Off-Topic Alles, was sonst nirgendwo reinpasst, aber Bezug zur Fotografie hat.




Antwort
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4351 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.04.2007, 08:17
Benutzerbild von Werner Gilliam
Werner Gilliam
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
"Fotos" oder "Bilder"?

Bin vor ein paar Tagen hier im Forum etwas angeeckt, weil ich in einem Thread, der unter „Events-Treffen“ lief, mich inhaltlich auf die Seite eines „Zweiflers“ an dieser ganzen Geschichte: „Aidadiva in Hamburg“ gestellt habe.
Mal abgesehen davon, das ich wohl zu recht was über die Mütze gekriegt habe, da dieser Thread eben lediglich der Verabredung dienen sollte, hab ich mir hinterher die Ergebnisse angesehen, und da kam mir dann die Frage, Wer eigentlich diese Bilder „gemacht“ hat?
Irgendwie ist mir dabei aufgegangen, das dies nur Fotos waren. Die Bilder selbst sind mit Aufwand von vielen Millionen Euro und dem Einsatz von fast 40 Tonnen Pyrotechnik und Hunderttausenden Watt aus Strahlern von Anderen gemacht worden. Vom Architekten dieser Werbeshow und seinen Helfern, und da kommen wir zum „Inhalt“, die als Superlative inszeniert wurde um betuchte Senioren auf teure Reisen zu locken.
Die Fotofreunde, die sich da Mühe gegeben haben, will ich hier absolut nicht kritisieren, und vielleicht sind diese Gedanken ja auch für sie ganz interessant!?
Abhängig vom eigenen Standort, der Ausrüstung und des Könnens beim Umgang mit Zeit, Blende und Brennweite schienen mir die Resultate austauschbare Ablichtungen eben dieser, von Anderen geschaffener Bilder. Technisch ist mittlerweile jede mittelprächtige SLR Ausrüstung ist in der Lage, solche Fotos zu liefern.
Das hat mich denn weiter zur Eingangsfrage geführt, was ist eigentlich der Unterschied zwischen Fotos“ und Bildern“? Wenn ich mir z.B. Sportfotos anschaue, wo ja auch Andere die Motive erstellen, bestechen und faszinieren am Ende nur jene, die dem Fortografen sein besonderes Auge bescheinigen. Sein Talent, Situationen zu erkennen oder ihr Kommen zu erahnen, und das dann im genau richtigen Moment festzuhalten. Daraus wird dann so etwas wie eine unverwechselbare Handschrift, die auch über (finanziellen?) Erfolg und Ruhm entscheidet.
Wenn Ansel Adams einen Berg fotografiert hat, kann das ein jeder Andere von der selben Stelle aus genauso tun. Nur, was ist der Unterschied? Wodurch wird aus einem Foto ein Bild?
Das besondere dabei scheint mir, das der Fotografierende und sein Blick auf das Geschehen durch das Foto erkennbar wird, und der Betrachter auf diese Weise an dessen „Sehweise“ Teil hat.

Vielleicht ein wenig unausgegoren diese Sonttagmorgenzufrühaufgewacht Gedanken?
  #2  
Alt 22.04.2007, 08:46
Benutzerbild von sugarboy102000
sugarboy102000
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Schwere Kost für diese Uhrzeit aber eine differenzierte Betrachtung.

Ich habe es da etwas einfacher . Ich bin nur ein einfacher Hobbyknipser der Spaß an der Technik hat und sich schon freut, wenn das Foto technisch gut ist. Wenn dann aus dem Foto ein Bild wird weil mehr oder weniger zufällig auch andere Dinge stimmig sind, freue ich mich um so mehr. Als ich gestern die Fotos (die sicherlich bestenfalls durchschnittlich sind) für den London-Thread rausgesucht habe, sind mir beim Sichten alle Erinnerungen dieses Ausfluges hochgekommen. Es ist so etwas wie eine innere Freude eingetreten. Meine Töchter waren eben zwei Jahre jünger und sehen heute irgendwie ganz anders aus. Ein kleines Stück Wehmut wird da auch wach. Ich realisiere, dass ich schon wieder älter geworden bin. Das hat mit Kunst und Bildaussage rein gar nix zu tun, ist aber für mich einer der Gründe, warum ich fotografiere (oder knipse).
Was die Inszenierung von Show oder Ereignisse angeht, gehört das wohl zu unser schönen neuen Welt. Ob es nun die Show im Hamburger Hafen oder die Ritterspiele in Bad Bentheim sind. Es hat sich seit der Römerzeit eben doch nicht so viel geändert. Es gilt nach wie vor " panem et circensis".
Natürlich kann das jeder ablichten aber es tut eben nicht jeder.
Durch das Internet sind Bilder über Alles und Jeden in kurzer Zeit auffindbar. Trotzdem schaut sich jeder gerne seine eigenen an und vergleicht sie auch mit denen der anderen. Zumindest geht es mir so. Das ist mein eigenes Benchmarking. Ich weiss dann, das ich damit kein Geld verdienen kann und bleibe meiner eigentlichen Profession treu.

