Nikon präsentiert die neue D5600

Kreativ fotografieren und permanent verbunden mit dem Smartgerät

Nikon präsentiert die neue D5600

Nikon erweitert sein Angebot an SnapBridge-kompatiblen Kameras um die D5600, eine inspirierende DX-Format-Spiegelreflexkamera für alle, die in die kreative Welt der Fotografie eintauchen möchten. Die neue Nikon D5600 ist eine Kamera, mit der Foto- und Video-Ideen nicht zuletzt dank des neig- und drehbaren Touchscreens zielgerecht umgesetzt und mit SnapBridge sofort mit anderen geteilt werden können.

Nikon präsentiert die neue D5600

Die D5600 steht für erstklassige Bildqualität: Ihr leistungsstarker DX-Format-Sensor mit 24,2 Megapixeln erfasst selbst feinste Texturen und setzt sie in Fotos und Filmen in scharfen Details um. Der ISO-Empfindlichkeitsbereich von 100 bis 25.600 und die auf ISO 6.400 erweiterte Empfindlichkeitsgrenze  im Motivprogramm Nachtaufnahme ermöglichen rauscharme, detailreiche und scharfe Aufnahmen auch unter schwierigen Lichtverhältnissen. Dank Nikons SnapBridge können Fotos direkt nach der Aufnahme automatisch mit einem Smartgerät synchronisiert und noch im selben Moment geteilt werden. Zudem ermöglicht SnapBridge die Nutzung der integrierten Wi-Fi®-Funktion¹. So können Aufnahmen mit einem verbundenen Smartgerät per Fernbedienung fokussiert und ausgelöst werden.

Nikon präsentiert die neue D5600 Nikon präsentiert die neue D5600

Beim Fotografieren durch den Sucher stellt die praktische Funktion „Touch-Funktionsaufruf“ eine intuitive Alternative zur Verwendung des Einstellrads oder des Multifunktionswählers für eine vorausgewählte Funktion dar: So kann der Anwender während des Blicks durch den Sucher z.B. direkt und intuitiv über eine entsprechende Daumenbewegung auf dem dunklen Monitor eines der 39 AF-Messfelder ansteuern oder z.B. die ISO-Empfindlichkeit schnell ändern, wobei jetzt auch das Zu- oder Abschalten der ISO-Automatik möglich ist. Darüber hinaus erleichtert die von den Nikons Profi-Kameras D5 und D500 übernommene Bildlaufleiste das Scrollen auch durch große Bildmengen. Besonders interessant im Bereich Video ist die neue Funktion Zeitrafferfilm (ebenfalls übernommen von Nikons High End-D-SLRs): Dabei erzeugt die Kamera aus Intervallaufnahmen automatisch beeindruckende Zeitrafferfilme.

Nikon präsentiert die neue D5600

Jordi Brinkman, Product Manager bei Nikon Europe, erklärt: „Die neue D5600 ist perfekt für alle, die Fotos bisher mit dem Smartphone aufgenommen haben und jetzt ihren fotografischen Spielraum erweitern und ihre Kreativität gleich mit anderen teilen möchten. Der vielseitige neig- und drehbare Touchscreen sowie der optische Sucher bieten alle Freiheiten, um die Welt genauso festzuhalten, wie der Anwender sie sieht und dies in beeindruckenden Aufnahmen, die man komfortabel und einfach mittels SnapBridge mit anderen teilen kann.“

