Olympus stellt STF-8 Makroblitz vor

image_pdfimage_print

Kompakt, leicht und robust

Olympus stellt STF-8 Makroblitz vor

Die Olympus OM-D Serie bietet Profis und Enthusiasten genau, was sie brauchen. Nicht nur die neue OM-D E-M1 Mark II setzt Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit und Mobilität, das gesamte System erleichtert Fotografen den Umstieg auf eine kompaktere und gleichzeitig professionelle Ausrüstung. Neu im Sortiment ist das staub- und spritzwassergeschützte Makroblitzsystem STF-8, erhältlich ab Dezember 2016 für 499 EUR bzw. 699 CHF.


Dieser kompakte und leichte Blitz wurde mit der gleichen Technologie abgedichtet, die für Kameras und Objektive zur Anwendung kommt. Er ist der weltweit erste staub- und spritzwassergeschützte sowie frostsichere Makrozangenblitz und damit die perfekte Ergänzung für die wetterfesten OM-D Modelle und Objektive. Egal, ob Regentropfen oder der Tau am Morgen, selbst in raueren Umgebungen lässt das System niemanden im Stich.

Olympus stellt STF-8 Makroblitz vor

Der STF-8 sorgt für die perfekte Ausleuchtung bei Makro-Shootings. Die Lichtintensität jedes Blitzkopfes ist einzeln oder dual steuerbar. Bei Verwendung beider Köpfe des Zangenblitzes liegt die Leitzahl bei 8,5, wird nur ein Kopf verwendet, bei 6. Das Lichtstärkeverhältnis vom linken und rechten Blitzkopf (A/B) lässt sich von 1:8 bis 8:1 über zwei Einstellräder auf dem Bedienfeld einstellen. Neben der präzisen Steuerung im Modus TTL Auto Sync ist die Feinjustierung der Ausgangsleistung im manuellen Modus von 1/1 bis 1/128 möglich. Die volle Kontrolle über die Blitzleistung macht es einfacher, Überbelichtungen zu vermeiden. Um die Tiefe von Objekten zu betonen, können Schatten gezielt gesteuert werden. Die präzise Ausgabesteuerung hilft zudem, Ladezeiten durch entsprechende Einstellung der Blitzleistung zu verkürzen.

Die Blitzkonstruktion erlaubt die kürzeste Aufnahmeentfernung, die das verwendete Objektiv erfassen kann, da die Blitzköpfe nicht hervorstehen. Zudem lässt sich die Blitzkopfposition zwischen 60° nach oben sowie 40° nach unten anpassen, und sie kann entlang des Ringadapters geschoben werden. Das Abnehmen der Blitzköpfe vom Ringadapter ist ebenfalls möglich.

Das Fernauslösen von der Vorderseite des Steuerteils ist kompatibel mit dem kabellosen Blitzsystem von Olympus, das über Infrarot kommuniziert (nur Master-Steuerungseinheit). Für eine mehrteilige Beleuchtung können der separat erhältliche FL-900R sowie weitere große Blitzgeräte verwendet werden. Features wie Fokus Stacking, Fokus Bracketing oder der High-Res-Shot bei OM-D E-M1 Mark II, E-M1** und E-M5 Mark II (nur manueller Blitz) lassen sich ebenfalls mit dem STF-8 verwenden. Die Bildrate wird so gesteuert, dass sie während der Aufnahme mit Ladezeit und Auslösepriorität übereinstimmt.

Bitte beachten Sie, dass sich Produktspezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern können. Die aktuellen technischen Daten finden Sie unter www.olympus.de
* Staub-, spritzwassergeschützt sowie frostsicher nach Olympus Testverfahren.
** E-M1 ohne High-Res-Shot-Funktion

STF-8 Hauptmerkmale

  • LZ 8,5 bei Verwendung beider Köpfe (LZ 6 bei nur einem Kopf)
  • Kompaktes Design
  • Anpassbare Blitzkopfposition für Aufnahmen aus verschiedenen Winkeln und Distanzen
  • Kompatibel mit folgenden M.ZUIKO Objektiven:
    M.ZUIKO DIGITAL ED 30 mm 1:3.5 Makro,
    M. ZUIKO DIGITAL ED 60 mm 1:2.8 Makro und M. ZUIKO DIGITAL ED 12-40 mm 1:2.8 PRO
  • Kompatibel mit Step-Up/Step-Down-Ringen von Drittanbietern
  • Ideal für Aufnahmen aus geringer Distanz
  • Kompatibel mit drahtlosen Blitzsystemen von Olympus
  • Unterstützt Multi-Flash, Fokus Stacking, Bracketing und High-Res-Shot
  • Staub- und spritzwassergeschützt sowie frostsicher*
  • Abnehmbarer Diffusor

Preis und Verfügbarkeit

Das Makroblitzsystem STF-8 ist ab Dezember 2016 für 499 EUR bzw. 699 CHF im Handel erhältlich.

Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von Olympus.

Über Anja Hoenen 1450 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.