Baustrahler-Studio - Seite 2 - Netzwerk Fotografie / Nikon-Community

Jetzt den neuen NF Newsletter bestellen, informiert sein und gewinnen!



Tipps & Tricks Fotostudio im Selbstbau, Verwendung einer Graukarte, Akku-Reanimation? Das Forum für Tüftler



Baustrahler-Studio

Tipps & Tricks



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4724 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
 
Alt 02.03.2005, 23:36
Benutzerbild von Dirk-H
Dirk-H Dirk-H ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 278
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 6 Posts
Baustrahler-Studio

Ich habe es endlich geschafft einmal meine Erfahrungen in Sachen Baustrahler-Studio aufzuschreiben. Es ist ein kleiner, bebilderter Artikel geworden, welcher sich nun auf meiner Homepage befindet. Wen das Thema interessiert, der kann ja mal vorbeischauen und gerne auch hier Kommentare dazu abgeben.

http://foto.dirkhennig.de/baustrahler-studio.html
__________________
HENNIGArts
  #21  
Alt 08.03.2005, 15:08
Benutzerbild von MarkusL
MarkusL MarkusL ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.07.2004
Beiträge: 6
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Baustrahler-Studio

Habe die energiesparenden Brenner-Leuchten (gibts ähnlich auch von Doerr und Adox) digital und analog ausprobiert. Die ein oder andere Digicam (Canon 20D) macht beim automatischen und beim manuellen Weißabgleich Ärger, diie D70 hats meist besser getroffen. Muss man bei Problemen halt auf einen definierten Wert (c. 5000K) stellen - dann passt es für Portraits.







Mit Diafilm gabs ne Katastrophe - selbst mit dem FL-D (gegen Halogengrünstich) habe ich überall grünliche Gesichter (war kein Velvia ;-) gehabt. Ein Fachmann eines Leuchtmittelherstellers erklärte dazu, das läge an dem diskontinuirlichem Lichtsprektrum der Energiesparlampem.


Markus
  #22  
Alt 08.03.2005, 17:55
Benutzerbild von BernhardJ
BernhardJ BernhardJ ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Erste Intergalaktische Nikon Assoziation Für Fortgeschrittene Endnutzer (EINAFFE)
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 4.499
Thanks: 1.142
Thanked 1.165 Times in 671 Posts
Re: RE: Baustrahler-Studio

Zitat:
Zitat von MarkusL";p=&quot Beitrag anzeigen
...Mit Diafilm gabs ne Katastrophe - selbst mit dem FL-D (gegen Halogengrünstich) habe ich überall grünliche Gesichter (war kein Velvia ;-) gehabt. Ein Fachmann eines Leuchtmittelherstellers erklärte dazu, das läge an dem diskontinuirlichem Lichtsprektrum der Energiesparlampem.
Na dann habe ich wieder etwas Geld gespart - ich wolle mir so ne lichtstarke Sparlampe schon bestellen - werde es sein lassen. Ist ja wohl auch eine Leuchtstoffröhre, wie alle anderen auch, und nur digital einigermaßen in den Griff zu bekommen.

Apropos Magentafarbene FL-D Filter sind nicht gegen "Halogengrünstich" (Halogenleuchten haben ein normales aber warmes kontinuierliches Schwarzkörperspektrum und verlangen blaue Korrekturfilter) sondern gegen Leuchtstoffröhren-Grünstich.

Es stimmt, Röhren haben ein Spektrum, welches aus diskreten Linien besteht, und das schlimmste ist, dass fast jede Leuchtstoffröhre ein anderes Linienspektrum hat. Dadurch müßte die Ganze Linie Leuchtstoffröhre - Filterung - Film aufeinanger angepaßt werden, und das ist enorm schwierig bis unmöglich und vor allem bei Farbportraits sehr sehr kritisch. Dann lieber gleich ne Blitzanlage, so erspart man sich viel Ärger und Material mit Testreihen zum Herantasten an die Filterung. Oder man macht schwarzweiß Portraits, dann ist man schneller auch mit Leuchtstoffröhren erfolgreich.

