Fotowettbewerb: Kleines ganz groß -> Jetzt mitmachen und gewinnen!






Objektive & Konverter Alles zu Nikon-Objektiven sowie zu Fremdobjektiven



500er oder 600er Spiegeltele

Objektive & Konverter



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4685 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.07.2004, 19:24
Benutzerbild von Michael Glöckner
Michael Glöckner Michael Glöckner ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 30
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
500er oder 600er Spiegeltele

Hallo Leute,

:arrow: ich bräuchte von euch ein paar Erfahrungswerte mit einem Spiegeltele (Russentonne), da ich mir so ein Teil für den Urlaub anschaffen will und mir ein mitschleifen von teuren Zooms zuviel ist. Gibt es eigentlich auch AF-Spiegeltele???

Vielleicht ist ja auch einer von euch bereit sich für wenig Geld von seinem Objektiv zu trennen :lol: :lol:







Gruß Michael


__________________
Grüße aus dem Saarland
Michael


100% sind noch weit entfernt von Perfektion...
Sponsored Links
Kostenfreie Registrierung blendet diese Werbung aus!

  #2  
Alt 13.07.2004, 20:41
Benutzerbild von eldvatn
eldvatn eldvatn ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Beiträge: 33
Thanks: 0
Thanked 23 Times in 4 Posts
Spiegeltele

Hallo,
direkt zur Russentonne kann ich nichts sagen, habe ein 500er Reflex Nikkor. Aber die Grundsätzlichen Anmerkungen bleiben ja gleich.
Die Gewichtsersparniss ist eher gering bis negativ, da ohne ein ordentliches Stativ gar nichts läuft. Bei der Brennweite und der Blende und somit dunklem Sucherbild ist es schon schwer genug exakt scharf zu stellen. Wenn dann noch die zittrige Hand dazu kommt.
Anzumerken wären auch noch die netten Unschärfe Kringel, oder Bokeh fals man sowas so noch nennt.
Die können eine Aufnahme locker zerstören. Ich habe das Teil auch aus dem grund gekauft das es leicht, und recht günstig für die Brennweite ist, also ideal um auch in den Urlaub mitzunehmen. Mit Stativ sind mir auch einige gute Aufnahmen gelungen, die Hälfte habe ich aber aufgrund der Unschärfe Kringel in die Tonne getreten.
Nehme heute lieber ein 200er mit Telekonverter mit, das kann ich zwar ohne Stativ auch nicht einsetzen, aber ich ärgere mich hinterher nicht über diese komischen Efekte im Hintergrund.

Ach ja AF Spiegeltele? Ja, gibt es, du brauchst nur einen passenden Body, sollte Minolta draufstehen;-)
__________________
Gruß eldvatn
  #3  
Alt 13.07.2004, 22:45
Benutzerbild von SCFR
SCFR SCFR ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Beiträge: 2.705
Thanks: 1.190
Thanked 1.107 Times in 496 Posts
Hallo Michael,
Mit welchem Kamerabody möchtest du das Spiegellinsentele verwenden?
Und für welche Motivgruppe?
Gruß






Friedhelm
  #4  
Alt 14.07.2004, 08:47
Benutzerbild von BernhardJ
BernhardJ BernhardJ ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Erste Intergalaktische Nikon Assoziation Für Fortgeschrittene Endnutzer (EINAFFE)
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 4.499
Thanks: 1.142
Thanked 1.165 Times in 671 Posts
Ich nehme an es soll an die F-801s wie geschrieben.

Meine Erfahrungen mit einem 8/500er Spiegeltele (Rubinar) sind nicht ganz so negativ. Habe das Objektiv nicht mehr, dafür ein 10/1000 MTO-11.

Klar, Nachteile: feste Blendenöffnung=Objektivöffnung, Ringförmiges Bokeh. Uns auch nicht ganz so robust wie man denkt, da durch Erschütterungen sich der Spiegel doch schneller verschieben/verziehen kann als es einem lieb ist. Dies merkt man aber bei der Fotografie nicht sofort, eher dann, wenn man damit wieder Sterne guckt, dann sind die Punkte zu Ovalen oder so mutiert. Also vorsichtiger Umgang ist auch mit Russentonnen angebracht.

