Das NF Bundesligatippspiel ist jetzt online: Jetzt mitmachen





Photoshop und Lightroom incl. PlugIns und Adobe Camera RAW






Antwort
 
Themen-Optionen
 
Alt 04.09.2018, 18:18
Benutzerbild von Photonarr
Photonarr Photonarr ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Wien
Beiträge: 124
Thanks: 114
Thanked 12 Times in 11 Posts
Frage LR 5.7 - Und was nun?

Hallo,
ich gehöre der Gruppe der LR-Frustrierten, an die nicht auf die Abo-Lösung umsteigen wollen. Nun funktioniert in meinem LR 5.7 das Kartenmodul - wichtig für Reisefotografie! - nicht mehr, und manche schreiben, dass es in der letzten Standalone Version von LR 6 bald auch nicht mehr funktionieren wird (Ende November?).
Hat da jemand eine brauchbare Lösung?
on1 wirbt heftig um LR-Frustrierte, aber hat es schon jemand ausprobiert?
Importiert man da den gesamten Fotobestand oder nur die neuen Bilder? Wie gut bleiben die Dateinamen, Bildtitel, Farben und die Schlagworte erhalten?
Die Vorstellung, bei 60.000+ Bildern alles neu erstellen zu müssen, ist ein Horror....
Weiß jemand eine andere Lösung?
Gut Licht!
"Photonarr" Robert
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Photonarr für diesen hilfreichen Beitrag:
Christian B. (04.09.2018)
  #21  
Alt 05.09.2018, 15:42
Benutzerbild von Mika
Mika Mika ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 28.07.2004
Beiträge: 3.716
Thanks: 1.453
Thanked 4.207 Times in 1.565 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von shovelhead Beitrag anzeigen
Die korrekte Antwort ist weder ja noch nein.

Ja. Da der Quellcode offen ist, kann eine dahingehende Anpassung (Übernahme und Interpretation von Parametern) jederzeit und von Jedem durchgeführt werden. Genau das ermöglicht und propagiert der Open-Source Gedanke.

Nein, denn bei all der schönen, heilen Welt, die uns meine erste Antwort in allerbester FOSS-Tradition vorgaukelt, ist es längst nicht Jedem gegeben, komplexe Programme zu schreiben oder gar zu verändern. Letzteres möchte ich ganz besonders betonen: programmieren ist eine Sache, sich in einen Python-Code einzulesen ist eine ganz andere Sache, sich hingegen in einen bestehenden C oder C+ Code einlesen zu müssen ist eine strafverschärfende Massnahme und geht weit über Waterboarding hinaus. Die tatsächlich gegebene Möglichkeit, sich das Ding eben selbst anzupassen, besteht in der Praxis eher nicht.

ABER (die Wahrheit kommt immer erst nach dem Aber!) anders als in der Welt kommerzieller Software stirbt fast nie ein Protokoll. Es ist öffentlich einsehbar und kann in so ziemlich jede ähnliche Software übernommen werden. Meist passiert das auch, und so sind die Wechsel meist nicht mit einem kompletten Neuanfang verbunden.

Was nun Lightroom angeht: Das ist ein proprietäres Programm und wer vor n Jahren darauf gesetzt hat, zahlt jetzt den Preis. Es wird - nach derzeitigem Stand der Dinge - keinen "weichen" Wechsel geben. Immerhin haben Adobe-Kunden die Möglichkeit auch in Zukunft immer weiter an Adobe zu zahlen. Das ist die Idee hinter Adobes Abo Modell. Die Kunden von Apple, die auf Aperture gesetzt hatten, konten noch nicht mal damit weiter machen. Apple hat das Protokoll der Datenbank nicht frei gegeben, obwohl sie das Programm nicht weiter entwickeln wollten. Eine Menge Programme hätten sich wohl gut verkauft, wenn sie mit dem Argument "übernimmt Aperture Protokolle" angeboten worden wären, aber Apple wollte das partout nicht. Ihr Code, ihre Regeln. Kunde steht im Regen. Alles OK.