Wichtigste Ausstattungsmerkmale

  • Bildqualität der Nikon D5600: Der leistungsstarke DX-Format-Sensor mit 24,2 Megapixeln, ein großer ISO-Empfindlichkeitsbereich von 100 bis 25.600 sowie die Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4 sind die ideale Kombination, um atemberaubende Bilder mit enormer Detailtreue zu machen – selbst bei schwachem Licht.
  • SnapBridge: Nutzt die Technologie Bluetooth® low energy², damit die D5600 eine permanente und stromsparende Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet-PC herstellen kann. Bilder in D-SLR-Qualität lassen sich schon unterwegs über die Bluetooth-Verbindung synchronisieren und über das Smart-Gerät teilen. Die unter SnapBridge nutzbare Wi-Fi-Funktion der Kamera ermöglicht auch das Übertragen von Filmdateien auf das Smart-Gerät oder auch die Nutzung  des mobilen Endgeräts, um Aufnahmen per Fernsteuerung zu machen.
  • Neig- und drehbarer Touchscreen: Großer 8,1-cm-LCD-Monitor (3,2 Zoll) mit weitem Betrachtungswinkel und hoher Auflösung mit 1.037.000 Bildpunkten.
  • Optischer Sucher: Ca. 95 % Bildfeldabdeckung mit ca. 0,82-facher Vergrößerung.
  • AF-Präzision: Hochpräzises AF-System mit 39 Messfeldern, davon neun Kreuzsensoren im Zentrum. Serienaufnahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde.
  • Filme, die das Teilen wert sind: Aufnehmen von brillanten und detailreichen Full-HD-Videos (bei Bildraten von bis zu 50 p/60 p).
  • Reisefertig: Das Gehäuse wiegt inklusive Akku und Speicherkarte nur ca. 465 g und liegt dank seiner griffigen Oberfläche und dem besonders tiefen Griff stabil und besonders angenehm in der Hand.
  • Erweiterbares System: Kompatibel mit einer äußerst breiten Palette an NIKKOR-Objektiven und Nikon-Blitzgeräten sowie dem Stereomikrofon ME-1 und dem Funkmikrofon ME-W1 von Nikon für klaren Sound bei Video-Aufnahmen.

¹ Wi-Fi® ist eine eingetragene Marke der Wi-Fi Alliance.
² Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc., und jegliche Verwendung solcher Marken durch Nikon und deren Tochtergesellschaften erfolgt unter Lizenz.

Verfügbarkeit und Preis

Die Nikon D5600 ist voraussichtlich ab Ende November 2016 im Handel erhältlich.
Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei:
D5600 Kameragehäuse: 819,00 €
D5500 Kit mit AF-P DX NIKKOR 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR: 929,00 €
D5500 Kit mit AF-S DX NIKKOR 18-105 mm 1:3,5-5,6G ED VR: 1.089,00 €
D5500 Kit mit AF-S DX NIKKOR 18–140 mm 1:3,5–5,6G ED VR: 1.139,00 €