Andere Punkte wie:
Leute kennen lernen, Parks oder Museen besuchen oder einfach nur mit der Kamera spazieren gehen, haben natürlich auch ihren Reiz und produzieren mitunter ganz persönliche Sichten und Erinnerungen.
Für mich ist das Foto das, was ich auf dem Ausdruck oder am Bildschirm sehen kann.
Das Bild dazu entsteht eigentlich immer parallel im Kopf. Und das ist dann mein Eigenes.

Soweit die sonntäglichen Gedanken eines Hobbyknipsers der gleich eine Runde Moped fahren wird .
Anzeige
  #3  
Alt 22.04.2007, 08:55
Benutzerbild von Hans-Peter R.
Hans-Peter R. Hans-Peter R. ist offline
Administrator
kein Backup ... kein Mitleid
 
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 8.290
Thanks: 2.046
Thanked 11.964 Times in 4.345 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Hallo Werner,

Zitat:
Zitat von dongil
Wodurch wird aus einem Foto ein Bild?
Es hat nicht jeder zu jedem Zeitpunkt Lust, die allerletzte sprachliche Spitzfindigkeit in seiner Alltagssprache zu berücksichtigen und so werden IMO zurecht in der Sprache von Fotofreunden in einem Forum "Foto" und "Bild" synonym verwendet. Das Wort "Bild" läßt sich wohl zurückführen auf das "bilden" von etwas Neuem mit dem "Bildnis" als Endprodukt. Insofern könnte man es durchaus akzeptieren dass das "Bild eines Feuerwerkes" in das "Bild einer Fotografie" abgelichtet wird, ohne gleich in tiefste verbale Depression zu verfallen. Ein Bild ist niemals austauschbar. Es ist das Produkt vieler Umstände. Es muss weder gut gelungen noch aufwändig hergestellt sein um ein Bild zu sein, es muss nur den Vorgang des "bildens" hinter sich gebracht haben. Eine "Fotografie" mag dann der Spezialfall eines "Bildnisses" sein. Die Freude über die Kunst der Abbildung liegt aber einzig im Auge des Betrachters.

Viele Grüße
HaPe
  #4  
Alt 22.04.2007, 13:24
Benutzerbild von HubertB
HubertB HubertB ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 407
Thanks: 204
Thanked 505 Times in 112 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Ich finde es interessant, daß ihr den Unterschied zwischen Foto und Bild im inhaltlich-konzeptionellen sucht.
Ich hätte das bisher eher technisch betrachtet: Ein Foto kann auch ein Bild sein. Ein heftig nachbearbeitetes Foto oder eine Montage, werden zum Bild, sind aber für mein Empfinden dann kein Foto mehr, weil sie nicht mehr die Realität abbilden.
Nach beiden Definitionen mache ich eh "nur" Fotos.

Gruß

Hubert
  #5  
Alt 22.04.2007, 13:42
Benutzerbild von Werner Gilliam
Werner Gilliam
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von HubertB
....daß ihr den Unterschied zwischen ....
Gruß

Hubert
wieso "ihr"?
  #6  
Alt 23.04.2007, 22:44
Benutzerbild von HubertB
HubertB HubertB ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 29.05.2006
Ort: Köln
Beiträge: 407
Thanks: 204
Thanked 505 Times in 112 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Nun, ich finde schon, daß Sugarboy und HaPe sich sehr auf deine "Definition" oder Sichtweise eingelassen haben, wenn sie auch vielleicht für sich anders damit umgehen.
Siehst Du das anders?
Mir war diese Unterscheidung über den Vorgang der Gestaltung erst mal fremd, wiewohl ich sie nachvollziehen kann. Für mich persönlich war Fotografie aus dem Bauch heraus immer etwas dokumentarisches, unarrangiertes (nicht dogmatisch, eher unreflektiert).
Ich habe übrigens den Aidadiva Thread nicht gelesen, nur um Mißverständnisse zu vermeiden. Vielleicht habe ich Dich auch schlicht falsch verstanden, deine Nachfrage läßt das vermuten. Schwieriges Thema, ginge bei einem Bierchen/Weinchen im Gespräch sicher besser.