Aber auch Vorteile gegenüber Linsenobjektiven (Refraktoren):
Das 8/500 war doch ein wenig leichter als mein 5,6/400 Linsentele.
Es wiegt nur 600g und das Linsentele mehr als das doppelte.
Durch die kurze Bauform ist es sehr handlich und mit 400-er Film konnte man sogar aus der Hand oft noch durchaus scharfe und brauchbare Aufnahmen produzieren.
Das Linsentele kann man dagegen durch die Länge schneller verreißen - da hilft tatsächlich nur ein Stativ oder eine Auflage. Auf dem Stativ schwingt und wackelt das Lange Teil (vor allem bei Wind) auch viel mehr als ein kurzes Spiegeltele.

Wenn es allerdings ein 5,6 und nicht ein 8,0 Teil sein soll, dann ist der Gewichtsvorteil wieder dahin, das 5,6 Rubinar wiegt 1,6kg.

Grüße - Bernhard
  #5  
Alt 14.07.2004, 16:37
Benutzerbild von Michael Glöckner
Michael Glöckner Michael Glöckner ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 30
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Hallo Leute!

Danke erst ein mal für die schnelle Hilfestellung in Sachen: Spiegeltele

@SCFR

Es soll an eine F801s.....Alteisen, aber dankbar und nicht kleinzukriegen

@BernhardJ und eldvatn

Danke für die ausfürliche Beschreibung. Ringförmiges Bokeh und dunkler Sucher bleiben mir leider nicht erspart. Mein Zoom ist bei 300 auch mit einer Blende von 5.6 vertreten, dazu kommt dann noch der 1,7x Konverter. Mit der riesigen Baulänge komme ich auch nicht mit meinem Kfz-Stativ zurecht.

Ich werde mir wohl das Exakta f8/500m zulegen, es hat nur 360 Gramm und auch nur eine Baulänge von 87mm. Der Preis von 99Euro (NEU) ist auch in Ordnung. Hauptsache das Motiv ist scharf.
__________________
Grüße aus dem Saarland
Michael


100% sind noch weit entfernt von Perfektion...
  #6  
Alt 14.07.2004, 17:50
Benutzerbild von BernhardJ
BernhardJ BernhardJ ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Erste Intergalaktische Nikon Assoziation Für Fortgeschrittene Endnutzer (EINAFFE)
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 4.499
Thanks: 1.142
Thanked 1.165 Times in 671 Posts
Hallo Michael,

für ausladende Baulängen (und vor allem bei Mittelformat) habe ich mir den Zusatzarm von Manfrotto zugelegt. Ein wenig umständlich, aber es funktioniert.

http://www.manfrotto.de/product/temp...103&itemid=353

Grüße - Bernhard
  #7  
Alt 14.07.2004, 21:09
Benutzerbild von WolframO
WolframO WolframO ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Beiträge: 517
Thanks: 175
Thanked 98 Times in 76 Posts
Hallo,
da ich auch ein Fan langer Brennweiten bin, hab ich auch lange mit Spiegellinsern gewerkelt und tue das manchmal immer noch.
Die Kringel muss man mögen oder geschickt verbergen - keine hellen Punkte im Hinter- oder Vordergrund.
Die Scharfstellung ist sehr schwierig, aus schon beschriebenen Gründen.
Dafür hat man ein 500er, das wirklich handlich ist.
Aber: Meine zwei Spiegler, die nicht von Nikon sind, sind zwar relativ scharf abbildend, aber sehr kontrastarm. Das muss man wissen, und den Film entsprechend auswählen.
Das Nikkor 8/500 ist 1-2 Klassen besser als die Fremdlinsen, flexibler ist jedoch die Kombi 4,5/300ED + 301 Konverter.
Ach ja, die Spiegel sind recht empfindlich, sie vertragen keine salzhaltige Luft und keine hohe Luftfeuchtigkeit, dann droht Pilzbefall auf der Spiegeloberfläche.
Gruß WolframO
  #8  
Alt 14.07.2004, 22:05
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
NF-F Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Ich würde von billigen Spiegelteles abraten. Ich habe das Exakta (das ja unter vielen Bezeichnungen angeboten wird) ausprobiert. Es löst nicht besonders hoch auf und zeichnet recht kontrastarm.

