Lightpainting für Einsteiger: Workshop-Impressionen

Lichtmalerei vom Feinsten

Unser Fotograf und Mitglied Malepartus (Heinz Werner) war der glückliche Gewinner unserer Verlosung einer Freikarte zum Workshop “Lightpainting für Anfänger“, die uns dankenswerterweise von der photo+adventure in Duisburg zur Verfügung gestellt wurde..

Und Heinz Werner hat uns heute mit seinen Bildern und Impressionen vom Besuch dieses Workshops in der Netzwerk Fotografie Community überrascht. Bilder, die im Übrigen sehr sehenswert sind und einmal mehr einen fantastischen Eindruck dieses Fotoevents vermitteln.

Aber seht selbst im Forum.

 

Wir haben einen Gewinner: Workshop Lightpainting für Einsteiger

Generell sind natürlich alle unsere Besucher und Mitglieder der Netzwerk Fotografie Community Gewinner. Aber ab und an kann es jedoch vorkommen, dass es unter diesen Gewinnern noch einmal ganz besondere Gewinner gibt.

Möglich ist dies zum Beispiel, wenn Mitglieder an unseren wertvollen Verlosungen in der Community teilnehmen.

Vor einigen Tagen durften wir, dank der photo+adventure in Duisburg, eine Freikarte im Wert von 139 Euro zum Workshop Lightpainting für Einsteiger in Köln in unsere Lostrommel geben. Und die Beteiligung war, wie immer zahlreich. Leider konnte es in diesem Fall nur einen Glücklichen geben, den das System heute mit unserem Mitglied

Malepartus (Heinz Werner)

ermittelt hat.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Du bist traurig, an diesem Workshop nicht teilnehmen zu können?

Hol Dir doch noch schnell hier eine Karte.

 

Filtereinsatz extrem leicht gemacht: der neue Rollei Profi Rechteckfilterhalter Mark II 100mm

Auch als Set mit passendem Polfilter aus Gorilla-Glas®* und Tasche erhältlich

Norderstedt, 11. Oktober 2017 – Stabile Fotofilter verlangen ein ebenso stabiles und idealerweise sehr leichtes Haltersystem. Rollei hat daher ein neues, für die Rechteckfilter aus Gorilla-Glas®* der Größe 100mm passendes, Filterhaltersystem auf den Markt gebracht. Robuste Materialien gepaart mit modernster Haltertechnologie machen den Profi Filterhalter Mark II für 100mm Rechteckfilter zu einem unverzichtbaren Begleiter für die Filterfotografie und bieten dem Fotografen noch mehr Komfort. Neben dem Profi Filterhaltersystem Mark II ist ein für das System passender Polfilter erhältlich, der Profi Ersatz-Polfilter Mark II.

Der Profi Filterhalter Mark II für 100mm Rechteckfilter ist aus Luftfahrt-Aluminium gefertigt, was ihn leicht und gleichzeitig sehr stabil macht. Insgesamt ist der Filterhalter mit nur 91 Gramm Gewicht wesentlich leichter als das Vorgängermodell. Das Haltersystem ist für bis zu drei Rechteckfilter und einen Polfilter (CPL) einsetzbar. Dank Easy-Lock-System kann der Halter schnell und unkompliziert an dem Basisring befestigt werden. Der Basisring kann direkt auf Objektive geschraubt werden, die über ein 82 mm Filtergewinde verfügen. Darüber hinaus sind weitere Adapterringe für Optiken mit Filtergewinden von 52, 55, 58, 62, 67, 72 und 77 mm im Lieferumfang enthalten. Auch Filter anderer Hersteller können mit diesem Halter verwendet werden. Für folgende Filterhersteller ist der Halter kompatibel: Lee, Formatt Hitech, Haida, Nisi und Creative Filter von Cokin.
Der Profi Filterhalter Mark II für 100mm Rechteckfilter ist für 99,99 € (UVP) erhältlich.

Gorilla®* Glas macht den Profi Ersatz-Polfilter Mark II extrem robust und strapazierfähig, denn Gorilla®* Glas ist bis zu dreimal so kratzfest wie herkömmliches Glas. Gleichzeitig ist der Filter sehr lichtdurchlässig und verhindert optische Verzerrungen. Durch den Einsatz des Polfilters wird das Bildergebnis durch die Verringerung von Lichtreflexionen nicht-metallischer Oberflächen, die Intensivierung der Farben und verstärkte Kontraste optimiert. Damit ist er ideal für Landschafts- und Architekturfotografen. Der Polfilter wird zur Anwendung einfach in den Basisring des 100 mm-Systems eingeschraubt.

Der Profi Ersatz-Polfilter Mark II ist für 79,99 € (UVP) erhältlich.

Beide Produkte sind auch als Set verfügbar und werden zusammen in einer stabilen Aufbewahrungstasche geliefert. Der Set-Preis beträgt 149,99 € (UVP).

Weitere Informationen finden Sie unter www.rollei.de/countdown .

