Das NF Bundesligatippspiel ist jetzt online: Jetzt mitmachen





Objektive & Konverter Alles zu Nikon-Objektiven sowie zu Fremdobjektiven




Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.02.2018, 10:35
Benutzerbild von olynik
olynik olynik ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Nutzen geht vor Status
 
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 323
Thanks: 1.576
Thanked 197 Times in 103 Posts
Yongnuo 40mm 2.8N

An alle Freunde der putzigen Pancakeobjektive: Es gibt ein recht neues Yongnuo 40mm 2.8N auch für Nikon F, und das gar mit Autofokus. Der Kaufpreis hierfür hält sich mit etwas über 80 Euro in Grenzen, die Begeisterung der bisherigen Nutzer allerdings auch. Siehe z.B. hier: https://petapixel.com/2017/10/18/rev...ens-nikon-bad/
Wenn ich die bisherigen wenigen Kommentare richtig interpretiere, sei es optisch ganz annehmbar, allerdings mucke der Autofokus.
Hat dieses neue Wunderteil schon jemand und mag vielleicht etwas darüber schreiben?
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu olynik für diesen hilfreichen Beitrag:
Sans Ear (21.02.2018)
  #2  
Alt 21.02.2018, 16:52
Benutzerbild von Anthracite
Anthracite Anthracite ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2016
Beiträge: 196
Thanks: 94
Thanked 221 Times in 96 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Ja, schade eigentlich, dass der AF so schlecht ist, denn ein kleines preiswertes Pancake mit AF, das man sich mal schnell auf Verdacht in die Jackentasche stecken kann, um es immer dabei zu haben, das hätte schon was für sich. Nikon hat da nichts im Angebot (am ehesten noch das 35/2 AF-D, aber das ist auch schon eine Nummer größer), Tamron und Sigma schon gar nicht, und Voigtländers Ultron 40/2 fehlt der AF.

Schade auch insofern, als dass die Bildqualität, nach den Bildern bei Petapixel zu urteilen, ganz ansprechend ist. Ich meine, für ein preiswertes Pancake erwarte ich keine Spitzenqualität, es muss nur gut nutzbar sein, und das ist die Bildqualität wohl. Und das Bokeh, was bei Pancakes oft ein Sorgenkind ist, finde ich recht gut.

Aber wenn der AF so schlecht ist wie in dem Video bei Petapixel, dann ist es schlichtweg unbrauchbar. Da bleibe ich lieber bei meinem Rodenstock Ysarex 50/2,8, das auch mit Adapter noch kleiner ist und solide komplett aus Metall (Alternativen Schneider-Kreuznach Xenar 50/2,8 und Voigtländer 50/2,8 Color Skopar). Die haben zwar auch keinen AF sondern nur manuellen Fokus, aber der funktioniert wenigstens.
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Anthracite für diesen hilfreichen Beitrag:
olynik (21.02.2018)
Anzeige
  #3  
Alt 21.02.2018, 17:14
Benutzerbild von olynik
olynik olynik ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nutzen geht vor Status
 
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 323
Thanks: 1.576
Thanked 197 Times in 103 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Anthracite Beitrag anzeigen
Ja, schade eigentlich, dass der AF so schlecht ist, denn ein kleines preiswertes Pancake mit AF, das man sich mal schnell auf Verdacht in die Jackentasche stecken kann, um es immer dabei zu haben, das hätte schon was für sich.,...Schade auch insofern, als dass die Bildqualität, nach den Bildern bei Petapixel zu urteilen, ganz ansprechend ist. Ich meine, für ein preiswertes Pancake erwarte ich keine Spitzenqualität, es muss nur gut nutzbar sein, und das ist die Bildqualität wohl. Und das Bokeh, was bei Pancakes oft ein Sorgenkind ist, finde ich recht gut. Aber wenn der AF so schlecht ist wie in dem Video bei Petapixel, dann ist es schlichtweg unbrauchbar...
Ich bin hier ganz und gar deiner Meinung. So ein kleines Jackentaschending, für leichtes Reisen, hätte seine Vorzüge, so es denn einigermaßen funktioniert. Das mit dem AF ist wohl doch nicht ganz soooo schlecht, wenn man die Kamera nicht gerade mit kontinuierlichem Fokus C betreibt und sich auf ein einziges Fokusfeld, dem Mittelfeld, beschränkt. Bei Tread bei Fred Miranda klingt das schon ein wenig besser, dort bitte ganz nach unten blättern zum Beitrag vom 17. Dez. 2017, dort noch mehr Beispielbilder, die nmM ganz ordentlich aussehen:http://www.fredmiranda.com/forum/topic/1502537/0
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu olynik für diesen hilfreichen Beitrag:
Sans Ear (21.02.2018)
  #4  
Alt 21.02.2018, 20:18
Benutzerbild von Sans Ear
Sans Ear Sans Ear ist offline
Nikon-Clubmitglied
Raubbau
 