Gruß

Hubert
  #7  
Alt 23.04.2007, 23:06
Benutzerbild von Werner Gilliam
Werner Gilliam
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von HubertB
Siehst Du das anders?
.......ginge bei einem Bierchen/Weinchen im Gespräch sicher besser.

Gruß

Hubert
sorry, die Frage von mir war ein Schnellschuss!
......mit dem Bierchen/Weinchen könntest Du recht haben...
  #8  
Alt 24.04.2007, 08:15
Benutzerbild von Peter_KL
Peter_KL Peter_KL ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 10.01.2006
Ort: Malacca
Beiträge: 309
Thanks: 30
Thanked 44 Times in 35 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Hallo!
Also so gefuehlsmaessig ist eine Aufnahme mit meiner Kamera fuer mich ein "Foto".
Es heisst ja auch Fotoapparat, Fotoausruestung, ja sogar das Forum heisst Fotografie-Forum.
Ein Bild ist fuer mich eher etwas, was jemand z.B. mit Pinsel und Farben auf einer Leinwand oder so erstellt hat.

Das ging mir als erstes durch den Kopf, als ich den Titel sah.

Cheers!
__________________
D800, D2X, ne kaputte S2Pro und einige Flaschenböden
  #9  
Alt 24.04.2007, 09:28
Benutzerbild von SAH
SAH SAH ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ravensburg
Beiträge: 560
Thanks: 110
Thanked 83 Times in 54 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

muss sowas diskutiert werden?
__________________
www.sven-holzhofer.de
  #10  
Alt 24.04.2007, 09:51
Benutzerbild von Werner Gilliam
Werner Gilliam
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von swiggl
muss sowas diskutiert werden?
...also ehrlich gesagt muss in diesem forum niemand nichts diskutieren, aber wenn er gerne möchte kann er....
  #11  
Alt 24.04.2007, 10:01
Benutzerbild von Wolfer
Wolfer Wolfer ist offline
NF-F "proofed"
... machtjanix!
 
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.806
Thanks: 13.065
Thanked 29.368 Times in 4.038 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von swiggl
muss sowas diskutiert werden?
- Das würde eh´ in´s Unermessliche führen!

Wenn man sich Werners Profil ansieht, hat er als Beruf "Portraitzeichner" angegeben. Insofern ist sein Diskussionsgrund etwas mehr verständlich. Aber der Diskussion möchte ich mich nicht anschließen.

Gruß Wolfgang
__________________
Gruß Wolfgang
Ich weiss zwar nicht wo es langgeht, aber ich werde mich trotzdem beeilen.
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Wolfer für diesen hilfreichen Beitrag:
SAH (24.04.2007)
  #12  
Alt 24.04.2007, 10:38
Benutzerbild von Hank
Hank
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von Peter_KL
Hallo!
Also so gefuehlsmaessig ist eine Aufnahme mit meiner Kamera fuer mich ein "Foto".
Es heisst ja auch Fotoapparat, Fotoausruestung, ja sogar das Forum heisst Fotografie-Forum.
Ein Bild ist fuer mich eher etwas, was jemand z.B. mit Pinsel und Farben auf einer Leinwand oder so erstellt hat.

Das ging mir als erstes durch den Kopf, als ich den Titel sah.

Cheers!

So ist auch die "historische" Bedeutung per Definition. Aber um die "Bedeutung" dieser Worte Fotografie und Bild kümmert sich heute kaum noch jemand, es wird einfach vermischt, weil sich die Abgrenzungen nahezu aufgelöst haben. Und wenn man in diesen Bereichen von "künstlerischem Werk" spricht, weiß man nicht, ob es sich um eine Fotografie oder um ein Bild handelt...ähhhmm...?

So hat sich die Lichtbildnerkunstszene einerseits aufgewertet, indem sie die Terminologie der Bildenden Künste übernahm, was bei der inflationären Massenknipserei auch verständlich ist, andererseits hören die Diskussionen um die "Erkennung des künstlerischen Wertes" einer Fotografie in diesen Kreisen nie auf.