Irgendwann steigst du um. Wenn du es später tust, wird der Aufwand nur grösser.
(...)
Auch von Lightroom wäre ein Umstieg möglich, die Lightroom-Entwicklung ist damit nicht mehr möglich, das ist klar - aber dann speichert man eben zusätzlich in einem passenden Format, je nach Anforderungen Jpeg oder Tiff, packt alles in entsprechende Verzeichnisse um die Sammlungen abzubilden (mache ich eh) und importiert alle Metadaten über die XMPs.

Lightroom erlaubt übrigens sogar nach Ende des Abos noch Änderungen an den Entwicklungseinstellungen und den Export - zwar nicht mehr über das Entwicklungsmodul, das ist gesperrt, aber über die Schnellentwicklung.

Wobei man ja in der Regel auf ein neues Raw-Programm wechselt gerade weil man die neue Raw-Entwicklung nutzen will.
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu Mika für diesen nützlichen Beitrag:
Jakker (05.09.2018), Photonarr (06.09.2018)
  #22  
Alt 05.09.2018, 20:57
Benutzerbild von Photonarr
Photonarr Photonarr ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Wien
Beiträge: 124
Thanks: 114
Thanked 12 Times in 11 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von Christian B. Beitrag anzeigen
Lightroom 6 finde ich schon sehr gut. Das ist für mich zum Verwalten, Geotaggen, Bearbeiten und Ausgeben der Bilder mittlerweile alles, was ich brauche.

Ich habe auch noch Photoshop CS6, aber das benutze ich nur in äußerst seltenen Fällen und für das automatisierte Erstellen von Rahmen beim Dateiexport aus Lightroom.
Damit LR 6 Stadnalone zu kaufen könnte ich mich ja anfreunden, aber da gibt es hier im Forum Meldungen, dass das Kartenmodul dort nur bis Ende Nov unterstützt wird. Ob jetzt Google oder Adobe schuld daran ist.... IM Adobe Forum wurde mir vor ein paar Monaten gesagt, dass der Grund, warum die Zoomfunktion im Kartenmodul nicht geht, irgendeine Änderung bei Google ist.... Kann stimmen oder auch nicht....

Vgl, https://www.nikon-fotografie.de/vbul...l-am-ende.html (Lightroom Kartenmodul am Ende ??)
  #23  
Alt 06.09.2018, 05:20
Benutzerbild von Jakker
Jakker Jakker ist offline
NF-F Premium Mitglied
Mehr Licht!
 
 
Registriert seit: 26.02.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 2.613
Thanks: 12.054
Thanked 10.870 Times in 1.721 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von shovelhead Beitrag anzeigen
.....

Rund 50k Aufnahmen lagern auf meiner Platte und erstaunlicherweise greife ich selten auf den Katalog zurück. Ich kann mich offensichtlich erstaunlich gut an Daten erinnern und finde fast immer sehr schnell (maximal zweter Versuch) das Verzeichnis, in dem die Aufnahmen/NEF abgespeichert sind (Verzeichnisstruktur ~/Jahr/Monat/Tag). Trotzdem halte ich den Katalog aktuell.
Vielleicht weil wir Fotografen schon ein besseres Bildgedächtnis haben und eben unseren Katalog im Kopf haben!? Jedenfalls geht es mir so; werde ich angesprochen, z.B. ob ich noch das Bild vom blauen Oldtimer habe, gehen bei mir die Lichter an und eine Dia-Show läuft im Kopf. Das Bild aus einer Viertel Million Bilder auf der Platte zu finden ist dann nur noch ein oder zwei Klicks entfernt. Zugeben muss ich aber, dass ich meinen Katalog auch ganz unbewußt trainiere. Suche ich ein Bild, kommt es schon mal vor, dass man sich im Bildbetrachten verliert und stundenlang die Platte durchkämmt nach dem Motto, weißt du noch?...

