AE-L/AF-L Taste. Was habt Ihr eingestellt ?


DerFrankfurter

Unterstützendes Mitglied
Hallo und Guten Morgen,
bin mir immer noch nicht ganz sicher über all die Einstellmöglichkeiten der o.e. Taste an meiner D80.
Ich persönlich habe z.Zeit nur Belichtung eingestellt, weil ja die Schärfe bei halb gedrückten Auslöser gespeichert bleibt.
Oder wäre es sinnvoller die Einstellung "Nur Belichtung(Hold)" zu verwenden? Wenn ich lt. Bedienungsanleitung richtig liege, braucht man hier die Taste nur mal kurz antippen, und nicht gedrückt halten.

An alle vielen Dank.
Gruß Freddy
 

rieslingtour

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Ich experimentiere gerade mit "Belichtung & Focus & Messfeld" herum... :cam:
 
Kommentar

mbreu

Unterstützendes Mitglied
Ich stelle die Speichertaste immer auf den „Funktionsumfang“ ein der der Aufnahmesituation gerecht wird.
Eine Dauerbelegung die jeder Aufnahmebedingung gerecht wird gibt es, meiner Meinung nach, nicht.
 
Kommentar
W

Werner Gilliam

Guest
Ich hab bei meiner F100 (denk mal das ist gleich) die Messwertspeicherung so eingestellt, das sie durch Antippen aktiviert, durch nochmaliges Antippen oder Auslösen wieder aufgehoben wird. Finde ich komfortabler als "Festhalten", was immer etwas (bei mit zumindest) zum Verkrampfen führt.
 
Kommentar

chrysostomus

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich hab unlängst im Urlaub an der D80 "nur Belichtung" eingestellt, da ich bei schönem Wetter den Himmel nur dann vernünftig belichten konnte, wenn ich zuerst auf die Wolken "hielt" und belichtete und anschließend auf die jeweiligen Motive scharfstellte.
Beim Fotografieren meiner Tochter wiederum brauche ich oft Belichtung UND Scharfstellen, wenn ich sie aus der Bildmitte rücke. Bin nämlich ein hartnäckiger Anhänger des mittleren Fokus-Felds ;)
Ich glaub aber, dass die Einstellungen von Typ zu Typ sehr verschieden sind.
lg
Markus
 
Kommentar

hochzeit2000

NF Mitglied
Habe bei mir auch Belichtung und Focus eingestellt.

Gruß Frank
 
Kommentar

stones

Auszeit
nur Belichtung (Hold).

wird durch Antippen aktiviert, Reset durch nochmaliges Antippen.

Ich habe mir angewöhnt, bei Zooms mit längster Brennweite scharfzustellen und dann auf die gewünschte Brennweite zu zoomen, bei kritischen Lichtverhältnissen kann ich dann vorher die Belichtung speichern. Bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen wird ohne AL-Taste dann mit dem Auslösen gemessen und belichtet.
 
Kommentar

4peterse

Sehr aktives Mitglied
Ich wechsle (bei meiner D70s) zwischen

- Blitzbelichtungsspeicherung
- Belichtungsspeicherung (nicht im "hold"-Modus)

Die Blitzbelichtungsspeicherung ist super, da der Blitz seine Belichtung in dem Moment misst, also alle seine Messblitze feuert, und dann, wenn man den Auslöser drückt, er nur noch einmal blitzt. Nie wieder "verblinzelte" Bilder :)

Die Belichtungsspeicherung ohne "hold"-Modus finde ich praktischer, weil man nie bedenken muss, ob die Belichtung noch gespeichert ist oder nicht oder wann die denn wieder freigegeben wird oder so.

--
 
Kommentar

dr350s

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Hab zwar nur ne D40, aber da gibts die Taste ja auch.

Eigestellt ist zu 99% "Nur Belichtung (hold)", denn wenn ich auch den Fokus speichern will, stell ich auf AF-S um.
 
