Das NF Bundesligatippspiel ist jetzt online: Jetzt mitmachen





Objektive & Konverter Alles zu Nikon-Objektiven sowie zu Fremdobjektiven




Antwort
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4492 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
 
Alt 06.04.2005, 20:25
Benutzerbild von nikkormat
nikkormat nikkormat ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 39
Thanks: 0
Thanked 2 Times in 2 Posts
Wer will eigentlich G-Objektive?

Auch auf die Gefahr hin, dass das schon 1000x diskutiert wurde oder ich in ein Wespennest steche oder ich offene Türen einrenne, aber ich habe derzeit keinen aktuellen Beitrag dazu gefunden: Warum G-Objektive?
Die Gründe von Nikon kenne ich sehrwohl: Kleinere Objektive, billigere Fertigungskosten etc. pp.
Leuten, die diese Philosophie nicht teilen, entgegnet Nikon, dass sie ja über 40 Jahre Objektive für alte Nikons gebaut hätte und weiter bauen.
Kann ich glauben, stimmt aber so nur zum Teil! ;-)
War doch die Abwärtskompatibilität gerade das, was N von C und M unterschied!
Als Nikon 2000 anfing, Billigserien ohne Blendenring zu bauen, dachte ich noch, nun, nicht schlimm, die kaufe ich mir eh nicht. Seitdem jetzt aber in den letzten Jahren alle Neuentwicklungen bis zum absoluten Profiboliden G sind, komme ich ins grübeln...
Ich weiss nicht, wie es euch geht. Ich persönlich stelle lieber, sicherer, intuitiver und schneller über den Blendenring ein als über das vordere Einstellrad. War das erste, was ich an meiner F100 als Individualfkt.
umgestellt hatte.
Und weiter: Was die Herren glaub nicht so sehen (wollen?), meiner Meinung nach: Wer sowohl mit alten als auch neuen Nikons arbeiten will, die sehr gut nebeneinander in der Fototasche Platz haben könnten, muss dann jeweils 2 Sätze an Objektiven mitschleppen. Dann kann ich gleich 2 Systeme kaufen. Unerfreulich!
Weiter bleiben alle Neuentwicklungen dem Nutzer älterer Nikons verwehrt. Damit meine ich nicht den tech. Fortschritt im Sinne von AF-S und VR. Klar, die gehen nicht an einer F2, aber man konnte die Linsen wenigstens ansetzen und die Fkt. nutzen, die das GEHÄUSE bot. Jetzt kann ich zwar noch ansetzen, aber darf mit Offenblende (?) knipsen.

Wie kann man gegen diese Entwicklung was machen?
Oder überzeugt mich, dass ich unrecht habe! ... dass "G" "g"anz toll ist!
Meinen G-Punkt trifft es (so man das als Mann haben kann) jedenfalls nicht!
Eigentlich bin ich deshalb auf Nikon umgestiegen, um ein Nebeneinander von modernsten HighTech-Bodies und rein mechnischen Kameras habe zu können, mit ein und denselben Objektiven.

Darf ich träumen: Ein Bastler (so z.B. Zörkendörfer o.ä.) bietet an, G-Objektive mit Blendenring auszustatten. Bestimmt hätte er Zulauf, oder?

Wenn Nikon neue Objektive sowohl als G als auch als normal anbieten würde, die normalen meinetwegen 100-200 euro teuerer und schwerer (wobei das beim aktuellen 300er/2.8 auch nicht mehr stimmt, das ist wieder schwerer geworden. Ich weiss, es hat noch VR), ich bin mir sicher, sie würden genug von dem alten Anschluss verkaufen.

Leider springen die Fremdhersteller (Sigma, Tokina) auch auf den G-zug auf.
Bei den DX-Nikkoren macht das ja durchaus Sinn, die sind eh nicht für alte Bodies gemacht - aber alle anderen?

