[Gelöst] Sensor-Reinigung... - Seite 3 - Netzwerk Fotografie / Nikon-Community

Jetzt den neuen NF Newsletter bestellen, informiert sein und gewinnen!



Tipps & Tricks Fotostudio im Selbstbau, Verwendung einer Graukarte, Akku-Reanimation? Das Forum für Tüftler



[Gelöst] Sensor-Reinigung...

Tipps & Tricks



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4544 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
 
Alt 29.09.2004, 19:52
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
[Gelöst] Sensor-Reinigung...

die wievielte ich weiß nicht....!

Aber mehrere, wenn auch englische Seiten eines Zubehörvertreibers, der aber immerhin mehr als detailliert den Workflow schildet!

Lesenswert:

http://www.cleaningdigitalcameras.com/
  #41  
Alt 24.03.2005, 14:59
Benutzerbild von mejust
mejust mejust ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Hallo an Alle ;-)

ich habe meine D70 ganz niegelnagelneu und kämpfe mich gerade durch die ganzen guten Tipps und Tricks hier. Das mit dem Reinigen interessiert mich natürlich. Im Handbuch heisst es ja, den CCD auf GAR KEINEN FALL alleine reinigen (bzw. berühren). Ich kann mir aber vorstellen, dass der Nikon-Servicetechniker auch nichts anders macht, wie oben beschrieben. Ich habe mir zur Sicherheit auch mal SensorSwab´s und Eclipseflüssigkeit bestellt. Jetzt aber meine eigentliche Frage: Kann ich mit der Eclipseflüssigkeit auch den Spiegel reinigen??? Oder muss man da besonders vorsichtig sein?

Danke im Voraus







ciao Mejust
  #42  
Alt 24.03.2005, 15:18
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von mejust";p=&quot Beitrag anzeigen
Jetzt aber meine eigentliche Frage: Kann ich mit der Eclipseflüssigkeit auch den Spiegel reinigen??? Oder muss man da besonders vorsichtig sein?

Danke im Voraus

ciao Mejust
Finger und Tools weg vom Spiegel! Sicherlich sammelt auch dieser Staub und Fusel, aber ich habe bei all meinen Kameras über Jahrzehnte entweder noch nie die Notwendigkeit gehabt, den Spiegel zu reinigen, oder ihn bei einer F2 durch den Service reinigen lassen, der aber auch nicht alle Verunreinigungen weg bekam.
  #43  
Alt 26.03.2005, 10:00
Benutzerbild von mejust
mejust mejust ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.03.2005
Beiträge: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
@Klaus: Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Stört mich zwar, dass ich im Sucher den einen oder anderen Fussel sehe, aber solange er nicht auf dem Bild erscheint kann mir das ja eigentlich auch egal sein.







ciao Mejust
  #44  
Alt 26.03.2005, 20:59
Benutzerbild von McClane
McClane McClane ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 18.02.2005
Beiträge: 235
Thanks: 12
Thanked 41 Times in 29 Posts
RE: Sensor-Reinigung...

Wenn es nur Fusseln sind, dann solltest du die mit einem Blasebalg wem Spiegel bekommen können.
  #45  
Alt 26.03.2005, 22:44
Benutzerbild von JoPi
JoPi JoPi ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle
 
 
Registriert seit: 02.03.2005
Beiträge: 437
Thanks: 219
Thanked 62 Times in 32 Posts
Re: RE: Sensor-Reinigung...

Zitat:
Zitat von McClane";p=&quot Beitrag anzeigen
Wenn es nur Fusseln sind, dann solltest du die mit einem Blasebalg wem Spiegel bekommen können.
kann man die mattscheibe auch anblasen...oder besser nicht?
  #46  
Alt 27.03.2005, 01:17
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Re: RE: Sensor-Reinigung...

