Off-Topic Alles, was sonst nirgendwo reinpasst, aber Bezug zur Fotografie hat.




Antwort
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4888 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
 
Alt 07.03.2005, 18:37
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Analog stirbt weiter ..............

Nach den heftigen Turbulenzen bei Ilford nun: Tura
  #21  
Alt 07.03.2005, 22:29
Benutzerbild von klaus harms
klaus harms
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von gutlicht";p=&quot Beitrag anzeigen
Klaus,

Zitat:
Kein Kommentar!
wieso? Vermisst du die Schattenspiele? :mrgreen:
Kommt auf die Akteure an!

O.k., zum Thema.

Für mich bewegt sich dieser Thread wieder in Richtung "digital und/oder analog". Und diese Diskussion empfinde ich nach wie vor als vollkommen sinnfrei und überflüssig.

Beide Techniken haben ihre Berechtigung und ihre Vor- und Nachteile.

Was mich etwas versöhnt, ist die Tatsache, dass zumindest in diesem Forum dies von der überwiegenden Mehrheit auch so gesehen und akzeptiert wird.
  #22  
Alt 07.03.2005, 22:30
Benutzerbild von Gabriele
Gabriele Gabriele ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Where I'm happy :-)
Beiträge: 955
Thanks: 178
Thanked 124 Times in 82 Posts
Asgard,

Zitat:
Das einzige was ich sehe ist, dass das Filmsegment künftig kleiner, teurer und elitärer werde. Aber dies ist nicht das schlechteste.
der Meinung bin ich auch!
__________________
Beste Grüße, Gabriele
www.my-venice.de
www.gutlicht-online.de
  #23  
Alt 07.03.2005, 22:30
Benutzerbild von Michael K.
Michael K. Michael K. ist offline
NF Team
: NF-F checked: Ja
Licht fasziniert
 
 
Registriert seit: 08.07.2004
Ort: Steinenbronn
Beiträge: 14.376
Thanks: 10.498
Thanked 45.001 Times in 6.201 Posts
Zitat:
Zitat von Asgard";p=&quot Beitrag anzeigen
Es wurden im Jahre 2004 immerhin noch 133 Millionen Filmrollen in der BRD verkauft.
und in den neuen Bundesländern?
  #24  
Alt 07.03.2005, 22:36
Benutzerbild von Gabriele
Gabriele Gabriele ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Where I'm happy :-)
Beiträge: 955
Thanks: 178
Thanked 124 Times in 82 Posts
Wohin nach La Palma?
  #25  
Alt 07.03.2005, 22:41
Benutzerbild von WolframO
WolframO WolframO ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Beiträge: 535
Thanks: 189
Thanked 120 Times in 89 Posts
Hallo zusammen,
Tura ist Konfektionierer für Agfa-Ware, seit Jahren, und nicht die Filmindustrie.
Und schön ist doch, dass man jetzt digilogisch (Digi + Drucker), anadigisch (Film + Scanner), analog (wie früher) und digital (Erstellen von Bildschirmschonern) arbeiten kann.
Gruß WolframO
  #26  
Alt 08.03.2005, 00:29
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
Das einzige was konstant ist, ist die permanente Veraenderung in der heutigen Welt. Das die digitale Fotografie die analoge in den meisten Bereichen abloesen wird ist ja nicht erst seit letztem Jahr bekannt. Das Schicksal z.B. von Leica stimmt mich nicht freudig, aber zeigt doch die Unflexibilitaet auf dem Markt einzugehen. Und der Markt straft einen dann gnadenlos ab. Erfolgreiche Firmen sehen in die Zukunft und reagieren nicht erst wenn sie gezwungen werden.
__________________
-David
  #27  
Alt 08.03.2005, 07:28
Benutzerbild von martin-f5
martin-f5
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
David, das sehe ich auch so.
Das Frimen wie Leica sich auflösen müssen hat der Markt schon seit Jahren erwartet.
Eine solche Arroganz wird in Zeiten der Globalisierung sehr hart bestraft. Es macht dann auch keinen Sinn diese Sandburgen festigen zu wollen.
Hier braucht es dann eine kleine Revolution in den Frimen und dies geht nur mit einem konsequenten Austausch der Führungriege, da diese ja als Entscheidungträger versagt haben.
Wenn wir Nikon anschauen, so sehen wir, daß die Verstanden haben.
Das Aus aber für den analogen Film, blödes Wort, denn der Film ist nicht analog, das Aus wird es noch lange nicht geben.
Selbst wenn digitale Kameras eine höhere Auflösung erreichen, werden immer noch viele Fotografen einen Film belichten wollen.
Was sich aber mit Sicherheit verändern wird, ist das Vertriebeskonzept und die Umsatzgröße.
Klein und fein wird das Geschäft werden und mit Sicherheit nichts für Shareholder.