Zum Thema LR werde ich schon jahrelang vom Kollegen genervt, der mir all die Vorteile dieser Lösung "verkaufen" möchte. Ja, es ist manchmal beeindruckend, wie schnell er Bilder mit Schlagworten findet (wenn er sie denn pflegt) und hat es aber in den letzten vier Jahren nicht hinbekommen, für seine Sony-RAW ein vernünftiges Profil zu basteln und verwendet deshalb JPG ooc. Mit Photoshop macht er im Grunde gar nichts...
So beeindruckend LR sein kann, man ist letztendlich auch ein zahlender Sklave dieser properitären Umgebung, mit der man sich nicht unerheblich beschäftigen muss, um den Laden im Griff zu haben (auch Teil der Strategie von Adobe!) und ganz ehrlich, abgesehen von der Datenbank-Lösung, die wohl zu den besten in diesem Metier zählt, was kann LR besser als andere z.T. kostenlose Software? Nichts!?

Hatte mir das Teil mal testweise gegönnt und bin zu dem Schluss gekommen, dass es eher etwas für verspielte Technikfreaks ist, als für Fotografen, die einen schnellen Workflow haben wollen/müssen und nicht stundenlang an einem Bild herum frickeln wollen/können....
Liegt vielleicht aber daran, dass ich altersbedingt vom Film kommend, ein möglichst fertiges Bild schon bei der Entstehung bevorzuge...
__________________
Nicht jeder der aus dem Rahmen fällt, war vorher auch im Bilde...
Die folgenden 3 User sagen Dankeschön zu Jakker für diesen nützlichen Beitrag:
bernhard64 (08.09.2018), Christoph Blümer (06.09.2018), shovelhead (06.09.2018)
  #24  
Alt 06.09.2018, 08:20
Benutzerbild von shovelhead
shovelhead shovelhead ist offline
Community-Mitglied (Leistungsträger)
real eyes realize real lies
 
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Hauts de France
Beiträge: 5.045
Thanks: 4.545
Thanked 15.170 Times in 2.980 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von Photonarr Beitrag anzeigen
...dass der Grund, warum die Zoomfunktion im Kartenmodul nicht geht, irgendeine Änderung bei Google ist.... Kann stimmen oder auch nicht...
Mir fallen durchaus Programme und Apps ein, bei denen dies Funktion noch/weiterhin ausgezeichnet funktioniert. Die Sportuhr mit GPS-Tracker an meinem Handgelenk ist da so ein Beispiel - ich zoome nach wie vor um die Strecke zu sehen, die wir gesegelt sind; während der Aktivität und später am PC oder auf dem Telefon auf Google-Karten, die der Darstellung zurgrunde liegen - kein Problem, ist so eingebunden. Daher würde ich tippen, dass Google die Zoom-Funktion nicht unterbindet, sondern das Problem an anderer Stelle liegt.



Zitat:
Zitat von Jakker
Zugeben muss ich aber, dass ich meinen Katalog auch ganz unbewußt trainiere. Suche ich ein Bild, kommt es schon mal vor, dass man sich im Bildbetrachten verliert und stundenlang die Platte durchkämmt nach dem Motto, weißt du noch?
Ja - gerade bei den Kinderphotos .... neulich bin ich wieder auf so eine Baby-Aufnahme von meiner Tochter gestossen, habe das Notebook zu meiner Frau und Tochter gedreht, damit sie das Bild auch sehen, und dann war der Abend gelaufen und wir drei haben uns erst durch die Kinderbilder und dann durch die Urlaubsbilder geklickt .... von etwa acht bis elf Uhr abends.
__________________
.
https://whatstefansees.com
.
follow me: - http://www.flickr.com/photos/stefanschmitz - http://whatstefansees.tumblr.com - ModelMayhem # 2922391
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu shovelhead für diesen nützlichen Beitrag:
Christoph Blümer (06.09.2018), Jakker (06.09.2018)
  #25  
Alt 06.09.2018, 12:21
Benutzerbild von Grossernarr
Grossernarr Grossernarr ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat einen Status. Echt jetzt.
 