Zitat:
Zitat von JoPi";p=&quot Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von McClane";p=&quot Beitrag anzeigen
Wenn es nur Fusseln sind, dann solltest du die mit einem Blasebalg wem Spiegel bekommen können.
kann man die mattscheibe auch anblasen...oder besser nicht?
Bei einer analogen Kamera hätte ich damit kein Problem; bei einer digitalen Knipse, die nun einmal nicht weiss, dass Du mit dem Blasebalg nur den Staub vom Spiegel entfernen, aber keinen weiteren auf dem Seonsor verteilen möchtest, hat so eine Aktion immer etwas von russischem Roulette an sich: Einen Fusel vom Spiegel entfernt, 10 x Staub auf dem Sensor verteilt.

Ich möchte einmal an "unsere" Dunkelkammerzeiten erinnern. Hier waren es die Negative oder Dias, die Staub, Kratzer und dergel angesammelt hatten.

Dazu kam der Zustand des Objektives vom Vergrösserer...

Haben wir uns da behelfen können?

Insoweit ist diese Thematik doch nicht wirklich Neuland, oder?
  #47  
Alt 27.03.2005, 06:02
Benutzerbild von red4ever
red4ever red4ever ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Meine Nikon F4 ist auch eine Vollformatkamera.
 
 
Registriert seit: 15.08.2004
Ort: Lenting
Beiträge: 329
Thanks: 107
Thanked 54 Times in 32 Posts
RE: Sensor-Reinigung...

Hi @ll,

ich habe meine D70 auch schon 2x eingeschickt. Einmal München, einmal Düsseldorf, Nikon Service und jedesmal hatte ich Staub oder Dreck auf der Mattscheibe. Jedesmal habe ich mir den Dreck selber weg geblasen mit Blasebalg, da es ja der Service wohl nicht schafft. Schmutz (Staub) ist immer auf den Sensor und das wird man wohl nicht verhindern können und der war auch schon auf Dias und Negative.

Also ich denke man sollte nur den Sensor reinigen wenn wirklich große Flecken oder Schlangen drauf sind und nicht bei jeden kleinen Punkt.

Das Problem "Staub" wird man nie beseitigen können, oder man benutz die Cam nur in einem "Cleanraum". :?

MfG
__________________
In der Ruhe liegt die Kraft.
  #48  
Alt 27.03.2005, 12:06
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Also ich bin der Meinung man sollte nicht zuuuuu Vorsichtig sein. Ich habe mir einen Tischstaubsauger mit einem dünnen Schlauch bestückt, mit dem ich den aufgewirbelten Staub gleich absaugen kann. Sollte dennoch Fremdkörper auf dem sensor landen, wird der wieder sauber gemacht. Immerhin ist eine Kamera ein Arbeitsgerät und Samthandschuhe habe ich auch nicht immer dabei... :roll:
  #49  
Alt 30.03.2005, 11:21
Benutzerbild von Ha-Jo
Ha-Jo Ha-Jo ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.08.2004
Beiträge: 70
Thanks: 46
Thanked 4 Times in 4 Posts
Habe nach einigen Wochen meinen ersten grossen Fussel/Staubkorn entfernt.
Auspusten mit Gummi-Blasebalg hat gereicht, allerdings in Verbindung mit einem auf die niedrigste Stufe gestellten Staubsauger. Entfernung vom offenen Body ca. 10-15cm. und 90° seitlich von der Objektivöffnung.
Ich denke dass des Absaugen genauso wichtig ist wie das Ausblasen selbst.

Gruss Ha-Jo
  #50  
Alt 14.06.2005, 11:50
Benutzerbild von tvr
tvr tvr ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 02.02.2005
Beiträge: 278
Thanks: 0
Thanked 1 Time in 1 Post
RE: Sensor-Reinigung...

Hallo Jungs (und Mädels),

einiges, was hier zur Reinigung geschrieben wurde ist OK, vieles aber auch nicht!

Wenn man mit der Flüssigkeit und einem Swab über den Sensor gegangen ist, dann ist es schon fast logisch, daß man dann eine andere Stelle des Swabs nimmt (man hält den Spatel ja schräg).
Doch IMMER, ich schreibe IMMER!!! in die selbe Richtung wischen, nie wieder zurück.
Sonst wischt man die zu einer Seite beförderten Partikel wieder zurück.
Das wollen wir doch nicht haben.