Firmen derer Unternehmer Blut geleckt und eine Überzeugung haben werden kreativ werden und daher überleben.

/martin
  #28  
Alt 08.03.2005, 09:37
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
Zitat:
Zitat von Christian Becker";p=&quot Beitrag anzeigen
also ich fuehre keinen krieg gegen meine kameras. ich liebe sie und sie helfen mir, meine photographischen ideen umzusetzen. dass der druck auf den ausloeser ein sieg ueber meine kamera und ihre technik darstellen koennte, habe ich mir dabei noch nie gedacht. hat aber was: christian, der unterdruecker - oder lieber runterdruecker?
ich auch nicht, zumal ich eigentlich nur sagen wollte, dass mir inzwischen die suche nach neuen bildideen wichtiger ist, als das ewige spiel mit der knipse, die dank staendig perfekterer automation den photographischen prozess eh simplifiziert, was letztendlich in einer fotomanie der ewigen wiederholung gleicher oder sehr aehnlicher Bilder muendet, die unterm strich nichts anderes als weitere apparategedaechtnisse darstellen. denn: je besser der anwender dies im Sinne der industrie tut, desto eindeutiger belegt er den Sieg der technik ueber ihn!
  #29  
Alt 08.03.2005, 10:08
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.132
Thanks: 20.187
Thanked 15.983 Times in 3.461 Posts
nobody, das habe ich schon richtig verstanden, aber es macht ja manchmal auch spass, auf kreative beiträge kreativ zu reagieren. ich bin auch ganz deiner meinung: die technische perfektion der geraete darf man als hobbyfotograf (wie ich) gern bewundern, aber man soll darüber nicht die motivsuche und die sorgfaeltige bildgestaltung vergessen. deshalb ist es auch immer wieder schoen, mit einer F2 oder F + Stativ loszuziehen, was einen noch mehr zum bewussten fotografieren zwingt.
__________________
Gruß
Christian
  #30  
Alt 08.03.2005, 10:52
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
genau, weniger ist mehr, duerfte bereits ein guter ansatz sein, weshalb ich billigknipsen oder simple pinholes deutlich hoeher einstufe als jede noch so hochgelobte cam, die primaer der pflicht gemuenzt ist. egal wie, die kunst, die es photographisch zu suchen gilt, ist jedenfalls im programm des verwendeten apparates - ob analog oder digital - nicht vorgesehen, sonst waere es keine.
  #31  
Alt 08.03.2005, 20:22
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Photographie?
Kunst?
Fotokunst?


"Die Fotografie ist ein wunderbares Handwerk,
solange es beim Kleingewerbe bleibt.
Sobald es aber Kunst wird, wird es schrecklich"


Henri Cartier Bresson






(Quelle: PTI 6/04 S. 34ff )
  #32  
Alt 08.03.2005, 21:05
Benutzerbild von Gabriele
Gabriele Gabriele ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Where I'm happy :-)
Beiträge: 955
Thanks: 178
Thanked 124 Times in 82 Posts
"Eines Tages, vor sehr langer Zeit, stieß ich auf eine Photographie des jüngsten Bruders von Napoleon, Jérome (1852). Damals sagte ich mir, mit einem Erstaunen, das ich seitdem nicht mehr vermindern konnte: "Ich sehe die Augen, die den Kaiser gesehen haben."

Aus: Die helle Kammer - Bemerkung zur Photographie - von Roland Barthes.