Was denkt ihr? Kann man da etwas tun? Wohl kaum, oder?
  #121  
Alt 18.04.2005, 21:41
Benutzerbild von sandow
sandow sandow ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 1.012
Thanks: 2
Thanked 89 Times in 45 Posts
Zitat:
Zitat von Nobody";p=&quot Beitrag anzeigen
photographen ist technik stets zweitrangig, sammlern hingegen nicht
Zitat:
Zitat von Nobody";p=&quot Beitrag anzeigen
photographie war noch nie ein frage vewendeter technik.
Was sollen denn solche inhaltsleeren Bemerkungen, die mit dem Thema nix zu tun haben? Soll einem "Photograph" (was auch immer in diesem Zusammenhang damit gemeint sein mag) der Blendenring nun egal sein? Wer die Technik nicht im Griff hat, wird nur zufällig brauchbare Bilder zustandebringen. Manchem mag das reichen.
  #122  
Alt 19.04.2005, 07:16
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
wirklich ist weder das erkennende noch das zu erkennende, sondern erst das erkannte (vilém flusser)
  #123  
Alt 19.04.2005, 08:38
Benutzerbild von rstobbe
rstobbe rstobbe ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Don't be around much anymore
 
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Nordbaden
Beiträge: 3.504
Thanks: 3.868
Thanked 7.457 Times in 1.367 Posts
Zitat:
Zitat von Schneider Klaus";p=&quot Beitrag anzeigen
... In einer typische Urlaubssituation würde ich nach NIkons neuem Konzept wie ein Packesel aussehen: z.B. eine F3 mit div. MF Objektiven geladen mit Kodachrome 64, eine F100 mit AF-S WW und Telezoom geladen mit Negativfile und eine Digitale mit div. DX Objektiven! ...
Nein, nein, nein wenn Nikons Konzept aufgehen soll, dann musst Du in einer typischen Urlaubssituation mit einer oder zwei F6en und einer D2X alle Deine Schmuckstückchen ausführen. Dass Du noch weiterhin Deine F3 benutzt, davon hat Nikon ja nun wirklich nichts :wink:
Und wenn Du dann mal alt und tatterig bist, dann werden die sich freuen, dass Du die alten Sachen ganz zu Hause lässt und nur noch Objektive mit VR benutzt. Die werden bis dahin natürlich nur noch vom Highend-Digidingensbody unterstützt, den Du Dir zur Hälfte mit dem Verkauf all Deines alten Eisens in irgendwelche Sammlervitrinen finanzieren kannst.

Zitat:
Zitat von Schneider Klaus";p=&quot Beitrag anzeigen
Eine Rückwärtskompatibilität würde da schon helfen - mag aber mittlerweile Marktstrategisch nicht mehr interessant sein.
Eine Rückwärtskompatibilität ist natürlich für den Kunden was tolles. Manchmal läßt es sich nicht vermeiden diese Kompatibilität aufzugeben. Allerdings sehe ich im Falle Nikon nicht so ganz die Begründung, und marktstrategisch schon gar nicht.

Dabei habt Ihr Nikon-Altes-Eisen-Benutzer es ja noch vergleichsweise gut, Ihr könnt ja sogar noch Teile neu kaufen die dann passen. Ich kenne da Marken, da verschwinden die noch brauchbaren Sachen alle in der Vitrine und was nichts mehr taugt wird von den Sammlern zum Benutzen frei gegeben. Da habe ich letztens erst ein Schmuckstück vor dem verharzen hinter Glas retten müssen.

ciao
-- Rüdiger
  #124  
Alt 19.04.2005, 09:19
Benutzerbild von Wolle
Wolle
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Moin Christian,

Zitat:
Zitat von Christian Becker";p=&quot Beitrag anzeigen
Ich habe das Gefühl, Ihr tut dem Klaus Schneider Unrecht. Er wollte sich in seinem Beitrag nicht mit seiner Ausrüstung brüsten...

