Technisches Einsteiger-Forum Das Einsteigerforum für alle Fragen rund um die fotografischen Grundlagen.






Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.01.2019, 13:09
Benutzerbild von misterbigs
misterbigs misterbigs ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 25.01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Thanks: 10
Thanked 12 Times in 3 Posts
Verständnisfrage zur Z Serie

Meines Wissens nach haben doch die Z Objektive einen größeren Durchmesser als das F-Bajonet. Weshalb liegen denn hier die Anfangsblenden bei f1:4 bzw. f1:1,8? Ich hätte erwartet, dass man hier wesentlich lichtstärker ist, da ja der Sensor immer noch Kleinbildformat hat.
Habe ich das was nicht verstanden?
  #2  
Alt 10.01.2019, 13:29
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 23.242
Thanks: 39.714
Thanked 92.224 Times in 12.602 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Es wird doch ein 0.95er kommen und das ging mit dem F-Bajonett nicht.
__________________
bisous, bisous, häus:chien
Anzeige
  #3  
Alt 10.01.2019, 14:06
Benutzerbild von Norb
Norb Norb ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.02.2010
Beiträge: 334
Thanks: 3.811
Thanked 182 Times in 127 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

….um lichtstarke objektive zu finden kann man einfach in der Vergangenheit suchen.

Zum Beispiel:

Carl Zeiss Planar 0.7/50mm (ca. 1972)

Gruß Norbert
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Norb für diesen hilfreichen Beitrag:
norei (10.01.2019)
  #4  
Alt 10.01.2019, 14:20
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.881
Thanks: 8.815
Thanked 2.319 Times in 1.280 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von misterbigs Beitrag anzeigen
Weshalb liegen denn hier die Anfangsblenden bei f1:4 bzw. f1:1,8?
Habe ich das was nicht verstanden?
Ein Objektiv mit größerer Öffnung wird größer, schwerer und teurer sein, und aus allen drei Gründen weniger Käufer finden.

(Daß es größer und schwerer ist, dafür gibt es Gesetze - physikalische Gesetze, das liegt also nicht im Belieben des Herstellers.)

Deswegen bringt Nikon zunächst mal Objektive heraus, von denen sie annehmen können, daß die überwiegende Mehrheit der Z-Besitzer
sie auch haben möchten - idealerweise auch tatsächlich kaufen. Die großen, schweren und teuren kommen dann später.

Grüße,
Christian
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810,Z6 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85, Z24-70
Die folgenden 6 User sagen Dankeschön zu cjbffm für diesen nützlichen Beitrag:
Beuteltier (10.01.2019), Chris-H. (12.01.2019), Christoph Blümer (10.01.2019), fwolf15 (10.01.2019), Peter Plappert (13.01.2019), Tom-2001 (10.01.2019)
  #5  
Alt 10.01.2019, 14:31
Benutzerbild von fwolf15
fwolf15 fwolf15 ist offline
NF-F Premium Mitglied
nach langer Pause wieder aktiver
 
 
Registriert seit: 20.06.2006
Ort: mittlerweile in Rainvalley (Wuppertal)
Beiträge: 825
Thanks: 988
Thanked 1.027 Times in 284 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Ich denke auch dass es so ist wie Christian schreibt. Um eine neues System zu etablieren muss erstmal die Masse bedient werden. Nicht jeder will ein Objektiv das <F2 ist und ist bereit dafür auch viel Geld auszugeben. Zum einen würden dann viele (System)Wechsler es sich überlegen ob es überhaupt Sinn macht, denn mit schwerem Glas hat man ja nicht unbedingt viel gewonnen im Vergleich zum System mit dem F Bajonett. Und wenn es ja nur teuere und schwere Gläser zum Anfang geben würde, dann würde die Akzeptanz eines solchen neuen Systems in der Masse gering ausfallen. Da wäre dann der fehlende zweite Kartenslot ein untergeordnetes Thema *g

Gruß
Wolfgang
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu fwolf15 für diesen hilfreichen Beitrag:
cjbffm (10.01.2019)
  #6  
Alt 10.01.2019, 15:24
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 23.242
Thanks: 39.714
Thanked 92.224 Times in 12.602 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von Norb Beitrag anzeigen
….um lichtstarke objektive zu finden kann man einfach in der Vergangenheit suchen.

