Olis Tipps und Tricks zum Color Management #5

Details in den Schatten bei Drucken auf mattem Papier

Olis Tipps und Tricks zum Color Management

Es geht weiter mit unserer Serie der ColorManagement-Tipps des Datacolor-Experten Oliver Mews.

Diesmal: Bei Ausdrucken auf mattem Papier mit Hilfe von SpyderPRINT alle Details in den Schattenbereichen zeigen!

Olis Tipps und Tricks zum Color Management #5
Strukturen in den Schatten gehen beim Ausdruck oft verloren

Wie du sicher weißt, ist der Kontrast bei Ausdrucken wesentlich geringer als der Kontrastumfang, den du an deinem Monitor erkennen kannst.

Besonders bei mattem Papier verlieren die Schatten schnell an Details. Die Verwendung von individuell erzeugten Druckerprofilen mit dem SpyderPRINT hilft dabei, die Farbausgabe zu neutralisieren und die Details in Schatten und Spitzlichtern zu optimieren.

Olis Tipps und Tricks zum Color Management #5
links ohne Profil, rechts mit Profil gedruckt

Zudem hat SpyderPRINT flexible Einstellmöglichkeiten, mit denen du den Kontrast genau entsprechend deiner Wünsche anpassen kannst – du kannst so zum Beispiel für eine spezielle Kombination aus Drucker, Tinte und Papier die Schatten öffnen, ohne extra für diesen Zweck deine Originaldatei bearbeiten zu müssen.

Zwei weitere Vorher-Nachher-Beispiele verdeutlichen den Unterschied:

Olis Tipps und Tricks zum Color Management #5 Olis Tipps und Tricks zum Color Management #5

Mehr Color Management Tipps findest Du in der Rubrik Tipps und Tricks.

This post is also available in: Englisch

Über Anja Hoenen 733 Artikel

Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.