Übrigends heißt er wirklich Klaus, das 2.0/200 hat er von mir.
Wie ich in meinem Beitrag schon andeutete, gab es im alten Forum von Herbert Blaum ein Mitglied, dass immer wieder durch eine ganz eigene Form der Angeberei auffiel, und daran hat mich der Spruch: "...und zur Belohnung eine F6." spontan erinnert. Den Namen möchte ich hier nicht nennen, wer dabei war, weiß eh, wen ich meine.
Sollte ich dem Klaus damit unrecht getan haben, möchte ich mich hiermit dafür entschuldigen.
  #125  
Alt 19.04.2005, 10:11
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Wolle";p=&quot Beitrag anzeigen
Moin Christian,

Zitat:
Zitat von Christian Becker";p=&quot Beitrag anzeigen
Ich habe das Gefühl, Ihr tut dem Klaus Schneider Unrecht. Er wollte sich in seinem Beitrag nicht mit seiner Ausrüstung brüsten...

Übrigends heißt er wirklich Klaus, das 2.0/200 hat er von mir.
Wie ich in meinem Beitrag schon andeutete, gab es im alten Forum von Herbert Blaum ein Mitglied, dass immer wieder durch eine ganz eigene Form der Angeberei auffiel, und daran hat mich der Spruch: "...und zur Belohnung eine F6." spontan erinnert. Den Namen möchte ich hier nicht nennen, wer dabei war, weiß eh, wen ich meine.
Sollte ich dem Klaus damit unrecht getan haben, möchte ich mich hiermit dafür entschuldigen.

Hallo Wolle,

nicht nur im alten Forum, auch hier gab es schon mal einen ziemlich aus dem Ruder gelaufenen Beitrag!
  #126  
Alt 19.04.2005, 17:18
Benutzerbild von nikkormat
nikkormat nikkormat ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 39
Thanks: 0
Thanked 2 Times in 2 Posts
RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

nochmal @David_USA:

möchte ja nicht, daß das in einer alleinigen diskussion zwischen uns weiter hin und hergeht, aber ich finde, du hast mir ein bissl' das wort im munde rumgedreht.

also: daß du das vordere einstellrad gut findest und darauf schwörst, da will ich dich gar nicht vom gegenteil überzeugen. aber umgekehrt lass den anderen auch ihre vorliebe zum blendenring. ich persönlich sehe das einstellrad als unpraktischer an, du nicht, das ist ok. von genialität mag ich gar nicht erst sprechen...
mag vielleicht daran liegen, daß hier im "alten europa" (was ich übrigens damals als kompliment aufgefasst hatte, auch wenn er es nicht so meinte. bitte aber jetzt nicht diskutieren, dies soll ja ein nikon-forum bleiben...) die uhren anders gehen als in japan und USA. zumindest fühle ich mich in diesem forum mit meiner position nicht alleine

daß du dich so für die gewinnmaximierung von nikon so einsetzt, ehrt dich, allerdings wirst du, da du nicht eine million objektive kaufst, von diesem einsparen nichts merken. es sei denn, du bist irgendwie bei nikon gewinnbeteiligt.
und wir sind uns doch alle einig, wie schon so oft gesagt, daß bei den DX- und einsteiger-nikkoren der blendenring weggelassen werden darf, so viel die firma will, sollen sie sich zu tode sparen, aber bei den besseren teilen, die auch theoretisch an allen bodies ansetzbar waeren (vielleicht in der güte, was bei canon ein "L" bekäme), da sollte sich nikon den luxus leisten und entsprechendes der traditionellen kundschaft weiter bieten. bei diesen linsen zieht dein argument weder in punkto stückzahlen noch relation gesamtpreis zu mehrkosten durch non-G.

umgekehrt könnte man doch auch verlangen, daß das einstellrad wegrationalisiert wird. was nikon da alles einsparen könnte, bei den millionen von verkauften D70! ;-)
da viele es nicht nutzen zur blendeneinstellung, die anderen funktionen könnte man auch aufs hintere rad umlegen, muß man doch nicht dafür zahlen! nur so, um die argumentation mal übertrieben umzudrehen. du verstehst?

oder: neueste studien zeigen, daß außer ein paar profis und ambitionierten amateueren kaum noch einer manuell fokussiert: wie wäre es, das fokussierrad wegzurationalisieren? was liesse sich da alles einsparen!
bloß: der kunde würde es nicht weitergegeben bekommen. deshalb gäbs auch einen berechtigten aufschrei!