Zum Beispiel:

Carl Zeiss Planar 0.7/50mm (ca. 1972)

Gruß Norbert
Und das mit Nikon-Bajonett? Selbst beim Noct sieht man bei Offenblende schon die Innereien des Anschlusses auf dem Bild. Ich glaube ein, größer als f/1.2 geht am F-Bajonett nicht, am Z-Anschluss schon und darum ging es hier ja.
__________________
bisous, bisous, häus:chien
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu häuschen für diesen hilfreichen Beitrag:
Juliusson (10.01.2019)
  #7  
Alt 10.01.2019, 16:38
Benutzerbild von Gianni33
Gianni33 Gianni33 ist offline
NF-F Premium Mitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: im Isarwinkel
Beiträge: 3.088
Thanks: 6.325
Thanked 16.872 Times in 2.023 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Gespannt bin ich unter anderem auch auf den Preis des Nikkor 0.95 für die Z.

Das vergleichbare Leica Noctilux kostet ja so um die 10 000 Euro...

Vielleicht bekommt man zu diesem Preis bei Nikon das Objektiv mitsamt der Kamera.

Gruß
Hans
  #8  
Alt 10.01.2019, 19:30
Benutzerbild von nikcook
nikcook nikcook ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 1.333
Thanks: 9.358
Thanked 2.690 Times in 737 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von Gianni33 Beitrag anzeigen
Gespannt bin ich unter anderem auch auf den Preis des Nikkor 0.95 für die Z.
Bei der Vorstellung der Z - Serie habe ich einen Nikon MA gefragt, ob man denn einen Preis ähnlich Noctilux erwarten könne. Seine Antwort: Nikon orientiert sich bezüglich Leistung und Preis an dem (sehr guten) Zeiss Otus. Mal sehen, ob er recht behält.
__________________
VG Armin
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu nikcook für diesen nützlichen Beitrag:
Gianni33 (10.01.2019), Juliusson (10.01.2019)
  #9  
Alt 10.01.2019, 21:10
Benutzerbild von Christoph Blümer
Christoph Blümer Christoph Blümer ist offline
NF-F Premium Mitglied
...sichtet und sortiert...
 
 
Registriert seit: 14.06.2009
Ort: Schwetzingen (Rhein-Neckar)
Beiträge: 7.203
Thanks: 6.106
Thanked 8.707 Times in 2.561 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von misterbigs Beitrag anzeigen
Ich hätte erwartet, dass man hier wesentlich lichtstärker ist, ...
Also "wesentlich" ist relativ. Der Schritt von f/1,4 zu f/1,0 ist gerade mal 1 Blendenstufe, wie zwischen f/1,4 und f/2,0. Geht man weiter in den lichtstarken Bereich (technisch möglich), werden die Objektive wie schon beschrieben groß und schwer, und vor allem stellt sich die Frage: wozu? Schon ein 1:1 ist ein Objektiv, das Können verlangt, denn wenn es kein deutliches Weitwinkel ist, wird die Tiefenschärfe bei voller Öffnung schnell winzigst klein - Stativnutzung wird fast zur Pflicht, wenn man exakte Schärfelagen haben will. Der mögliche Nutzerkreis wird sprunghaft kleiner in diesen Extrembereichen. Nicht alles, was technisch möglich ist, ergibt auch kaufmännisch einen SInn, und preisgünstig sind die Objektive in keinem Fall. Das große Bajonett macht sie zwar technisch möglich bzw. einfacher möglich von der Anschlussseite her, aber die Objektivkonstruktion an sich verliert kaum an Aufwand.
  #10  
Alt 11.01.2019, 03:00
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.491
Thanks: 367
Thanked 5.369 Times in 1.436 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von misterbigs Beitrag anzeigen
Habe ich da was nicht verstanden?
Vermutlich tatsächlich nicht.

In grober Vereinfachung ist die Lichtstärke (der F-Stop) der Durchmesser des Objektivs vorne (Lichteintritt), ausgedrückt als Bruchteil der Brennweite. (F4 = 1/4 Brennweite als Durchmesser.) Also eher der Filterdurchmesser als der Bajonettdurchmesser. Z.B. 62mm bei 85mm/1.4.

Also NICHT des Durchmessers hinten (Lichtaustritt), beim Bajonett. Z Objektive sind nicht per se dicker, sondern nur das Bajonett hinten ist grösser.

Daher führt ein grösserer Bajonettdurchmesser erst einmal zu überhaupt keiner Veränderung bei den Lichtstärken.

