70-200 belichtet plötzlich über....:-/


S

Schattenaufheller

Guest
Hi Ho

na prima....vorhin setze ich bei einem Termin das 70-200 VR an D300, gucke nach Aufnahme flüchtig (zum Glück) auf den Monitor, und wundere mich dass total überbelichtet ist.

Kontrolliere die Einstellungen - alles okay. Kamera aus, an, aus, an - selber Mist. Kamera hat sowieso zuvor mit Weitwinkel einwandfreie Aufnahmen gemacht.

Setze das 70-200 an die D700, selber Murks. Konverter 1.7 dazwischen, immer noch Murks. 3 andere Objektive bringen einwandfreie Leistungen an beiden Kams, also liegts am 70-200, was gestern noch korrekt gearbeitet hatte.
Ich fürchte, da kann ich nix machen ausser einschicken...hatte jemand das schon mal oder hat unwahrscheinlicherweise ne Idee.....


Edit: Konnte mich dann fotgrafisch retten, indem ich immer mit 3EV Unterbelichtung gearbeitet habe, dann gings...


Grübelnde Grüsse

Frank
 
V

volkerm

Guest
Immer wenn meine Kamera spinnt und plötzlich überbelichtet, dann bin ich an den Knopf gekommen und habe versehentlich auf Spotmessung umgeschaltet.
Ansonsten könnte der Blendenkuppler verbogen sein. Bei Offenblende müsste die Belichtung dann eigentlich stimmen.
 
Kommentar
S

Schattenaufheller

Guest
okay ich glaub ich kann mir die Frage selber beantworten..

grad das ganze nochmal eingehend zuhause begutachtet und festgestellt, dass dieser kleine Mitnehmer, der die Blendenlamellen bewegt, nicht von alleine zurückschnappt, deswegen ist die Blende wohl immer auf....

Hat DAS schonmal jemand gehabt, ist da nur ne Feder ausgehakt oder muss ich das wirklich einschicken...*grummel*
 
Kommentar
S

Schattenaufheller

Guest
Immer wenn meine Kamera spinnt und plötzlich überbelichtet, dann bin ich an den Knopf gekommen und habe versehentlich auf Spotmessung umgeschaltet.

Danke aber das alles hab ich als erstes kontrolliert, sowas in der Art dachte ich spontan vor Ort auch als erstes.....
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software