nochmal ein beispiel, warum ich nicht nur ein trotziges "ich will" proklamiere: wenn ich z.b. mit meiner F100 unterwegs bin, dann habe ich gerne noch ein manuelles gehäuse dabei, welches ich unabhängig von irgendwelchen stromquellen nutzen kann. meine f100 gibt mir, wenn der strom aus ist (was auch bei sorgfältigster planung mal passieren kann. sage niemand, es sei nicht so!) nur noch ein entschuldigendes "game over", mit einer FM3a kann ich notfalls noch blende und verschlußzeit schätzen (dazu sehe ich mich durchaus in der lage, wenn auch nicht in drittelstufen...) und weiterfotografieren. allerdings müßte ich dann in zukunft so aussehen, wie der zuvor von klaus schneider benannte packesel.
deshalb: nicht wie du sagst: "alte optik an alte gehäuse, neue an neue". sondern neuste optik soll auch an altes eisen. sonst hätte ich gleich meine alte canon f-1 behalten können und mir eine eos 3 dazukaufen oder sowas.
aber genau das hat eben nikon bisher von den anderen unterschieden. deshalb bin ich zu nikon. diesen vorteil sollte (in den höheren optik-klassen zumindest) die firma nicht vergeben.
ich bin da kein exot mit meiner forderung.

auf der anderen seite wird es tatsächlich so sein, daß wir umsonst diskutieren. die zeichen stehen eindeutig in richtung G, und auch eine noch so lange und stichhaltige diskussion wird nikon von dem wohl lang geplanten wege nicht zurückhalten. ihr Pro-Gs habt eindeutig die besseren karten, auch wenn die argumente nicht immer die besseren sind. freut euch. wir anderen müssen uns ärgern!
  #127  
Alt 19.04.2005, 17:28
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
wie heisst es noch so schoen, das bessere ist des guten feind
  #128  
Alt 19.04.2005, 17:55
Benutzerbild von BernhardJ
BernhardJ BernhardJ ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Erste Intergalaktische Nikon Assoziation Für Fortgeschrittene Endnutzer (EINAFFE)
 
 
Registriert seit: 04.07.2004
Beiträge: 4.505
Thanks: 1.144
Thanked 1.166 Times in 672 Posts
Re: RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Zitat:
Zitat von nikkormat";p=&quot Beitrag anzeigen
... oder: neueste studien zeigen, daß außer ein paar profis und ambitionierten amateueren kaum noch einer manuell fokussiert: wie wäre es, das fokussierrad wegzurationalisieren? was liesse sich da alles einsparen!...
Das hat doch Nikon schon mal bei der Einführung von AF fast versucht. Dabei kamen ganz dünne, klapprige, leicht- und kurzgängige, und kaum greifbare Fokussierringe zustande. Bei den folgenden Versionen hat man sich dann zum Glück eines besseren besinnt. Vielleicht kommt ähnliche Besinnung bezüglich fehlender Blendenring und fehlende Belichtunsmessung (ältere Objektive an neuen Gehäusen) auch noch...
Ich gehöre ja noch leider zu der marginalen Minderheit, die sich das wünschen würde.

Grüße - Bernhard
  #129  
Alt 19.04.2005, 20:42
Benutzerbild von sandow
sandow sandow ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 1.012
Thanks: 2
Thanked 89 Times in 45 Posts
Zitat:
Zitat von Nobody";p=&quot Beitrag anzeigen
wirklich ist weder das erkennende noch das zu erkennende, sondern erst das erkannte (vilém flusser)
Ich bewundere diese Präzision der Aussage, dieses sorgsame Anpassen der Antwort an das aktuelle Thema und an den zitierten Beitrag. Eine echte Bereicherung.
  #130  
Alt 19.04.2005, 21:10
Benutzerbild von WolframO
WolframO WolframO ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Beiträge: 535
Thanks: 189
Thanked 120 Times in 89 Posts
Hallo,
jetzt zu @nikkormat:
Eine sehr treffende Analyse, die an Präzision und Differenziertheit nichts zu wünschen übrig lässt. Völlig einer Meinung.
Gruß WolframO
  #131  
Alt 19.04.2005, 22:51
Benutzerbild von Wolle
Wolle
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Moin Peter,

