ZEISS Milvus 1.4/35 für Spiegelreflexkameras

Zeigt seine Stärken schon bei Offenblende

ZEISS Milvus 1.4/35 für Spiegelreflexkameras

 

ZEISS hat ein neues Objektiv für Vollformat-Spiegelreflexkameras von Canon1 und Nikon2 auf den Markt gebracht:

Das ZEISS Milvus 1.4/35, das mittlerweile zehnte Objektiv der ZEISS Milvus-Familie, eignet sich dank seiner Lichtstärke besonders für die Portraitfotografie.

„Durch die hohe Anfangsöffnung lässt sich das Motiv schön vom Hintergrund abheben, der Fotograf kann kreativ mit Schärfe und Unschärfe spielen“, sagt Christophe Casenave, Produktmanager bei ZEISS. „Mit dem manuellen Fokus kann man sehr exakt scharfstellen, das weiche Bokeh sorgt für einen tollen Bildlook und schon bei Offenblende lässt die Bildqualität keine Wünsche offen.“ Auch für Landschaftsfotografen ist das ZEISS Milvus 1.4/35 eine gute Wahl: „Die 35-Millimeter-Brennweite ist ein echter Allrounder.“

Read more

Objektive der Zukunft: Flach, flüssig – oder ganz anders?

Grundlagenforschung und aktuelle Entwicklungen

Objektive der Zukunft: Flach, flüssig - oder ganz anders?

Computertechnik wird immer kleiner – und gleichzeitig immer leistungsstärker. Internet of Things (IoT) ist das Schlagwort und ohne Imagingtechnologien nicht denkbar. Aktuell setzt die Physik der Miniaturisierung von Kameraobjektiven noch enge Grenzen. Der Bedarf gerade an Mini-Kameras mit hoher Bildqualität in der Medizintechnik, dem Smart Home, der Robotik oder beispielsweise der Fabrikautomatisierung ist groß. Daher sind Forschergruppen und Hersteller dabei, die Bauweise von Objektiven neu zu erfinden. Davon dürften langfristig auch Amateur- und Profifotografen profitieren. „Mithilfe neuer Materialien und Technologien könnten neue Objektivkonstruktionen die Fotografie, wie wir sie heute kennen, komplett revolutionieren“, erklärt Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer des Photoindustrie-Verband e.V. (PIV).

Read more

Nikon: Drei neue NIKKOR-Objektive eröffnen neue Möglichkeiten

Weit. Ultraweit. Fisheye

Nikon: Drei neue NIKKOR-Objektive eröffnen neue Möglichkeiten

Nikon erweitert sein Objektivportfolio um drei neue NIKKORE: Ein superlichtstarkes 28 mm Weitwinkelobjektiv, das erste NIKKOR-Fisheye Zoomobjektiv und ein kompaktes DX-Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv.

Veranstaltungs-, Hochzeits-, Porträt-, Reise- und Landschaftsfotografen gewinnen zusätzliche Ausdrucksmöglichkeiten, wenn sie das neue AF-S NIKKOR 28 mm 1:1,4E ED einsetzen. Als neuestes Mitglied der geschätzten Nikon-Reihe von NIKKOR-Objektiven mit Lichtstärke 1:1,4 ermöglicht dieses Profi-Objektiv eine außergewöhnliche Kontrolle über die selektive Schärfe und große Freiheit in der Available-Light-Fotografie.

Fotografen, die Bilder aus extremen Winkeln einfangen möchten, können mit dem ersten Nikon Fisheye-Zoomobjektiv von einer kreisförmigen Perspektive zu einem formatfüllenden Bild wechseln. Der fortschrittliche optische Aufbau des AF-S FISHEYE-NIKKOR 8–15 mm 1:3,5-4,5E ED stellt sicher, dass die Vielseitigkeit nicht zu Lasten der Qualität geht.

Fotografen, die mit Kameras mit DX Format arbeiten und dramatische Perspektiven erkunden wollen, werden das neue Zoomobjektiv AF-P DX NIKKOR 10–20 mm 1:4,5-5,6G VR schätzen. Das einfach zu bedienende und für Reisen konzipierte, ultraleichte Weitwinkel-Zoomobjektiv bietet hervorragende Bildqualität, einen effektiv arbeitenden Bildstabilisator (VR) und ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Read more

Sony präsentiert zwei neue Vollformat E-Mount Weitwinkelobjektive

Aller guten Dinge sind drei

Sony präsentiert zwei neue Vollformat E-Mount Weitwinkelobjektive

Mit dem neuen 16-35 Millimeter F2,8 G Master Objektiv ist die Zoomfamilie komplett. Die G Master Zooms decken zusammen nun einen Brennweitenbereich zwischen 16 und 400 Millimetern ab. Mit dem neuen 12-24 Millimeter F4 G Objektiv deckt Sony auch den Weitwinkelbereich zukünftig noch besser ab.

