Rezension: K. Schönberger, B. Werner. Vor der Tür

Viele Informationen und eine Anleitung, Landschaft mit offenen Augen zu sehen

Buchcover "Vor der Tür" Rheinwerk Verlag

Der Nikon Fotograf und studierte Geologe Kilian Schönberger hat in jüngster Vergangenheit mehrere Bildbände wie „Sagenhaftes Deutschland“ oder „Waldwelten“ veröffentlicht und seine Fotos wurden darüber hinaus bereits in verschiedenen Magazinen wie GEO oder Stern publiziert.

Auch Bastian Werner, bekannt als Sturmjäger, hat bereits ein erfolgreiches Buch mit „Fotografieren mit Wind und Wetter“ herausgebracht, das bereits in der 2. Auflage verkauft wird. Bildentwickler, die Luminar nutzen, wird er durch seine Workshops für Skylum bekannt sein.

Das Buch

Die deutsche Landschaftsfotografie ist erst in den letzten Jahren aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht. Viele der bekannten Motive sind inzwischen ständig von Fotografen umlagert, und die daraus resultierenden Aufnahmen sind häufig austauschbar. Neben einigen sehr bekannten Hotspots, allerdings aus ungewöhnlicheren Blickwinkeln und in besonderen Lichtstimmungen fotografiert, zeigen uns die beiden Autoren in diesem reichlich bebilderten, kompakten, mit einem Lesebändchen ausgestatteten Hardcover Buch überwiegend unbekannte Landschaftsmotive in ganz Deutschland.

Doppelseite aus dem Buch "Vor der Tür" Rheinwerk Verlag

Der Inhalt

275 Fotoziele in 17 Kapiteln werden dem Leser vorgestellt. Gestartet wird im Uhrzeigersinn im Nordosten, hinunter bis ins tiefste Bayern und wieder hinauf in den Nordwesten. Die Gestaltung der Doppelseiten zu Beginn des jeweiligen Kapitels ermöglicht einen schnellen Überblick. Neben einer kleinen Deutschlandkarte findet sich immer eine große Regionalkarte mit den nummerierten Zielorten, die zum Teil auch nur 10 – 15 Minuten auseinanderliegen. Dazu gibt es kurz und knackig Informationen zum Foto Spot und die Motividee wird erläutert. In der Rubrik Wetter und Licht erfährt man neben Informationen zu den interessantesten Zeiten viele Feinheiten, ob bestimmte Gebäude nachts beleuchtet sind, zur Astrofotografie , Blühperioden auffälliger Pflanzen, Warnungen vor Stechmücken, oder ob eine dort aufgestellte Webcam im Vorfeld Informationen zum Wetter geben kann.

Die Koordinaten des Zielortes sind angegeben. Die Schwierigkeit der Erreichbarkeit, der Bekanntheitsgrad und die Schönheit des Spots sind symbolisiert gekennzeichnet. Vorbildlich ist, dass Rollstuhlfahrer zusätzliche Informationen erhalten. Weiterhin gibt es Tipps zur Ausrüstung und Informationen darüber, ob Drohnen verwendet werden können.

Die durchweg sehr guten, überwiegend herausragenden Fotos mit zugehörigen Exif  Daten zum Ende des Fototipps können dem jeweiligen Fotografen zugeordnet werden.

Doppelseite aus dem Buch "Vor der Tür" Rheinwerk Verlag

Technische Vorkenntnisse und Erfahrung in der Bildgestaltung werden bei dem Leser vorausgesetzt, aber auch immer wieder sehr anschaulich gezeigt, wie bei dem Bild der Kiefer von Schloss Auerbach.

Die Vielfältigkeit der Landschaften und Motive ist beeindruckend. Die Aufnahme zum Felsenglühen am Altschlossfelsen hätte ich eher in einem Nationalpark der USA verortet, die Eiskapelle in Island, den Weißbachfall oder den Lechfall im Dschungel oder Haus Langendonk in Schottland.

Bekannte Orte oder Motive zeigen die beiden Autoren immer mit dem gewissen Etwas. Exemplarisch sind das rotglühende Foto der Brücken in Frankfurt am Main, der Kölner Dom von der Hohenzollernbrücke aus gesehen mit dem Vollmond zwischen den Türmen oder die Brockenbahn in orangefarbiger  Landschaft.

Im größeren Format gedruckt hätten die Aufnahmen sicher noch eine viel größere Wirkung, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Doppelseite aus dem Buch "Vor der Tür" Rheinwerk Verlag

Fazit

Das Buch ist eine Aufforderung, sich mit der Landschaftsfotografie intensiv auseinanderzusetzen. Die beiden Fotografen informieren gut nachvollziehbar und zeigen eindrucksvoll, wie man auch an vermeintlich unscheinbaren Orte unter Einbeziehung von Wetter und Licht ganz besondere Fotos machen kann.

Es ist keine reine Sammlung von Fotomotiven, sondern sicher auch eine Anleitung, die Landschaft vor der Tür und die Bedingungen mit offenen Augen zu lesen.

Doppelseite aus dem Buch "Vor der Tür" Rheinwerk Verlag

Die Daten

Kilian Schönberger, Bastian Werner. Vor der Tür. Deutschlands atemberaubende Foto-Locations erschien am 18. Dezember 2020 im Rheinwerk Verlag. 409 Seiten, gebunden, in Farbe, 22.3 x 3 x 24.6 cm. Auch als E-Book erhältlich.
ISBN 978-3-8362-7802-7
Preis: 39,90 €

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis
Hier geht es zur Leseprobe (PDF)

Rezension: Uli Rhein

Bewertung

5 Sterne

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Bildnachweis: © Rheinwerk Verlag

 

 

image_pdf
Über Anja Anton-Hoenen 1741 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.