Nikon dementiert Stellenabbau, kündigt Programm zum freiwilligen Ruhestand an

Check & Double-Check: alte journalistische Weisheit

Update: Nikon veröffentlicht “Notice of restructuring” – angedacht: ein freiwilliges Ruhestandsprogramm für ca. 1.000 Beschäftigte

 

Nikon dementiert Stellenabbau, kündigt Programm zum freiwilligen Ruhestand an

Gestern Abend hatten wir die Meldung schon auf dem Tableau, brauchten aber noch eine zweite Quelle zum Verifizieren. Manchmal ist es gut, wenn man nicht der schnellste Newsverbreiter, sondern der beste sein will 😉 Was ist passiert?

Gestern berichtete Nikkei Asian Review, Nikon plane den Abbau von 1.000 Arbeitsplätzen. Diese sollten insbesondere im schrumpfenden Digitalkamera-Segment sowie im Bereich der Halbleitertechnik verloren gehen. In englischsprachigen Medien verbreitete sich die Meldung wie ein Lauffeuer und warf natürlich kein gutes Licht auf Nikons Marktposition.

Vor wenigen Stunden nun dementierte Nikon Japan offiziell diese Meldung. Hier ist unsere Übersetzung; die originale Meldung in englischer Sprache könnt Ihr hier nachlesen.

Es gab Medienberichte wie z.B. in „The Nikkei“ heute Morgen über Nikons Umstrukturierungsplan, der sich auf den Personalabbau während mehrerer Jahre konzentriert. Nikon hat in dieser Hinsicht keine Ankündigung gemacht.
Obwohl Nikon ständig verschiedene Management-Optionen untersucht, einschließlich der Personalrationalisierung, um die Rentabilität des Unternehmens vor allem im Bereich der Halbleiter-Technik und der Imaging-Produkte zu stärken, wurde zu diesem Zeitpunkt noch keine Entscheidung getroffen.
Sollten Tatsachen in dieser Angelegenheit entschieden werden, wird Nikon sofort eine Ankündigung herausgeben.

Ungewöhnlich ist, dass entgegen der üblichen Konzernpolitik überhaupt eine Stellungnahme erfolgte. Natürlich kann das wie immer alles oder nichts bedeuten und natürlich werden die Spekulationen weitergehen: hat Nikkei Insiderwissen ausgeplaudert und die Ankündigung sollte erst deutlich später erfolgen? War es eine Zeitungsente? Wir wissen es nicht.

Update: jetzt wissen wir es doch

Wenige Minuten nach dem Dementi veröffentlichte Nikon ein PDF mit dem Namen “Notice of Restructuring“. Darin heißt es auf Seite 3 (Übersetzung aus dem Englischen):

Zentrale Initiativen

  • Neubewertung der Organisation und Struktur (Neugestaltung der Rolle des Headquarters und Rationalisierung auf der Grundlage einer Neubewertung von Organisation und Struktur)
  • Rationalisierung und Neuverteilung von 200 Mitarbeitern in den Zentralen und anderen Abteilungen zur Senkung der Fixkosten

Basierend auf den oben genannten Initiativen zur Rationalisierung der Belegschaft wird Nikon ein freiwilliges Ruhestandsprogramm mit rund 1.000 Mitarbeitern bekannt geben. Förderfähige Bewerber und detaillierte Bedingungen werden bekannt gegeben, sobald sie offiziell festgelegt sind.

Auch Nikkei hat inzwischen seinen Artikel (oben verlinkt) dahingehend abgeändert.

Über Anja Hoenen 1616 Artikel
Anja betreut das Netzwerk Fotografie redaktionell und als Leiterin der Marketing- und Presseabteilung.