Das neue Adobe Stock Contributor Portal

image_pdfimage_print

Content bei Adobe Stock einstellen und Millionen Kreative erreichen

Das neue Adobe Stock Contributor Portal

Seit dem 20. September 2016 läuft die Beta-Testversion des neuen Adobe Stock Contributor Portals – einer neuen Plattform, über die Fotografen, Designer und Illustratoren ihre Arbeiten an die größte Kreativ-Community der Welt verkaufen können.

Die meisten Kreativen, die Stockmaterial kaufen, nutzen mindestens eines der Adobe Produkte regelmäßig. Um diese leidenschaftliche Kreativ-Community zu unterstützen, ist Adobe die erste Adresse, um hochwertigen lizenzfreien Content zu kaufen – und nun auch zu verkaufen.

Wer seinen Content bei Adobe Stock anbietet, hat nun die Gelegenheit, die eigenen Arbeiten Millionen von Käufern direkt innerhalb der Creative Cloud Applikationen wie Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC zur Verfügung zu stellen. Außerdem bietet das neue Contributor Portal zwei Features, die das Hochladen von Content leichter denn je machen: Auto-Keywording und Creative Cloud Integration.

Auto-Keywording

Zu den wichtigsten neuen Features gehört das zeitsparende Auto-Keywording-Tool, das ganz automatisch mithilfe von innovativen maschinellen Lernverfahren die ersten fünf Schlagwörter zu jedem eingereichten Bild generiert.

Wenn ein Bild hochgeladen wird, wird es vom Algorithmus analysiert, der daraufhin Schlagwörter auf Basis von Bildern, die dem hochgeladenen ähneln, erstellt. Adobe ordnet diese Keywords nach Relevanz und zeigt die ersten fünf davon an, damit die Anbieter sie prüfen, bearbeiten oder neu anordnen können.

Das Feature befindet sich in der Betaphase und basiert auf dem Konzept maschinellen Lernens – seine Genauigkeit wird sich durch die Nutzung der User immer weiter verbessern. Je häufiger ihr das Feature nutzt, desto besser wird es – um euch letztendlich noch mehr Zeit zu sparen.

Creative Cloud Integration

Eine der wichtigsten Prioritäten ist es, den Anbietern mehr Zeit für das zu geben, was sie am besten können: Content erstellen. Umgekehrt soll die Zeit, die das Einstellen von Bildern beansprucht, minimiert werden. Darum wurde die Möglichkeit, eigenen Content hochzuladen, direkt in die Creative Cloud Applikationen integriert – also genau da, wo Anbieter ihren Content erstellen. Das spart Zeit und verringert Reibungsverluste.

Während der Betaphase können Bilder direkt aus Lightroom CC und Bridge CC bei Adobe Stock hochgeladen werden; ein detailliertes Tutorial gibt es auf der HelpX-Seite. Das Ziel ist es, das Feature schon bald für weitere Content-Arten zu öffnen und die Integration in weiteren CC Applikationen bereitzustellen.

Weitere Verbesserungen sind auf dem Weg

Das Adobe Stock Contributor Portal befindet sich derzeit in der Betaphase. Das bedeutet, dass die Seite bereits voll funktionsfähig ist, sich einige Features aber noch in der Weiterentwicklung befinden. Die Betaphase ist für Adobe eine großartige Gelegenheit, eine Vorschau zu präsentieren und Feedback zu erhalten, um weitere Verbesserungen vornehmen können. Adobe möchte das bestmögliche Tool für seine Anbieter bereitstellen – Adobe verspricht daher, sehr genau zuzuhören, wenn Input der Nutzer kommt.

Über Anja Hoenen 1342 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.