Perfekt geeignet für Landschafts-, Stadt- oder extreme Porträtaufnahmen sind beide neuen Kandidaten im Objektiv-Portfolio von Sony. Das neue SEL-1635GM ergänzt mit seiner erstklassigen Abbildungsleistung und wunderbarem Bokeh die G Master Spitzenserie von Sony. Das neue SEL-1224G hält unter den Sony Objektiven den Weitwinkelrekord.

Read more

Sony: Neues Super-Tele-Zoomobjektiv GM OSS mit FE 100–400 mm F4,5–5,6

Sony erweitert G Master Objektiv-Spitzenserie um neues E-Mount-Zoomobjektiv

Sony: Neues Super-Tele-Zoomobjektiv GM OSS mit FE 100–400 mm F4,5–5,6

Sony stellte heute sein E-Mount-Objektiv mit der bislang größten Brennweite vor: das Super-Tele-Zoomobjektiv GM OSS mit FE 100–400 mm F4,5–5,6 (Modell SEL100400GM).

Das neue Vollformatobjektiv setzt den hohen Auflösungsstandard fort, der das Markenzeichen der Spitzenobjektive G Master™ von Sony ist. Darüber hinaus verfügt es über unglaublich schnelle und präzise Autofokus-Funktionen, ein leichtes, tragbares Design und eine Vielzahl von professionellen Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten. Dieses außergewöhnlich leistungsstarke fotografische Werkzeug eignet sich für eine Vielzahl von Hobby- und Profi-Aufnahmen, insbesondere für Sport- oder Naturaufnahmen.

Read more

Panasonic bringt Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm/F2,8-4,0 ASPH

Lichtstarkes Superweitwinkel-Zoom für Micro-FourThird

Panasonic bringt Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm/F2,8-4,0 ASPH

Mit dem Leica DG Vario-Elmarit 8-18mm / F2,8-4,0 ASPH. (16-36 mm KB) stellt Panasonic – nach dem Leica 12-60mm – das zweite Objektiv seiner Leica DG Vario-Elmarit F2,8-4,0-Serie vor und erweitert damit das Sortiment der Micro-FourThirds-Objektive um ein weiteres, lichtstarkes Mitglied.

Dieses neue Zoom der Leica DG Vario-Elmarit F2,8-4,0-Serie bietet einen für Foto- und Videoaufnahmen sehr dynamischen Brennweitenbereich vom 16mm-Superweitwinkel bis zu 36mm. Damit empfiehlt es sich für Landschaften und Architekturaufnahmen ebenso wie für die anspruchsvolle Available-Light-Fotografie.

Read more

FUJIFILM aktualisiert Roadmap für GF Objektive

Für GFX Mittelformatsystem von FUJIFILM

FUJIFILM hat die Planung zur Einführung von GF Objektiven mit G-Bajonett für das GFX Mittelformatsystem aktualisiert. Bereits sechs Objektive mit G-Bajonett hat FUJIFILM für dieses Jahr angekündigt. Zwei neue FUJINON GF Objektive wurden der Roadmap hinzugefügt: eine „Tele-Festbrennweite“ und ein „Telekonverter“. Mit der Ausweitung des Objektivangebotes im Telebereich reagiert FUJIFILM auf zahlreiche Anfragen von professionellen Fotografen und Fotoenthusiasten.

Mit den beiden hinzugefügten Objektiven erweitert sich das Sortiment an Objektiven für das GFX Mittelformatsystem auf insgesamt acht Objektive und deckt damit eine breite Palette von Brennweiten ab.