Zitat:
Zitat von PeterSKO";p=&quot Beitrag anzeigen
nicht nur im alten Forum, auch hier gab es schon mal einen ziemlich aus dem Ruder gelaufenen Beitrag!
Wie ich schon sagte, werde ich keine Namen nennen und also auch nichts dazu sagen, ob wir etwa die selbe Person meinen:-)
  #132  
Alt 20.04.2005, 07:13
Benutzerbild von rstobbe
rstobbe rstobbe ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Don't be around much anymore
 
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Nordbaden
Beiträge: 3.504
Thanks: 3.868
Thanked 7.457 Times in 1.367 Posts
Re: RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Zitat:
Zitat von nikkormat";p=&quot Beitrag anzeigen
umgekehrt könnte man doch auch verlangen, daß das einstellrad wegrationalisiert wird. was nikon da alles einsparen könnte, bei den millionen von verkauften D70! ;-)
da viele es nicht nutzen zur blendeneinstellung, die anderen funktionen könnte man auch aufs hintere rad umlegen, muß man doch nicht dafür zahlen! nur so, um die argumentation mal übertrieben umzudrehen. du verstehst?
Übertrieben? Na, das ist doch gar nicht so übertrieben. Die kommende D50 hat ja genau so ein Rad eingespart. Zu Deiner übertriebenen Argumentation bleibt also zu sagen: Willkommen in der Wirklichkeit.

ciao
-- Rüdiger
  #133  
Alt 24.04.2005, 23:02
Benutzerbild von SCFR
SCFR SCFR ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Beiträge: 2.731
Thanks: 1.191
Thanked 1.118 Times in 503 Posts
RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Hallo,
Wie Verwendet man eigentlich G-Linsen an Balgengeräten oder in Retrostellung?
Für Canon gibt's ja entsprechendes Zubehör.
Oder ist die Makrofotografie bei neuen Nikon Usern out.

Gruß
Friedhelm
  #134  
Alt 24.04.2005, 23:27
Benutzerbild von sandow
sandow sandow ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 1.012
Thanks: 2
Thanked 89 Times in 45 Posts
RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Bei den bisherigen G-Nikkoren war das kein Thema, die sind für solche Zwecke sowieso eher ungeeignet. Die komplette Umstellung auf G dürfte sich noch ziemlich lange hinziehen (da werden etliche Festbrennweiten eher noch ersatzlos verschwinden), so dass die dafür geeigneten Objektive noch länger den Blendenring haben werden. Und wenn das Thema wirklich aktuell werden sollte, wird sich Nikon dafür schon was ausdenken.
  #135  
Alt 05.05.2005, 00:55
Benutzerbild von nikkormat
nikkormat nikkormat ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 39
Thanks: 0
Thanked 2 Times in 2 Posts
RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

nachdem ja in den letzten tagen nicht mehr viel neues zu diesem thema dazugekommen ist, eigentlich ja auch schon alles (mehrmals) geschrieben wurde:

ihr seid doch bestimmt alle eingefleischte nikonians in mindestens der 5. generation, tragt neben XX oder XY alle noch das "F - chromosom" in euch:
kennt nicht jemand eine hohes tier bei nikon deutschland (fürs mal eben übersetzen der beiträge ins japanische fehlt mir leider die zeit... ;-), dem man mal diesen beitrag komplett vorlegen könnte,

vielleicht bereinigt um ein paar kommentare, wie die tiefgreifenden, nahezu philosophischen zitate, die nicht unbedingt zum thema förderlich waren (oder ich war einfach zu dumm, deren tieferen sinn zu verstehen...) oder diskussionen ob klaus nun gleich klaus ist, oder DER klaus, DER mit dem 200er, 2.0, welches von dem zu dem verkauft wurde und hochnäsigen beiträgen in anderen foren (???) etc. pp., (sowie natürlich auch diesem beitrag)