 
Registriert seit: 23.06.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 96
Thanks: 293
Thanked 72 Times in 28 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von Jakker Beitrag anzeigen
So beeindruckend LR sein kann, man ist letztendlich auch ein zahlender Sklave dieser properitären Umgebung, mit der man sich nicht unerheblich beschäftigen muss, um den Laden im Griff zu haben (auch Teil der Strategie von Adobe!) und ganz ehrlich, abgesehen von der Datenbank-Lösung, die wohl zu den besten in diesem Metier zählt, was kann LR besser als andere z.T. kostenlose Software? Nichts!?
Dieses Sklavendasein wurde mir kürzlich schmerzlich bewusst, als ich wegen einen neuen Rechners mein altes LR 4 nicht mehr benutzen konnte. Habe dann doch einige Programme getestet, mich aber letzlich doch noch für ein Upgrade auf LR6 entschieden. Was LR meines Erachtens u.a. besser kann, ist die Lichter/Schattenbehandlung in der RAW-Entwicklung. Und es ist flotter als mancher Konkurrent.

Adobe Abomodell kommt für mich nicht in Frage, darum wird LR6 (was hoffentlich noch ein Weilchen "hält") mein letztes LR sein.

Die getesteten Alternativen scheinen jedoch sich allesamt mit großen Schritten zu ernsthaften Konkurrenten zu entwickeln, da fehlt für meinen Bedarf nicht mehr viel!

Meine noch schwächebehafteten Favs im Moment: RawTherapee und Luminar.
__________________
Gruß
Grossernarr
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Grossernarr für diesen hilfreichen Beitrag:
Photonarr (06.09.2018)
  #26  
Alt 06.09.2018, 21:33
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.522
Thanks: 7.750
Thanked 1.843 Times in 1.103 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von Christoph Blümer Beitrag anzeigen
ACDSee Pro oder Ultimate könnte eine Lösung sein, da die LR-Kataloge importiert werden können.
ACD habe ich mir gestern mal heruntergeladen, weil ich die Behauptung des Herstellers gelesen habe, man könne es ausprobieren.
Kann man vielleicht auch. Allerdings bekommt man nach der Installation einen Eingangsbildschirm, der nach einem Produktcode verlangt.
Um einen solchen Code zu erhalten soll man seine E-Mail-Adresse herausgeben und ein "Konto" beim Hersteller einrichten.
Was soll der Sch... ?

Habe es wieder von der Platte geputzt.

Grüße, Christian
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85
  #27  
Alt 06.09.2018, 21:40
Benutzerbild von Christoph Blümer
Christoph Blümer Christoph Blümer ist offline
NF-F Premium Mitglied
...sichtet und sortiert...
 
 
Registriert seit: 14.06.2009
Ort: Stuttgarter Speckgürtel
Beiträge: 7.133
Thanks: 5.876
Thanked 8.585 Times in 2.518 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von cjbffm Beitrag anzeigen
Allerdings bekommt man nach der Installation einen Eingangsbildschirm, der nach einem Produktcode verlangt.
Um einen solchen Code zu erhalten soll man seine E-Mail-Adresse herausgeben und ein "Konto" beim Hersteller einrichten.
Das scheint neu zu sein, denn man konnte das bisher immer für einen kurzen Testzeitraum ohne Gedönse als "Testversion" installieren - natürlich immer mit den üblichen nervigen Aufforderungen, doch bitte eine Lizenz zu erwerben, aber, mei, ist halt Kaufsoftware.

Allerdings verstehe ich das Problem nicht, denn eine "Wegwerfadresse" ist doch schnell zur Hand. Das mit dem Kundenkonto ist übrigens eine sehr bequeme Sache bei der Firma, gerade wenn es um Upgrades und so geht. Ich brauchte auch mal einen Lizenzschlüssel für eine alte Version, die ich gekauft hatte und jemandem weitergeben wollte; natürlich hatte ich ihn nirgendwo gespeichert. Im Kundenkonto war er hinterlegt, alles ganz einfach.