In diesem Buch setzt sich ein Nicht-Photograph (mit Beispielphotographien von großen, aber auch kleinen Photographen) auf seine Art mit Photographien auseinander. - Sehr interessant!
  #33  
Alt 09.03.2005, 07:01
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
hcb hat gut reden, schliesslich konnte er mit einfachsten mitteln visualisieren, was die industrie so nicht vorgesehen hatte
  #34  
Alt 09.03.2005, 07:49
Benutzerbild von martin-f5
martin-f5
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
und außerdem nützten Zitate niemandem was, nicht einmal eine Legende hilft zum Überleben (siehe Leica)
hcb, Nachtwey und ander Fotopromis hatten, haben ihre Laborleute die aus den übelsten Negativen was zaubern können.
Die Laborarbeit war und ist für viele von uns Armateuren zu komplex und es ist leichter am PC in PS zu spielen, auch wenn dann nur die halbe Wahrheit rauskommt (zumindest in sw).
Wenn der Analogfilm stribt, was er sicher nicht tut - nur teurer wird er werden, dann weil es immer weniger Leute gibt die damit was anfangen können.
Ich erinnere an dieser Stelle mal an den Typ der mit Blende 2,8 eine Orgel von der Seite fotografiert und dann sich allen ernstes fragt, warum nicht die ganze Länge scharf ist.
Nun wo lernen die Anfänger, wo können sie es nachlesen? Hier wird so mancher erst mal runter geputzt und über die Suchfunktion aufgeklärt, anstatt mit einer ordentlichen Antwort versehen.
Solange sich diese Psychose der selbst ernannten Profis, und den Fachhandel oder ihre Arroganz der deutsch hoheitlichen Kameramanufaktur nehme ich da nicht aus, in selbst Verherrlichung endet, solange wird das GUTE aussterben.

Pati hat's gelernt, der Weg war hart und steinig, aber solche Arbeiten zeigen was möglich ist:

[img][images/thumbs/martin-f5_antquariat-1.jpg]http://beri-fitness.de/test-bilder/antquariat-1.jpg[/img]

Also, mein Anliegen wäre eine einfach Sachbezogene unpolemische und eindeutige Antwort zu geben, wenn ein Novize sich an uns wendet. Machen wir es in der ganzen Tragweite der Möglichkeiten publik, dass hier geholfen wird und lassen wir die Schelte, verkneifen wir uns den Sarkassmus und die ewigen Diskussionen und digi oder analog.

Schönen Restmittwoch noch

Martin
  #35  
Alt 09.03.2005, 15:39
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
So sieht der Photomarkt in Zahlen tatsächlich aus: Zahlen und Graphiken des Photoindustrie-Verbandes
  #36  
Alt 09.03.2005, 15:55
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
Also, mein Anliegen wäre eine einfach Sachbezogene unpolemische und eindeutige Antwort zu geben, wenn ein Novize sich an uns wendet.
Also ich lese eine Menge Foren, zumindest so nebstbei quer, und weniger Polemik, weniger Markentrolle und mehr spontane und sinnvolle Antwortbeiträge als hier wirst du kaum finden. Lies' mal in den FC-Foren oder im DSLR-Forum( oder deprieview oder Leicaforum ....) ...und du wirst dich mit Grausen abwenden.
Was man aber durchaus verlangen kann ist, daß ein Foreneinsteiger mit der 700sten Frage zum 60er oder 105er Micronikkor dann doch freundlich ersucht wird die Suchfunktion zu verwenden. Wenn dann noch Fragen offen sind hat sich immer noch eine sinnvolle Debatte darüber ergeben. Schließlich lebt ja ein Internetforum nicht ausschliesslich davon daß die "Alteigesessenen" die Gratis-Antwortmaschinen für Neueinsteiger darstellen. Irgendwo muß es ja noch Interessant sein als zum 100sten Male zu erklären was "Beugung" ist.
Was "Polemik" betrifft hält sich das hier in wirklich sehr engem und akzeptablem Rahmen, denke ich. Ich kann ja mal eine Thread aus dem FC-DSLR-Forum da rüberkopieren..........dann wissen wir was allerdümmste völlig sinnlose Polemik wirklich ist ( Nein icht tus' eh' nicht ) :)
  #37  
Alt 09.03.2005, 16:33
Benutzerbild von martin-f5
martin-f5
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
ich geb dir da Recht Wilfied, es ist hier noch nicht so überzogen wie in anderen Foren.
Obwohl, manchmal muss man seinen Zyniker doch arg bremsen um nicht verbal zu entgleisen.
Sicher kann man auch nicht jedes Posting lesen und immer wieder erneut antworten, ich les ja auch nur das was mir vom Thema auffällt und antworte schwäbisch schboradisch.
Die eigenartigsten Antworten scheint man ja derzeit aus der deutschen Edelschmiedeecke zu bekommen.... (ja ich hör ja schon auf).