Grüße - Bernhard
  #23  
Alt 09.03.2005, 07:45
Benutzerbild von Peter
Peter Peter ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 104
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Baustrahler-Studio

Ich habe vor einigen Jahren auch mit Baustrahlern experimentiert.
Bin aber aber nie ganz glücklich damit geworden.
Wohl auch weil ich durch unseren Fotoclub eine Studioblitzanlage zur Verfügung habe und im direkten Vergleich ist es schon wesendlich angenehmer mit Blitzen zu arbeiten.

Die größten Nachteile der Baustrahler:
1. Farbstich, ist bei Portraits vielleicht noch akzeptabel, bei Produktfotografie aber nicht zu brauchen. Kann aber dann eventuell ausgefiltert werden, aber jeder Filter mindert auch die Qualität.
2. Die schlechte "Formbarkeit" des Lichtes. Weiches Licht kann man durch Schirme und Reflektoren noch ganz gut erzeugen, aber bei Spots wird es schon sehr aufwändig.
3. Die enorme Hitzeentwicklung. Es wird schon recht warm im Studio. Bei Akt oder Portraitfotografie hat man es eh schon nicht kühl, wenn dann noch 3x 500W heizen kann das sehr schnell sehr unangenehm werden.
4. Das grelle permanent Licht stört die Modelle erheblich.

Als Fazit würde ich sagen: Man kann mit der Lösung leben, besonders wenn Geld gespart werden muß, die Endlösung kann es aber nicht sein.

Für mich resultiert daraus, dass ich schnellstmöglich eine eigene Blitzanlage anschaffen werde.

Zu diesem Thema dann auch gleich noch eine Frage von mir.
Kennt jemand die Blitzköpfe von Walimex?
Ich finde sie überraschend preiswert im Vergleich zu ähnlichen Köpfen von Multiblitz.






Wo ist da der Haken???

Gruß Peter

PS:
Hier noch ein Link zu Foto Walser bei dem es die Köpfe gibt.
Walimex Blitzköpfe
  #24  
Alt 09.03.2005, 11:05
Benutzerbild von Dirk-H
Dirk-H Dirk-H ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 278
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 6 Posts
Mal so auf den ersten Blick:
- Einstellicht nicht proportional
- vermutlich sehr schlechte Ladezeiten
- kleines Zubehörprogramm (keine Softboxen, Spots...)
__________________
HENNIGArts
  #25  
Alt 10.03.2005, 06:43
Benutzerbild von Peter
Peter Peter ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 104
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Baustrahler-Studio

Zitat:
- Einstellicht nicht proportional
- vermutlich sehr schlechte Ladezeiten
- kleines Zubehörprogramm (keine Softboxen, Spots...)
Diese Punkte würden für mich nicht die Ausgabe des fast doppelten Betrages für eine Multiblitz Anlage rechtfertigen.

Wie seht ihr das, gibt es sonst noch Nachteile?

Gruß Peter
  #26  
Alt 10.03.2005, 14:08
Benutzerbild von Herbert M.
Herbert M. Herbert M. ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
wattn dat?
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Beiträge: 1.617
Thanks: 21.534
Thanked 4.336 Times in 800 Posts
RE: Baustrahler-Studio

@Peter:
Du musst schon wissen, was Du machen willst. Spielen oder ernsthaft arbeiten.
Das wesentliche beim Licht ist neben der erforderlichen Helligkeit und der Konstanz der Farbtemperatur die Formbarkeit durch Zubehör. Beim Blitz spielt auch die Qualität des Einstellichts (Proportionalität) und die Regelungsmöglichkeit des Blitzes eine große Rolle. Wenn ich mit Fotos Geld verdienen müsste, würde ich auf keine Billigstlösung setzen. Das kostet unendlich Zeit und Aufmerksamkeit.
Außerdem werden die Modelle grätzig und wenn Du sie auch noch bezahlen musst, bist Du eher Pleite, als Dir lieb sein kann. Arbeitest Du beim Kunden? Dann machen Lösungen nach Hausmacherart wenig Vertrauen in die Kompetenz.
Machst Du auf Digital? dann reichen schon die kleinen Blitze von Mannesmann oder Hensel oder... So was gibt es auch secondhand... Und bezüglich Sparen: Lieber einmal richtig sparen und dann etwas wirklich taugliches kauften spart letztlich das meiste Geld und den meisten Ärger. Gutes Handwerk kann man nur mit einem Werkzeug leisten, das ein Mindestmaß an Präzision und Zuverlässigkeit besitzt. Das ist ja das Schöne an der Fotografie (und es richtet die fotografische Industrie zugrunde), dass ein Großteil des Zubehörs ein ewiges Leben hat.

