Wie funktioniert das mit RAW ? - Netzwerk Fotografie / Nikon-Community

Jetzt den neuen NF Newsletter bestellen, informiert sein und gewinnen!



Tipps & Tricks Fotostudio im Selbstbau, Verwendung einer Graukarte, Akku-Reanimation? Das Forum für Tüftler



Wie funktioniert das mit RAW ?

Tipps & Tricks



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4720 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.03.2005, 11:41
Benutzerbild von JoPi
JoPi JoPi ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle
 
 
Registriert seit: 02.03.2005
Beiträge: 437
Thanks: 219
Thanked 62 Times in 32 Posts
Wie funktioniert das mit RAW ?

Hallo erstmal,

Da ich ein Neuling bin und mir trotzdem eine D 70 zugelegt habe frage ich wahrscheinlich etwas Newbiehaft.

Wenn ich Bilder in RAW aufnehme...wie kann ich die sozusagen umwandeln..Nikon Capture hab ich verstanden, aber werden diese dort eingelesen und auch automatisch richtig korrigiert (Farbe/Tonwert etc), wenn ich möchte/kann?







Grüße JoPi
  #2  
Alt 10.03.2005, 14:11
Benutzerbild von joka
joka joka ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 30.08.2004
Beiträge: 12
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Wie funktioniert das mit RAW ?

Hi,

nein, die Einstellungen veränderst Du - gottseidank - alle selbst. Ob durch ein RAW-Plugin im Photoshop oder durch Capture. Du hast somit alle erdenklichen Möglichkeiten, noch auf die Rohdaten Einfluss zu nehmen. Nachbelichten, Tonwertkorrektur, Schärfen, vor allem aber auch Weißabgleich.

Grüße
jörg
Anzeige
  #3  
Alt 10.03.2005, 14:54
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.017
Thanks: 20.066
Thanked 15.703 Times in 3.379 Posts
Die RAW-Daten sind sozusagen wie ein digitales Negativ, von dem Du in Capture dann "Abzüge" (in Tiff, JPEG oder so) machst. Bei diesem "Abzug" kannst Du entweder eine Umwandlung 1:1 (ohne Korrekturen) vornehmen, wenn bzw. die Aufnahme schon perfekt war (dann hättest Du theoretisch auch gleich ein JPEG oder Tiff aufnehmenkönnen), oder aber Du kannst noch die von joka geschilderten Korrekturen machen. Das besondere der Korrekturen von der RAW-Datei ist, daß sie jederzeit ohne Verlust widerrufen werden können. Das Negativ bleibt sozusagen, wie es ist, und dient für weitere oder andere "Abzüge".





__________________
Gruß
Christian
  #4  
Alt 10.03.2005, 14:59
Benutzerbild von JoPi
JoPi JoPi ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle
 
 
Registriert seit: 02.03.2005
Beiträge: 437
Thanks: 219
Thanked 62 Times in 32 Posts
Danke für die Antworten...

Gibt es bei Nikon Capture auch eine Autoeinstellung für schnelle Ergebnisse, wenn es nicht so genau sein muß, welche brauchbar sind?

Gruß, JoPi
__________________
LG. Hans

Austrian Eishockey Pictures
http://www.aehp.at
  #5  
Alt 10.03.2005, 15:24
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.017
Thanks: 20.066
Thanked 15.703 Times in 3.379 Posts
Es gibt eine Stapelverarbeitung. Wenn Du z.B. alle Bilder von RAW nach Tiff konvertieren und dabei ein bißchen nachschärfen und die Größe ändern möchtest (beispielsweise), dann läßt sich das damit problemlos auf alle Bilder anwenden. Je nach Anzahl der Bilder rödelt der Rechner dann eine ganze Weile rum, weil er alle Bilder aufruft, öffnet, ändert und speichert, aber in der Zeit kannst Du dann Kaffee trinken gehen oder ein paar Fotos machen....
__________________
Gruß
Christian
  #6  
Alt 10.03.2005, 16:40
Benutzerbild von JoPi
JoPi JoPi ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle
 