 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: NRW
Beiträge: 3.890
Thanks: 4.799
Thanked 7.745 Times in 1.251 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Sieht dem Canon 40/2,8 ziemlich ähnlich, oder? Ob der Linsenaufbau zufällig auch so ähnlich ist? Sans Ear grüßt
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Sans Ear für diesen hilfreichen Beitrag:
olynik (22.02.2018)
  #5  
Alt 22.02.2018, 08:20
Benutzerbild von olynik
olynik olynik ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nutzen geht vor Status
 
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 323
Thanks: 1.576
Thanked 197 Times in 103 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Sans Ear Beitrag anzeigen
Sieht dem Canon 40/2,8 ziemlich ähnlich, oder? Ob der Linsenaufbau zufällig auch so ähnlich ist?
Tatsache! Die Ähnlichkeit ist äußerlich frappierend.
Wenn das Yongnuo optisch auch so gut ist wie das Canon (hat im Photozone/OpticalLimits Test für Canon Vollformat ziemlich gut abgeschnitten) dann wäre das wirklich wunderbar. Um das herauszufinden, habe ich das Yonguo 40mm 2.8N Pfannkuchenobjektiv nun einfach mal bestellt. Ich leide am Ausrüstungsanschaffungssyndrom und habe ein Herz für Aussenseiter. LG, der Olynik
Die folgenden 4 User sagen Dankeschön zu olynik für diesen nützlichen Beitrag:
joerghey (23.02.2018), Metalhead (23.02.2018), Nordy (18.09.2018), Sans Ear (22.02.2018)
  #6  
Alt 22.02.2018, 08:44
Benutzerbild von Sans Ear
Sans Ear Sans Ear ist offline
Nikon-Clubmitglied
Raubbau
 
 
Registriert seit: 06.11.2005
Ort: NRW
Beiträge: 3.890
Thanks: 4.799
Thanked 7.745 Times in 1.251 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von olynik Beitrag anzeigen
Tatsache! Die Ähnlichkeit ist äußerlich frappierend.
Wenn das Yonguo optisch auch so gut ist wie das Canon (hat im Photozone/OpticalLimits Test für Canon Vollformat ziemlich gut abgeschnitten) dann wäre das wirklich wunderbar. Um das herauszufinden, habe ich das Yonguo 40mm 2.8N Pfannkuchenobjektiv nun einfach mal bestellt. Ich leide am Ausrüstungsanschaffungssyndrom und habe ein Herz für Aussenseiter. LG, der Olynik
Na, da bin ich gespannt.

