Gehäuse + Objektive, Hilfe - Netzwerk Fotografie / Nikon-Community

Jetzt den neuen NF Newsletter bestellen, informiert sein und gewinnen!



Objektive & Konverter Alles zu Nikon-Objektiven sowie zu Fremdobjektiven



Gehäuse + Objektive, Hilfe

Objektive & Konverter



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4774 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 27.01.2005, 02:41
Benutzerbild von FilthyFox
FilthyFox FilthyFox ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Gehäuse + Objektive, Hilfe

Hallo alle zusammen.







Ich bin neu hier und möchte mich erstmal bei allen bedanken die mir hoffentlich weiter helfen werden :)

Hab hier einiges gelesen und es ist mir bekannt dass man zuerst nachlesen soll und dann erst fragen damit der topic ned 1000 wiederholt wird, dennoch habe ich paar statements dann eine Frage:

Was ich digital fotografieren will:
1. ordentlich weit entfernte Objekte z.b. Castles, Berge, Hügeln am Meer usw. und das ganze dann natürlich sehr nah auf dem Foto sehen können. Bin oft in Schottland und da gibts viel zu fotografieren.

2. Makromotive wie Insekten , Blumen usw.

Was ich habe: ca. 4000 - 5000 EUR (möchte am wenigsten in gehäuse und am meisten in lichtstarke (hängt dann vom preis natürlich) objektive investieren))

Und jetzt die Frage: was für gehäuse + objektive, wo ich das geld voll ausschöpfen kann und dass ich mit diesem Equipment natürlich 100 jahre lang zufrieden bin .

Mir wurde empfohlen (z.b. für weit entfernte Objekte AF VR 80-400mm).

Würde mich echt freuen von euch profis zu hören.








:P :oops:
  #2  
Alt 27.01.2005, 04:58
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
(möchte am wenigsten in gehäuse und am meisten in lichtstarke (hängt dann vom preis natürlich) objektive investieren))
Digital oder Analog?
Anzeige
  #3  
Alt 27.01.2005, 06:37
Benutzerbild von UweFlammer
UweFlammer UweFlammer ist offline
NF-F Premium Mitglied
Status? Ich hab 'ne Nikon - reicht das nicht?
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.675
Thanks: 788
Thanked 2.406 Times in 1.055 Posts
Hallo FiltyFox,

lichtstarke Objektive sind sicher nicht verkehrt. Für die von Dir genannten Zwecke kommt es allerdings weniger auf super-Lichtstärke an als auf gute Gesamtqualität.

Für die Makromotive ist die Antwort einfach: Mikro-Nikkor 105 mm, damit bist Du ausgerüstet und hast nebenbei noch ein gutes Landschaftsobjektiv für die nicht so weit entfernten Objekte.

Was das Fernobjektiv angeht, stellt sich in der Tat die Frage, ob digital (DX) oder analog (Vollformat). Für Digital würde ich das AFS-Zoom-Nikkor 80-200 ED nehmen, entspricht vom Bildausschnitt her einem 120-300 mm-Objektiv für analog. Nach meiner Erfahrung machen längere Tüten in der Landschaft wenig Sinn, da Objekte, die für 300 mm zu weit entfernt sind, ohnehin im Dunst versinken. Es sei denn, die Luft in Schottland sei extrem klar.

Für Analog kann das 80-400 VR Sinn machen. Bis 300 mm ist die Qualität gut, und alles darüber ist eh als Reserve für spezielle Fälle zu betrachten (s. o.). Problematisch bei allen Zooms und ganz speziell beim 80-400 sind allerdings Gegenlichtaufnahmen. Hier fährst Du mit Festbrennweiten besser.

Ganz wichtig: nimm das beste Stativ (z.B. Gitzo) und den besten Stativkopf (z.B. Arca-Swiss), den Du kriegen kannst. Ohne diese beiden Ausrüstungsgegenstände wirst Du gerade bei Macro und Fernaufnahmen nicht glücklich, denn Du wirst "ohne" die Qualität Deiner Optiken niemals auf den Film bzw. auf den Chip bekommen. VR ist speziell hier kein Ersatz!







Das Gehäuse spielt in der Tat nur eine untergeordnete Rolle. Hier tut es eine F80 bzw. D70.