Außerdem:
Wer mal genau hingesehen hat, der erkannte, daß die Umrandung des Sensors nicht symmetrisch ist!
Der Sensor liegt in einer Vertiefung, deren Wände von einem Kunststoffmaterial gebildet wird. Auf einer Seite jedoch ist der Rand des Sensors weiter von der Wand der Umrahmung entfernt.
Das können wir nutzen!
Gewischt wird also IMMER von der Seite, wo der Sensor direkt an der Wandung sitze zur Seite, wo noch etwas Platz zwischen Sensor und Wandung ist.
Das hat den Vorteil, daß man, wenn man den Wischer absetzt und dort die üblichen Adhäsionsrückstände bei Abhebung von der Fläche über bleiben, daß diese Rückstände auf einer inaktiven Fläche des Sensors verbleiben.
Was mich nun wundert, ist die Tatsache, daß das noch nie einer beschrieben hat.
Und ich habe viel über Reinigung im WWW recherchiert!

Die Reinigung durch Ausblasen und gleichzeitiger vorsichtiger und großflächiger Absaugung der Umgebungsluft vor der Kamera ist eine klassische und gute Methode.

Auch die Anbringung der Kamera auf einem Stativ und die Reinigung der selbigen über Kopf, ist eine gute Methode. Gemeint ist hier die Anordnung der Kamera an einem festen Ort, die Objektivöffnung nach unten und, wenn auch etwas unbequem, die Reinigung von unten mit Sicht nach oben erfolgt. Etwas umständlich, wenn man sich dran gewöhnt hat aber einfach zu erledigen.
Daß Stative nun aber nicht von der Decke wachsen, ergibt sich folgende Konstruktion dafür (OK, ist keine mal eben so gemachte Reinigung im Felde oder im Urlaub, für zu Hause aber, mit Ruhe und an gewohntem Ort = voll OK):
Abnehmbarer Bücherständerhaken in der Wand, Schwanenhalsständer von einem Mikrofon, daran Stativschraube drehbar angebracht (eventuell mit Winkel oder Blech), daran die Kamera angeschraubt.
Die Kamera ist somit fixiert, aber beweglich in allen Richtungen.
Die Beleuchtung erfolgt von unten nach oben mit einer selbstgebastelten Halogenlampe mit Schwenkarm (bei mir aus zwei Radioantennen eines Kofferradios) -> bei einem bekannten Möbelhaus mit dem 4-beinigen Tier gibt es Ähnliches für billig.
Es gibt diese berühmten Lupenlampen von LUXO, teuer aber hervorragend! Bei Einsatz dieser Lampen benötigt man aber trotzdem noch eine punktförmige Lichtquelle wie die beschriebene Halogenlampe, daneben angeordnet.
Reinigungsbeginn mit einem frisch geladenen, vollen Akku ist selbstverständlich und OK.
Ich reinige wie folgt:
Die Kamera stelle ich mit dem Objektiv (Normalobjektiv) nach unten auf eine Leuchtfläche.
Diese Leuchtfläche habe ich aus der Hintergrundbeleuchtung eines Laptopbildschirmes gebaut. Das garantiert eine starke und gleichmäßige Ausleuchtung der gesamten Objektivöffnung.
Bild schießen und auf dem PC-Monitor darstellen, eventuell das Bild mit einer digitalen Bildverarbeitung kontrastreicher gestaltet.
Wichtig:
Das Bild muß mit der größt möglichen Auflösung erstellt werden, wenn möglich sogar im NEF-Format!
Das Bild nicht in eine kleinere Auflösung herunterrechnen, sondern es in der vollen größtmöglichen Auflösung belassen!!!!!
Das Bild erst in der gesamten Darstellung auf dem Bildschirm darstellen um eine Übersicht zu erhalten. Dann kann man schon einmal grob die Verschmutzung beurteilen.
Dann kann man in das Bild einzoomen.
Die meißten von uns werden einen Bildschirm haben, der nicht die Pixelanzahl einer vollen Auflösung darstellen kann.
Übliche Auflösungen sind 1280 X 1024 oder 1024 X 780.
Da unsere Kamera aber (bei der D70 sind das 3008 X 2000) eine höhere Pixelanzahl bietet, würde bei der Vollbilddarstellung auf dem Bildschirm, da er weniger Bildpunkte darstellt, folgendes passieren:

