Nikon veröffentlicht Firmware-Updates für die KeyMission 80, D600, D610 and D750 Kameras

image_pdfimage_print

Heute veröffentlicht Nikon neue Firmware-Updates für die folgenden Kameras:

KeyMission 80-Firmware Version 1.2

Es wurde ein Problem behoben, das den Zuordnungsvorgang (Pairing) störte oder zu unzuverlässigen Verbindungen führte, wenn die Kamera mit der Android-Version der SnapBridge-App verwendet wurde.

Zum Download

D600-Firmware Version 1.03

• Die folgenden Funktionen von AF-P-Objektiven werden nun unterstützt:

– Geht die Kamera in den Ruhemodus, nachdem das Objektiv scharfgestellt hat, ändert sich die Scharfeinstellung nicht, wenn der Ruhemodus wieder beendet wird.
– Bei manueller Fokussierung blinkt der Schärfeindikator im Sucher (bei Live-View das gewählte Fokusmessfeld im Monitor), um darauf hinzuweisen, dass Unendlich oder die Nahgrenze durch

Drehen des Fokussierrings erreicht wurde.

• Unterstützung hinzugefügt für DX-Objektive vom Typ AF-P.

• Die folgenden Probleme wurden behoben:

– Manchmal wurde bei Aufnahmen mit Live-View nicht die optimale Belichtung erzielt, wenn ein Objektiv benutzt wurde, das mit elektromagnetischer Blendensteuerung arbeitet (Objektive Typ E).

– Wurde Camera Control Pro 2 zum Aufnehmen benutzt, nachdem im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN eine Option für Individualfunktion d10 (Spiegelvorauslösung) gewählt wurde, zeigte die Software manchmal die Fehlermeldung „Es konnte kein Bild aufgenommen werden.“ an, obwohl ein Bild aufgenommen wurde.

Zum Download

D610-Firmware Version 1.02

• Die folgenden Funktionen von AF-P-Objektiven werden nun unterstützt:

– Geht die Kamera in den Ruhemodus, nachdem das Objektiv scharfgestellt hat, ändert sich die Scharfeinstellung nicht, wenn der Ruhemodus wieder beendet wird.

– Bei manueller Fokussierung blinkt der Schärfeindikator im Sucher (bei Live-View das gewählte Fokusmessfeld im Monitor), um darauf hinzuweisen, dass Unendlich oder die Nahgrenze durch

Drehen des Fokussierrings erreicht wurde.

• Unterstützung hinzugefügt für DX-Objektive vom Typ AF-P.

• Die folgenden Probleme wurden behoben:

– Manchmal wurde bei Aufnahmen mit Live-View nicht die optimale Belichtung erzielt, wenn ein Objektiv benutzt wurde, das mit elektromagnetischer Blendensteuerung arbeitet (Objektive Typ E).

– Wurde Camera Control Pro 2 zum Aufnehmen benutzt, nachdem im Menü INDIVIDUALFUNKTIONEN eine Option für Individualfunktion d10 (Spiegelvorauslösung) gewählt wurde, zeigte die
Software manchmal die Fehlermeldung „Es konnte kein Bild aufgenommen werden.“ an, obwohl ein Bild aufgenommen wurde.

Zum Download

D750-Firmware Version 1.12

• Die folgenden Funktionen von AF-P-Objektiven werden nun unterstützt:

– Geht die Kamera in den Ruhemodus, nachdem das Objektiv scharfgestellt hat, ändert sich die Scharfeinstellung nicht, wenn der Ruhemodus wieder beendet wird.
– Bei manueller Fokussierung blinkt der Schärfeindikator im Sucher (bei Live-View das gewählte Fokusmessfeld im Monitor), um darauf hinzuweisen, dass Unendlich oder die Nahgrenze durch Drehen des Fokussierrings erreicht wurde.

• Die folgenden Probleme wurden behoben:

– Wurden Bilder mit der Option Reserve für Funktion der Karte in Fach 2 im Menü FOTOAUFNAHME gemacht, zeigte die Kamera nach der Aufnahme beim Wiedergeben manchmal die vorletzte Aufnahme an.

– Die Mikrofonempfindlichkeit wurde manchmal nicht korrekt eingestellt, wenn Videofilme mit der Option Pegel automatisch steuern > Mikrofonempfindlichkeit aufgenommen wurden.

Zum Download

Über Klaus 570 Artikel
Klaus Harms ist einer der drei Betreiber der Netzwerk Fotografie/Nikon-Community und arbeitet selber seit etlichen Jahren als Fotograf und Autor fotografischer Bücher