Mein Quasi-Pfannkuchen ist das 35/1,8 DX, aber ein Vollformater mit AF wäre natürlich was. Ich hatte für einige Zeit das 40/2 von Voigtländer, das ist optisch wirklich gut, es ist wirklich klein (und dafür sehr lichtstark), aber irgendwie gab es zu viele Situationen, in denen ich das manuelle Scharfstellen nicht hingekriegt habe. Sans Ear grüßt
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Sans Ear für diesen hilfreichen Beitrag:
olynik (22.02.2018)
  #7  
Alt 22.02.2018, 08:44
Benutzerbild von Anthracite
Anthracite Anthracite ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2016
Beiträge: 196
Thanks: 94
Thanked 221 Times in 96 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Sans Ear Beitrag anzeigen
Sieht dem Canon 40/2,8 ziemlich ähnlich, oder? Ob der Linsenaufbau zufällig auch so ähnlich ist?
Nein, nicht zufällig. Sämtliche Yongnuo-Objektive beruhen auf ausgelaufenen Canon-Patenten. Daher sollten die Objektive optisch gleich sein, vorausgesetzt, Yongnuo hat das Patent auch konstruktiv umsetzen können und nicht bei der Qualitätskontrolle geschlampt, was beides nicht gesichert ist.
(Die Verwendung ausgelaufener Patente halte ich für in Ordnung. Das ist der Sinn bei Patenten, Canon hat seine Entwicklungsarbeit lange genug zu Geld machen können. Was ich nicht für in Ordnung halte, ist hingegen, dass Yongnuo auch das Design aktueller Canon- und Nikon-Objektive abkupfert und man das Gefühl hat, ein Plagiat in der Hand zu halten. Da hätte Yongnuo ein eigenes Design entwerfen können.)
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu Anthracite für diesen nützlichen Beitrag:
olynik (22.02.2018), Sans Ear (22.02.2018)
  #8  
Alt 22.02.2018, 10:46
Benutzerbild von shovelhead
shovelhead shovelhead ist offline
Community-Mitglied (Leistungsträger)
real eyes realize real lies
 
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Hauts de France
Beiträge: 5.074
Thanks: 4.585
Thanked 15.354 Times in 3.002 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Anthracite Beitrag anzeigen
Was ich nicht für in Ordnung halte, ist hingegen, dass Yongnuo auch das Design aktueller Canon- und Nikon-Objektive abkupfert und man das Gefühl hat, ein Plagiat in der Hand zu halten. Da hätte Yongnuo ein eigenes Design entwerfen können.
Ich glaube, die Kunden wollen das so. Der Konsument kauft lieber ein Objektiv im "Original-Look", als eine Fremdlinse, die gleich nach "nicht echt" aussieht. Yongnuo wären bestimmt stolz, wenn sie ihr eigenes Design am Markt etablieren könnten, aber was soll das sein? Nikon hat einen goldenen Ring, Canon rot, Pentax grün .... stell dir mal vor, die Yongnuo-Linsen kämen mit einem blauen Ring und rauten- oder diamantförmiger Gummierung: neun von zehn Leuten hier würden sofort schreiben "das sieht billig aus"....
__________________
.
https://whatstefansees.com
.
follow me: - http://www.flickr.com/photos/stefanschmitz - http://whatstefansees.tumblr.com - ModelMayhem # 2922391
  #9  
Alt 22.02.2018, 19:15
Benutzerbild von Oldie FM2
Oldie FM2 Oldie FM2 ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.803
Thanks: 2.135
Thanked 1.602 Times in 613 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Sans Ear Beitrag anzeigen
Na, da bin ich gespannt.

Mein Quasi-Pfannkuchen ist das 35/1,8 DX, aber ein Vollformater mit AF wäre natürlich was. Ich hatte für einige Zeit das 40/2 von Voigtländer, das ist optisch wirklich gut, es ist wirklich klein (und dafür sehr lichtstark), aber irgendwie gab es zu viele Situationen, in denen ich das manuelle Scharfstellen nicht hingekriegt habe. Sans Ear grüßt
Als Alternative zum voigtländer 40/2.0 (welches ich auch habe und sehr gerne nutze), käme das Nikon 50/1.8 AF-D in frage.
Eine geli ist nicht unbedingt erforderlich, die Frontlinse sitzt etwas tiefer.
Damit ist das Objektiv sehr kompakt und ein „Semi“ pancake.
Kostet neu ca 120,-.
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu Oldie FM2 für diesen nützlichen Beitrag:
joerghey (23.02.2018), Sans Ear (22.02.2018)
  #10  
Alt 23.02.2018, 15:18
Benutzerbild von olynik
olynik olynik ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nutzen geht vor Status
 