Gruß
Uwe
  #4  
Alt 27.01.2005, 07:34
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
>Für Digital würde ich das AFS-Zoom-Nikkor 80-200 ED nehmen

gibt es nicht mehr und befindet sich zudem auf der nikonseitigen d70/100 negativliste

bereites erwaehntes 80-400 vr ist optisch an digi sehr gut und der analogen seite merklich ueberlegen. es gibt nichts vergleichbares in sachen reisetele, zudem bemerkenswert unempfindlich in sachen gegenlicht

dennoch, solange keine anderen gruende dagegen sprechen: digi + 17-55 dx und 70-200 vr + blitz und stativ als basis, der rest ergibt sich von selbst
  #5  
Alt 27.01.2005, 09:14
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.105
Thanks: 8.895
Thanked 11.332 Times in 1.839 Posts
RE: Gehäuse + Objektive, Hilfe

Grüss Gott nach Wien!
(dort sammelt sich inzw. eine ansehnliche Nikon-Schar ;-)

Schottland? Lustig, habe ich gerade gestern mit der Familie als diesjähriges Urlaubsziel festgemacht! Da kannst Du mir evtl. mal Tips geben... hat aber noch Zeit.

Grundfrage zum Thema: analog / digital?

Analog wäre (in Deinem Budgetrahmen) in meiner noch gut tragbaren Fototasche:
F100 - 18-35 - 60/2.8 Micro - 80-200/2.8
Alternativ: 70-200VR, 80-400VR oder auch das 70-180 Micro, je nach dem, was Priorität bekommen soll, also Tele oder Macro.

Digital:
D100-Nachfolger ;-) - 17-55DX - 60/2.8 Micro - 70-200VR (jetzt knapp über der Preislatte)
Alternativen wie oben.

Bei der Digi hast Du u.a. den Vorteil, auch relativ hohe Empfindlichkeiten, z.B. ISO400-800, ohne merkliche Einbußen nutzen zu können. Dadurch relativiert sich die mind. notwendige Lichtstärke etwas, wenn sie andererseits z.B. nicht spz. zum Freistellen genutzt werden soll.

Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #6  
Alt 27.01.2005, 09:46
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.019
Thanks: 20.070
Thanked 15.714 Times in 3.380 Posts
Moin Martin,

Schottland ist eine gute Wahl, war letztes Jahr da. Motive über Motive. Am Schönsten fand ich es an der Westküste und auf Skye. Stehe auch gern für Fragen zur Verfügung.

Mit den beiden von Dir vorgeschlagenen Varianten für Filthy Fox hast Du mir das Wort aus dem Mund genommen. 100% Zustimmung.
__________________
Gruß
Christian
  #7  
Alt 27.01.2005, 10:42
Benutzerbild von Ralf B.
Ralf B. Ralf B. ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat ein Stativ
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Hattingen
Beiträge: 973
Thanks: 883
Thanked 1.168 Times in 239 Posts
Re: RE: Gehäuse + Objektive, Hilfe

Hallo Martin,

Zitat:
Zitat von MartinF";p=&quot Beitrag anzeigen
Schottland? Lustig, habe ich gerade gestern mit der Familie als diesjähriges Urlaubsziel festgemacht! Da kannst Du mir evtl. mal Tips geben... hat aber noch Zeit.
NEID!!!

Ist zwar jetzt vollends off-topic aber ich bin bekennender Schottland (und Malt-Whisky :bia:) Fan. Ich war seit Anfang der 90er so an die 6-7 mal dort und bin mit Ausnahme der Orkneys/Shetlands und ein paar der Western Isles schon so ziemlich überall mal gewesen. Zur Zeit muss ich allerdings leider andere Urlaubsziele wählen, da ich kleine Kinder habe und für die ist das einfach nichts :cry:.

Wenn Du mir sagst, was Du vor hast bzw. wo Du Deine Schwerpunkte setzen möchtest, kann ich Dir vielleicht ein paar Tipps geben. Am besten per PN.

