Off-Topic Alles, was sonst nirgendwo reinpasst, aber Bezug zur Fotografie hat.



2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

Off-Topic



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 104 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
 
Alt 01.03.2018, 19:55
Benutzerbild von M.E.C.Hammer
M.E.C.Hammer M.E.C.Hammer ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.572
Thanks: 7.141
Thanked 21.866 Times in 1.240 Posts
2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

Ich startet mal ein wenig ungewöhnlich, da ich euch neben ein paar Luchsfotos, mal zeigen möchte, wie ich dieses Jahr zu vielen meiner Fotospots komme. Die Idee hatte ich schon länger und Ende November war es dann soweit, ich kaufte mir ein S-Pedelec. Ich bin schon immer auch viel mit dem Rad zu meinen Spots gefahren, doch es war zeitaufwendig und halt oft auch ganz schön schweißtreibend. Mit dem S-Pedelec habe ich nun das für mich in vielen Fällen ideale Fortbewegungsmittel gefunden.

Brauchte ich z.B. zu den Dachsen nach Feierabend ca. 45-50 min mit dem Auto, für die knapp 23 km, so schaffe ich es mit dem S-Pedelec in ca. 37-40 min. Eine optimierte Route von 21 km und kaum Ampeln macht dies möglich. Zu meinen Spots im "nahe" gelegenen Wald benötigte ich mit dem Trekkingrad ca. 35 min, dass geht nun mit dem S-Pedelec in ca. 16-17 min.
Naja, im Grunde bin ich hier im Ruhrgebiet damit fast überall ähnlich schnell, wie mit dem Auto und zur Rush-Hour sogar schneller!

Und das ist das Gefährt!
2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

In die Packtaschen kommt dann z.B. die Tarnung, das Stativ und der Ansitzhocker.
2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

Mein Fotoequipment kommt im Rucksack mit. Nach langem Suchen und einigen Zwischenstopps bin ich hier nun mit dem Fjellräven Abisko Friluft und der XL ICU endlich angekommen. Der Rucksack trägt sich sehr gut und ist auch auf dem Rad extrem angenehm.
2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion
__________________
Naturfotografie Rosengarten
  #41  
Alt 08.03.2018, 00:07
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 22.994
Thanks: 39.419
Thanked 90.602 Times in 12.397 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots

Im Grunde könnte ich in beinahe jeder Handlung eines Menschen eine Gefährdung erkennen, auf die Idee kommen sie zu analysieren, zu bewerten und versuchen sie mittels Regeln und Vorschriften zu begrenzen. Sicher wurde auch beim Führen eines Einkaufswagens schon übler Schaden angerichtet.







Wer auf Rücksitzen ohne Sicherheitsgurt aufgewachsen ist und Jahrzehnte lang erlaubter Weise ohne Helm und Verletzungen Fahrrad gefahren ist, der stellt solche Einschränkungen schonmal in Frage.
Es ist sicher unbestritten, dass in den letzten Jahrzehnten weitaus mehr Regeln, Vorschriften und Verbote erfunden, als abgeschfft wurden. Und man muss die auch noch alle kennen.

Würde ich eine rollende, Methangas betriebene Kuh züchten, die 45 Stuckies schnell fährt, ich müsste ihr einen Nummernschildhalter implantieren und sie Haftpflicht versichern, bevor ich sie ausprobiere.

Wenn ich mich im Winter auf die Fresse lege, kann ich nicht einfach zum Arzt gehen, sondern ich muss zuerst zum Anwalt, denn es könnte ja wer Schuld sein, der vergessen hat zu streuen.

