300/4.5 AI Nikkor total verpilzt

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Leute!

Ich habe mir in Ebay ein völlig abgenudeltes 300mm f/4.5 AI-Nikkor ohne Stativschelle gekauft, das auf allen Oberflächen der drei Frontlinsen und auf der vorderen inneren des Hinterlinsensatzes stark verpilzt war.
Ein Foto davon :eek: erspare ich euch. :up:

Ich musste den Geli-Tubus aufsägen und den Fronttubus aufbohren, weil deren Madenschrauben völlig verhunzt waren, dann konnte ich den Frontlinsensatz heraus nehmen und zerlegen. Dann habe ich jede Linsenoberfläche mit Essigessenz, Glasreiniger und Isopropylalkohol gereinigt, alles wieder zusammen gebaut, das aufgesägte und aufgebohrte geklebt und mit einem Gummiring abgedeckt, sowie den Ring für die fehlende Stativschelle mit Gummiringen gefüllt.

picture.php


picture.php


picture.php


picture.php



Hier ein Foto aus der Hand durch die Thermo-Doppelscheibe meines Fensters:

picture.php

:cool:
 
Anzeigen

Walter White

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Weißt du, wie der Vorbesitzer es gelagert hat? Oder wo er fotografieren war?

Ich habe auch etwas Angst vor solchen Pilzen, lagere meine Kamera aber "normal" in einem Schrank im Wohnzimmer. Im Tropenhaus bin ich auch eher selten. Hoffe mir bzw. der Kamera passiert nichts...
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Kommentar

megula

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Lohnt sich der Kauf eines solchen, (ohne Pilze) bezüglich der Abbildungsleistung, oder hattest du nur mal wieder Lust zum Basteln?
Gruß
Peter
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Peter!
Lohnt sich der Kauf eines solchen bezüglich der Abbildungsleistung?
Ja, sicher. Immer noch besser als ein Nikon oder Tamron 70-300/4.5-5.6 bei 300mm. Dieses uralte Teil hat zwar weder Autofokus noch VR/VC, aber für meine Zwecke tut es das.
 
Kommentar

Telewatt

Nikon-Community VIP Member
Registriert
"Pilz" in der Linse ist wie ein Hororfilm, die einen wollen sowas nicht mal ins Haus lassen und die anderen versuchen ein schönes Objektiv zu retten.....und retten ist da ernst gemeint!...so ein Pilz kann gewaltigen Schaden anrichten!....wenn die Vergütung oder sogar das Glas schon "angefressen" ist, wird es schwierig das Objektiv wieder in einen "neutralen" Zustand zu bringen...aber das ist jetzt nicht so oft der Fall....man sieht es ja auch in der "Bucht"....seltene Linsen mit Pilz gehen immer noch sehr hoch im Preis, da man mit den richtigen Mitteln den Pilz vernichten kann, wenn er nicht schon zu lange am Glas "genagt" hat....;)

Für meine Leicasammlung hatte ich mal auf dem Flohmarkt zwei seltene Linsen von 1934 gekauft, beide mit Pilz......sie sind seit 15 Jahren wieder sauber, wie aus dem Werk...der Pilz war nach der Behandlung tot und weg....

Grüße,
Jan
 
Kommentar

Telewatt

Nikon-Community VIP Member
Registriert
Weißt du, wie der Vorbesitzer es gelagert hat? Oder wo er fotografieren war?

Ich habe auch etwas Angst vor solchen Pilzen, lagere meine Kamera aber "normal" in einem Schrank im Wohnzimmer. Im Tropenhaus bin ich auch eher selten. Hoffe mir bzw. der Kamera passiert nichts...

Die Angst hat wohl jeder "Sammler", da er nicht immer alle Kameras und Linsen "bewegen" kann......ich mache es ganz einfach...alle 6 Monate werden alle Kameras "bewegt" (alle Verschlusszeiten einige mal bewegt) und die Linsen nach Pilz kontrolliert.....in der Wohnung ist das Risiko gering......Kontrolle ist besser, da selbst ein Pilz in der Zeit da sein könnte (geschlossene Schränke), aber keinen Schaden anrichten kann...;) .....wichtig ist es keine Leder-Köcher -Taschen zur Aufbewahrung zu verwenden!!