 
Registriert seit: 02.03.2005
Beiträge: 437
Thanks: 219
Thanked 62 Times in 32 Posts
Zitat:
Zitat von Christian Becker";p=&quot Beitrag anzeigen
Es gibt eine Stapelverarbeitung. Wenn Du z.B. alle Bilder von RAW nach Tiff konvertieren und dabei ein bißchen nachschärfen und die Größe ändern möchtest (beispielsweise), dann läßt sich das damit problemlos auf alle Bilder anwenden. Je nach Anzahl der Bilder rödelt der Rechner dann eine ganze Weile rum, weil er alle Bilder aufruft, öffnet, ändert und speichert, aber in der Zeit kannst Du dann Kaffee trinken gehen oder ein paar Fotos machen....
Hab verstanden, aber ich meinte eigentlich so etwas wie
"Auto-Tonwertkorrektur" etc...
  #7  
Alt 10.03.2005, 19:30
Benutzerbild von Hobbs
Hobbs Hobbs ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Ort: Im schönen Rheinland
Beiträge: 1.090
Thanks: 40
Thanked 137 Times in 93 Posts
RE: Wie funktioniert das mit RAW ?

>...Hab verstanden, aber ich meinte eigentlich so etwas wie
"Auto-Tonwertkorrektur" etc... <

Von diesen "Auto-"Funktionen halte ich ja i.d.R nicht viel. Dennoch ist die Automatik der Digital-DEE Funktion in Capture scheinbar recht gut. Man kann hier natürlich auch per Hand für Lichter und Schatten eingreifen, aber die Automatik macht einen guten Job.
Zum Zeit sparen:
Alle diese Bildoptimierungsfunktionen kann man ja in der Stapelverabeitung ablaufen lassen (habe damit letztlich erstmals gearbeitet und war sehr beeindruckt, dass mein Rechner knapp 200 Bilder bearbeitet und im gewünschten neuen Ordner abgespeichert hat, während ich zu abend as).

Obwohl Capture recht langsam ist, scheint es mir ein sehr gutes Werkzeug zu sein.

Hobbs
  #8  
Alt 10.03.2005, 22:01
Benutzerbild von JoPi
JoPi JoPi ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle
 
 
Registriert seit: 02.03.2005
Beiträge: 437
Thanks: 219
Thanked 62 Times in 32 Posts
Danke nochmals....muß mir das Prog. zulegen!

Grüße, Hans
__________________
LG. Hans

Austrian Eishockey Pictures
http://www.aehp.at
  #9  
Alt 12.03.2005, 12:13
Benutzerbild von GuenterM
GuenterM GuenterM ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 211
Thanks: 4
Thanked 14 Times in 8 Posts
wenn eine Kamera die CCD oder CMOS Daten in JPEG Format abspeichert werden Tonwertinfos von 12 Bit auf 8 Bit reduziert, das kann bei der späteren Bildbearbeitung evtl. hinderlich sein. Habe ich bei Tom Hogan gelesen
__________________
Equipment: Nikon F801s, D70, 2.8 17-35s, 2.8 80-200 ED,AF-S 24-120 VR, 2.8 105 Macro, SB-800,SB24, Coolscan V
Sigma 2.8 28-70, 2.8 50 Makro, Tamron 28-300Di, Metz 40Mz1-i, Manfrotto 190pro und 322RC2 und 141RC, BildDB Imatch, Neat Image, Vuescan
  #10  
Alt 17.03.2005, 16:52
Benutzerbild von freckles
freckles freckles ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.03.2005
Ort: Kostheim
Beiträge: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Das besondere der Korrekturen von der RAW-Datei ist, daß sie jederzeit ohne Verlust widerrufen werden können. Das Negativ bleibt sozusagen, wie es ist, und dient für weitere oder andere "Abzüge".[/quote]

@ Christian, bin auch ein absoluter Newbie....nochmal zum Verständnis...
d.h. ich bearbeite eine RAW/NEF Datei, konvertiere/speichere sie als TIFF und kann nachträglich im TIFF wieder Veränderungen vornehmen ohne Verlust ?