Ein weiterer nicht zu vernachlässigender Nachteil ist der geringere Transmissionsgrad. Mein jetziges Spiegeltele (Tokina, gibt's öfter bei ebay für kleines Geld) schluckt z.B. ca 3/4 Blenden gegenüber einem Linsentele.

Zur Zeit nehme ich, wenn ich kein schweres Tele tragen will, lieber mein Sigma 70-300 und verzichte auf die längere Brennweite.

Grüße
Andreas
  #9  
Alt 15.07.2004, 09:23
Benutzerbild von BernhardJ
BernhardJ BernhardJ ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Erste Intergalaktische Nikon Assoziation Für Fortgeschrittene Endnutzer (EINAFFE)
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 4.499
Thanks: 1.142
Thanked 1.165 Times in 671 Posts
Naja, soschlecht sind die Fremdfabrikate ja auch wieder nicht.
Die Russentonnen sind wirklich okay. Das Rubinar ist ein ordentliches Gerät und das MTO ebenfalls. Mit einem kontrastreichen Diafilm (z.B. Velvia 100 oder E100VS) sind die Ergebnisse sehr gut.

Hier Link mit einigen Bildbeispielen der 5,6/500-Rubinar (nicht von mir):

http://ray3d.free.fr/Rubinar500/gallerie.html

Und das Nikon-Spiegeltele ist einfach zu teuer, dafür dass man es nicht sehr oft benutzt.

Wer das Exakta produziert weiß ich allerdnigs nicht und kann es keinesfalls beurteilen.

Grüße - Bernhard
  #10  
Alt 15.07.2004, 09:34
Benutzerbild von Dirk-H
Dirk-H Dirk-H ist offline
NF-F Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 278
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 6 Posts
Zitat:
Zitat von BernhardJ
einigen Bildbeispielen der 5,6/500-Rubinar
Danke für die Beispielbilder.

Das hat mir mal wieder vor Augen geführt, dass ich eine solche Brennweite nicht brauche. Ist einfach alles zu sehr gestaucht. Und Spiegel erst recht nicht: Bei dem Bokeh wird mir übel. :?
__________________
HENNIGArts
  #11  
Alt 15.07.2004, 09:51
Benutzerbild von Michael Glöckner
Michael Glöckner Michael Glöckner ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 30
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Hallo Leute, danke

es gibt soviel für und wieder bei einem Spiegeltele, daß der eine es haben will und der andere es eben nicht braucht. Ich werde mir auf jeden Fall eins zulegen und habe schon zwei Russen (500/8 und 1000/10) und ein Sigma 600/8 im Lesezeichen stehen. Ich melde mich noch mal wenn die entgültige Entscheidung darüber gefallen ist.

Mein Dia-Film ist im übrigen der Agfa CT precisa 100 oder 200 und damit bin ich im großen und ganzen sehr zufrieden.


@BernhardJ

Die Beispielbilder find ich gut und das Bokeh gehört zum Spiegel dazu.
__________________
Grüße aus dem Saarland
Michael


100% sind noch weit entfernt von Perfektion...
  #12  
Alt 15.07.2004, 12:51
Benutzerbild von BernhardJ
BernhardJ BernhardJ ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Erste Intergalaktische Nikon Assoziation Für Fortgeschrittene Endnutzer (EINAFFE)
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 4.499
Thanks: 1.142
Thanked 1.165 Times in 671 Posts
Bedenke, dass das 10/1000 ein echter Brummer ist:
13cm Durchmesser, 25cm lang und 2kg schwer.
Und mit dem Ding geht ohne Stativ fast garnichts, außer vielleicht mit 1600-er Film in einer Lichtdurchfluteten Schneelandschaft (habs auch schon im Winter in Norwegen gemacht).
Sonst okay, man kann auch sehr gut damit Sterne gucken, wenn man ein "entspanntes" Gerät erwischt.

