Nikon erklärt: Kameraauslöser ist deaktiviert

image_pdfimage_print

Das Supportcenter von Nikon ist eine gute Quelle für viel Wissenswertes zur Bedienung Ihrer Nikon-Kamera. Insbesondere für Einsteiger in die Fotografie gedacht sind die Hinweise, die wir in unsere Rubrik Tipps und Tricks aufnehmen. Aber auch manch alter Hase mag vielleicht noch die eine oder andere neue Information finden. Heute:

Was tun, wenn der Kameraauslöser nicht funktioniert?

Nikon erklärt: Kameraauslöser ist deaktiviert

Überprüfen Sie, ob einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Speicherkarte ist voll. Setzen Sie eine andere Speicherkarte ein oder löschen Sie einige Bilder von der aktuellen Speicherkarte.
  • Falls der Fokusmodus auf »AF-S« und die Fokuspriorität auf Fokus eingestellt ist, wird der Verschluss nicht ausgelöst, wenn das Motiv nicht scharfgestellt ist.
  • Der Auslöser der Kamera kann gesperrt sein, wenn im Systemmenü für Auslösen ohne Karte die Option Ein ausgewählt und keine Speicherkarte eingesetzt ist.
  • Der Verschluss kann im Modus S nicht ausgelöst werden, wenn Langzeitbelichtung (B) oder Langzeitbelichtung (T) als Belichtungszeit ausgewählt ist.
  • Wenn bei Verwendung eines Objektivs mit CPU und Blendenring (z. B. Objektive vom Typ D) der Blendenring nicht auf der minimalen Blendeneinstellung verriegelt wurde, wird auf dem Display »FEE« angezeigt. Nach der Verriegelung auf der minimalen Blendeneinstellung kann der Verschluss ausgelöst werden.
  • Prüfen Sie bei Kameras mit einem Touchscreen, ob der Touchscreen im Systemmenü der Kamera deaktiviert wurde.

Text mit freundlicher Genehmigung von Nikon. Bildnachweis: Bild von Karolina Grabowska auf Pixabay

Über Anja Hoenen 1456 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.