Ein Foto ist ein Bild ist eine Fotografie.
  #13  
Alt 24.04.2007, 10:59
Benutzerbild von Werner Gilliam
Werner Gilliam
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von Hank
andererseits hören die Diskussionen um die "Erkennung des künstlerischen Wertes" einer Fotografie in diesen Kreisen nie auf.
.
Hallo Hank,
so weit wollt ich mich auch garnicht aus dem Fenster lehnen. Hab eigentlich mehr daran gedacht, das es nicht reicht, aussagestarke Motive abzulichten um ein gutes Bild/Foto zu bekommen, sondern das dazu immer noch etwas "persönliches" durchscheinen muss.
Das andere kann auch eine gut plazierte Webcam.
  #14  
Alt 24.04.2007, 11:17
Benutzerbild von ollonois
ollonois ollonois ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 11.07.2006
Ort: Bochum
Beiträge: 2.400
Thanks: 484
Thanked 914 Times in 414 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Um es mal nüchtern zu betrachten: der Bregiff "Bild" ist ja der Überbegriff einer ganzen Reihe anderer Begriffe wie Gemälde, Druck, Radierung oder auch Foto. Sie alle bilden nämlich etwas ab oder stellen etwas bildlich dar. Der Begriff Foto sagt lediglich etwas über die Enstehung des Bildes aus.
Aus einem Foto wird daher kein Bild, es ist bereits eins.
__________________
Gruß
Christian

www.blitzflut.de - Die Fotogruppe im Ruhrgebiet und Raum Düsseldorf mit Schwerpunkt People-Fotografie.
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu ollonois für diesen hilfreichen Beitrag:
VinceD (11.11.2012)
  #15  
Alt 24.04.2007, 11:30
Benutzerbild von Kay
Kay Kay ist offline
NF-F Platin Mitglied
coole Socke
 
 
Registriert seit: 06.05.2004
Ort: Hamburg-Eppendorf
Beiträge: 16.412
Thanks: 43.654
Thanked 25.239 Times in 7.657 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Moin,

egal, ob Foto, Bild, Knipserei, oder Kunst: Bei den meisten bisherigen Abbildungen war zunächst ein Objekt da und dieses wurde per Pinsel oder Knipskiste konserviert.
Die Richtung der jetzt erfolgreichen "Fotokünstler" geht eher dahin, Bilder herzustellen mit Sichtweisen, die so in der Natur nicht vorkommen.
Bei der Berachtung letzterer kam ich in eine ähnlich wie beschriebene Sinnkrise:

Muß Fotografie um Kunst zu sein, ständig neue Sichtweisen eröffnen?

Will ich mit meiner Sichtweise mich von den anderen "Optischen Darstellern" (Fotografen, Hobbyknipsern, Zeichnern, Malern, ...) abgrenzen?
Wenn ja, warum? Nur, weil es dann Kunst ist?
Nur, weil ich damit dann Geld verdiene?
Nur, weil ich dann etwas Neues=Eigenes geschaffen habe?
Reicht es, den Kahn (egal, ob Ruderboot, oder Aida) so abzubilden , dass ich, oder ein Anderer sagt, gut genug für´s Wohnzimmer?

Schwierig ... muß wohl jeder für sich selbst entscheiden - lohnt aber darüber nachzudenken - vielleicht wirklich für eine stille Stunde mit einem Glas Grauburgunder!

Gruß vom
Kay
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Kay für diesen hilfreichen Beitrag:
  #16  
Alt 24.04.2007, 11:38
Benutzerbild von volkerm
volkerm
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Welch unschöne und unfaire Fortsetzung der Attacken auf die AidaDiva Fotografen ...
  #17  
Alt 24.04.2007, 11:48
Benutzerbild von SAH
SAH SAH ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 17.08.2006
Ort: Ravensburg
Beiträge: 560
Thanks: 110
Thanked 83 Times in 54 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von dongil
...also ehrlich gesagt muss in diesem forum niemand nichts diskutieren, aber wenn er gerne möchte kann er....
schon klar, ich seh nur denn sinn nicht....

na dann
__________________
www.sven-holzhofer.de
  #18  
Alt 24.04.2007, 11:57
Benutzerbild von Kay
Kay Kay ist offline
NF-F Platin Mitglied
coole Socke
 
 
Registriert seit: 06.05.2004
Ort: Hamburg-Eppendorf
Beiträge: 16.412
Thanks: 43.654
Thanked 25.239 Times in 7.657 Posts
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von volkerm
Welch unschöne und unfaire Fortsetzung der Attacken auf die AidaDiva Fotografen ...
Habe ich so nicht gemeint. Es ist nicht unschön, über den Sinn der eigenen Tätigkeit nachzudenken. Unfair wäre die Argumentation bei Einseitigkeit: Ich habe mich bemüht, die Vielschichtigkeit der Sichtweisen abzuklären und unfair bin ich auch nicht, denn ich stelle mich der Diskussion.