Wenn Du wirklich an der Software interessiert wärest, würdest Du also vermutlich einen der einfachen Lösungswege beschreiten.
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Christoph Blümer für diesen hilfreichen Beitrag:
cjbffm (07.09.2018)
  #28  
Alt 06.09.2018, 21:55
Benutzerbild von Photonarr
Photonarr Photonarr ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Wien
Beiträge: 124
Thanks: 114
Thanked 12 Times in 11 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Hallo, danke für euere engagierten Beiträge.
Ich habe vergessen, darauf hinzuweisen, dass ich meine Bilder von NEF in DNG konvertiere...Bei der Reisefotografie ist es für mich schon wichtig, dass ich auf der Karte den Ort der Aufnahme sehen kann (Ich habe einen ältere Dawntech Logger, der auch noch die Route aufzeichnnen kann. Der Anschluss passt auf die aktuelle D810 und nach Auskunft eines Nikon-Mitarbeiters auch auf die D 850). GPS vereinfacht es den Aufnahmeort zu eruieren...
Weiß jemand ob die alternativen Programme auch mit den Entwickungsschritten aus LR etwas anfangen können? Natürlich kann ich die Bilder gegebenenfalls aus LR 5.7 als jpegs exportieren, aber dann würde es sich bei der Entwicklung spießen. Wenn Ende Nov in LR 6 die Kartenunterstützung ausläuft wird nicht viel gewonnen sein, wenn ich jetzt noch umsteige (https://helpx.adobe.com/lightroom/kb...upported.html; https://www.lightroomqueen.com/commu...ghtroom.35727/).
Nochmals meine Frage on1 wirbt sehr um Umsteiger von LR hat jemand selbst schon Erfahrungen mit diesem Programm?
https://www.on1.com/blog/3-steps-for...on1-photo-raw/
https://mattk.com/on1/
Klingt gut, aber Werbung ist geduldig...
LG
Photonarr Robert

PS: Der Alarm für LR 7.5 war möglicherweise eine Falschmeldung:https://www.lightroomqueen.com/whats...om-classic-75/
  #29  
Alt 07.09.2018, 11:45
Benutzerbild von Christopher
Christopher Christopher ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 19.08.2004
Ort: Riedstadt
Beiträge: 592
Thanks: 148
Thanked 393 Times in 170 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von Photonarr Beitrag anzeigen
Nochmals meine Frage on1 wirbt sehr um Umsteiger von LR hat jemand selbst schon Erfahrungen mit diesem Programm?
https://www.on1.com/blog/3-steps-for...on1-photo-raw/
https://mattk.com/on1/
Klingt gut, aber Werbung ist geduldig...
LG
Photonarr Robert
Dann schreib ich hier mal meine Erfahrungen dazu.
Hatte on1 schon mal getestet, was mich gestört hat, es ist nicht möglich mehrere Bilder Zeitgleich im Entwicklungsmodul zu öffnen und diese dann zu vergleichen.
Und der 2. Punkt der mich stört ist die Tatsache, das ich es nicht geschafft habe on1 als Default-Speicherformat PSD abzugewöhnen und statt dessen ein Tiff zu verwenden.
Evtl. hab ich den Punkt aber auch nur nicht gefunden, obwohl das Einstellungsmenü doch recht übersichtlich ist.
__________________
Gruss Christopher

Windows 10, IMatch zur Bilderverwaltung, Capture One und DxO PhotoLab als RAW-Converter und PhotoLine (x64) zur Bildbearbeitung.
Es geht auch sehr gut ohne Abobe Produkte und Adobe's Abomodell.
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu Christopher für diesen nützlichen Beitrag:
cjbffm (07.09.2018), Photonarr (07.09.2018)
  #30  
Alt 07.09.2018, 12:44
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.522
Thanks: 7.750
Thanked 1.843 Times in 1.103 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Ich habe es eben gewagt, in eines der Lehrvideos bei ON1 kurz hineinzusehen - / und [ wurden dort als Shortcuts verwendet.
Ist es möglich, eigene Shortcuts zu definieren??

