Dias, Negative und Fotos digitalisieren

Ein Gastbeitrag von MEDIADIG

Analoge Dias, Negative und Fotos digitalisieren. Logo MEDIADIG

Haben Sie auch alte Dias, Negative und Fotos, die im Keller verstauben? Um Ihre Erinnerungen für sich und die nächste Generation zu retten, empfehlen wir die digitale Sicherung der alten Fotos. Zudem ist bei der Digitalisierung analoger Medien Eile geboten: bereits innerhalb von 10 Jahren können sich die alten Bilder stark verfärben und Dias in Glasrahmen können anfangen zu schimmeln.

Der Dienstleister MEDIADIG beschäftigt sich kompetent und professionell mit dem Thema und erläutert uns in diesem Artikel die wichtigsten Zusammenhänge.

Warum Dias digitalisieren lassen?

  • Analoge Medien verfärben sich bereits nach 10 Jahren, daher ist bei der Dia-Digitalisierung Eile geboten
  • Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit können zu Schimmel und Zerstörung der alten Bilder führen
  • Die Dia-Digitalisierung ist perfekt als Geschenk und zum Teilen mit Bekannten und Verwandten

Welche Möglichkeiten gibt es, Dias zu digitalisieren?

  • Spezielle Scanner (z.B. Nikon CoolScan 5000ED)
    + Qualitativ hochwertige Scans
    – Relativ teuer (>1000€)
    – Technische Kenntnisse und Bildbearbeitung erforderlich
  • Abfotografieren der Fotos
    + Einfach und kostengünstig
    – Qualitativ relativ schlecht, Kratzer sichtbar
    – Zeitintensiv, da Nachbearbeitung nötig
  • Dienstleister zum Dias digitalisieren
    + Hochwertige Qualität mit Nachbearbeitung
    + Zeitersparnis
    – Fotos müssen zugeschickt/übergeben werden

Sehr gut geeignet ist der Scanner Nikon CoolScan 5000ED. Auch wir von MEDIADIG verwenden diese Nikon Scanner für die Digitalisierung von Dias und Negativen.

Analoge Dias, Negative und Fotos digitalisieren. Im Bild: Nikon CoolScan 5000ED mit Slidefeeder SF-210
Nikon CoolScan 5000ED mit Slidefeeder SF-210

Nikon CoolScan 5000ED

Der Nikon CoolScan ist das Gerät für die Digitalisierung von analogen Kleinbild-Dias und Negativen. Neben der hervorragenden Qualität dank einer Auflösung von bis zu 4000dpi bietet der Scanner eine infraroratbasierte Staub- und Kratzerentfernung (ICE). Das ICE-Verfahren entfernt effizient Staub und Kratzer auf dem digitalen Scan. Zudem benötigt das Gerät nur ca. eine Minute für das Digitalisieren von einem Dia mit 4000dpi und ICE – definitiv Spitzenklasse für Geräte der Preisklasse 1000 € bis 3000 €.

Nach dem Einscannen mit dem Nikon 5000ED sollte noch eine Nachbearbeitung der Dias erfolgen, da diese größtenteils sehr stark verfärbt sind. Hierfür bietet sich z.B. der Filter ROC („Restauration of Colors“) an. Dieser kann u.a. bei Adobe Photoshop oder im Scan-Programm von Nikon Scan eingebunden werden. Wir zeigen zwei Bespielscans mit dem Nikon 5000ED ohne und mit Farbrestaurierung:

Eingescanntes Dia mit Nikon COOLSCAN 5000ED vor Nachbearbeitung
Eingescanntes Dia mit Nikon COOLSCAN 5000ED vor Nachbearbeitung
Dia nach Bearbeitung mit ROC-Farbrestaurierung
Dia nach Bearbeitung mit ROC-Farbrestaurierung

Gerne können Sie uns bei technischen Fragen jederzeit gerne kontaktieren. Zudem führen wir auch Reinigungen und weitere Services für den Nikon CoolScan 5000ED durch, für den Nikon bereits 2018 den Support eingestellt hat.

Weitere Informationen zur Digitalisierung von Negativen und Fotos

Zur Digitalisierung von Negativen mit dem CoolScan 5000ED finden Sie hier weitere Informationen.

Fotos lassen sich mit dem Nikon 5000ED nicht einscannen. Hierfür bieten sich diverse andere Scanner, z.B. der Kodak PS50 und der Epson V800 an. MEDIADIG hilft gerne weiter. Mehr Details dazu gibt es hier.

Dias digitalisieren lassen bei MEDIADIG

Die Digitalisierung von alten Bildern sollte durch einen Experten erfolgen. Top Dienstleister 2019 MEDIADIG bietet Ihnen eine Top-Qualität, erspart etliche Zeit und die Anschaffung teurer Gerätschaften. Da das Digitalisieren der alten Bilder ein einmaliger Vorgang ist, sollte dieser qualitativ hochwertig erfolgen. MEDIADIG überzeugt mit mehr als 500 Kundenbewertungen, Gesamtnote 4.94/5.00 und 100% Weiterempfehlungen (Stand 17.12.19).

Das MEDIADIG-Team freut sich jederzeit über Ihre Kontaktaufnahme zur Beratung und Digitalisierung Ihrer Fotos.

Bildnachweis: © MEDIADIG

Über Anja Hoenen 1637 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.