Neu: Leica M Monochrom Stealth Edition

Limitierte Sonderedition mit fluoreszierenden Highlights

Neu: Leica M Monochrom Stealth Edition

Die Leica Camera AG stellt eine außergewöhnliche Sonderedition ihrer digitalen Messsucherkamera mit Schwarzweiß-Sensor vor: die Leica M Monochrom (Typ 246)„Stealth Edition“. Gestaltet wurde die Edition bestehend aus Kamera und dem Objektiv Summicron-M 1:2/35 ASPH. von Marcus Wainwright, dem Gründer und Eigentümer der New Yorker Fashion Marke „rag & bone“. Sein Designkonzept zielt darauf ab, bestehende Ikonen individuell zu perfektionieren. Mit der M Monochrom Kamera führt der passionierte Leica Fotograf und Liebhaber der Schwarzweißfotografie dies im Hinblick auf deren Unauffälligkeit ins Extrem und schafft ein einmaliges Design mit fluoreszierenden Highlights.

 

Wainwright wollte die Oberfläche der Leica M Monochrom (Typ 246) „Stealth Edition“ so schwarz wie möglich gestalten, um deren Diskretion zu unterstreichen. Dafür kommt bei Kamera und Objektiv ein Speziallack zum Einsatz, der besonders matt und kratzfest ist. Passend dazu ist die Kamera-Belederung aus einem extrem glatten und dennoch griffigen Vollrindleder, ebenfalls tiefschwarz, gehalten. Als visueller Kontrapunkt wurden die wichtigsten Gravuren bei beiden Produkten mit einem fluoreszierenden Lack ausgelegt, der im Dunkeln leuchtet. Damit ist es möglich in Low-Light Situationen die Blende oder Entfernung am Objektiv schneller einstellen zu können – ein Novum, das in spontanen Situationen Vorteile bietet.

Neu: Leica M Monochrom Stealth Edition

Darüber hinaus entsprechen die technischen Spezifikationen von Kamera und Objektiv derLeica M Monochrom (Typ 246) „Stealth Edition“ denen der Serienmodelle.

Die Leica M Monochrom ist das zeitgemäße Instrument für Fotografen, die ganz bewusst die besondere Ästhetik der Schwarzweiß-Fotografie nutzen, um sich kreativ auszudrücken. Als Nachfolgerin der weltweit ersten digitalen Schwarzweiß-Vollformatkamera bietet sie neueste Technik zur kreativen Bildgestaltung. Zudem eröffnet die Leica M Monochrom mit ihrer Kombination aus geringer Rauschneigung, hellem Messsucher, erschütterungsarmer Auslösung und lichtstarken Objektiven neue Dimensionen der Available-Light-Fotografie und ermöglicht so besonders atmosphärische Aufnahmen.

Neu: Leica M Monochrom Stealth Edition

Der Brennweitenklassiker Summicron-M 1:2/35 ASPH. überzeugt mit seiner hohen Abbildungsleistung und einem einzigartigen Bokeh. Trotz hoher Lichtstärke und außergewöhnlicher Bildqualität sind seine Abmessungen erstaunlich gering. In Kombination mit der Leica M entsteht so eine äußerst kompakte und elegante Einheit. Das Summicron-M ist mit einer aufschraubbaren, rechteckigen Gegenlichtblende aus Metall ausgestattet. Für Einsätze ohne Gegenlichtblende bietet es einen Gewindeschutzring aus Metall.

Preis und Verfügbarkeit

Die Leica M Monochrom (Typ 246) „Stealth Edition“ ist ab dem 20. März 2018 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 14.550 Euro in ausgewählten Leica Stores erhältlich. Die Auflage ist auf 125 Kamerasets weltweit limitiert, die jeweils mit einer Sondernummerierung versehen sind. Im Lieferumfang sind ein komfortabler Tragriemen aus schwarzem Stoff, ein Metall-Frontdeckel für das Objektiv sowie das Echtheitszertifikat enthalten.

via: Pressemitteilung Leica

Über Anja Hoenen 1094 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.