Will man besonders lichtstarke Objektive bauen, so benötigt man also erst einmal grosse, teure und viele Linsen. Und wenn das jemand bezahlt, dann hilft der grössere Bajonettdurchmesser dann, und nur dann, die dann zwar kleineren, aber immer noch vergleichsweise grossen Linsen auch am Ende des Objektivs unterzubringen. Wir reden hier aber dann von € 3000+ und Kilogramm ...

Oder in Kurzform, Lichtstärke bekommt man nicht geschenkt, sondern muss immer den nötigen Aufwand treiben. Und da hat sich nichts geändert.
__________________
LG von Falk
Die folgenden 6 User sagen Dankeschön zu falconeye für diesen nützlichen Beitrag:
Christoph Blümer (12.01.2019), Ernö (11.01.2019), Fiesta1 (11.01.2019), HotDrive (11.01.2019), Neokt (11.01.2019), Peter Plappert (13.01.2019)
  #11  
Alt 11.01.2019, 07:29
Benutzerbild von W116
W116 W116 ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
http://de.wikipedia.org/wiki/Status
 
 
Registriert seit: 19.04.2006
Ort: Emmerting
Beiträge: 673
Thanks: 502
Thanked 385 Times in 203 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Laut diesem Bericht ist das Z-Bajonett bis f/0,65 geeignet.

https://www.photoscala.de/2018/11/25...ve-bis-f-0-65/
__________________
Grüße, Stefan

Es gibt keinen Grund, eine gute Theorie aufzugeben, nur weil sie falsch ist.
  #12  
Alt 11.01.2019, 08:27
Benutzerbild von Fiesta1
Fiesta1 Fiesta1 ist offline
NF-F Platin Mitglied
Rentner, 70
 
 
Registriert seit: 29.10.2017
Beiträge: 983
Thanks: 1.933
Thanked 7.879 Times in 862 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Supi, freue mich schon auf die Porträts

Immer dran denken, auf's 1# Drittel scharf stellen, also ist das Auge vorne unscharf und hinter wieder auch
__________________
..nein, das muss so...
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu Fiesta1 für diesen nützlichen Beitrag:
Christoph Blümer (12.01.2019), marshaj (11.01.2019)
  #13  
Alt 11.01.2019, 11:46
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.881
Thanks: 8.815
Thanked 2.319 Times in 1.280 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von Fiesta1 Beitrag anzeigen
Supi, freue mich schon auf die Porträts

Immer dran denken, auf's 1# Drittel scharf stellen, also ist das Auge vorne unscharf und hinter wieder auch
Dann ist wenigstens die Nase schön scharf! .

Grüße,
Christian
,
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810,Z6 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85, Z24-70
  #14  
Alt 11.01.2019, 18:13
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.491
Thanks: 367
Thanked 5.369 Times in 1.436 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von W116 Beitrag anzeigen
Laut diesem Bericht ist das Z-Bajonett bis f/0,65 geeignet.
Nicht schon wieder.

Da hat wohl ein Nikon Ingenieur auf einer internen Schulung einen etwas scherzhaft gemeinten Kommentar gemacht ... und der Franzose plaudert es als Weisheit aus ...

Natürlich erlaubt das Verhältnis von Durchmesser und Auflagemaß einen flachen Winkel bei den Randstrahlen - mit dem Geo-Dreieck aus der Schule kann man sich da leicht selbst F/0.65 ausrechnen. Aber das ist eine ansonsten sinnlose Anmerkung, ausser in dem Sinne, dass F/0.6 definitiv nicht mehr ginge.

Alles unter F/1 wird exponentiell teuer, will man die explodierenden Abbildungsfehler korrigieren. Genau darum baut man ja grössere Sensoren ein, damit man sich das erspart - liefert F/1.4 an Vf doch auch F/0.95 an APSC ...

Viel interessanter ist der grosse Bajonett-Ø daher für mich daher, dass er auch etwas grössere Sensoren a la 44x33 erlaubt ...
__________________
LG von Falk
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu falconeye für diesen hilfreichen Beitrag:
gpz06 (12.01.2019)
  #15  
Alt 11.01.2019, 18:22
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.881
Thanks: 8.815
Thanked 2.319 Times in 1.280 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von falconeye Beitrag anzeigen
...einen flachen Winkel bei den Randstrahlen...
Und ich dachte, der Winkel müsse steil sein...?