Auf dieser Seite:
https://www.on1.com/products/photo-raw/
Werden zwei Versionen angeboten.
Bei jener für 99,99 heißt es: "NEW! ON1 Photo RAW 2018.5"
Bei jeder für 129,00 steht: NEW! ON1 Photo RAW 2018.5 (perpetual license)"

Soll das heißen, daß es für 99 Euro keine "perpetual license" gibt??

Soll ich außerdem wetten, daß ich es nicht werde kaufen können, weil nur Zahlung per Kreditkarte oder Paypal-Konto angeboten wird??
Denn "Pay Pal" heißt bei vielen Anbietern, "Paypal-Konto". Paypal ohne Konto (Einzugsermächtigung) kennen einige offenbar nicht.


Grüße, Christian
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85
  #31  
Alt 07.09.2018, 14:55
Benutzerbild von Photonarr
Photonarr Photonarr ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Wien
Beiträge: 124
Thanks: 114
Thanked 12 Times in 11 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Hallo,
ich habe selbst keine Erfahrung mit on1. Da ich technisch unterbegabt bin, hoffte ich bei eueren Erfahrungen "schmarotzen" zu können.... Das Lightroom Forum, das mir viel geholfen hat, gibt es ja nicht mehr...
Zur Preisgestaltung: Im Newsletter gibt es alle paar Monate "Sonderangebote", die ich aber nicht verfolgt habe, weil das Programm doch ziemlich neu ist. ...

Off Topic - Paypal: Bei mir rechnet Paypal über die Kreditkarte ab. Die Funktion scheint etwas versteckt zu sein; den direkten Zugriff aufs Konto hätten sie wahrscheinlich lieber...Ich bin schon länger dabei; damals wurde nur die eine Form der Abrechnung vorgeschlagen. (Praktisch: Bei Käufen im Netz, die mit Paypal bezahlt worden sind, erstattet Paypal den Rückversand)

Gut Licht

"Photonarr" Robert, Wien
  #32  
Alt 07.09.2018, 19:25
Benutzerbild von cjbffm
cjbffm cjbffm ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dem Blöden fährt bei jedem sinnvollen Wort der Schrecken in die Glieder. (Heraklit)
 
 
Registriert seit: 23.08.2013
Ort: Frankfurt am schönen Main
Beiträge: 2.522
Thanks: 7.750
Thanked 1.843 Times in 1.103 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Zitat:
Zitat von Christopher Beitrag anzeigen
...es ist nicht möglich mehrere Bilder Zeitgleich im Entwicklungsmodul zu öffnen und diese dann zu vergleichen.
Das ist anscheinend doch möglich:
https://foto.nsonic.de/lightroom-alt...on1-photo-raw/
Zitat: "Mehrere Bilder können in der Vergleichsansicht angezeigt werden. Dabei gibt es eine tolle Funktion: Zoomt man in ein Bild herein, werden alle anderen Bilder auch gezoomt. Verschiebt man die gezoomte Ansicht in einem Bild, verschiebt man die Ansicht der anderen parallel. Nun kann es ja sein, dass das Motiv nicht bei allen Bildern an derselben Stelle ist, kein Problem: Einfach in einem Bild mit gedrückter Shift-Taste den Ausschnitt verschieben, dann wird nur das eine Bild bewegt. Lässt man Shift wieder los, verschiebt man wieder alle. Sehr praktisch."

