Rezension: David Köster. Der Start in die Landschaftsfotografie

Praxisnah und fundiert

Rezension: David Köster. Der Start in die Landschaftsfotografie

Der Autor

Wie so viele andere bekannte Fotografen auch, ist der international preisgekrönte Fotograf David Köster aus Halle an der Saale als gelernter Wirtschaftswissenschaftler ein Quereinsteiger in der Fotografie. Sein Schwerpunkt liegt seit Jahren bei der Landschaftsfotografie. Viele seiner Fotos von Reisen rund um die Welt wurden in verschiedensten Publikationen veröffentlicht und sind auch bei ihm im Internetshop zu kaufen. Sein ausgeprägtes Wissen gibt er seit einigen Jahren in von ihm organisierten Fotoworkshops weiter.

Das Buch

„Der Start in die Landschaftsfotografie“ lautet der Titel dieses kompakten Taschenbuchs und ist Programm für die Zielgruppe der Einsteiger, die dieses reichlich bebilderte, mit praktischen Merkzetteln und anschaulichen Grafiken versehene, auf schönem Papier gedruckte Buch gut in einer Fototasche mitführen können.

Der Inhalt

Das in einem sehr angenehmen Plauderton geschriebene Buch unterteilt sich in zwei Teile. Im ersten Teil werden die Grundlagen der Landschaftsfotografie erklärt. Da sich das Buch insbesondere an Anfänger richtet, werden zunächst wie so häufig in solchen Büchern die Themen Fotoausrüstung und Einstellungen abgehandelt, allerdings kurz und knackig auf den Punkt gebracht.

Weiter geht es mit den Themen Motiv, Bildgestaltung, Schärfe und ausführlich mit dem Thema Licht.

Hier werden verschiedene Wettersituationen angesprochen, es gibt Tipps zu nützlichen Apps und auch das Thema Nachtfotografie wird besprochen.

Nach der Theorie folgen auf über 100 Seiten jeweils doppelseitige Fotoworkshops, die das zuvor vermittelte Wissen aufnehmen und sich in drei Teile gliedern:

  • klassische Landschaftsfotografie
  • Möglichkeiten der Bildkomposition
  • Licht und Wetter nutzen

Während sich auf der jeweils linken Seite die zugehörige Themenüberschrift befindet, zum Beispiel „See mit Reflexionen“, „Führende Linien“ oder  „God Rays“, wird darunter die benötigte Ausrüstung aufgelistet. Die Vorbereitung und Umsetzung zu diesen Themen werden durchweg gut nachvollziehbar erläutert.

Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein Beispielbild mit Ortsangabe und zugehörigen Exif-Daten.

Diese Fotos sind natürlich sehr gut, einige sind für meinen Geschmack allerdings zu künstlerisch entwickelt, wirken eher wie ein Gemälde. Bildbearbeitung ist aber Ausdruck des eigenen Geschmacks und ich, der in dieser Situation nicht vor Ort war, konnte ja auch die Stimmung nicht mitfühlen und akzeptiere diese künstlerische Freiheit.

Fazit

Wissen über Landschaftsfotografie wird dem Einsteiger und dem interessierten Fortgeschrittenen im ersten Teil in einfachen Worten praxisnah und fundiert vermittelt. Der zweite Teil, der die Fotoworkshops beinhaltet, erinnert ein bisschen an ein Rezeptbuch. Zusammen ergibt sich dadurch ein Fachbuch, das den Einsteiger schnell in die Lage versetzen kann, außergewöhnlich schöne Landschaftsfotos zu gestalten. Vorausgesetzt man akzeptiert, dass gute Landschaftsfotografie wenig mit Zufall oder einem spontanen Schnappschuss zu tun hat.

Die Daten

David Köster. Der Start in die Landschaftsfotografie erschien im Januar 2019 im Humboldt Verlag. 272 Seiten, 150 Fotos, 14,5 x 21,5 cm, Softcover. Auch als E-Book erhältlich.
ISBN 978-3-86910-087-6
Preis: € 26,99 [D] / € 27,80 [A]

Rezension: Uli Rhein

Bewertung

5 Sterne

Bildnachweis: © Humboldt Verlag

Der Start in die Landschaftsfotografie: Das Geheimnis atemberaubender Bilder. Verständlich erklärt - für Anfänger geeignet
Preis: 26,99 €
(Stand von: 2021/04/20 8:42 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
23 neu von 23,00 €3 gebraucht von 21,59 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
image_pdf
Über Anja Anton-Hoenen 1763 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.