Gruß
Ralf
  #8  
Alt 27.01.2005, 13:27
Benutzerbild von FilthyFox
FilthyFox FilthyFox ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
RE: Gehäuse + Objektive, Hilfe

:razz: Leute ich danke euch, für die zahlreiche Antworten, echt nett.
Digital
Also soweit ich verstanden habe:
D70 + AfVR 70-200mm (weitentfernung) + AF-S Zoom-Nikkor ED 17-55mm f/2.8G (macro) + Stative wäre die beste Lösung.
Ist es korrekt?


1.Was ist dann der Unterschied zwischen z.b. dem oben genannten Macroobjektiv und dem PC MICRO 85mm/2,8D (jetzt ausser brennweite) weil es kostet das 3-fache, warum?

2. Was ist der Unterschied zwischen dem oben genannten Fernobjektiv und dem AfVR 80-400mm/4,5-5,6ED (ausser brennweite und lichtstärke).
was ist besser?

Zusatzfrage: Wäre ich nicht besser bedient, wenn ich z.b. 80-400mm nehme + einen passenden Converter und dann habe ich eine brennweite von min. 1000mm?

oder doch 70-200mm + Converter?

vielen Dank
  #9  
Alt 27.01.2005, 14:07
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.105
Thanks: 8.895
Thanked 11.332 Times in 1.839 Posts
Re: RE: Gehäuse + Objektive, Hilfe

Zitat:
Zitat von FilthyFox";p=&quot Beitrag anzeigen
a. AF-S Zoom-Nikkor ED 17-55mm f/2.8G (macro)

1.Was ist dann der Unterschied zwischen z.b. dem oben genannten Macroobjektiv und dem PC MICRO 85mm/2,8D (jetzt ausser brennweite) weil es kostet das 3-fache, warum?

2. Was ist der Unterschied zwischen dem oben genannten Fernobjektiv und dem AfVR 80-400mm/4,5-5,6ED (ausser brennweite und lichtstärke).
was ist besser?

Zusatzfrage: Wäre ich nicht besser bedient, wenn ich z.b. 80-400mm nehme + einen passenden Converter und dann habe ich eine brennweite von min. 1000mm?

oder doch 70-200mm + Converter?
Zu a.
öööhhmmm - sorry - Mistverständnis? Das 17-55 ist sicher kein Macro, Naheinstellgrenze 36cm.

Zu 1.
PC bedeutet ja Perspektiv-Korrektur, das kann verschwenken und dezentrieren. Eine ganz spez. Sache, wohl auch entspr. geringe Stückzahlen - UND: es ist kein AF-Objektiv! Aber 3x mehr als das 17-55 kostet das nicht, eher um den gleichen Preis.

Zu 2.
Ich denke, das 70-200VR ist etw. robuster und eine sehr neue optische Rechnung. Das 80-400VR hat da schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.

Zu Z.
Über das 70-200 + Konverter wurde schon gutes berichtet. Das 80-400VR wäre mir mit Konverter zu lichtschwach. Und imerhin hast Du ja digital nochmal 1.5x Verl.-Faktor.
1000mm? Das Stativ will ich nicht rumtragen müssen ;-)

Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #10  
Alt 27.01.2005, 14:20
Benutzerbild von FilthyFox
FilthyFox FilthyFox ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
aha verstehe, also dann welches macro soll ich nehmen der wirklich hochwertig ist?
ich hab geschaut dieser PC kostet ca.2000EUR (macroobjektiv).
  #11  
Alt 27.01.2005, 14:23
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
aha verstehe, also dann welches macro soll ich nehmen der wirklich hochwertig ist?
ich hab geschaut dieser PC kostet ca.2000EUR (macroobjektiv).
Kommt drauf an was du ablichten willst. Für "Blümchen" brauchst du keine Fluchtdistanz, bei Klein- und Kleinstlebewesen sieht es schon anders aus...
  #12  
Alt 27.01.2005, 14:31
Benutzerbild von FilthyFox
FilthyFox FilthyFox ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
eehhm einbischen prezise bitte, welche modelle genau die für sowohl als auch geeignet sind.
  #13  
Alt 27.01.2005, 14:43
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
By the way... mit welcher Ausrüstung fotografierst du jetzt?

Ich finde es viel wichtiger sich an eine (seine) Ausrüstung heranzuarbeiten. Eine Basis anlegen (vernünftigen Body) und dann mal sehen welche Brennweiten einem so liegt. Wenn du dich auf Landschaftsfotografie festlegst, wäre eine Überlegung in Richtung Manuelle Objektive oder sogar ins Mittelformat interessant.