Grüße, Christian
.
__________________
Hist: Regula Sprinty C 300, Pentax MX, ME, Olympus OM2, FM2, FE2, Casio Exilim Pro EX-P600
Akt: Fuji Finepix F200EXR,FM2,FE2,D200,D7200,D500,D810 - MF: 28/2,8-55/2,8 Makro-85/2,0 - AF: 70-200 VRII,18-200,70-300,18-105,10-24,16-80,24-85
  #33  
Alt 07.09.2018, 20:24
Benutzerbild von juergen63
juergen63 juergen63 ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: Glessen
Beiträge: 652
Thanks: 2.128
Thanked 5.067 Times in 498 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Hallo,
Ich habe mich lange gegen das Fotoabo gewehrt, ich habe bis vor kurzem noch mit Lightroom 5 gearbeitet. Ich hatte vorher Aperture von Apple, das ich sehr gemocht habe, aber da kommt leider nichts mehr.
Dann habe ich eine Weile überlegt auf Capture One Pro umzusteigen, ich hatte dann aber nicht die richtige Lust wieder auf eine neue Software umzusteigen. Dann habe ich mich vor 2 Wochen entschieden doch das Fotoabo von Abobe zu kaufen.

Ausgerechnet die Software, die ich nie haben wollte, nämlich Lightroom CC war dann für meinen Workflow unterwegs die grösste Überraschung. Ich habe kein Notebook, nur einen iMac und ein iPad. Mit Lightroom CC ist es mir erstmals möglich mit dem iPad Raws zu bearbeiten, auf dem iPhone wird nur noch mit Lightroom CC direkt fotografiert, denn da habe ich ebenfalls die Raws.
Die Bilder werden in Lightroom CC eingelesen und erst dann in die Cloud geladen, wenn ein Wlan verfügbar ist (lässt sich einschalten). Nun kann ich die Bilder auf dem iPad bearbeiten, mit den überwiegenden Funktionen wie im normalen Lightroom. Wenn ich zuhause bin, und die Bilder in der Cloud liegen finde ich sie dort mit sämtlichen Bearbeitungsschritten auf meinem iMac wieder. Meist komme ich mit den Funktionen der CC Version aus und schiebe die Bilder nur zur Archivierung in das Lightroom Classic und lösche sie dann aus der Cloud. Speziell wenn ich mit meiner kleinen Fuji X100 oder der Nikon mit meinem geliebten 28mm 1,8 unterwegs bin, ist das extrem leichtes Gepäck . Wenig zum rumschleppen, wunderbar.
Manchmal muss man mit einer Software erstmal arbeiten, um ihre Vorzüge kennen zu lernen. Das arbeiten mit Lightroom CC macht mir eine Menge Spass, speziell auf dem iPad, das erstaunlich schnell die Raws der D750 bearbeitet.

Aber wie immer gilt, muss jeder selbst entscheiden.

grüße,
Jürgen
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu juergen63 für diesen nützlichen Beitrag:
hjklemenz (08.09.2018), Photonarr (08.09.2018)
  #34  
Alt 08.09.2018, 18:40
Benutzerbild von Photonarr
Photonarr Photonarr ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Wien
Beiträge: 124
Thanks: 114
Thanked 12 Times in 11 Posts
AW: LR 5.7 - Und was nun?

Hallo,
immer interessant, andere Erfahrungen zu lesen. Ich habe kein SmartPhone und möchte, solange ich meine 7kg Kamera & Glas tragen kann, auch bei einre "richtigen" Kamera bleiben.
Ich nehme ausreichend Speicherkarten mit und bearbeite zu Haus, unterwegs habe ich keine Zeit & Ruhe dazu.
LR ist kostete schon genug Zeit, da will ich nicht auch noch PS dazu. Daher brauche ich auchkein PS
Cloud? Meine Bilder mit Gesichtserkennung in einer-Cloud in Trumpistan speichern? Wenn man die Namen dazu liefert, erleichtert es dem NSA und sonstigen Datenkraken die Arbeit ungemein....
Gabs nicht Fälle, wo Clouds unvermutet wieder abgeschaltet wurden? Da speiere ich die Bilder lieber zu Haus. Da können die HDDs zwar auch streiken, aber da bin ich selber schuld...

LG
Robert
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu Photonarr für diesen nützlichen Beitrag:
cjbffm (08.09.2018), Jakker (09.09.2018)
Antwort

Stichworte
gut, nun, neuen, bilder, dateinamen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:57 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.