Canon: EOS 2000D, EOS 4000D, EOS M50, Speedlite 470EX-AI

Für jeden etwas dabei

Canon stellt heute gleich drei neue Kameras und ein Blitzgerät vor. Gespannt erwartet wurde vor allem die spiegellose Systemkamera EOS M50. Zwei Einsteiger-DSLR und ein Blitzgerät mit einer neuen Technologie kommen hinzu.

Wir geben einen Überblick:

EOS M50 – die Spiegellose für 4K-Videos

Canon: EOS 2000D, EOS 4000D, EOS M50, Speedlite 470EX-AI

Die neue EOS M50 ist die erste spiegellose Canon Systemkamera für den Dreh von Videos in 4K. Sie bietet darüber hinaus einen dreh- und schwenkbaren Touchscreen und den neuesten DIGIC 8 Bildprozessor von Canon. Integriertes WLAN und Bluetooth sorgen für nahtlose Konnektivität. Der CMOS-Sensor im APS-C-Format mit 24,1 Megapixeln gibt der Kamera erstklassige Low-Light-Eigenschaften und ermöglicht eine gezielte Steuerung der Schärfentiefe. Dank Reihenaufnahmen mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde wird selbst der flüchtigste Moment mit feinsten Details zuverlässig erfasst.

Der neue Prozessor ist für viele Kamerafunktionen verantwortlich, darunter: 4K-Videoaufnahmen, 4K-Zeitraffer, das Extrahieren von Einzelbildern aus 4K-Videos, schnelle Reihenaufnahmen und eine ISO-Empfindlichkeit von bis zu ISO 25600, die auf ISO 51200 erweitert werden kann.

Die EOS M50 verfügt über einen elektronischen Sucher und einen dreh- und schwenkbaren 7,5 cm Touchscreen. Die weiterentwickelten Touchscreen-Funktionen bieten nun auch einen Touch&Drag AF, der eine intuitive und direkte Positionierung des Fokuspunkts ermöglicht, ohne dabei den Blick vom Sucher nehmen zu müssen.

Canon: EOS 2000D, EOS 4000D, EOS M50, Speedlite 470EX-AI

Neu ist auch das RAW-Format: Die EOS M50 ist die erste Kamera, bei der das neue CR3 RAW-Dateiformat mit 14 Bit Farbtiefe sowie eine neue C-RAW-Option verfügbar sind. Die RAW-Dateien werden mit voller Auflösung erstellt, trotzdem werden dabei 30 bis 40 Prozent der Dateigröße gegenüber dem Standard-RAW-Format eingespart. Das bedeutet: Es haben noch mehr Bilder auf einer Speicherkarte Platz – und die Flexibilität von RAW-Bildern bleibt erhalten.

Preis und Verfügbarkeit

Die Canon EOS M50 ist ab dem 26. Februar 2018 im Canon Online-Shop und bei offiziellen Canon Händlern vorbestellbar und voraussichtlich im April verfügbar.

EOS M50                                                579,00* Euro

EOS M50 mit EF-M 15-45                  699,00* Euro

EOS M50 mit EF-M 18-150                949,00* Euro

Weitere Informationen zur EOS M50 gibt es hier. Zu den technischen Daten geht es hier entlang.

EOS 2000D und EOS 4000D – die Einsteiger-DSLR

Canon: EOS 2000D, EOS 4000D, EOS M50, Speedlite 470EX-AI Canon: EOS 2000D, EOS 4000D, EOS M50, Speedlite 470EX-AI

Die leistungsstarke Kombination der EOS 2000D und EOS 4000D aus APS-C-Sensortechnologie, DIGIC 4+ Bildprozessor, nahtloser WLAN-Konnektivität sowie hilfreichen Anleitungen ermöglicht den gelungen Einstieg in die Welt der Fotografie.

Mit der EOS 2000D und ihrem neuen Sensor im APS-C-Format mit 24,1 Megapixeln bzw.18 Megapixeln bei der EOS 4000D ermöglichen die Kameras eine hervorragende Kontrolle über die Schärfentiefe für eine attraktive Hintergrundunschärfe. Beide Kameras überzeugen mit satten Farben für stimmungsvolle Fotos. Bei Nachtaufnahmen steht eine Empfindlichkeit von ISO 6400 bereit, die auf ISO 12800 erweiterbar ist. Der DIGIC 4+ Bildprozessor kommt in beiden Modellen zum Einsatz und unterstützt den Canon Automatik-Modus mit automatischer Motiverkennung sowie die Full-HD-Videofunktionen.