1.
Entweder es werden Bildpunkte (Zeilen und Spalten) weggelassen und nicht alle Punkte der Vollbilddarstellung angezeigt.
Dann erwischt man nicht alle Bildpunkte des Originalfotos und es können gerade die Pixel mit Staub verschmutzt sein, die nicht dargestellt werden,
oder
2.
Es werden zwar alle Bildinformationen des Originalfotos verarbeitet, aber durch die auf dem Bildschirm erscheinende Darstellung werden alle Pixel mit deren Nachbarn gewichtet gemittelt.
Daraus ergibt sich, daß die einzelnen Bildpunkte nicht mehr ganz so "scharf" dargestellt werden. Dadurch werden auch die Bildfehler durch die Staubpartikel abgemildert und fallen nicht so stark auf.

Also:
Das Testfoto für die Schmutzbeurteilung IMMER mit der vollen Auflösung erstellen und mit der Zoomfunktion eines Bildbetrachtungsprogrammes arbeiten!

Ich benutze übrigens den Speckgrabber (Kinetronics) und keine Flüssigkeiten.

Auch die Mattscheibe ist damit prima zu reinigen, der Spiegel ebenfalls.
Der Spiegel wird aber nur nach simpler Sichtkontrolle gereinigt.
Die Mattscheibe reinige ich, indem ich durch den Sucher sehe und gleichzeitig mit dem Speckgrabber an der Mattscheibe die entsprechenden verschmutzten Stellen manipuliere.

Die Vorgehensweise mit dem Testfoto:
Der Strahlengang in der Kamera wechselt die Seiten.
Was im Sucher unten erscheint, ist auf dem Sensor oben abgebildet und respektive im Sucher oben ist auf dem Sensor unten.
Genau so verhält sich das mit Links und Rechts.
Wenn wir die Kamera aber von vorn, also von der Objektivseite her betrachten und uns das Foto auf dem Bildschirm dagegen halten, ist:
Was auf dem Bildschirm rechts ist, ist jetzt auf dem Sensor auch rechts!
Bildschirm links ist auf dem Sensor auch links!
Aber:
Was auf dem Bildschirm oben ist, ist auf dem Sensor unten!
Bitte beachtet das!
__________________
TschÖ mit Ö aus ccaa

TVR
  #51  
Alt 15.06.2005, 17:35
Benutzerbild von kibo
kibo kibo ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 12.02.2005
Beiträge: 31
Thanks: 1
Thanked 1 Time in 1 Post
RE: Sensor-Reinigung...

Hallo ihr alle,

ich trau mich jetzt auch mal...
nachdem ich endlich meine neuen Scherben bekommen habe, bin ich doch fleissig am hin und herwechseln der Optiken... Das Staub in meinen Body kam, konnte ich auch net verhindern...

meine Frage ist jetzt, was brauch ich alles um den CCD sauber zu machen..
(Die Links werden wohl wieder nicht klappen wegen der Leerstelle die eingefügt wird)

1) nen Blasebalg:
http://www.micro-tools.com/Merchant2/merchant.mvc? LTPLanguage=GE&Screen=PROD&Store_Code=MTE&Product_ Code=AA1900

2) Sensor Swab:
http://www.micro-tools.com/Merchant2...uct_Code=PSI-5

3) Sensor Wand 14mm:
http://www.micro-tools.com/Merchant2...oduct_Code=SW1

4) Exlipse Flüssigkeit:
http://www.micro-tools.com/Merchant2...t_Code=PSI-3-F

5) ich hab nen feststellbaren Kabelauslöser und geladene akkus, damit müsste der Spiegel doch oben bleiben... oder doch n Netzteil (wie heisst das gleich nochmal)

6) nen Staubsauger für die Umgebungsluft

7) Licht

8) Mut

9) und ne ruhige Hand

10) eine Nikon Gemeinde die mich tröstet wenns schief geht.

was meint ihr? hab ich was vergessen? Ich bin mir immer noch nicht sicher wie empfindlich der Filter ist... Ich mein, der wird ja nicht zu Staub zerfallen, wenn ich ihn berühr, oder?