Vielen Dank und Gruß,
Ariane
  #11  
Alt 17.03.2005, 17:53
Benutzerbild von Hobbs
Hobbs Hobbs ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Ort: Im schönen Rheinland
Beiträge: 1.090
Thanks: 40
Thanked 137 Times in 93 Posts
RE: Wie funktioniert das mit RAW ?

Nein !!!

Wenn die Datei in TIFF umgewandelt wurde sind die durchgeführten Veränderungen in der TIFF-Datei unwiederruflich verankert.

Solange Du Dich in NEF (RAW) bewegst, werden Deine Änderungen als separate Datei abgespeichert und sind somit wiederrufbar.

Der Vorteil von RAW liegt für mich darin, dass ich mich - z.B. hinsichtlich des Weissabgleichs - nicht schon bei der Aufnahme festlegen muß.

Hobbs
  #12  
Alt 17.03.2005, 21:18
Benutzerbild von freckles
freckles freckles ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.03.2005
Ort: Kostheim
Beiträge: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
@ Hobbs
o.k. dann kann ich also NEF(RAW) bearbeiten abspeichern und (als zweite Datei) zum ausbelichten in jpeg umwandeln/Speichern und kann mir somit die TIFF-Umwandlung sparen...es kann ja durchaus sein, dass ich zu einem späteren Zeitpunkt, in NEF(RAW) Einstellungen verlustfrei ändern möchte die mir nicht mehr zusagen, verstehe ich das richtig ?

Nochmals Danke und Grüße,
Ariane
  #13  
Alt 17.03.2005, 21:38
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.017
Thanks: 20.066
Thanked 15.703 Times in 3.379 Posts
@Ariane: Genau so ist es jetzt richtig. Den NEF-File immer behalten (=archiviertes Negativ), und von dort Kopien in den benötigten Formate (jpg, tiff etc.) machen. Die Änderungen im NEF-File sind widerrufbar, die in jpg und tiff nicht.
__________________
Gruß
Christian
  #14  
Alt 18.03.2005, 11:28
Benutzerbild von Hobbs
Hobbs Hobbs ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Ort: Im schönen Rheinland
Beiträge: 1.090
Thanks: 40
Thanked 137 Times in 93 Posts
@Ariane und Christian:

Genauso war's von mir gemeint!
NEF (RAW) als Arbeitsgrundlage und für's Archiv, TIFF bzw. JPEG als Druck- oder Versandformate. Wobei man sich natürlich fragen darf, wie zukunftsicher NEF eigentlich ist. Wenn man seine Werke nachfolgenden Generationen vererben möchte, sollte man eventuell ein anderes Dateiformat (TIFF ?!) als Dauerspeicherformat wählen, oder lieber direkt Silberhalogenidabzüge archivieren.
:mrgreen:
Ich denke aber, das ich mir über diese Dinge erst Gedanken machen sollte, wenn ich mal schwerberühmt bin...

Schöne Grüße

Hobbs
Antwort

Stichworte
funktioniert, raw


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage ND-Filter - wie funktioniert das !? SteveHH Technisches Einsteiger-Forum 5 06.05.2015 22:23
Wie funktioniert ADL? hjba Nikon D300S 93 13.01.2011 00:15
funktioniert der VR ?? Niko_Frank Technisches Einsteiger-Forum 8 23.12.2008 12:03
Funktioniert der MD-12? DocILLI Nikon Nikkormat EL2 FM FE 6 04.03.2007 01:47
so funktioniert der AF David_USA Nikon: digitale Spiegelreflex-Kameras 2 22.05.2005 08:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017