Ich zweifle sehr daran, dass es der richtige Weg ist Menschen, die neue Regeln in Frage stellen und sie deswegen beugen, von vorne weg für ignorant, egoistisch, begriffstutzig, blöd, geldgierig und yuppiemäßig zu erklären.
__________________
bisous, bisous, häus:chien
  #42  
Alt 08.03.2018, 09:33
Benutzerbild von Kay
Kay Kay ist offline
NF-F Platin Mitglied
Oldtimer, ab und zu kauzig
 
 
Registriert seit: 06.05.2004
Ort: Hamburg-Eppendorf
Beiträge: 15.599
Thanks: 41.319
Thanked 22.507 Times in 7.136 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots

Zitat:
Zitat von häuschen Beitrag anzeigen

Wenn ich mich im Winter auf die Fresse lege, kann ich nicht einfach zum Arzt gehen, sondern ich muss zuerst zum Anwalt, denn es könnte ja wer Schuld sein, der vergessen hat zu streuen. ...
Tipp für jeden, der einen Unfall hat
besonders, wenn er unverschuldet ist
(egal, ob zu Fuß, per Fahrrad, Auto, ... ) :

Nicht an die Verletzungen denken
(weder an die eigenen, noch an fremde -
das hat im Regelfall mindestens ca. eine Minute Zeit,
es sei denn, Lebensbedrohung ist angesagt ).

SOFORT sich auf den nächsten Passanten, die nächste Frau mit Einkaufstasche, ...
egal wen, Hauptsache er/sie hat mitbekommen, was passiert ist,
stürzen und Namen und Anschrift notieren.
Im Zweifel braucht Ihr nämlich einen Zeugen, wenn Ihr im Streitfall Euer Recht beweisen wollt
- - - und glaubt es,
wenn Ihr dies nicht beherzigt, gehen die Leute einfach weiter
und dann wißt Ihr hinterher nicht, wer das war, der alles gesehen hat,
weil
" nur weg" die Einstellung vieler Leute ist,
das ist in unserer Zeit mehr verbreitet, als es gut ist.
Oder Nachlässigkeit,
oder Desinteresse,
oder die Denke " Hab ich doch nichts mit zu tun ! "

Danach den Schaden fotografieren, eventuell den Zeugen dazu holen ...

So, jetzt habt Ihr Zeit, einen RTW über 112, die Nummer der Feuerwehr, zu rufen, wenn jemand verletzt ist
bitte nicht erst die Polizei in einem solchen Fall rufen -
die Polizei braucht Zeit, zum Unfallort zu fahren und ruft dann erst den RTW - Zeit vergeht ...
diese Zeitverzögerung muss/darf nicht sein
Verletztenversorgung geht vor Unfallfeststellung !

.................

Wenn das alles erledigt ist, könnt Ihr über Ärzte, Anwälte und daran denken, wen Ihr informieren solltet.

...............

Beispiel :

Kay wollte von A nach B,
mußte halten.
Eine Mutter wollte ihr Kind im Auto ihres Mannes schnell nach X bringen und fuhr auf.
Kay meldete der Familie/dem Autobesitzer seinen Schaden.
Papa meinte, Kostenpunkt bx sei nicht vom Unfall.
Nix da, Kay konnte nachweisen und danach wurde bezahlt.

War kein großer Schaden,
aber ohne Androhung der Möglichkeit, den Schaden nachzuweisen, hätte Kay nur die Hälfte der Kohle bekommen.
__________________
Einen dynamischen Tag & Gruß vom Kay!
  #43  
Alt 08.03.2018, 11:31
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.320
Thanks: 331
Thanked 5.043 Times in 1.333 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots







Zitat:
Zitat von Lichtschachtsucher Beitrag anzeigen
Eine kleine Anektode die in Stuttgart in einem Mexikanischen Restaurant genauso diese Woche passiert ist.
Das hört sich erst mal schockierend an.
Ich würde aber dennoch mehr Details benötigen. Haben besagte 109 überhaupt schon gegessen gehabt? Waren die 20 Minuten absehbar? Wieviele von den restlichen 109 haben sich inzwischen gemeldet (FB sieht nicht jeder)? Wieviele der 109 waren in der Geburtstagsgesellschaft, wo dann nur einer due Zeche geprellt hätte? War die Geburtstagsgesellschaft tatsächlich anonym? Etc.