Technische Daten

   
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Bajonettanschluss Nikon-F-Bajonett (mit AF-Kontakten)
Effektiver Bildwinkel Nikon-DX-Format, entspricht dem Bildwinkel eines Objektivs mit ca. 1,5facher Brennweite beim FX-Format
Bildsensor DX, CMOS, 23,5 mm x 15,6 mm
Gesamtpixelzahl 24,78 Millionen
Staubreduzierungssystem Bildsensor-Reinigung, Referenzbild für Staubentfernungsfunktion (Software Capture NX-D erforderlich)
Effektive Auflösung 24,2 Millionen Pixel
Bildgröße (in Pixel) (L) 6.000 x 4.000, (M) 4.496 x 3.000, (S) 2.992 x 2.000
Datenspeicherung – Dateiformat NEF (RAW): 12 oder 14 Bit, komprimiert, JPEG: JPEG-Baseline-Komprimierung: »Fine« (ca. 1: 4), »Normal« (ca. 1: 8) oder »Basic« (ca. 1:16), NEF (RAW)+JPEG: Duales Dateiformat (Aufnahmen werden sowohl im NEF-Format (RAW) als auch im JPEG-Format gespeichert)
Picture-Control-System Konfigurationen »Standard«, »Neutral«, »Brillant«, »Monochrom«, »Porträt«, »Landschaft« und »Ausgewogen«; individuelle Anpassung möglich; Speichermöglichkeit für benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen
Datenspeicherung – Speichermedien SD, SDHC (UHS-I-kompatibel), SDXC (UHS-I-kompatibel)
Speicherkartenfach 1 Secure-Digital-Karte (SD)
Dateisystem DCF 2.0, Exif 2.3, PictBridge
Sucher Spiegelreflex-Pentaspiegel mit fester Position der Austrittspupille
Bildfeldabdeckung ca. 95 % horizontal und vertikal
Vergrößerung ca. 0,82-fach (50-mm-Objektiv mit Lichtstärke 1:1,4, Fokuseinstellung auf unendlich und –1,0 dpt)
Lage der Austrittspupille 17 mm (–1,0 dpt, ab Mitte der Okularlinsenoberfläche)
Dioptrienanpassung –1,7 bis +0,5 dpt
Einstellscheibe BriteView-Einstellscheibe Typ B (Mark VII)
Spiegel Schnellrücklauf-Schwingspiegel
Blende Elektronisch gesteuerte Springblende
Verschlusstyp Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Belichtungszeit 1/4.000 s bis 30 s (Schrittweite: 1/3 oder 1/2 LW), Langzeitbelichtung (B), Langzeitbelichtung (T)
Blitzsynchronzeit X = 1/200 s; Synchronisation mit Belichtungszeiten von 1/200 s oder länger
Aufnahmebetriebsarten Einzelbild (S), Serienaufnahme langsam (CL), Serienaufnahme schnell (CH), Leise Auslösung (Q), Selbstauslöser, Spiegelvorauslösung; Intervallaufnahmen werden unterstützt
Bildrate bis zu 5 Bilder/s, CL: bis zu 3 Bilder/s, CH: bis zu 5 Bilder/s (JPEG und 12-Bit-NEF/RAW) oder 4 Bilder/s (14-Bit-NEF/RAW) Hinweis: Bei den Bildraten wird von kontinuierlichem AF, manueller Belichtungssteuerung oder Blendenautomatik, einer Belichtungszeit von 1/250 s oder kürzer, der Einstellung »Auslösepriorität« für die Individualfunktion a1 (»Priorität bei AF-C (kont. AF)«) und ansonsten von Standardeinstellungen ausgegangen.
Selbstauslöser 2 s, 5 s, 10 s oder 20 s Vorlaufzeit; 1 bis 9 Aufnahmen
Belichtungsmessung TTL-Belichtungsmessung mit 2.016-Pixel-RGB-Sensor
Messsystem Matrixmessung: 3D-Color-Matrixmessung II (Objektive vom Typ G, E und D); Color-Matrixmessung II (andere Objektive mit CPU); Mittenbetonte Messung: Messschwerpunkt mit einer Gewichtung von 75 % auf mittlerem Messfeld (8 mm Kreisdurchmesser); Spotmessung: Belichtungsmessung in einem Kreisfeld (Durchmesser: ca. 3,5 mm; entspricht 2,5 % des Bildfelds) in der Mitte des gewählten Fokusmessfelds
Messbereich (bezogen auf ISO 100 bei 20 °C und Objektivlichtstärke von 1:1,4) Matrixmessung oder mittenbetonte Messung: 0 bis 20 LW. Spotmessung: 2 bis 20 LW
Blendenübertragung elektronisch (CPU)
Belichtungssteuerung Automatikmodi (Automatik; Automatik, Blitz aus); Programmautomatik mit Programmverschiebung (P); Blendenautomatik (S); Zeitautomatik (A); manuelle Belichtungssteuerung (M); Motivprogramme (Porträt, Landschaft, Kinder, Sport, Nahaufnahme, Nachtporträt, Nachtaufnahme, Innenaufnahme, Strand/Schnee, Sonnenuntergang, Dämmerung, Tiere, Kerzenlicht, Blüten, Herbstfarben, Food); Effektmodi (Nachtsicht, extrasatte Farben, Pop, Tontrennung, Spielzeugkamera-Effekt, Miniatureffekt, selektive Farbe, Silhouette, High Key, Low Key)
