Bildsensoren – Revolutionäre Weiterentwicklungen verändern die Imagingwelt

Gibt es bald gekrümmte Sensoren mit künstlicher Intelligenz?

Bildsensoren - Revolutionäre Weiterentwicklungen verändern die Imagingwelt
Credit: Caltech Hajimiri-Lab

Den bildgebenden Techniken mit den Bildsensoren, so wie wir sie heute von den Aufnahmegeräten kennen, steht eine neue Epoche bevor. Die Forschungsansätze zur Weiterentwicklung reichen von Bilderkennung mit künstlicher Intelligenz über Aufnahmesysteme ohne Objektiv, das dreidimensionale Sehen bis hin zu gebogenen Bildsensoren. „Die Bildsensoren, so wie sie heute millionenfach zum Einsatz kommen, gehören in absehbarer Zeit der Vergangenheit an“, ist sich Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer Photoindustrie-Verband (PIV) sicher.

Den wichtigsten Schritt bei den unterschiedlichen Forschungsansätzen sieht Müller-Rieker darin, den Sensoren durch künstliche Intelligenz beizubringen, Objekte zu sehen, zu erkennen, im Raum zu verorten und ihre Bedeutung zu interpretieren. Es wird, so Müller-Rieker, immer mehr Bildsensoren geben, die nicht die gesamte Informationsfülle ihres Umfeldes, sondern selektiv nur jene Informationen erfassen, die sie für ihre Anwendung benötigen. Zwar wird es noch etwas dauern, das, wozu die Menschheit viele Millionen Jahre benötigte, nun auch den künstlichen Augen, den Kameras, beizubringen. Vieles aber an dem die Wissenschaftler der Imagingindustrie seit Jahren arbeiten, wird schon sehr bald in unser tägliches Leben Einzug halten.

Read more

PIV Startup Day am 5. Oktober 2017

Innovative Imaging-Geschäftsideen, -modelle und -technologien der Zukunft

PIV Startup Day am 5. Oktober 2017

Mit dem neuen Veranstaltungsformat PIV Startup Day am 5. Oktober 2017 bietet der Photoindustrie-Verband e.V. (PIV) als internationale Imaging-Interessenvertretung und ideeller Träger der photokina, Startups aus dem Imagingbereich, etablierten Imaging-Unternehmen und Organisationen, Institutionen und Medienvertretern eine einzigartige Plattform zum intensiven Netzwerken. „Wenn etablierte Unternehmen und aufstrebende Startups zusammenfinden, eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten. Die Bündelung von Know-how, Ideen, Unternehmergeist, Unbekümmertheit, Kreativität und Erfahrung setzt zusätzliche Energien frei. Auf allen Seiten“, so Rainer Führes, Vorsitzender Photoindustrie-Verband (PIV).

Beim PIV Startup Day können Unternehmer, Investoren und Manager sowie Gründungsinteressierte innovative Imaging-Geschäftsideen, -modelle und -Technologien der Zukunft live und unmittelbar erleben. Durch die Fokussierung auf das Thema Foto und Imaging ist allen Besuchern ein intensiver Austausch auf Augenhöhe garantiert. Darüber hinaus bietet der PIV Startup Day den Teilnehmern hochkarätige Kontakte und die Erweiterung ihres Businessnetzwerkes.

Read more

Fotoprodukte mit Ferienbeginn stark nachgefragt

Neuanschaffungen für den Urlaub

Fotoprodukte mit Ferienbeginn stark nachgefragt

Der Photoindustrie-Verband (PIV) mit Sitz in Frankfurt am Main, die globale Interessenvertretung der Imagingbranche sowie Mitveranstalter der Weltleitmesse photokina, sieht mit Beginn der Sommerurlaubszeit 2017 eine verstärkt steigende Nachfrage nach Imagingprodukten. „Im Verbraucherfokus“, so Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer Photoindustrie-Verband (PIV), „stehen insbesondere die Neuanschaffungen von Aufnahmeequipment wie Kameras und Objektive sowie Stative, Filter und Fototaschen beziehungsweise Fotorücksäcke – also alles das, was notwendig ist, um mit seiner Fotoausrüstung auf Reisen zu gehen und die Urlaubsmomente in sehenswerten Bildern und Videos dauerhaft zu konservieren.“

Read more

Wachstumsperspektiven in der Imagingbranche

Beste Chancen durch Ökosystemstrategie

Wachstumsperspektiven in der Imagingbranche

Auf der Suche nach zukunftsweisenden Geschäftsmodellen versuchen viele Unternehmen den nächsten großen Technologietrend zu identifizieren. In einem sich schnell wandelnden Markt mit einer zunehmend vernetzten Produktlandschaft ist dies jedoch ein überholter Ansatz, ist der Photoindustrie-Verband e.V. (PIV) überzeugt. „Nachhaltige Wachstumschancen sichern sich vor allem diejenigen Unternehmen, die sich durch eine Vielfalt an Produkten und Services flexibel auf die vernetzte Lebens- und Arbeitswelt der Kunden einstellen“, erklärt PIV-Geschäftsführer, Christian Müller-Rieker. Dies ist ein zentrales Ergebnis des PIV Branchentalks 2017 zur Zukunft des Imagingmarktes.

Read more

Objektive der Zukunft: Flach, flüssig – oder ganz anders?

Grundlagenforschung und aktuelle Entwicklungen

Objektive der Zukunft: Flach, flüssig - oder ganz anders?

Computertechnik wird immer kleiner – und gleichzeitig immer leistungsstärker. Internet of Things (IoT) ist das Schlagwort und ohne Imagingtechnologien nicht denkbar. Aktuell setzt die Physik der Miniaturisierung von Kameraobjektiven noch enge Grenzen. Der Bedarf gerade an Mini-Kameras mit hoher Bildqualität in der Medizintechnik, dem Smart Home, der Robotik oder beispielsweise der Fabrikautomatisierung ist groß. Daher sind Forschergruppen und Hersteller dabei, die Bauweise von Objektiven neu zu erfinden. Davon dürften langfristig auch Amateur- und Profifotografen profitieren. „Mithilfe neuer Materialien und Technologien könnten neue Objektivkonstruktionen die Fotografie, wie wir sie heute kennen, komplett revolutionieren“, erklärt Christian Müller-Rieker, Geschäftsführer des Photoindustrie-Verband e.V. (PIV).

Read more