Das Thema aber war ja, stirbt Analog, und heirbei gibt es bei den jungen wilden nachhol Bedarf. Wenn wir Dinos hier etwas von unserem Wissen und unseren Erfahrungen weitergeben, dann finden die Leute sicher auch Spaß am Filmbelichten.

/martin
  #38  
Alt 09.03.2005, 16:49
Benutzerbild von Hobbs
Hobbs Hobbs ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Ort: Im schönen Rheinland
Beiträge: 1.091
Thanks: 40
Thanked 137 Times in 93 Posts
RE: Analog stirbt weiter ..............

>...dann finden die Leute sicher auch Spaß am Filmbelichten....<

sofern sie noch Filme bekommen.

Ich war unlängst in einem bekannten Photoladen unweit des kölner Doms und fragte nach einem bestimmten Diafilm (nichts ungewöhnliches (!) - kein Infrarotfilm oder so.. ). Zu meinem Entsetzen mußte ich feststellen, dass man dort nur noch 3 oder allenfalls 4 Typen von Diafilmen vorrätig hielt - und die Verkäuferin sich auch nicht sonderlich sachkundig zeigte. Mittlerweile scheint man nur noch Digitalmedien oder vielleicht noch einige wenige Color-Negativfilme zu führen (tolles "Fachgeschäft" !).

Nun gut, mein "Stamm"-Photohändler hat immer noch ein beeindruckendes Sortiment an Filmen aller Typen und Konfektionierungen. Ich hoffe, das bleibt noch lange so!

Hobbs (der ne D70 hat, aber auch noch 3 "analoge" Nikons füttern muß)
  #39  
Alt 09.03.2005, 16:53
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
Das Thema aber war ja, stirbt Analog, ........
Der Amateurfotomarkt 2004

Ich stelle den Link zu den Zahlen nochmal rein, damit das nicht untergeht.
Was ich aus den Zahlen entnehme ist, daß - bezogen auf Analog vs. Digital - der Abfluß von Analog zu Digital was Filme betrifft, zwar dramatischer ist als die Analoggesundbeter sich das wünschen, aber längst nicht so überzogen wie man den Eindruck aus der gehobenen Amateurecke haben könnte. Positiv ist das anscheinend gewaltig gewachsene Volumen des Fotomarktes insgesamt, wobei ich mich frage wie man bei einem derart boomenden Geschäft so abhausen kann wie Leica oder Contax/Kyocera.
Wenn wir aber die Zahlen hochrechnen ist es in spätestens 5 Jahren aus und vorbei mit Film, bzw. ist chemischer Fotofilm nur mehr eine Marginalie. Man mag das Bedauern oder Begrüßen, egal, es wird Tatsache sein.
  #40  
Alt 09.03.2005, 17:04
Benutzerbild von rstobbe
rstobbe rstobbe ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Don't be around much anymore
 
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Nordbaden
Beiträge: 3.504
Thanks: 3.868
Thanked 7.457 Times in 1.367 Posts
Zitat:
Zitat von WilfriedF";p=&quot Beitrag anzeigen
... Wenn wir aber die Zahlen hochrechnen ist es in spätestens 5 Jahren aus und vorbei mit Film, bzw. ist chemischer Fotofilm nur mehr eine Marginalie. Man mag das Bedauern oder Begrüßen, egal, es wird Tatsache sein.
Abwarten, ich glaube das kann man nicht einfach hochrechnen. In 5 Jahren werden wahrscheinlich 20% der Digitalbenutzer um die Erfahrung KEIN Backup gemacht zu haben reicher sein. Vielleicht verschiebt das den Markt dann wieder.

ciao
-- Rüdiger
Antwort

Stichworte
analog, stirbt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stirbt CF langsam aus? Furby Fotografisches Zubehör 11 07.05.2011 23:51
Frage Stirbt Nikon aus?! ThinkBlue Off-Topic 55 01.09.2010 13:44
Sehen und weiter sehen /analog od. digital egal ? Sehlax Off-Topic 18 20.04.2006 13:17
Bei analog gehts weiter, neuer Velvia 100 johnnyw123 Nikon: analoge Kameras 1 28.03.2005 14:06






Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:09 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.