um den herren bei nikon mal zu zeigen, was die kleinen leute so über sie denken und über ihre marketingstrategien ??????
eigentlich müßten die doch froh um sowas sein? bezahlen doch sonst viel geld für irgendwelche unternehmensberater, die u.u. in irgendeinem elfenbeinturm sitzen. hier bekämen sie es kostenlos.
vielleicht in kombination mit der G-umfrage, die ja doch immerhin 76 (z. Ztpkt. dieses beitrages) stimmen gefunden hat und ein doch recht deutliches stimmungsbild zeigt.

oder meint ihr nicht? wer kennt da leute, die ein gewisses stimmrecht im unternehmen haben? in marketing oder entwicklung?
vielleicht bringts ja was...?!
  #136  
Alt 05.05.2005, 09:45
Benutzerbild von sandow
sandow sandow ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 14.10.2004
Beiträge: 1.012
Thanks: 2
Thanked 89 Times in 45 Posts
Re: RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Zitat:
Zitat von nikkormat";p=&quot Beitrag anzeigen
kennt nicht jemand eine hohes tier bei nikon deutschland (fürs mal eben übersetzen der beiträge ins japanische fehlt mir leider die zeit... ;-), dem man mal diesen beitrag komplett vorlegen könnte
Das bringt nix, das interessiert nämlich bei Nikon niemanden. Die wissen schon, was sie tun, und nehmen die mutwillig herbeigeführten Kompatibilitätsmängel bewusst in Kauf. Reagieren würden die höchstens auf schlechte Verkaufszahlen von G-Nikkoren, und dazu wird es nie kommen, weil sich viele Nutzer gar nicht drum kümmern müssen. Ich halte es auch für möglich, dass es noch weitere Kompatibilitätsdefizite gibt. Nach Vorstellung der D50 mit ihren billigen AFS-Nikkoren sehe ich bei Nikon einen Trend zum generellen AFS. Der Nachfolger der D50 hat dann vielleicht schon gar keinen Fokusmotor mehr in der Kamera.

Zitat:
Zitat von nikkormat";p=&quot Beitrag anzeigen
die tiefgreifenden, nahezu philosophischen zitate
Die waren nicht philosophisch, die waren bestenfalls pseudophilosophisch.

Zitat:
Zitat von nikkormat";p=&quot Beitrag anzeigen
oder ich war einfach zu dumm, deren tieferen sinn zu verstehen...
Nö, da gab es nix zu verstehen, es gab ja auch gar keinen Zusammenhang zum Thema. Sprüche kloppen kann jeder.
  #137  
Alt 01.06.2005, 05:56
Benutzerbild von Pinarello
Pinarello Pinarello ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Ohne D3 nicht richtig glücklich
 
 
Registriert seit: 18.05.2005
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 402
Thanks: 170
Thanked 62 Times in 34 Posts
RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Ich finde dieses Gemecker das Nikon die Kompatiblität nicht behält irgendwie lächerlich. Nikon hat über Jahre hinweg versucht die Optiken für ältere Cams zu erhalten. Bei Canon konnte ich damals von einem Tag auf den anderen die Objektive nicht mehr gebrauchen als AF kam. Wie lange soll nun aber Nikon noch zu altem kompatibel bleiben ? Sollen die in 30 Jahren immer noch Optiken für die F2 bauen ? Wäre doch wohl ziemlich blöde von Nikon wenn sie das machen würden da der Fortschritt damit aufgehalten würde und die Objektive auch noch teurer wären im Vergleich zur Konkurenz.
Gruß Frank
__________________
Nicht die Ausrüstung ist verantwortlich für die Qualität eines Fotos sondern der Fotograf aber trotzdem habe ich nichts gegen eine gute Ausrüstung von Nikon
  #138  
Alt 01.06.2005, 10:01
Benutzerbild von grhe6715
grhe6715 grhe6715 ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: Rosenheim / Bayern
Beiträge: 436
Thanks: 14
Thanked 89 Times in 66 Posts
RE: Wer will eigentlich G-Objektive?