Kommentar

ClickClack

Unterstützendes Mitglied
habe mich erst in jüngster Zeit mit der AE-L/AF-L beschäftigt.

Sehr schön finde ich für viele Gelegenheiten den Autofokus zu starten.
Bei bestimmeten Sportarten wo der Aktionsplatz festgelegt ist, lege ich den Schärfepunkt vorher fest, dann verliert die Kamera weniger Zeit durch das Fokusieren und ich kann mich besser auf das Motiv konzentrieren.
Bei Konzerten gilt ähnliches.

Gruß ClickClack
 
Kommentar

Alexander Kunz

Unterstützendes Mitglied
Ich weiss nicht wie's bei der D80 ist... aus meiner Sicht als D70-User... ich fand es (für mich) wichtig, dass Belichtungsspeicher und AF voneinander getrennt sind.

Da man bei der D70 nur umständlich übers Menü zwischen AF-S und AF-C umschalten kann (und außerdem AF-C immer mit Auslösepriorität verbunden ist während AF-S Schärfepriorität hat, was mit den 5 AF-Feldern doch etwas einschränkend ist) habe ich mir den AF auf die AE-L Taste gelegt und den Belichtungsspeicher auf den Auslöser. Dazu AF-C als Standard.

So kann ich: die Belichtung dort messen wo ich es für richtig/wichtig erachte und die Belichtung mit halbgedrückten Auslöser speichern, dann umschwenken und mit dem jeweiligen AF-Messfeld auf das Objekt meiner Wahl scharfstellen, und dann als letzten Schritt den Bildausschnitt wählen - und dank AF-C löst die Kamera dann immer aus wenn alles so ist wie ich es möchte.
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Habe die Taste an meiner D80 in der Regel mit Fokus und Belichtung belegt. Da ich zu 90 % das mittelere AF Feld nutze habe ich auch schon einige male nur den Fokus drauf gelegt. Gerade bei Bilder von sich schnell bewegen Objekten hilft das, sonst verstellt ich jedesmal den Schärfepunkt, wenn ich den Auslöser drücke. (Z.Bsp. Vogelaufnahmen im Flug)
Wer dazu 'nen besseren Tip hat .. raus damit.
 
Kommentar

schröder

Unterstützendes Mitglied
Bei meiner D80 wird die Taste als Belichtungsspeicher genutzt.
Antippen - gespeichert- verwendet oder durch nochmaliges
antippen resetet.
Mache auch schon mal bei schnellen Bildern auf dem Hundeplatz Spiele mit der "Fokusfalle", dann habe ich die Taste mit dem Fokus belegt.

Gruß Erwin
 
Kommentar

Hobbs

Sehr aktives Mitglied
Ich habe die rückseitige Taste immer als "AF-On"-Taste konfiguriert.
Das hatte ich schon zu analog-Zeiten bei der F80 so gemacht.
Die D200 hat eine eigene AF-On-Taste, bei der D70 hab' ich die AF-L/AE-L-Taste per Individualfunktion entsprechend umfunktioniert.

So kann ich gezielt Scharfstellen und riskiere bei bewegten Motiven nicht, das der AF einmal den ganzen Bereich vor- u. zurück durchfährt. Gerade bei langsamen Objektiven (z.B. AF-VR 80-400) ermöglicht dieses Vorgehen höhere Ausbeuten an scharfen Bildern.
Damit erübrigt sich dann auch die AF-L Funktion.

AE-L benötige ich eh selten, da die Matrix-Messung meist gute Resultate liefert, und ein Speichern des Messwertes bei Veränderung des Bildausschnitts eher zu unkalkulierbaren Ergebnissen führen kann!
Lediglich bei mittenbetonter- oder Spotmessung hat die AE-L Funktion für mich eine Daseinsberechtigung (verwende ich aber eher selten).

Gut Licht und so....

Hobbs
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software