Grüße - Bernhard
  #13  
Alt 15.07.2004, 13:05
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 6.874
Thanks: 19.484
Thanked 15.332 Times in 3.278 Posts
Wenn Du Dir das Reflex-Nikkor 8,0/500 TM in der neuesten Variante, welches sehr klein, sehr scharf und mit einem schönen Nahbereich ausgestattet ist (1:3), nicht leisten willst, dann würde ich das Sigma 8,0/600 nehmen. Das soll auch ziemlich gut sein und geht auch bis 1:3. Bei ebay wird gerade eines versteigert. Die Versteigerung läuft in 19 min. aus und steht bei 200 EUR.

Gruß
Murmel
  #14  
Alt 17.07.2004, 13:22
Benutzerbild von Dimagier_Horst
Dimagier_Horst Dimagier_Horst ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 29
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Ein paar Beispiele für das Nikkor 8/500 mit Einbein (Flughafen) bzw. freihand (Wilder Wein, Reflexe, Katze).

Edit: Link geändert, beim alten waren auch Aufnahemn mit anderen Objektiven dabei, sorry.
  #15  
Alt 20.07.2004, 17:03
Benutzerbild von Michael Glöckner
Michael Glöckner Michael Glöckner ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 30
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Ich hab mir jetzt ein Sigma Spiegeltele aus iiiibääää zugelegt.

Die Daten:

Brennweite: 600mm
Naheinstellgrenze: 2m
Macro Bereich: 1:3
Manueller Fokus
Festblende: 8
Länge: 130mm
Durchmesser: 59mm
Diagonaler Bildwinkel: 4,1°
Filterdurchmesser: 30,5
Gewicht: ca. 800g
Bajonet: Minolta MF (Adapter???)

Preis: unter hundert Euro, gebraucht.....
kommt hoffentlich noch diese Woche

Bilder werde ich nach ausfürlichem Test auch noch einstellen. Dauert aber bestimmt noch... Ich bastele gerade an meiner HP und hab keine Ahnung wie das jemals funzen soll :oops: . Welche Programme nutzt ihr zum Erstellen von euren HP´s ???

bis bald
__________________
Grüße aus dem Saarland
Michael


100% sind noch weit entfernt von Perfektion...
  #16  
Alt 21.07.2004, 19:45
Benutzerbild von eldvatn
eldvatn eldvatn ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.07.2004
Beiträge: 33
Thanks: 0
Thanked 23 Times in 4 Posts
HP Bau

Hallo,
ob der Frage wenn auch am Ursprungsthema vorbei, Phase 5 benutze ich für meine HP
__________________
Gruß eldvatn
  #17  
Alt 28.07.2004, 22:11
Benutzerbild von Michael Glöckner
Michael Glöckner Michael Glöckner ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 30
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Hallo Leute!

So, nun hab ich den Salat. Der e-Mail Verkehr mit dem Ebayaner funzte nicht, also habe ich mich darauf verlassen, daß der beschriebene Adapter ein T2 ist. Ist er aber nicht :oops: .

Ich also bei Sigma angrufen und denen mein Problem erklärt.
Die meinten dann: kein Problem bauen wir einfach um. Kostet 40 Euro netto... :lol:

Kurz darauf ein Anruf: (Sigma Service)
:twisted: Äh, ja äh geht doch nicht Nikon Bajonet für dieses Spiegeltele haben wir nicht mehr und kriegen wir auch nicht mehr. Danke. Rufen sie doch mal bei Hama an....

Das habe ich erst gar nicht versucht. Das Tele geht nächste Woche wieder in ebay und ich hole mir dort ein Nikkor, MTO oder ein Rubinar mit Nikon Adapter.

Basta... ich mach mir doch nicht die Nerven kaputt
__________________
Grüße aus dem Saarland
Michael


100% sind noch weit entfernt von Perfektion...
Antwort

Stichworte
500er, 600er, spiegeltele


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2017
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017