Herbert
  #27  
Alt 20.03.2005, 23:02
Benutzerbild von Szyszka
Szyszka Szyszka ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 18
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Baustrahler-Studio

Bei den weißen Schirmen, die an den Baustrahlern befestigt werden:

Muss ich da auf irgendetwas besonderes achten:
-->Qualität?
-->Oberflächenstruktur?
-->Beschaffenheit?
-->Dicke?
  #28  
Alt 21.03.2005, 09:20
Benutzerbild von Dirk-H
Dirk-H Dirk-H ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 278
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 6 Posts
Bei mir sind es total billige Dinger aus dem Werbemittelbereich. Die funktionieren wunderbar. Je größer der Schirm, desto weicher, zumal er von dem Baustrahler nicht perfekt ausgeleuchtet wird. Und je dünner der Stoff, desto mehr Licht geht durch. Könnte sein, dass teuere Schirme regenabweisend beschichtet sind und vielleicht mehr reflektieren, was ungünstig wäre - aber das ist reine Spekulation.
__________________
HENNIGArts
  #29  
Alt 21.03.2005, 22:10
Benutzerbild von Szyszka
Szyszka Szyszka ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 08.02.2005
Beiträge: 18
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Baustrahler-Studio

ok, danke für die info.

muss jetzt mal gucken, wo ich die am besten bekomme.

thx
  #30  
Alt 21.03.2005, 22:20
Benutzerbild von Gabriele
Gabriele Gabriele ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Where I'm happy :-)
Beiträge: 955
Thanks: 178
Thanked 124 Times in 82 Posts
Die Interpretation irritiert mich gerade etwas. Schirme nutzt man zwecks Reflektion und nicht zum Durchscheinen.

Die Lampe sollte in den Schirm scheinen und der Schirm zum Objekt gerichtet sein. Und da macht sich der weiße Schim am besten.

Nun kann man variieren: Silberner Schirm, hartes Licht - goldener Schirm, weiches Licht.
  #31  
Alt 22.03.2005, 09:29
Benutzerbild von Dirk-H
Dirk-H Dirk-H ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 278
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 6 Posts
@gutlicht

Du hast nicht ganz unrecht: Klassich wird mit Reflexschirmen gearbeitet. Das könnte man auch machen. Es gibt aber auch Durchlichtschirme. Diese werden z.B. von einigen Herstellern billiger Kompaktblitzgeräte als einer Art Softbox-Ersatz verkauft.

Beim Baustrahler-Studio nimmt man nun billige, normale, weiße Regenschirm. Und die Reflextieren weniger Licht als sie durchscheinen lassen. Daher verwendet man sie also als Durchlichtschirme. Ich habe aber auch schon Bastellösungen gesehen, bei denen jemand reinen Regenschirm mit Alufolie augeschlagen hat und dann einen Reflexschirm hatte. Viele Wege führen nach Rom.
__________________
HENNIGArts
Antwort

Stichworte
baustrahlerstudio


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Baustrahler und Fotozelt kesandal Technisches Einsteiger-Forum 9 27.05.2015 12:26
Frage Weißabgleich bei Baustrahler nullhorn Nikon D3000 7 01.07.2013 17:41
Baustrahler und Blitz? scubapro Blitzen, Studio und Zubehör 14 18.01.2010 11:53
Portraits mit Baustrahler und Reflektor Stephanie78 Foto-Diskussionen 43 06.04.2008 11:03
Diffusor für Baustrahler selbstgebaut Nesman Tipps & Tricks 34 21.01.2007 10:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017