Ich denke, dass bei einem Alarm nicht erst mal jeder Gast zahlen konnte, liegt auf der Hand. Und dass man bei einem Alarm ein anderes Restaurant für den restlichen Abend benötigt, auch. Die weitere Geschichte zu kennen wäre also erheblich.
__________________
LG von Falk
  #44  
Alt 08.03.2018, 14:10
Benutzerbild von Lichtschachtsucher
Lichtschachtsucher Lichtschachtsucher ist offline
Registrierte Benutzer_B
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.12.2015
Beiträge: 675
Thanks: 1.267
Thanked 1.824 Times in 366 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots

Zitat:
Zitat von falconeye Beitrag anzeigen
Das hört sich erst mal schockierend an.
Ich würde aber dennoch mehr Details benötigen. Haben besagte 109 überhaupt schon gegessen gehabt? Waren die 20 Minuten absehbar? Wieviele von den restlichen 109 haben sich inzwischen gemeldet (FB sieht nicht jeder)? Wieviele der 109 waren in der Geburtstagsgesellschaft, wo dann nur einer due Zeche geprellt hätte? War die Geburtstagsgesellschaft tatsächlich anonym? Etc.

Ich denke, dass bei einem Alarm nicht erst mal jeder Gast zahlen konnte, liegt auf der Hand. Und dass man bei einem Alarm ein anderes Restaurant für den restlichen Abend benötigt, auch. Die weitere Geschichte zu kennen wäre also erheblich.
Da müsste man bei zuständigen Redakteur des SWR in Stuttgart nachhaken.
Ich fand es erwähnenswert weil es immerhin 85 von 200 Leuten geschafft haben nicht die Zeche zu prellen und nach dem Facebook Aufruf nur 6 bereit waren nachträglich zu bezahlen, wobei der Besitzer des Restaurants eine Rechnung sozusagen zur Verlosung gestellt hat.
Hat wohl nicht viel genützt an die Ehrlichkeit zu appelieren.
Sind also 115 Personen nur so dumm dass ihnen nicht in den Sinn gekommen ist das vor dem Alarm Verzehrte zu bezahlen oder haben sie die Situation schamlos ausgenutzt?
Auf Grund vieler Ähnlicher auch persönlicher Erfahrungen tippe ich auf letzteres.
  #45  
Alt 08.03.2018, 18:03
Benutzerbild von häuschen
häuschen häuschen ist offline
NF-F "proofed"
eher abwesend
 
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 22.994
Thanks: 39.419
Thanked 90.602 Times in 12.397 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots

Zitat:
Zitat von Kay Beitrag anzeigen
Tipp für jeden, der einen Unfall hat
besonders, wenn er unverschuldet ist
(egal, ob zu Fuß, per Fahrrad, Auto, ... ) :
Genau das meine ich ...

Früher hatte man einen Unfall und bekam einen Gips, oder einen auf die Fresse und man legte ein Kotlett drauf.

Heute geht man zum Anwalt, schlägt irgendwo und unter allen Umständen was raus. Dabei vertut man Zeit beim Anwalt, Zeit vor Gericht ... eben Lebenszeit, für ein bisschen Kohle. Aber man kurbelt die Wirtschaft an, sprich: Man läßt andere bluten, die kaum was dazu konnten, oder es steigen eben die Versicherungsbeiträge - eine kranke Welt.

Wie die Olsche, die auf meinem Garagenhof den Adler gemacht hat ... ich könnt ihr so einen tunken.
__________________
bisous, bisous, häus:chien
  #46  
Alt 08.03.2018, 18:18
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.320
Thanks: 331
Thanked 5.043 Times in 1.333 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots

Zitat:
Zitat von Lichtschachtsucher Beitrag anzeigen
Auf Grund vieler Ähnlicher auch persönlicher Erfahrungen tippe ich auf letzteres.
Ich zwar auch, vor allem bei jüngerem Publikum.
Aber vielleicht tut man den Leuten nur unrecht, aus Mangel an weiteren Detailkenntnissen.