Grüße,
Christian
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810,Z6 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85, Z24-70
  #16  
Alt 12.01.2019, 09:54
Benutzerbild von soulbrother
soulbrother soulbrother ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
360° und ich mittendrin ;-)
 
 
Registriert seit: 21.01.2008
Ort: München
Beiträge: 1.769
Thanks: 2.409
Thanked 3.458 Times in 884 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von cjbffm Beitrag anzeigen
Und ich dachte, der Winkel müsse steil sein...? .
Ansichtssache ;-)


Wenn ich vom Lichtstrahl ausgehe, der durch das Objektiv saust, dann ist die Ablenkung dazu flach.
Wenn ich von Sensor ausgehe, dann ist der Winkel steil...
oder so...
  #17  
Alt 12.01.2019, 14:14
Benutzerbild von gpz06
gpz06 gpz06 ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
sinnlos im Kreis herumfahrer
 
 
Registriert seit: 26.07.2012
Ort: Fuldatal
Beiträge: 113
Thanks: 731
Thanked 674 Times in 82 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Bei der ganzen Diskussion wird auch immer vergessen, das die Microlinsen auf dem Sensor auch einen T-Stop haben - wenn man sich an dem Wort "Lichtstärke" festhält.

Gruß Gerd
  #18  
Alt 12.01.2019, 15:17
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.881
Thanks: 8.815
Thanked 2.319 Times in 1.280 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von gpz06 Beitrag anzeigen
T-Stop
Einen bitte waaas??????????
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810,Z6 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85, Z24-70
  #19  
Alt 12.01.2019, 15:22
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.881
Thanks: 8.815
Thanked 2.319 Times in 1.280 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von soulbrother Beitrag anzeigen
Ansichtssache ;-)


Wenn ich vom Lichtstrahl ausgehe, der durch das Objektiv saust, dann ist die Ablenkung dazu flach.
Wenn ich von Sensor ausgehe, dann ist der Winkel steil...
oder so...
Man betrachtet aber immer den Winkel zwischen der Fläche, durch den das Licht hindurchtritt oder auf den es auftritt.
Auch wenn ich meine diesbezüglichen Kenntnisse nur vom Kosmos-Optik-Experimentierkasten habe... .
Auf das Maß der Ablenkung kommt es in dieser Hinsicht nicht an.

Grüße,
Christian
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810,Z6 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85, Z24-70
  #20  
Alt 12.01.2019, 15:40
Benutzerbild von gpz06
gpz06 gpz06 ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
sinnlos im Kreis herumfahrer
 
 
Registriert seit: 26.07.2012
Ort: Fuldatal
Beiträge: 113
Thanks: 731
Thanked 674 Times in 82 Posts
AW: Verständnisfrage zur Z Serie

Zitat:
Zitat von cjbffm Beitrag anzeigen
Einen bitte waaas??????????
.
T-Stop gibt Dir die Transmission - also was wirklich an Licht durchgeht - an. Die wenigsten Objektive haben einen T-Stop der dem F-Stop entspricht (am wenigsten die mit dem ganz kleinen Blenden).

Wenn Du zu dem Thema etwas wissen willst, mach Dich bei den Film-Leuten schlau. Für die ist es lebenswichtig, das bei einem Objektiv wechsel anschließend die Belichtung wieder stimmt.

Die Microlinsen auf dem Sensor haben natürlich auch einen F-Stop nur da ich mich auf das Wort "Lichtstärke" bezogen habe, habe ich T-Stop geschrieben.

Gruß Gerd
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu gpz06 für diesen hilfreichen Beitrag:
cjbffm (12.01.2019)
Antwort

Stichworte
erwartet, verstanden, wesentlich, serie, verständnisfrage


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verständnisfrage Manfrotto 055 Serie snap7 Fotografisches Zubehör 4 23.03.2009 15:51
Verständnisfrage zum 200-400 und TC Nikus Objektive & Konverter 10 10.07.2008 06:18
Gitzo Serie 4 oder Serie 5 lesitzki Fotografisches Zubehör 6 05.09.2007 19:32
Passen die Sucherscheiben der D2-Serie in die D1-Serie? Polylux Nikon: digitale Spiegelreflex-Kameras 2 20.09.2006 22:33
welche Nikkor Serie entspricht Canon L serie ? fwolf15 Objektive & Konverter 5 21.06.2006 12:23






Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:52 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Google Authenticator verification provided by Two-Factor Authentication (Free) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2019
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.