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 323
Thanks: 1.576
Thanked 197 Times in 103 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Sans Ear Beitrag anzeigen
Na, da bin ich gespannt.
Ich nicht mehr, denn mein Yongnuo YN 40mm 2.8N ist heute angekommen.
Vorwort: Alles was ich schreibe spiegelt meinen subjektiven Eindruck wieder, unter Einsatz meiner technischen Geräte und mit meinem Workflow. Das ist weder wissenschaftlich, noch aufs Allgemeine übertragbar. Zum Einsatz kamen das neue Yonguo 40mm 2.8N, eine Nikon D850, DxOPhotoLab für .nef zu .jpg, Nikon CNX2 für .jpg Feinarbeit, hauptsächlich zum Ausrichten des Horizonts.
Protector Screen: Auf Front- und Hinterlinse klebt je ein protector screen, der erst entfernt werden muss. Darunter findet sich leider eine linsentrübende (Staub?) Schicht, die sich mit einem guten Linsenputztuch entfernen lässt. Ohne diese Putzaktion würde das Bildergebnis wohl recht flau aussehen. Erst mal ist also Putzen angesagt.
Plastik: Das Plastikgehäuse ist auch nicht schlechter als beim Nikon 50mm 1.8D. Darüber zu jammern, siehe petapixel, erscheint mir wenig zielführend.
Autofokus: Funktioniert an meiner Nikon D850 so gut wie tadellos. Das petapixel-AF-Problem hat sich bei mir nicht eingestellt. Vielleicht liegt das am anderen AF-Modul der D850 gegenüber der dort verwendeten D750. Ein wenig AF hin-und-her stellt sich hin und wieder ein, aber auch nicht schlechter als beim Nikon 50mm 1.8D. Verwendet habe ich ausschließlich Einzelfelder, Mitte und Rand, unter Aufnahmebetriebsart S.
Schärfe: Bei Normalansicht an meinem 17.4 Zoll Bildschirm ist alles Bestens. In der 100%-Ansicht (Sensor D850!) zeigt sich jedoch eine gewisse Weichheit, stärker bei Blende 2.8, schwächer bei Blende 8, aber nie ganz weg. An die Schärfe meines Sigma 35mm 1.4 A reicht das Yonguo nicht heran. Das ist für ein Pancakeobjektiv vielleicht auch zu viel verlangt. Für den Normaleinsatz erscheint mir die Bildschärfe als ausreichend genug.
Kontrast und Farbsättigung: Gut. Nichts zu meckern. Guter Kontrast und satte Farben.
Bildbearbeitung: Korrekturprofile gibt es weder bei DxOPhotoLab noch bei PTLens.
Preis-/Leistungsverhältnis: Sensationell. Nagelneu für Euro 82,99, praxistauglich und brauchbar.
Wer hier ein Spitzenobjektiv erwartet, wird vermutlich enttäuscht werden. Ich aber betrachte dieses als sinnvolle Ergänzung meiner Ausrüstung. Ich werde es behalten.
LG, euer Olynik
P.S.: Bilder einstellen mögen weder ich noch die von mir abgelichteten Personen.
Die folgenden 6 User sagen Dankeschön zu olynik für diesen nützlichen Beitrag:
Anthracite (23.02.2018), knurri (23.02.2018), Metalhead (23.02.2018), Nordy (18.09.2018), Sans Ear (23.02.2018), Spray'n'Pray (25.02.2018)
  #11  
Alt 25.02.2018, 13:38
Benutzerbild von Spray'n'Pray
Spray'n'Pray Spray'n'Pray ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 207
Thanks: 61
Thanked 82 Times in 61 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Danke für deinen Erfahrungsbericht, Olynik! Ich würde darauf, was die Redakteure bei Petapixel schreiben, eh nicht viel geben. Meiner Meinung nach haben diese Leute wenig Ahnung von Fotografie.