Belichtungskorrektur Anpassbar im Bereich –5 bis +5 LW, in Schritten von 1/3 oder 1/2 LW, in den Belichtungssteuerungen P, S, A, M, den Motivprogrammen und dem Effekt-Modus »Nachtsicht«
Belichtungsmesswertspeicher Speichern des gemessenen Werts durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
ISO-Empfindlichkeit ISO 100 bis ISO 25.600 (Schrittweite 1/3 LW); ISO-Automatik verfügbar
Active D-Lighting Automatisch, Extrastark, Verstärkt, Normal, Moderat oder Aus
Autofokus Autofokus-Sensormodul Nikon Multi-CAM 4800DX mit TTL-Phasenerkennung, 39 Fokusmessfeldern (einschließlich 9 Kreuzsensoren) und AF-Hilfslicht (Reichweite ca. 0,5 bis 3 m). Der Autofokus ist bei AF-S-, AF-P- und AF-I-Objektiven verfügbar.
Messbereich –1 bis +19 LW (bei ISO 100, 20 °C)
Fokussierung Einzelautofokus (AF-S), kontinuierlicher Autofokus (AF-C), automatische Auswahl zwischen AF-S und AF-C (AF-A); prädiktive Schärfenachführung reagiert automatisch auf Bewegungen des Motivs, manuelle Fokussierung (MF): Die Scharfeinstellung mit elektronischer Einstellhilfe kann verwendet werden.
Fokusmessfelder 39, Auswahl von 39 oder 11 Fokusmessfeldern
AF-Messfeldsteuerung Einzelfeldsteuerung, dynamische Messfeldsteuerung (9, 21 oder 39 Messfelder), 3D-Tracking, automatische Messfeldsteuerung
Fokusspeicher Speichern der Entfernung durch Drücken des Auslösers bis zum ersten Druckpunkt (Einzelautofokus) oder durch Drücken der AE-L/AF-L-Taste
Integriertes Blitzgerät Automatik, Porträt, Kinder, Nahaufnahme, Nachtporträt, Innenaufnahme, Tierporträt, Extrasatte Farben, Pop, Tontrennung, Spielzeugkamera-Effekt: Blitzautomatik (automatisches Aufklappen des Blitzgeräts); P, S, A, M, Food: Manuelles Aufklappen mit Entriegelungstaste
Leitzahl ca. 12, 12 im manuellen Modus (m, bei ISO 100 und 20 °C)
Blitzsteuerung TTL: i-TTL-Blitzsteuerung mithilfe des 2016-Pixel-RGB-Sensors mit integriertem Blitzgerät verfügbar; i-TTL-Aufhellblitz für digitale Spiegelreflexkameras bei Matrixmessung und mittenbetonter Messung, Standard-i-TTL-Blitzsteuerung für digitale Spiegelreflexkameras bei Spotmessung
Blitzsteuerungsmodi Automatik, Automatik mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Automatik mit Langzeitsynchronisation, Automatik mit Langzeitsynchronisation und Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Aufhellblitz, Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation, Langzeitsynchronisation mit Reduzierung des Rote-Augen-Effekts, Langzeitsynchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang, Blitz aus
Blitzbelichtungskorrektur –3 bis +1 LW, in Schritten von 1/3 oder 1/2 LW, in den Belichtungssteuerungen P, S, A, M und den Motivprogrammen
Blitzbereitschaftsanzeige Leuchtet konstant, sobald das integrierte Blitzgerät oder ein optionales Blitzgerät vollständig aufgeladen ist; blinkt nach einer Blitzauslösung mit voller Leistung
Zubehörschuh Standard-Normschuh (ISO 518) mit Synchronisations- und Datenkontakten und Sicherungspassloch
Nikon Creative Lighting System Nikon CLS wird unterstützt
Blitzsynchronanschluss Blitzanschlussadapter AS-15 (separat erhältlich)
Weißabgleich Automatisch, Kunstlicht, Leuchtstofflampe (7 Optionen), Direktes Sonnenlicht, Blitzlicht, Bewölkter Himmel, Schatten, Eigener Messwert. Feinabstimmung bei allen Einstellungen außer bei »Eigener Messwert« möglich.
Belichtungsreihentypen Belichtung, Weißabgleich, ADL
Live View – Fokussierung Autofokus (AF): Einzelautofokus (AF-S), permanenter AF (AF-F); manuelle Fokussierung (MF)
