Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo,
ich wollte mal ausprobieren, mit welchen AF-C-Einstellungen ich die höchste Trefferquote bei einem auf mich zurennenden Hund bekomme.
Leider bin ich nicht mehr sicher, bei welcher Serie ich welche Einstellungen hatte.

Frage: Kann ich irgendwie im Nachhnein noch Auslesen a) Lock-on aktiviert war und b) ob ich nur 1 AF-Messfeld, oder 9 oder 3D aktiviert hatte?

In der Cam wird bei manchen Fotos ein rotes AF-Feld angezeigt, dass maßgeblich bei der Aufnahem war, aber dadurch weiss ich ja noch nicht, ob z.B. die 8 drumherum auch mit in Bereitschaft waren.
In den Exifs in PS und in Exifviewer habe ich zu beiden Aspekten keine Infos gefunden.

Zusatzfrage: Hat von euch schon jemand ähnliche Tests gemacht und mit welchem Ergebnis?
 

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied



Man(n) kann … :lupe:


Jedenfalls mit dem GC:

Messfeldsteuerung: Dynamic Area (9 points)
Auto-Fokus: Ein (51-Punkt)
Primärer AF-Punkt: A9
Verwendete AF-Punkte: A9



Die Nikon-Software visualisiert Dir,
glaube ich, auch die AF-Punkte im
jeweiligen Bild …



 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied



Man(n) kann … :lupe:


Jedenfalls mit dem GC:

Messfeldsteuerung: Dynamic Area (9 points)
Auto-Fokus: Ein (51-Punkt)
Primärer AF-Punkt: A9
Verwendete AF-Punkte: A9



Die Nikon-Software visualisiert Dir,
glaube ich, auch die AF-Punkte im
jeweiligen Bild …




Was ist GC? Und weclhe Nikon-Software meinst Du?
 
Kommentar

häuschen

NF-F "proofed"
Ich meine mal getestet zu haben, dass LockON auf aus und Einzelfeld die höchste Genauigkeit ergab, was nicht bedeutet, dass ich damit die höchste Trefferquote hatte.
Da der Hund ein sehr ungleichmäßiges Ziel ist, verwende ich in solchen Fällen die 9 dynamischen Messfelder.
Das Lock-Dingens ist bei mir aus, kostet nur Rechenpower und ist wohl auch eher für Fußballspiele gedacht. Wenn mein Hund auf mich zu rennt, sollte sich ohnehin besser niemand seinen Weg kreuzen.
 
Kommentar

Actaion

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich meine mal getestet zu haben, dass LockON auf aus und Einzelfeld die höchste Genauigkeit ergab, was nicht bedeutet, .
Theoretisch bestimmt, aber da so ein Hund sich ja etwasungelichmäßig bewegt, kann man mit dem Fokusfeld schonmal ein bisschen verrutschen, und das kleine Messfeld immer genau auf der Nasenspitez zu halten, ist kaum möglich.

dass ich damit die höchste Trefferquote hatte.
Also ist Deine Tefferquote mit 9 Feldern höher?
 
Kommentar

Einhorn

NF-F Premium Mitglied
Die meisten unscharfe Bilder entstehen dadurch, dass der AF das Ziel verliert. (Machinisten Fehler). Die schnellsten AF heutigen Kameras werden 10msek noch gerade schaffen. Wenn du mit 1/1000sek Verschlußzeit fototest kommt der Hund 1cm auf dich zu (1000cmsek : 1000). Bei !/500sek sind es 2 cm. Ob da die Tiefenschärfe reicht um die Augen scharf abzubilden zeigt die Praxis.
Ich nehme immer 9 AF-Felder und den Rest auf AUS oder Normal. Dien Exif-Daten schaue ich mir Gelegentlich an um Mich zu orientieren wo der AF lag. Weitere Infos sehe ich mich selten an.

Gruß Warner
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Ich war vor kurzer Zeit bei meiner Recherche ziemlich ...
:D


Tja, es handelt sich dabei aber nicht
um die Software von Thorsten Lemke,
sondern um ein schamloses Plagiat
von Apple MacSoft … :heul:



 
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software