Das ist im übrigen noch lange kein Grund, mich so unsauber von der Seite anzuquatschen (Elmar habe ich beim Wildpark Eekholdt kennengelernt und seine Fotos sind eindrucksvoll - ich habe nichts gegen ihn, oder diese Art der, nennen wir es "Berichtserstattungsfotografie", aber ein Foto von diesem genannten Event ist zunächst einmal ein Einfangen eines optischen Eindrucks, der sich von den anderen genannten Sichtweisen unterscheidet und Du könntest mir eher helfen, wenn Du mir sagen könntest, ob wir ein Foto von mir oder Dir brauchen und wozu.

Gruß vom
Kay (Hugo ist weinend rausgelaufen - den armen Kerl muß ich auch erstmal beruhigen!)
  #19  
Alt 24.04.2007, 12:03
Benutzerbild von volkerm
volkerm
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von Kay
Habe ich so nicht gemeint.
Tut mir leid, Kay. Ein Missverständnis, denn meine Worte waren an Dongil adressiert, der da offenbar nochmal nachsetzen musste. Das Thema hätte man auch ohne solche erneuten "Spitzen" diskutieren können...
  #20  
Alt 24.04.2007, 12:14
Benutzerbild von Hank
Hank
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: "Fotos" oder "Bilder"?

Zitat:
Zitat von Kay
Moin,

egal, ob Foto, Bild, Knipserei, oder Kunst: Bei den meisten bisherigen Abbildungen war zunächst ein Objekt da und dieses wurde per Pinsel oder Knipskiste konserviert.
Die Richtung der jetzt erfolgreichen "Fotokünstler" geht eher dahin, Bilder herzustellen mit Sichtweisen, die so in der Natur nicht vorkommen.
Bei der Berachtung letzterer kam ich in eine ähnlich wie beschriebene Sinnkrise:

Muß Fotografie um Kunst zu sein, ständig neue Sichtweisen eröffnen?

Will ich mit meiner Sichtweise mich von den anderen "Optischen Darstellern" (Fotografen, Hobbyknipsern, Zeichnern, Malern, ...) abgrenzen?
Wenn ja, warum? Nur, weil es dann Kunst ist?
Nur, weil ich damit dann Geld verdiene?
Nur, weil ich dann etwas Neues=Eigenes geschaffen habe?
Reicht es, den Kahn (egal, ob Ruderboot, oder Aida) so abzubilden , dass ich, oder ein Anderer sagt, gut genug für´s Wohnzimmer?

Schwierig ... muß wohl jeder für sich selbst entscheiden - lohnt aber darüber nachzudenken - vielleicht wirklich für eine stille Stunde mit einem Glas Grauburgunder!

Gruß vom
Kay
Naja, diese Betrachtungsweise wäre mir aber zu einfach.
Es gibt schon Fotografen, da erstarre ich vor blanker Faszination. Ich meine, dass es eine Kunst ist, Visionen umzusetzen (übrigens wie auch Picasso mit seiner Lichtmalerei) und in Bildern festzuhalten (auch mit aller erdenklichen Technologie); ohne Kreativität und die perfekte Beherrschung des Handwerks schlicht unmöglich. Und ich ertappe mich dabei, dass ich mich in Fotoaustellungen bekannter Fotografen wesentlich länger aufhalte als im Museum oder anderen Kunstausstellungen (wenn nicht gerade MoMa o.ä.). Aber darüber nachzudenken, paßt wohl besser in einen anderen Thread.
Antwort

Stichworte
bilder, fotos


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Freaky Nun" oder "mal wieder etwas andere Fotos..." Nikmate Bilderforum 32 07.09.2016 23:14
"Was soll dieses Bild, bitte?" - Plädoyer für "inhaltlose" Fotos Ando Off-Topic 105 03.03.2011 23:19
Frage Balgengerät: "Novoflex Balnik AI" oder "Soligor Multiflex Auto Bellows" Ebe Fotografisches Zubehör 2 14.07.2010 10:22
"Nachtprogramm" oder "Sollen Fotos Provozieren?" Werner Gilliam Foto-Diskussionen 25 17.09.2008 22:55






Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:32 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Google Authenticator verification provided by Two-Factor Authentication (Free) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2019
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.