Die Geschichte fällt mir - so wie hier berichtet - zu sehr unter die Rubrik "selektive Wahrnehmung". oder neudeutsch "Filterblase"

Meist, wenn ich solche Stories nachrecherchiere, stellt sich ein berichteter Sachverhalt ganz anders da. Egal was. Die Medien sind heutzutage zu sehr Click-Bait versessen, um objektive Bilder zu zeichnen. Zum konkreten Fall konnte ich aber Null Info finden.
__________________
LG von Falk
  #47  
Alt 08.03.2018, 18:37
Benutzerbild von Kay
Kay Kay ist offline
NF-F Platin Mitglied
Oldtimer, ab und zu kauzig
 
 
Registriert seit: 06.05.2004
Ort: Hamburg-Eppendorf
Beiträge: 15.599
Thanks: 41.319
Thanked 22.507 Times in 7.136 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots

Zitat:
Zitat von häuschen Beitrag anzeigen
Genau das meine ich ...

Früher hatte man einen Unfall und bekam einen Gips, oder einen auf die Fresse und man legte ein Kotlett drauf.

Heute geht man zum Anwalt, ... .
Verstehe ich schon
und bei allen Schäden habe ich mich ohne Gericht geeinigt.

Aber wenn mir jemand schuldhaft auf das Auto auffährt und ich soll den Schaden bezahlen, finde ich das auch nicht prickelnd.

Meiner Frau ist auf ihren betagten, aber optisch und technisch noch intakten Seat Arosa ein Transporter aufgefahren.
Man sah vom Schaden wenig - fast gar nichts.
Dann war der Wagen in der Werkstatt und es war ein Totalschaden - Restwert ein Hunni

Wenn ich da zu meiner Frau gesagt hätte ... - nee, geht bei Schäden, die ins Geld gehen, bei mir nicht.
__________________
Einen dynamischen Tag & Gruß vom Kay!
  #48  
Alt 08.03.2018, 20:57
Benutzerbild von Wuxi
Wuxi Wuxi ist gerade online
NF-F Premium Mitglied
DROPBOX victim
 
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 14.497
Thanks: 21.057
Thanked 21.998 Times in 5.491 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen

Zitat:
Zitat von M.E.C.Hammer Beitrag anzeigen
Da geht das Problem schon los, wärst du selbst mal ein S-Pedelec gefahren, würdest du es nicht Mofa nennen. Ja, es ist per Gesetzt einem Mofa gleich gestellt, neuerdings quasi sogar einem Motorrad! Das verdeutlich noch mehr, wie wenig Ahnung und Fachwissen beim erstellen dieser Gesetzt vorhanden war.


Merkst du was?
.
Was soll ich merken?

Immerhin habe ich 5000km mit dem PEDELEC auf der Uhr.
Das „S“ wird sich auch nicht prinzipiell unterscheiden, nur mit mehr Popeye-Effekt.

Aber eine Grenze muss man schon definieren, sonst fahren irgendwann 100KW-Geräte durch die Botanik und behaupten ein Fahrrad zu sein.
__________________
viele Grüße von Frank

Hinweis: Dropbox hat den Service zum Verlinken von Inhalten gestrichen. :mad: Daher verschwanden meine Bilder aus alten Threads. Falls jemand ein Bild sehen will, das hinter einem kaputten Link hängt: melden!
  #49  
Alt 08.03.2018, 22:03
Benutzerbild von M.E.C.Hammer
M.E.C.Hammer M.E.C.Hammer ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.572
Thanks: 7.141
Thanked 21.866 Times in 1.240 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen

Zitat:
Zitat von Wuxi Beitrag anzeigen
Was soll ich merken?

Immerhin habe ich 5000km mit dem PEDELEC auf der Uhr.
Das „S“ wird sich auch nicht prinzipiell unterscheiden, nur mit mehr Popeye-Effekt.

Aber eine Grenze muss man schon definieren, sonst fahren irgendwann 100KW-Geräte durch die Botanik und behaupten ein Fahrrad zu sein.
Ok, du willst es nicht merken! Meine Frage bezog sich nämlich auf die für mich nicht nachvollziehbare Gesetzesgebung bezüglich S-Pedelecs.