Lasst mich doch wissen was ihr denkt
  #52  
Alt 15.06.2005, 19:08
Benutzerbild von Alton
Alton
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Re: RE: Sensor-Reinigung...

Zitat:
Zitat von kibo";p=&quot Beitrag anzeigen
(Die Links werden wohl wieder nicht klappen wegen der Leerstelle die eingefügt wird)
Aber nur weil nicht die richtige Syntax benutzt wird.
  #53  
Alt 16.06.2005, 08:49
Benutzerbild von kibo
kibo kibo ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 12.02.2005
Beiträge: 31
Thanks: 1
Thanked 1 Time in 1 Post
RE: Sensor-Reinigung...

Danke,
sehr hilfreich....
  #54  
Alt 16.06.2005, 08:59
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Re: RE: Sensor-Reinigung...

Zitat:
Zitat von kibo";p=&quot Beitrag anzeigen
Danke,
sehr hilfreich....
kibo, die Lösung der URL-Probleme haben wir schon einige Male hier besprochen.

Bei der Eingabe von Internetadressen bitte im Editorfenster unter der Titelleiste "URL" anklicken! Dann öffnet sich ein Fenster, in dem Du die URL eingeben kannsr, dann ein weiteres, in dem Du eine Bezeichnung eingeben kannst und... FERTIG!

Zeilenumbrüche sind dann kein Problem mehr!

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht in die Dunkelheit bringen!
  #55  
Alt 17.06.2005, 16:48
Benutzerbild von Holmes
Holmes Holmes ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 13.10.2004
Beiträge: 249
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Sensor-Reinigung...

Hatte gerade zum 1. Mal Gammel in der D2X, mit Speckgrabber in fünf Sekunden weg und wieder alles O.K. Das Teil kostet bei uns im Handel zwischen 7 und 8 Euro.
  #56  
Alt 09.07.2005, 15:23
Benutzerbild von kibo
kibo kibo ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 12.02.2005
Beiträge: 31
Thanks: 1
Thanked 1 Time in 1 Post
RE: Sensor-Reinigung...

Hi Klaus,
jau danke, das hat geholfen :)

bein nächten mal weiss ich's :)

greüsse Stephan
  #57  
Alt 09.07.2005, 17:33
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
RE: Sensor-Reinigung...

wie bereits hier von mario beschrieben habe ich heute meine 3 jahre alte s2 erstmals einer nassreinigung unterzogen (zuvor nur mittels dust ex abgepustet). perfekt: nach 2 durchgaengen mehr als nur blende 32 tauglich

10ml isopropanol (hoechster reinheitsgrad, angeblich 100%) kostete mitsamt original q-tips schlappe 1,85 in der apotheke um die ecke
  #58  
Alt 09.07.2005, 17:53
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
RE: Sensor-Reinigung...

so, nr. 2 und 3 sind nun auch clean. thx mario!
  #59  
Alt 09.07.2005, 20:19
Benutzerbild von mario
mario mario ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 18.06.2004
Beiträge: 158
Thanks: 0
Thanked 1 Time in 1 Post
RE: Sensor-Reinigung...

Bitte, gerne geschehen. Ich kann Leute echt nicht verstehen, die sich Sensor Swabs für fünf Trillionen Euro kaufen.....(kopfschüttel)

Gruß

Mario
  #60  
Alt 09.07.2005, 21:37
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
RE: Sensor-Reinigung...

ich inzwischen auch nicht mehr
Thema geschlossen

Stichworte
gelöst, sensorreinigung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SENSOR-SWABS zur Sensor-Reinigung Beuteltier NF-F Service Ecke 9 20.02.2016 05:40
Sensor-Film 30ml zur Kamera-Sensor-Reinigung, kaum benützt [email protected] Nikon-Community Marktplatz Feed 0 03.03.2010 09:40
Sensor Reinigung! Rewolve44 Nikon D40(x)/D50 4 08.04.2008 18:35
sensor-reinigung wurschtbrot Fotografisches Zubehör 10 12.06.2007 12:08
Sensor-Reinigung... klaus harms Tipps & Tricks 2 17.09.2005 12:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017