Den Preis finde ich auch verlockend. Da bekommt man für den Preis von zwei Steaks im Restaurant ein neues Objektiv. Mich stört nur ein bisschen, dass es kein 40mm f/2 ist. So etwas wie ein Voigtländer Ultron 40mm f2 mit AF wäre echt nett, natürlich ohne Metall und sonstigen Schnickschnack (geht ja zu du diesem Preis sowieso nicht).
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu Spray'n'Pray für diesen hilfreichen Beitrag:
olynik (25.02.2018)
  #12  
Alt 25.02.2018, 13:50
Benutzerbild von olynik
olynik olynik ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Themenstarter
Nutzen geht vor Status
 
 
Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 323
Thanks: 1.576
Thanked 197 Times in 103 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Zitat:
Zitat von Spray'n'Pray Beitrag anzeigen
Danke für deinen Erfahrungsbericht, Olynik! Ich würde darauf, was die Redakteure bei Petapixel schreiben, eh nicht viel geben. Meiner Meinung nach haben diese Leute wenig Ahnung von Fotografie.

Den Preis finde ich auch verlockend. Da bekommt man für den Preis von zwei Steaks im Restaurant ein neues Objektiv. Mich stört nur ein bisschen, dass es kein 40mm f/2 ist. So etwas wie ein Voigtländer Ultron 40mm f2 mit AF wäre echt nett, natürlich ohne Metall und sonstigen Schnickschnack (geht ja zu du diesem Preis sowieso nicht).
Gerne geschehen.

Einen weiteren Aspekt möchte ich noch kurz ansprechen:
Unauffälligkeit: Ich hatte das Yongnuo 40mm 2,8N am Samstag mit beim Einkaufen, Markttag in der Altstadt einer mittelgroßen Stadt in Norddeutschland. Straßenszenen lassen sich stressfrei mitten aus der Menge heraus aufnehmen, weil sich die Leute von so einem Winzding auf der DSLR nicht eingeschüchtert fühlen und deshalb entspannt bleiben. Dieser Effekt gilt zweifellos für alle Kleingeräte und ist sicher nicht aufs Yongnuo beschränkt. Mir macht der Einsatz dieses Gerätes zunehmend Freude.
  #13  
Alt 18.09.2018, 12:04
Benutzerbild von bemymonkey
bemymonkey bemymonkey ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 13
Thanks: 37
Thanked 6 Times in 2 Posts
AW: Yongnuo 40mm 2.8N

Hallo zusammen! Hat jemand, der im Besitz dieses Pancakes ist, zufällig die Möglichkeit einen kleinen Größenvergleich aufzustellen? Speziell interessiert mich der Vergleich zu den D-Serie Nikkoren:

AF 35 2.0D
AF 50 1.4D

Wenn ich mich recht erinner', ist das o.g. AF 50 1.8D auch ähnlich groß wie meine beiden Wunschlinsen - könnte also theoretisch auch in Frage kommen

Wie viel "flach" gewinnt man also mit dem Yongnuo Pancake gegenüber den Pancake-ig-sten Nikkoren?


Ja, Längen habe ich verglichen... aber wie das an der Kamera aussieht, würde mich noch am Ehesten interessieren
Antwort

Stichworte
allerdings, autofokus, bisherigen, nikon, yongnuo


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem mit D5200 & Yongnuo 568 EX & Yongnuo 622N Mad_Rat Blitzen, Studio und Zubehör 3 23.01.2015 23:09
1 Yongnuo YN 622N TX LCD Wireless i-TTL Blitzsteuerung Auslöser und 4 Yongnuo I-TTL F [email protected] Nikon-Community Marktplatz Feed 0 24.08.2014 22:49
Nikon AF-S DX 40mm f/2.8 [email protected] Nikon-Community Marktplatz Feed 0 17.09.2011 10:20
Tokina AT-X 240 AF 24-40mm F2.8 [email protected] Nikon-Community Marktplatz Feed 0 03.01.2011 19:20
YongNuo YN-460 II Blitzständer und YongNuo RF-602 kombinieren? Seeebi Blitzen, Studio und Zubehör 4 28.10.2010 00:19






Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:08 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.