Hauptleistungsmerkmale

Canon EOS 2000D

  • 24,1 Megapixel APS-C CMOS-Sensor
  • DIGIC4+ Prozessor
  • ISO Bereich von 100-6400 (erweiterbar bis 12800)
  • Full-HD 1080p Videos mit bis zu 30 B/s und Videoschnappschuss-Modus
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 3 B/s
  • 9-Punkt-AF
  • 7,5 cm LCD mit 920.000 Bildpunkten und integrierten Erläuterungen zu den einzelnen Funktionen
  • Automatische Motiverkennung
  • Kreativfilter
  • WLAN mit NFC

Canon EOS 4000D

  • 18 Megapixel APS-C CMOS-Sensor
  • DIGIC4+ Prozessor
  • ISO Bereich von 100-6400 (erweiterbar bis 12800)
  • Full-HD 1080p Videos mit bis zu 30 B/s und Videoschnappschuss-Modus
  • Reihenaufnahmen mit bis zu 3 B/s
  • 9-Punkt-AF
  • 6,8 cm LCD mit 230.000 Bildpunkten und integrierten Erläuterungen zu den einzelnen Funktionen
  • Automatische Motiverkennung
  • Kreativfilter
  • WLAN
Preis und Verfügbarkeit

Die Canon EOS 2000D und die EOS 4000D sind ab dem 26. Februar 2018 im Canon Online-Shop und bei offiziellen Canon Händlern vorbestellbar und voraussichtlich im April verfügbar.

EOS 2000D mit EF-S 18-55 IS II                                        499,00* Euro

EOS 4000D mit EF-S 18-55 III                                           399,00* Euro

Weitere Informationen zur EOS 2000D gibt es hier und zur EOS 4000D hier.

EOS 2000D Technische Daten
EOS 4000D Technische Daten

Speedlite 470EX-AI – weltweit erstes Blitzgerät mit AI Bounce

Canon: EOS 2000D, EOS 4000D, EOS M50, Speedlite 470EX-AI

AI Bounce ist eine intelligente Automatikfunktion (AI), mit der die Blitzfotografie deutlich vereinfacht wird. Die AI Bounce Funktion automatisiert das indirekte Blitzen im Blitzgerät. Sie löst einen Testblitz aus, um den perfekten Winkel zu berechnen, mit dem die Ausleuchtung sehr natürlich und vorteilhaft wirkt. Der motorbetriebene Blitzkopf wird dann automatisch in die ideale Position geschwenkt. Der Vollautomatik-Modusi richtet auf Knopfdruck den Blitzkopf selbständig und optimal in Richtung Reflexionsfläche – in dieser Einstellung die Zimmerdecke – aus. Dies eliminiert den Zeitaufwand für die Auswertung der Aufnahmesituation und die manuelle Ausrichtung des Blitzkopfes.

Der Halbautomatik-Modus ermöglicht eine manuelle Ausrichtung des Blitzkopfes an die Aufnahmesituation. Somit kann beispielsweise alternativ zu einer Zimmerdecke auch eine seitliche Reflexionsfläche angeblitzt werden. Das Speedlite 470EX-AI passt in diesem Fall den Blitzkopf nur an die Kameraausrichtung an. Interessant wird das vor allem für Porträtfotografen sein, die regelmäßig zwischen dem Quer- und Hochformat wechseln.

Das Speedlite 470EX-AI lädt mit 4 AA-Batterien / LR6-Akkus in ca. 5,5 Sekunden schnell und lautlos auf. Beim Einsatz von NiMH-Akkus reduziert sich die Zeit auf ca. 3,5 Sekunden. Außerdem verfügt es über eine Highspeed-Synchronisationsfunktion, mit der das Blitzlicht in schneller Folge mehrfach auslöst, was den Einsatz kürzerer Belichtungszeiten ermöglicht. Dies ist besonders bei schnellen Action-Aufnahmen hilfreich sowie beim Einsatz eines abgedunkelten oder unscharfen Hintergrunds für außergewöhnliche Bilder.

Hauptleistungsmerkmale
  • AI Bounce (intelligentes indirektes Blitzen) mit Vollautomatik- und Halbautomatik-Modi
  • Leitzahl 47 (m, ISO 100)
  • Große Brennweiten-Abdeckung von 24mm bis 105mm (äquivalent KB-Vollformat)
  • Kabellose optische Auslösung
  • Großes LCD und intuitive Benutzerführung
Preis und Verfügbarkeit

Das Canon Speedlite 470EX-AI wird ab April 2018 zum Preis von 499,00* Euro verfügbar sein.

Speedlite 470EX-AI Technische Daten

*Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

via: Pressemitteilungen Canon

Über Anja Hoenen 1683 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.