FUJIFILM aktualisiert Roadmap für GF Objektive

 

Zwei neue Objektive für GFX Mittelformatsystem von FUJIFILM

FUJINON GF110mmF2 und GF23mmF4

Zwei neue Objektive für GFX Mittelformatsystem von FUJIFILM Zwei neue Objektive für GFX Mittelformatsystem von FUJIFILM

Professionelle Bildqualität auf Spitzenniveau – das spiegellose Kamerasystem FUJIFILM GFX hat neue Maßstäbe in der Mittelformatfotografie gesetzt. Jetzt kündigt FUJIFILM an, die GF Objektiv-Serie im Juni um zwei Festbrennweiten zu erweitern: Mit dem FUJINON GF110mmF2 R LM WR und dem FUJINON GF23mmF4 R LM WR sind dann insgesamt fünf Objektive für die Mittelformatkamera GFX 50S erhältlich. Alle bieten eine enorm hohe Schärfeleistung und unterstützen künftige Sensorgenerationen mit 100-Megapixel-Auflösung. Während sich das GF110mmF2 R LM WR besonders für Porträtaufnahmen eignet, ist das GF23mmF4 R LM WR ideal für die Landschafts- und Architekturfotografie.

Bei der Entwicklung und Fertigung der GF Mittelformatobjektive greift FUJIFILM auf seine langjährige Erfahrung mit optischen Systemen für professionelle Anwendungen zurück. Alle GF Objektive bieten eine überragende Abbildungsleistung und schöpfen das Potenzial der GFX 50S voll aus.

Die neuen Festbrennweiten verfügen über einen Blendenring mit „C (Command)“- Position, sodass die Blendeneinstellung auf Wunsch auch an der Kamera vorgenommen werden kann. Der Autofokus basiert auf einem Linearmotor, der für eine schnelle und leise Scharfstellung sorgt. Beide Objektive sind an neun Stellen aufwendig gegen Eindringen von Spritzwasser und Staub abgedichtet. Selbst bei frostigen Temperaturen bis -10 Grad Celsius lässt sich damit problemlos fotografieren.

Read more

Das neue Canon EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM

Kristallklar auch auf kürzeste Distanz

Das neue Canon EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM

Krefeld, 6. April 2017. Canon erweitert sein Objektivportfolio um das neue EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM, das speziell für atemberaubende Makro- und Nahaufnahmen konzipiert ist. Es verfügt über die einzigartige integrierte Makro-Leuchte von Canon und ist das erste Objektiv dieser Art im EF-S Sortiment. Das EF-S 35mm 1:2,8 Macro IS STM wird voraussichtlich ab Mai zum Preis von 429* Euro verfügbar sein.

Das EF-S 35mm 1:2,8 Makro IS STM ist Bestandteil der umfangreichen EF Palette von Canon Objektiven und mit allen APS-C DSLR-Kameras kompatibel. Es unterstützt Fotografen bei der Erfassung selbst kleinster Details und ermöglicht einen kurzen Aufnahmeabstand zum Motiv. Kleine Gegenstände werden bei Nahaufnahmen gut ausgeleuchtet, gleichzeitig wird der Schattenwurf des Objektivs selbst dank seiner konischen Kantenform minimiert. In Kombination mit einem Hybrid IS Bildstabilisator sorgt das Objektiv speziell bei Makroaufnahmen für die Kompensation unerwünschter Wackler und hierdurch entstehende Unschärfe.

Read more

ZEISS präsentiert Batis 2.8/135 für Sony E-Mount

Die erste 135-Millimeter-AF-Brennweite für spiegellose Vollformatkameras von Sony

ZEISS präsentiert Batis 2.8/135 für Sony E-Mount
Endlich zu dritt: Die ZEISS Batis-Familie – 2/25, 1.8/85 und das neue 2.8/135.

Fans der spiegellosen Vollformat-Kameras von Sony dürfen sich freuen: ZEISS hat seine Objektivfamilie ZEISS Batis um eine Telebrennweite ergänzt. Das neue ZEISS Batis 2.8/135 ist die erste 135-Millimeter-AF-Brennweite für Sonys Alpha-7-System mit E-Mount.

Wie alle Objektive der ZEISS Batis-Reihe ist das neue Familienmitglied mit einem schnellen und präzisen Autofokus ausgestattet. Um Verwacklungen zu vermeiden, die bei Teleobjektiven schnell auftreten können, ist ein optischer Bildstabilisator mit an Bord.

Vor allem in der Portraitfotografie spielt das ZEISS Batis 2.8/135 seine Stärken aus: „Durch die Telebrennweite lässt sich das Motiv schön vor dem unscharfen Hintergrund freistellen“, sagt Produktmanager Michael Pollmann von ZEISS. „Das Bokeh ist harmonisch, das Optikdesign – ein Apo-Sonnar – sorgt für hervorragende Abbildungsleistung.“ Auch für Event- und Hochzeitsfotografen dürfte das neue ZEISS Batis interessant sein.

Read more