Zeichenzahl: 2.645 (mit Leerzeichen)

Über Rollei
Die Geschichte von Rollei begann 1920 in einer Braunschweiger Werkstatt. Mit der zweiäugigen Rolleiflex, einer richtungsweisenden Rollfilmkamera, begründete Rollei in kurzer Zeit seinen Weltruf als Präzisionshersteller, wurde zur Kultmarke und prägte in den 50er und 60er Jahren einen eigenen Fotostil. 2007 erwarb die RCP-Technik GmbH, mit Sitz in Hamburg, die europaweiten Rollei Markenlizenz-Rechte und vertreibt seitdem die Rollei Consumer-Produkte mit wachsendem Erfolg. So hat sich das Unternehmen, das seit Januar 2015 unter dem Namen Rollei GmbH & Co. KG firmiert, als Marktführer im Stativ-Markt etabliert** und stellte im letzten Jahr mit dem Rollei C5i das meistverkaufte Stativ Deutschlands***. Aktuell sind die Rollei-Produkte in mehr als zwanzig europäischen Ländern auf dem Markt präsent. Die aktuelle Rollei-Produktpalette umfasst neben den sehr erfolgreichen Stativen und hochwertigem Foto-Zubehör wie professionellen Filter-Systemen, Blitzgeräten und Fotorucksäcken auch Digitalkameras, Actioncams, digitale Bilderrahmen, Diafilmscanner und Selfie-Zubehör.

*Gorilla ist eine eingetragene Marke der Corning Inc.
**GfK, Wert Q1 2017
***GfK, Wert 2016

FF Fotoschule Tutorials: Welches Stativ zum Fotografieren

Billigstativ für 20 Euro kaufen oder nicht?

In Zusammenarbeit mit unserem Partner, der FF Fotoschule werden wir in lockerer Reihenfolge in den kommenden Wochen das eine oder andere Videotutorial zeigen, das nicht nur Tipps und Trick für den alltäglichen Gebrauch von Foto-Equipment gibt, sondern auch für Deine praktische Fotografie immer wieder Anregungen und kleine Anleitungen präsentiert.

Beginnen möchten wir diese kleine Reihe mit einem Tutorial zum Thema “Billigstative”, oder warum “Billig” immer zweimal kauft.

FF Fotoschule: Videotutorial zum Thema: Welche Stative empfehlen wir:

Über FF Fotoschule

Die FF-Fotoschule hat sich das Ziel gesetzt, Fotowissen mit viel Spaß und Freude an der Fortbildung zu vermitteln.
Das können Sie von uns erwarten:
  • ausgereifte Fotokurs-Konzepte
  • kleine lernintensive Gruppen
  • strukturierte Vorträge und Unterlagen
  • professionelle Fototrainer
  • besten administrativen Service
  • uneingeschränkte Unterstützung für Ihr fotografisches Weiterkommen
  • Qualität von Anfang bis Ende 

 

Keggelrobben im Winter auf Helgoland fotografieren

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist in der Fotografie das A und das O für gute Fotos.

Beobachten und fotografieren Sie im Rahmen einer einzigartigen Fotoreise nach HELGOLAND Keggelrobben, die im Winter ihre Jungtiere gebären.

Gruppen von bis zu 20 Weibchen, imposante Bullen beim Kampf um die Haremsherrschaft und insbesondere die Robbenbabies können auf der knapp 1 km2 großen Sanddüne unter optimalen Bedingungen beobachtet und fotografiert werden. Dazu bieten sich zahlreiche Vogelarten als Motive an, die den Winter auf der kleinen, aber einzigartigen Insel verbringen.

Im Rahmen der täglichen Ausflüge auf die Düne liegt der Fokus in erster Linie auf die Fotografie der eindrücklichen Meeressäuger. Sie lernen, wie die wichtigsten Gestaltungselemente für eine abwechslungsreiche Bildkomposition in die Praxis umgesetzt werden.  Es bleibt aber selbstverständlich genügend Freiraum für individuelle Ausflüge auf der Suche nach weiteren Motiven in den Bereichen Landschafts- und Vogelfotografie.

 Die Fotoreise Helgoland – in der Kinderstube der Kegelrobben – findet vom 16. – 21. Januar 2018 statt.

 Der Richtpreis beträgt SFr. 2‘030.– bei 4 Teilnehmern (p.P./DZ)

Weitere Informationen und ein Formular zur Anmeldung finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

 http://fotoreisen.zentrumbildung.ch/index.php/pages/helgoland

Fotostrecke “Fotoreise Helgoland”

Über Stefan Leimer

Von Kindheit an von der Fotografie fasziniert hat Stefan Leimer mittlerweile den Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Sein fotografisches Schaffen konzentriert sich auf Fauna und Flora. Stefan ist Mitglied in den Vereinigungen “NFS – Naturfotografen Schweiz” und “Schweizerische Gesellschaft der NaturFotografen” und hat in der Schweiz mehrere Erfolge bei Fotowettbewerben verzeichnet sowie einige Artikel zur Naturfotografie publiziert. Mehr Informationen gibt es auf seiner Homepage.