digitalspezialist expandiert europaweit

Wachstum schafft Zukunft

digitalspezialist expandiert europaweit
Geht nicht, gibts nicht! digitalspezialist kann fast alles an analogem Film- und Fotomaterial in das digitale Zeitalter transferieren. Foto: © digitalspezialist

Unser Partner digitalspezialist hat sich die Aufgabe gestellt, analoge Film- und Fotomaterialien in das digitale Zeitalter zu transferieren. Mehrfach ausgezeichnete Innovationskraft, TÜV zertifizierte Produkte, absolute Kostentransparenz und eine Weiterempfehlungsquote von 97 % sprechen für die professionelle Leistung der 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Osnabrücker Digitallabors. 2017 hat digitalspezialist mit der Bearbeitung von über 35.000 Aufträgen 1,5 Mio. Euro Umsatz in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielt. Durch eine gezielte Investitions- und Wachstumspolitik wird eine europäische Expansion angestrebt.

Digitalisierungsimpuls: Erinnerungen bewahren und neu erleben

Es sind die Bilder, die uns bleiben. Augenblicke, die zu schön waren, um einfach so vorüberzugehen. Erinnerungen, die in Schwarzweiß oder Farbe auf Papier belichtet wurden und uns heute oftmals nur noch als Negativ, Dia, Schmalfilm oder Video vorliegen. Gern würden wir die Erinnerungen wieder zum Leben erwecken. Ein geeignetes Abspielgerät liegt oftmals nicht mehr vor. Darüber hinaus altern analoge Film- und Fotoaufnahmen aufgrund physikalischer Effekte und verlieren an Qualität. Im schlimmsten Fall werden sie total zerstört.

Nachhaltiger konstanter Wachstumskurs

Hans Frömbling und Dr. Hans-H. Graen erkannten das Potenzial und gründeten 2007 die F&G Digitalspezialist GmbH. Ihre erste Aufgabe bestand darin, Prozesse zu entwickeln, die die professionelle Digitalisierung von analogen Film- und Fotomaterialien ermöglicht und zusätzlich die Kundenerwartungen an einen guten Service erfüllt.

digitalspezialist expandiert europaweit
Hans Frömbling (li) und Dr. Hans-H. Graen (re) Foto: © digitalspezialist

Nach intensiver Marktforschung zum Thema Preis/Leistung starteten sie dann im Jahr 2008 durch. Zu den Kunden der ersten Stunde gehörte u. a. die Tchibo GmbH. Durch eine nachhaltige Investitions- und Wachstumspolitik wuchs das Osnabrücker Digitallabor konstant und etablierte sich als einer der Marktführer für digitale Dienstleistungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Heute verfüg digitalspezialist über eine der größten Kapazitäten im Markt. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte F&G Digitalspezialist GmbH mit der Bearbeitung von über 35.000 Aufträgen einen Umsatz von 1,5 Mio. Euro.

Innovationskraft, die sich sehen lassen kann

Nach dem Sprichwort „Wer rastet, der rostet“, ist das Team von Dr. Hans-H. Graen stetig bemüht, neue Produkte und Dienstleitungsangebote zu entwickeln. Vor drei Jahren hat digitalspezialist u. a. die technischen Voraussetzungen für den einmaligen Service der Digitalisierung und Vervielfältigung ganzer Fotoalben geschaffen, ohne dass auch nur ein Foto oder Accessoir entnommen wird.

digitalspezialist expandiert europaweit
Foto: © digitalspezialist

Im Laufe der kurzen Firmengeschichte wurde digitalspezialist mehrfach als Firma mit innovativen IT-Lösungen und hohem Nutzen für den Mittelstand ausgezeichnet. Aus jeweils über 2.500 eingereichten Vorschlägen konnte sich das Osnabrücker Digitallabor 2012, 2013 und 2015 hervorheben und wurde von der Jury mit dem Prädikat „Best of“ für den Bereich Consumer Electronics ausgezeichnet.

Erfolgsrezept: Größtmöglicher Qualitätsanspruch

Im Internet gibt es ca. 800 Mitbewerber, die sich in Größe, Service, Lieferzeit und Qualität deutlich unterscheiden. Das Erfolgsrezept von digitalspezialist sind TÜV zertifizierte Produkte, absolute Kostentransparenz, gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine Weiterempfehlungsquote von 97 %, die vom Kundenportal Proven Expert basierend auf dem Feedback von über 3.800 Kunden erhoben wurde.

digitalspezialist expandiert europaweit
digitalspezialist verfügt über eine der größten Kapazitäten zur Digitalisierung von analogen Foto- und Filmmaterial. Foto: © digitalspezialist

Analoge Film- und Fotomaterialien haben für den Besitzer einen hohen ideellen Wert. Es handelt sich um unwiederbringliche Momente mit einem hohen emotionalen Wert. Trotz sorgfältiger Lagerung weisen besonders Schmalfilme, Videos aber auch Dias oftmals Alterungsschäden auf. „Unsere Mitarbeiter sind bemüht, bestmögliche Ergebnisse mit natürlichen Farben bei der Digitalisierung zu erzielen. Nur ein zufriedener Kunde kommt wieder“, betont Dr. Hans-H. Graen. Die Rücksendung der bearbeiteten Foto- und Filmmaterialien zum Endverbraucher führt digitalspezialist grundsätzlich per DHL mit Tracking-Nummer durch. Die Bearbeitungszeit beträgt 5 – 7 Werktage ohne Aufpreis.

Wachstum schafft Zukunft

Den Digitalisierungsservice bietet das Osnabrücker Labor nicht nur Endverbrauchern an. Eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit pflegt digitalspezialist mit Fotofachhändlern, Online-Anbietern, Museen, Kliniken und Fotografen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr und mehr treten ebenfalls potenzielle Geschäftspartner aus den Niederlanden, Belgien und Luxemburg an digitalspezialist heran. „Besonders Fotofachhändler und Online-Anbieter schätzen unseren Service. Ohne großen Aufwand kann die Bestellsoftware in den vorhandenen Online-Shop mit eigenem Logo integriert werden. Darüber hinaus ist unser Dienstleistungsangebot ein Frequenzbringer für Filialisten“, berichtet Dr. Hans-H. Graen. „Es ist unser Ansatz, dem Handel das Dienstleistungsangebot so einfach wie möglich zu gestalten. Er soll sich auf den Verkauf konzentrieren, wir übernehmen den Rest. Eine verlässliche Lieferzeit von 5 – 7 Werktagen, täglich erreichbarer Kundendienst sowie eine attraktive Marge sind garantiert.“

via: Pressemitteilung digitalspezialist.

Über Anja Hoenen 1044 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.