Live View – AF-Messfeldsteuerung Porträt-AF, großes Messfeld, normales Messfeld, Motivverfolgung
Live View – Autofokus Autofokus mit Kontrasterkennung an beliebiger Position im Bildausschnitt (bei Porträt-AF oder Motivverfolgung automatische Auswahl des Fokusmessfelds durch die Kamera)
Live View – Motivautomatik Verfügbar in den Modi »Automatik« und »Automatik (Blitz aus)«
Video – Belichtungsmessung TTL-Belichtungsmessung mit Hauptbildsensor
Video – Messsystem Matrixmessung
Video – Bildgröße (Pixel) und Bildrate 1.920 × 1.080: 60p (Progressive), 50p, 30p, 25p, 24p; 1.280 × 720: 60p, 50p; tatsächliche Bildraten für 60p, 50p, 30p, 25p und 24p: 59,94, 50, 29,97, 25 und 23,976 Bilder/s; alle Optionen unterstützen sowohl die hohe als auch normale Bildqualität.
Video – Dateiformat MOV
Video – Videokomprimierung H.264/MPEG-4 Advanced Video Coding
Video – Audioaufnahmeformat Lineare PCM
Video – Tonaufzeichnungsgerät Integriertes oder externes Stereomikrofon; Empfindlichkeit einstellbar
Video – ISO-Empfindlichkeit ISO 100 bis 25600
Weitere Optionen Zeitrafferfilme
Monitor 8,1 cm (3,2 Zoll) großer neig- und drehbarer TFT-LCD-Touchscreen, ca. 1.037.000 Bildpunkte (720 x 480 x 3 = 1.036.800 Punkte), Betrachtungswinkel von 170°, ca. 100 % Bildfeldabdeckung, Helligkeitsregulierung und Augensensorsteuerung (ein/aus)
Wiedergabe Wiedergabe von Einzelbildern und Indexbildern (4, 12 oder 80 Bilder oder nach Datum) mit Ausschnittsvergrößerung, Ausschnittsvergrößerungsbeschnitt, Gesichtsausschnittsvergrößerung, Filmwiedergabe, Diaschau für Fotos und/oder Filme, Histogramm-Anzeige, Lichtern, Bildinformationen, Positionsdatenanzeige, automatischer Bildausrichtung, Bildbewertung und Bildkommentar (bis zu 36 Zeichen)
USB Hi-Speed-USB, mit Micro-USB-Anschluss; Anschluss an integrierten USB-Anschluss empfohlen
HDMI-Ausgang HDMI-Anschluss (Typ C)
Audioeingang 3,5-mm-Klinkenbuchse (Stereo); unterstützt optionales Stereomikrofon ME-1
Zubehöranschluss Funkfernsteuerungen: WR-1, WR-R10 (separat erhältlich); Kabelfernauslöser: MC-DC2 (separat erhältlich); GPS-Empfänger: GP-1/GP-1A (separat erhältlich)
Wi-Fi (Wireless LAN) – Standards IEEE 802.11b, IEEE 802.11g
Wi-Fi (Wireless LAN) – Frequenzen 2.412 bis 2.462 MHz (Kanäle 1 bis 11)
Wi-Fi (Wireless LAN) – Sicherheit Authentifizierung: Offenes System, WPA2-PSK
Wi-Fi (Wireless LAN) – Reichweite (Sichtlinie) ca. 10 m (ohne Störungen; Reichweite hängt von der Signalstärke und gegebenenfalls vorhandenen Hindernissen ab)
NFC – Spezifikation NFC Forum Type 3 Tag
Bluetooth-Standards Bluetooth-4.1-Spezifikation
Menüsprachen Arabisch, Bengali, Bulgarisch, Chinesisch (vereinfacht und traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Marathi, Niederländisch, Norwegisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch (Portugal und Brasilien), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Serbisch, Spanisch, Tamil, Telugu, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch
Akkus/Batterien Ein Lithium-Ionen-Akku vom Typ EN-EL14a
Netzadapter Netzadapter EH-5b; erfordert Akkufacheinsatz EP-5A (optionales Zubehör)
Stativgewinde 1/4 Zoll (ISO 1222)
Abmessungen (H x B x T) Entspricht ca. 97 x 124 x 70 mm
Gewicht Entspricht ca. 465 g mit Akku und Speicherkarte, jedoch ohne Gehäusedeckel; ca. 415 g (nur Kameragehäuse)
Betriebsbedingungen – Temperatur 0 °C bis +40 °C
Betriebsbedingungen – Luftfeuchtigkeit bis 85 % (nicht kondensierend)
Zubehör im Lieferumfang Gummi-Okularabschluss DK-25, Gehäusedeckel BF-1B, Lithium-Ionen-Akku EN-EL14a (mit Akku-Schutzkappe), Trageriemen AN-DC3, Akkuladegerät MH-24 (Netzsteckeradapter wird nur in Ländern oder Regionen mitgeliefert, in denen dieser erforderlich ist, Form variiert je nach Verkaufsland)
Über Anja Hoenen 1616 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.