Grüße,
Jan
 
Kommentar

Jakker

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Lohnt sich der Kauf eines solchen, (ohne Pilze) bezüglich der Abbildungsleistung, oder hattest du nur mal wieder Lust zum Basteln?
Gruß
Peter
Ist ein feines Teil, will aber etwas abgeblendet werden.
[MENTION=52101]Beuteltier[/MENTION] : Fein gemacht.

Ab und zu ist dieses Glas auch noch in Top-Zustand zu bekommen; meins war wohl, dem Alter entsprechend (Bauzeit 1977-1981) etwas schwergängig aber beuteltier hat es wieder in Ordnung gebracht (meine Fingerdatschen, müsst ihr euch weg denken... :D ):

picture.php


Bild: Fujifilm X20​
 
Kommentar

Fotomensch

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich hatte schon so viele auf der eBay Beobachtungsliste, aber zum Kauf durchgerungen habe ich mich noch immer nicht. Dem bin ich jetzt ein Stückchen näher. ;)

Wenn ich die Frage hier anhängen darf, Michael:
Wie ist die optische Leistung im Vergleich zum neueren IF-ED?
Jemand anwesend, der da etwas zu sagen kann?
 
Kommentar

frier

Aktives NF Mitglied
Registriert
Kann man mit Essigessenz, Glasreiniger und Isopropylalkohol den Glaspilz überhaupt wirksam und auf Dauer in den Griff bekommen? Ich war der Meinung, dass das nur durch spezielle Bestrahlung möglich ist.

Gruß

Erich
 
Kommentar

Fotomensch

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kann man mit Essigessenz, Glasreiniger und Isopropylalkohol den Glaspilz überhaupt wirksam und auf Dauer in den Griff bekommen? Ich war der Meinung, dass das nur durch spezielle Bestrahlung möglich ist.

Gruß

Erich

Ich habe Vatters Pentax 4.5/200 mit Essigessenz entpilzt vor gut 1 1/2 Jahren bis jetzt sieht es gut aus, die vergütung war allerdings schon zerfressen.
Die Pilzsporen sind (mMn) eh überall und warten nur auf die passenden Bedingungen.
 
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kommentar

schachspieler

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke!
Bei mir hängen die meist vor einer Analogen. ;)

Gern geschehen!
Wird jetzt zwar etwas OT, aber vielleicht ist der Tip noch erlaubt:
Auch hier Rorslett finden sich interessante Hinweise, z.T. auch für digitale Kameras (wenn auch nicht für die neuesten, hört bei D3, D3X und D2X auf). Auch hier kommt das non-IF besser weg.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Platin
Registriert
Hallo Michael!
Ist ein feines Teil, will aber etwas abgeblendet werden.
Für optimale Leistung auch an FX muss man halt knapp zwei Stufen von der Offenblende runter gehen, also f/8.
Wenn man schöne Blenden-Sechsecke haben will, sogar auf f/11, sonst haben die bei diesem alten AI-Typ Zacken an den Ecken... ich weiß nicht, ob das beim AI-S Typ des 300ers schon besser ist.:nixweiss:
 
Kommentar

Telewatt

Nikon-Community VIP Member
Registriert
Scheibenkleister:heul: Habe ein paar edle Hassselblad-Lederköcher geerbt. Dachte, warum nicht selbst nutzen. Wo soll ich denn die Linsen jetzt reintun?:nixweiss:

Offen stehen lassen und ab und zu entstauben....oder klassische Metallkoffer oder Kunststoffkoffer verwenden und die auch mal "lüften"....hat bei mir immer funktioniert.....
Wer S/W Vergrößerer im "Keller" stehen hat......die Objektive ab in die Wohnung!......dann passiert da auch nichts...;)

Grüße,
Jan
 
Kommentar
Oben Unten