Manfrotto Manhattan Runner-50

image_pdfimage_print

Kamera-Trolley für urbane Momente

Manfrotto Manhattan Runner-50

Mit dem handgepäcktauglichen, flexibel nutzbaren Kamera-Trolley Runner-50 adressiert unser Partner Manfrotto vielreisende und stilbewusste Fotografen und rundet seine Manhattan Taschen-Kollektion nach oben hin ab.

Hier die offizielle Pressemitteilung:

Vielseitig, stylish, urban: Manfrotto erweitert seine Manhattan Kamerataschen-Kollektion um den Manhattan Runner-50. Der mit zwei leichtrollenden Rädern ausgestattete neue Kamera-Trolley wurde speziell für Städter und Pendler entwickelt, die häufig mit ihrem DSLR- oder DSLM-Equipment unterwegs sind und bei Bedarf zusätzlich persönliche Gegenstände transportieren möchten.

Der Manhattan Runner-50 passt sich den Anforderungen unterschiedlicher Anwender und Reisezwecke flexibel an. Er ist damit die ultimative Lösung für zwei- bis dreitägige Flugreisen. Entscheidend dabei: Der Manhattan Runner-50 erfüllt die strengen Vorschriften der Fluggesellschaften für Handgepäck.

Manfrotto Manhattan Runner-50

Perfekt angepasst an individuelles Equipment: Das „Flexy Camera Shell“-System

Trotz seiner kompakten Maße bietet der innovative Foto-Rollkoffer Platz für eine umfangreiche Kameraausrüstung sowie für persönliche Ausrüstungsgegenstände. Die geräumige Kamera-Innentasche nimmt eine große DSLR auf – etwa die Canon EOS 5D Mark II mit angeschlossenem 70-200mm /2.8 Objektiv, dazu ein zweites DSLR-Gehäuse und drei bis vier Objektive. Darüber hinaus finden auch eine Premium-DSLM wie beispielsweise eine Sony A9 mit zusätzlichen Objektiven und ein DJI Mavic Pro 2 Combo-Kit bequem und sicher Platz.

Für einen effektiven Schutz sorgt das von Manfrotto entwickelte „Flexy Camera Shell“-System. Das innovative Schutzsystem ist flexibel und lässt sich an alle Gerätekombinationen individuell anpassen. Dank eines Softtop-Zugangs haben Anwender jederzeit schnellen Zugriff auf das Kamerafach.

Clevere 2-in-1-Tasche und Lösungen für weiteres Zubehör

Der Clou: Der Kameraeinsatz lässt sich einfach herausnehmen und dann dank zweier komfortabler Schultergurte als Equipment-Rucksack verwenden. Ist der Kameraeinsatz entnommen, kann der Manhattan Runner-50 auch als Standard-Reisegepäck genutzt werden. Kleidung und persönliche Ausrüstung können dabei mit zwei Querbändern gesichert werden.

Der Manhattan Runner-50 verfügt über ein gepolstertes und leicht zugängliches Frontfach für Laptops bis 15“. Darüber hinaus ist er mit Manfrottos praktischem NeverLose-Befestigungssystem ausgerüstet. Dank der versteckten, eingenähten Gurte und einer zusätzlichen Reißverschlusstasche im unteren Kofferbereich lassen sich sperrige Gegenstände sicher fixieren – vom Stativ über Fahrradhelm und Jacke bis hin zum Skateboard.

Manfrotto Manhattan Runner-50

Durchdachte und wetterfeste Konstruktion

Der Runner-50 rollt leicht und lässt sich über den einziehbaren Griff bequem ziehen. Zusätzlich besitzt er einen oberen und einen seitlichen Griff für einfaches Heben und Tragen.

Der weiche Rollkoffer ist aus sorgfältig ausgewählten Materialien aufgebaut: Hochwertiges Ballistikgewebe schützt die Tasche vor Kratzern, das Material des Bodenteils ist beschichtet und leicht zu reinigen. Alle Außengewebe sind wasserabweisend behandelt. Für rauere Wetterbedingungen ist eine Regenhülle integriert. Zur Sicherheit verfügt der Runner-50 über abschließbare Reißverschlüsse und ein versenkbares Adress-Tag zum Anbringen von Name und Adresse.

Gelungene Ergänzung der Manhattan Kollektion

Die Manhattan Kollektion umfasst damit folgende Modelle: Die kompakte Messenger-Tasche Speedy 10, den Manfrotto Changer 20, der sich wahlweise als Umhänge- und Tragetasche wie auch als Rucksack nutzen lässt, den geräumigen Rucksack Mover 50 sowie den Manhattan Runner-50. Der handgepäcktaugliche neue Rollkoffer ist die perfekte Lösung für vielreisende, stilbewusste Fotografen, die mit ihrem Equipment so mobil und flexibel wie möglich sein möchten, und rundet die Manfrotto Manhattan Kollektion damit nach oben hin ab.

Keyfacts zum Manfrotto Manhattan Runner-50

  • Speziell für zwei- bis dreitägige Flugreisen entwickelt
  • Handgepäcktaugliche Abmessungen
  • Funktionelle Kamera-Innentasche
  • Nimmt entweder eine DSLR mit angeschlossenem 70-200mm und ein zweites DSLR-Gehäuse plus 3-4 Objektive oder eine Premium-DLSM mit zusätzlichen Objektiven und ein DJI Mavic Pro 2 Combo-Kit auf.
  • Effektiver Schutz der Ausrüstung dank „Flexy Camera Shell“-System
  • Schneller Zugriff auf das Equipment dank Softtop-Zugang
  • Entnehmbarer und als Equipment-Rucksack verwendbarer Kameraeinsatz
  • Rollkoffer lässt sich bei Bedarf als Standard-Reisegepäck nutzen. Zwei Querbändern sichern dabei den Kofferinhalt.
  • Gepolstertes und leicht zugängliches Frontfach für Laptops bis 15 “
  • NeverLose-Gurte zur sicheren Außen-Befestigung eines Stativs oder anderer sperriger Gegenstände
  • Besonders robust dank hochwertigem Ballistikgewebe und beschichtetem Material am Kofferboden
  • Trotzt allen Wetterbedingungen dank wasserabweisendem Außengewebe und integrierter Regenhülle

Preis und Verfügbarkeit

Der Manfrotto Manhattan Runner-50 ist ab sofort im Handel und unter hier direkt bei Manfrotto zum Preis von 296,20 Euro (UVP) erhältlich.

Bildnachweis: © Manfrotto

Über Anja Hoenen 1555 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.