Nikon D600 und Staubflecken: Service läuft aus

image_pdfimage_print

Reinigung, Reparatur oder Austausch nur noch bis Januar 2020

Nikon D600 und Staubflecken: Service läuft aus

Am 26. Februar 2014 veröffentlichte Nikon einen Service-Hinweis, der die Benutzer der D600 darüber informierte, dass Nikon eine kostenlose Fehlerbehebung für D600-Kameras anbietet, die ein bestimmtes Problem aufweisen.

Mit dieser Ankündigung im Supportcenter von Nikon werden Benutzer der D600 nun darüber informiert, dass Anforderungen dieser kostenlosen Reparatur nur noch bis zum 10. Januar 2020 angenommen werden. Spätere Wartungsanforderungen, die nach Ablauf des Angebots für kostenlose Reparatur eingehen, werden gemäß den Standard-Reparaturrichtlinien von Nikon gehandhabt.

Wenn Sie Ihre Nikon D600 kostenlos auf dieses Problem überprüfen und es bei Bedarf beheben lassen möchten, wenden Sie sich bitte so bald wie möglich an den Nikon-Kundendienst.

Das Phänomen

Nikon D600 und Staubflecken: Service läuft aus
Bildnachweis: © Nikon Deutschland

Einige Benutzer haben Nikon auf das Auftreten mehrerer körniger Staubflecken in Aufnahmen mit der digitalen Spiegelreflexkamera D600 hingewiesen. Diese Staubflecken entstehen durch Schattenwurf von Partikeln, die bei der Verwendung im Kamerainneren entstehen, und/oder von Staubpartikeln, die von außen in die Kamera gelangt sind, und sich auf den Tiefpassfilter der Kamera gelegt haben.

Aufgrund der Struktur und des Konzepts von digitalen Spiegelreflexkameras ist eine komplette Eliminierung dieser Staubflecken äußerst schwierig. Aus diesem Grund hat Nikon einen Service zur Lösung des Problems für betroffene Benutzer geschaffen und die Serviceleistung für Kunden der D600 wie folgt erweitert:

Die Lösung

Befolgen Sie zunächst die Anleitung im Benutzerhandbuch zur Funktion »Reinigung – Tiefpassfilter« und »Manuelles Reinigen des Bildsensors«. Sollten durch diese Maßnahmen nicht sämtliche Staubpartikel entfernt werden und weiterhin Probleme bestehen, wenden Sie sich an den nächsten Nikon-Kundendienst.

Dieser wird an Ihrer Kamera die genaue Inspektion, Reinigung und auch die Erneuerung des Verschlusses und zugehöriger Teile vornehmen. Diese Serviceleistungen werden Ihnen nicht in Rechnung gestellt, Nikon übernimmt sowohl Arbeits- und Teilekosten als auch die anfallenden Versandkosten. Sollte es erneut zu einer Verschmutzung durch Staubpartikel und dadurch zu einer Beeinträchtigung der Bilder bei einer D600 kommen bzw. mehrfache Reinigungs- und Reparaturversuche das Problem nicht haben beseitigen können, erfolgt der Austausch in eine neue D600 oder ein äquivalentes Modell.

Die Serviceanfrage

Richten Sie Ihre diesbezüglichen Anfragen an den nächstenNikon-Kundendienst(PDF-Liste) oder registrieren Sie Ihren kostenlosen Servicevorgang online.

Quelle: Nikon Support-Center
Bildnachweis: Pixabay, wenn nicht anders angegeben

Über Anja Hoenen 1365 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.