Meiner Meinung nach versucht Nikon, durch die "Hintertür" von der allseitigen Kompatibilität wegzukommen. Ehrlich gesagt, gibt es sie eigentlich schon seit der F80 nicht mehr so richtig: man kann hier noch MF-Objektive ansetzen, aber die Belichtungsmessung funktioniert nicht.

Ein sauber Schnitt wie bei Canon wäre sicher die bessere Lösung.

Ansonsten halte ich nichts von den G-Objektiven. Wenn man die Blende von Hand ändern will, muß man u.U. das Einstellrad via "Mäuseklavier" umbelegen (dann kann man wieder nicht die Schärfe dahin legen, wo man will).

MfG Hermann
  #139  
Alt 31.05.2006, 12:15
Benutzerbild von Mabuse
Mabuse Mabuse ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 23.02.2006
Beiträge: 2
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Marken sind keine Persönlichkeiten...

Prinzipiell stimme ich mal denen zu, die ganz richtig anführen, daß NIKON sehr lange erfolgreich die Abwärtskompatibilität beizubehalten (nicht ganz so sauber und perfekt wie LEICA, aber die werden dafür auch bald nur noch im Museum stehen (GOTT sei's geklagt)). Andere Firmen haben sich viel schneller und unbekümmerter bzw. gezwungenermaßen abgewandt.
Ganz klar muß einem sein, daß Fans und Freaks und Liebhaber, wie es hier wohl die meisten sind, keinen Wert bei modernen, ShareholderValue-orientierten Unternehmen haben; "moderne Unternehmen" sind eben keine Persönlichkeiten, sondern ganz schlicht Prostituierte (wobei Firmen für Geld wirklich ALLES tun!).

Und die G-Objektive sind strenggenommen der Tribut an die "knipsende" Kundschaft - es ist bestimmt nicht die ständig wachsende Zahl der professionellen Fotografen gewesen, die zu den extremen Verkaufszahlen von F4 und F5 geführt haben, sondern die vielen normalen Kunden, die (aus Lust an der Sache und nicht aus kommerzieller Notwendigkeit) gekauft haben.
Diese Kunden steigen gerade kopflos auf digitale Fotografie um, verschleudern ihre Kohle für absehbar schnell alternde Produkte und - Überraschung! - eine Firma nach der anderen steigt aus der analogen Photographie aus oder geht gleich pleite (Kodak, Nikon bzw. Agfa, Leica...).

Digitale Fotografie ist im Moment gewissermaßen der finanzielle G-Punkt eines jeden Unternehmens mit Fotoprodukten.

Also kauf' Dir zwei guterhaltene F4 für die alten Objektive und evtl. eine F100 oder F5 oder F6 für ...Du weißt schon!
  #140  
Alt 31.05.2006, 12:23
Benutzerbild von AndreasH
AndreasH AndreasH ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 23.06.2005
Beiträge: 1.469
Thanks: 130
Thanked 371 Times in 254 Posts
Zitat:
Zitat von Pinarello
Ich finde dieses Gemecker das Nikon die Kompatiblität nicht behält irgendwie lächerlich. Nikon hat über Jahre hinweg versucht die Optiken für ältere Cams zu erhalten.
Richtig. Und wenn Nikon immer mehr MF-Objektive einstellt, dann wohl deshalb weil sie nicht mehr gekauft werden, nicht weil man irgendeine benutzerunfreundliche Strategie durchsetzen will.

Grüße
Andreas
Antwort

Stichworte
gobjektive


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eigentlich für die D500 "Profi-Objektive"? Thomas.Landsiedel Nikon D500 26 12.04.2016 22:13
Alte manuell Fokus Objektive vs. neue Objektive Droors43 Objektive & Konverter 5 27.09.2009 21:24
Gibts im Netz eigentlich Infos über ältere Sigma Objektive ? Carstenh Objektive & Konverter 7 12.03.2006 13:21




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.