Neues Sigma Objektiv: 14-24mm F2,8 DG DN | Art

image_pdfimage_print

Holt die Sterne vom Himmel

Neues Sigma Objektiv: 14-24mm F2,8 DG DN | Art

Zu SIGMAS neuer Objektivreihe für spiegellose Vollformat-Kameras gehört auch das 14-24mm F2.8 DG DN | Art, ein Weitwinkel-Zoomobjektiv mit großem Durchmesser, optimal z.B. für Astrofotografie.

Hier die offizielle Pressemitteilung:

Neues Sigma Objektiv: 14-24mm F2,8 DG DN | ArtViele Fotografen setzen gerne eine niedrige ISO Empfindlichkeit ein, um das Bildrauschen so gering wie möglich zu halten. Gerade in der Sternenfotografie werden häufig lichtstarke Weitwinkelobjektive gewählt, da sie schwaches Licht effizient nutzen können. Das 14-24mm F2.8 DG DN | Art wurde durch die Optimierung der technischen Standarddaten zur Sternenfotografie für spiegellose Vollformatkameras als ultimatives Weitwinkel-Zoomobjektiv mit großem Durchmesser entwickelt. Die gleichmäßige Abbildungsleistung und die hervorragende Auflösung bis zum Rand der Aufnahme machen es zum „maßgeblichen Objektiv für die Astrofotografie“. Dieses Zoomobjektiv der neuen Generation mit großem Durchmesser nutzt die Besonderheiten des kurzen Auflagenmaßes und vereint damit ein kompaktes Gehäuse mit einer beispiellos hochauflösenden Bildqualität.

Über die Produktbezeichnung: Die Produktbezeichnung enthält „DG“, wenn das Objektiv entwickelt wurde, um an Kameras mit Vollformat-Sensoren seine Höchstleistung zu liefern, und „DN“, wenn das Objektivdesign für spiegellose Kameras mit kurzem Auflagenmaß optimiert ist.

Hauptmerkmale

Hochauflösende Bildqualität durch exklusive Glaselemente mit niedriger Farbzerstreuung und NPC (Nano Porous Coating)

Ein FLD-Glas- und fünf SLD-Glaselemente sind so angeordnet, dass chromatische Aberrationen bis zum Rand der Aufnahme unterdrückt werden. Durch drei asphärische Linsen, darunter einer asphärischen Linse mit großem Durchmesser als Frontlinse, werden Koma usw. effektiv minimiert und so eine atemberaubende Auflösung erreicht. Die Super-Multi-Layer-Vergütung wird mit einer neu entwickelten NPC (Nano Porous Coating)* kombiniert. Das Objektiv wurde so konzipiert, dass es weniger anfällig für stark einfallendes Licht wie beispielsweise Gegenlicht ist.

* SIGMAs neue, einzigartige Beschichtungstechnologie „NPC (Nano Porous Coating)“ enthält poröses Siliziumdioxid als Beschichtungsmaterial. Die poröse Siliziumdioxidschicht weist luftgefüllte Löcher in Nanogröße auf. Löcher dieser Größe ermöglichen eine starke Reduzierung des Brechungsindexes, wodurch die Reflexion stärker reduziert werden kann als mit herkömmlichen Antireflexbeschichtungen. Dadurch wird das reflektierte Licht, das zu Reflexen und Geisterbildern führt, stark reduziert und eine klare Bildqualität erreicht.

Neues Sigma Objektiv: 14-24mm F2,8 DG DN | Art

Umfangreicher Funktionsumfang sichert Nutzervertrauen auch unter schwierigen Bedingungen

Der Einbau eines Schrittmotors ermöglicht den schnellen und leisen AF-Antrieb. Das Fotografieren ist auch beim Messfeld-AF wie Gesichtserkennungs-/Augenerkennungs-AF und bei Videoaufnahmen komfortabel. Die AFL-Taste, die mit verschiedenen Funktionen belegt werden kann, erweitert den Arbeitsbereich des Objektivs. Darüber hinaus verfügt das Objektiv über einen staub- und spritzwassergeschützten Aufbau sowie eine wasser- und ölabweisende Beschichtung auf der Frontlinse, die das Fotografieren in verschiedenen Umgebungen zusätzlich unterstützt.

Neues Sigma Objektiv: 14-24mm F2,8 DG DN | Art

Rückseitiger Filterhalter als Standardzubehör

Das Objektiv wird mit einem rückseitigen Filterhalter zur Befestigung von Filterfolien geliefert, der mit einer Fallschutzverriegelung ausgestattet ist.

Neues Sigma Objektiv: 14-24mm F2,8 DG DN | ArtWeitere Eigenschaften

  • Jederzeit-MF-Modus
  • Anschluss-Wechsel-Service möglich
  • Reflexe und Geisterbilder minimierendes Design
  • Endkontrolle mit SIGMAs eigenem MTF-Messsystem: A1
  • Runde Blendenöffnung, gebildet aus 11 Lamellen
  • Hochpräzises und robustes Messing-Bajonett
  • Handwerkliche Qualität „Made in Japan“

Technische Daten

Alle Angaben beziehen sich auf den L-Mount

Objektivkonstruktion: 18 Elemente in 13 Gruppen | Bildwinkel (35mm-Format): 114.2°-84.1°| Anzahl der Blendenlamellen: 11 (runde Blendenöffnung) | Kleinste Blende: F22| Naheinstellgrenze: 28cm | Größter Abbildungsmaßstab: 1:7.3| Abmessungen (Durchmesser × Länge): 85.0mm×131.0mm |Gewicht: 795g

Zubehör

Frontstülpdeckel LC850-01 (im Lieferumfang)
Rückdeckel LCR II (im Lieferumfang)

Preis und Verfügbarkeit

Markteinführung: August 2019
Preis: 1.529,- Euro UVP
Köcher, Frontstülpdeckel (LC850-01) im Lieferumfang
Verfügbare Kameraanschlüsse: L-Mount, Sony E-Mount

Hinweis: Das L-Mount Markenzeichen ist ein eingetragenes Markenzeichen der Leica Camera AG.

Quelle: Pressemitteilung SIGMA Deutschland
Bildnachweis: © SIGMA

Über Klaus 570 Artikel
Klaus Harms ist einer der drei Betreiber der Netzwerk Fotografie/Nikon-Community und arbeitet selber seit etlichen Jahren als Fotograf und Autor fotografischer Bücher