Naja S-Pedelecs mit größer 1 KW fahren schon durch die Gegend, wie z.B. die Stromer Modelle. Nur sollte dir klar sein, dass man dafür selber auch schon 200 Watt auf die Kurbel bringen muss, also nix Mofa! Ein Bosch CX liefert als Pedelec-Motor 600 Watt in der Spitze, mein Brose Drive TF im S-Pedelec nur schlappe 530 Watt. Was glaubst du erfordert mehr Eigenleistung, ein Bosch CX um damit 25 km/h zu fahren, oder der Brose Drive TF, um mit diesem die 45 km/h zu realisiere? Wenn du also schon mit Mofa kommst, dann trifft das von der zu erbringenden Eigenleistung eher auf die „normalen“ Pedelecs zu!
__________________
Naturfotografie Rosengarten
  #50  
Alt 09.03.2018, 00:08
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.320
Thanks: 331
Thanked 5.043 Times in 1.333 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

Die ganze Gesetzgebung ist doch hinter der Entwicklung stehen geblieben ...

Es gibt die u.a. in den UDA beliebten Boosted Boards, also E-Skateboards.

Es gibt E-Balance Boards.

Es gibt die E-Tretroller.

Es gibt die Pedelecs, mit und ohne S-.

Es gibt klassische E-Roller, am ehesten mit Mofas und Motorrädern vergleichbar.

Es gibt Rollschuhe, Fahrräder, Tretroller, Skateboards, Skier, Schlittschuhe, Füße, ...

Irgendwie muss man das doch unter einen Hut bringen, und da sind 25 km/h sicher keine logische Lösung (zumal der Mensch schneller rennen kann), auch wenn das auf so manchem Traktor hinten drauf steht ... Die Impaktenergie wäre muMn ein geeigneteres Maß, d.h., inkl. Gewicht des Geräts.

Würde die Politik den öffentlichen Diskurs und Forenbetelilgung suchen, wäre das Thema längst vom Tisch ...
__________________
LG von Falk
  #51  
Alt 09.03.2018, 05:49
Benutzerbild von Gianni33
Gianni33 Gianni33 ist offline
NF-F Premium Mitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.10.2012
Ort: im Isarwinkel
Beiträge: 2.700
Thanks: 5.329
Thanked 12.729 Times in 1.706 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

Angeregt von den Fotos, habe ich mir jetzt das E-Bike/pedelec SPECIALIZED TURBO VADO 4.0 in XL-Rahmengröße für 3250 Euro gekauft, allerdings in der Farbe Schwarz, weil diese Farbe zu meinen schwarzen Kameras und den schwarzen Objektiven am besten passt.

Jetzt hoffe ich nur noch, dass der Schnee auf den Bergwegen bald wegschmilzt, damit ich auf Fototour fahren kann.

Gruß
Hans
  #52  
Alt 09.03.2018, 07:35
Benutzerbild von Lichtschachtsucher
Lichtschachtsucher Lichtschachtsucher ist offline
Registrierte Benutzer_B
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.12.2015
Beiträge: 675
Thanks: 1.267
Thanked 1.824 Times in 366 Posts
AW: 2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots - Diskussion

Echt jetzt, auch schwarze Unterhosen? mußt du Nachts aufpassen, so ganz in Schwarz wird man gerne über den Haufen gefahren. Man kann natürlich auch LED Beleuchtung an die Kamera und Objektive anbringen. Sieht bestimmt lustig aus wenn die dann am Lenker baumeln.
Antwort

Stichworte
diskussion, fotospots, nachhaltig, 2018


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2018: Nachhaltig zu meinen Fotospots M.E.C.Hammer Naturfotografie: Fortgeschrittene 21 08.03.2018 10:50
Ausstellung bis 04.02.2018 in Hannover: Bachelor 2018|1 AnjaC Events / Treffen / Stammtisch 0 25.01.2018 16:49
Ausstellung bis 04.02.2018 in Düsseldorf: gute aussichten. junge deutsche fotografie 2017/2018 AnjaC Events / Treffen / Stammtisch 3 25.11.2017 00:17
Bretagne - Lohnenswerte Fotospots? Pepper Off-Topic 13 06.04.2009 19:43
Diskussion Stephanie78 Bilderforum 22 12.09.2008 11:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2018