Net SE ist wohl insolvent

Lesezeit/Reading Time: 1 Minute/minute

Wie wir erst heute Abend erfahren haben, befindet sich das Unternehmen Net SE wohl schon seit Juli 2018 in der Insolvenz.

Brandings der Firma Net SE waren unter anderem Firmen und Marken, wie Meyer Optik Görlitz, Ihagee und Schacht, die in den letzten Jahren durch Neuinterpretationen von Objektiven im Rahmen von Kickstarterkampagnen von sich reden machten. Auch der Software-Reseller und Onlineshop Globell B.V. gehört zu Net S.E. Dieser hat wohl schon komplett geschlossen, denn auch die Webseiten sind nicht mehr erreichbar.

Für viele der Beteiligten an den Kickstarterkampagnen wird sich jetzt die Frage stellen, was mit dem eingesetzten Geld bzw. den Produkten geschehen wird. So soll über eine Million US-Dollar im Rahmen des Crowdfunding für mindestens fünf Objektive zusammen gekommen sein. Es ist zu befürchten, dass für viele Einzahler Ihr Einsatz zu den Crowdfunding Aktionen verloren sein wird.

Besonders tragisch in diesem Zusammenhang ist wohl auch, dass Stefan Immes, CEO und Hauptanteilseigner der Net SE, vor wenigen Wochen einen schweren Verkehrsunfall nur knapp überlebt hat. Ein Nachfolger wurde noch nicht gefunden. Wir wünschen auf jeden Fall baldige und vollständige Genesung.

Wir halten Euch informiert.

Quellen: photoscala, photorumors

Über Klaus 518 Artikel
Klaus Harms ist einer der drei Betreiber der Netzwerk Fotografie/Nikon-Community und arbeitet selber seit etlichen Jahren als Fotograf und Autor fotografischer Bücher