AF 105mm Micro = Naheinstellungsgrenze (Fluchtdistanz) 31cm
AF 60mm Micro = Nahreinstellungsgrenze 22cm
AF 70-180mm Micro = Naheinstellungsgrenze 37cm

Bei Macrofotografie spielt hohe Lichtstärke meines Erachtens eine nicht so große Rolle, da man eh abblendet um mehr Schärfentiefe zu erreichen.

Rückst du einer Libelle dem dem 60er auf die Pelle wird diese sicher nervös und verzieht sich, wobei du mit dem 70-180er ein bisschen mehr Spielraum (+zoom) hast. Macro ist aber ein spezielles Thema. Um 2x eine Blüte zu fotografieren lohnt sich kein Marco Objetiv... da reicht auch ein "Normalobjektiv" mit Macrofunktion und/oder eine Nahlinse... :wink:
  #14  
Alt 27.01.2005, 14:45
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.105
Thanks: 8.895
Thanked 11.332 Times in 1.839 Posts
Zitat:
Zitat von FilthyFox";p=&quot Beitrag anzeigen
aha verstehe, also dann welches macro soll ich nehmen der wirklich hochwertig ist?
ich hab geschaut dieser PC kostet ca.2000EUR (macroobjektiv).
Mir scheint, Dir liegt doch viel am Thema Macro.

Entsprechende Digitalausstattung IMO:

D100-Nachfolger - ca. 1.700,- (?)
17-55/2.8DX - ca. 1.400,- (eq. 25.5-82.5mm)
70-180 Micro - ca. 1.400,- (eq. 105-270mm)
Damit wäre das Budget leider schon verbraten aber immer noch keine Telekanone dabei.

Alternative mit den neuen Tamron-Optiken:
D100-Nachfolger - ca. 1.700,- (?)
17-35/2.8Di - ca. 400,- (eq. 25.5-52.5mm)
28-75/2.8Di ca. 330,- (eq. 42-112.5mm)
90/2.8Di Micro - ca. 400,- (eq. 135mm)
180/3.5Di Micro - ca. 700,- (eq. 270mm)
200-500Di - ca. 800,- (eq. 300-750mm)

Damit könnte man zur grössten Not auch leben ;-)

Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #15  
Alt 27.01.2005, 15:33
Benutzerbild von FilthyFox
FilthyFox FilthyFox ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.01.2005
Beiträge: 19
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
nein nein fernfotografie is mir genau so wichtig, nur mir wurde gesagt dass es keinen Objektiv gibt der sowohl fern als auch macro bereich gut zusammen bringt, daher diese ganzen fragen.

also für fern habe ich schon notiert Af-s VR 70-200mm
für macro nehme ich wahrscheinlich dann 70-180mm

doch was gehäuse betrifft, reicht D70 ned? weil für gehäuse 1700,- auszugeben?
danke
  #16  
Alt 27.01.2005, 15:34
Benutzerbild von Marv
Marv Marv ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 25.05.2004
Ort: bei Würzburg
Beiträge: 731
Thanks: 9
Thanked 23 Times in 16 Posts
Und jetzt auch noch meine 2 cent, wie ich meine Ausrüstung nach heutigem Wissens-Stand aufbauen würde und dabei Deine Vorlieben berücksichtigen würde:

- als Kamera würde ich mir eine gebrauchte Fuji S2pro holen. Von der Bildqualität ist sie allen bisher genannten Nikons überlegen und ist gebraucht für unter 1.000,- Euro zu haben. Die Kamera hat ein Nikon-Bajonett, so dass die Funktionalität wie bei einer D100 oder D70 gegeben ist. Die Kamera wird zwar gerade von der S3pro abgelöst, das kann Dir aber im Einkauf nur recht sein - sie wird dadurch billiger, aber nicht schlechter.

Bei den Objektiven würde ich wie folgt wählen:

- für den Weitwinkelbereich: das 2,8/17-55 DX - in diesem Bereich gibt es zur Zeit nichts besseres. Neupreis als Graues um die 1.300,- Euro.

- für den Telebereich sehe ich aus eigener Erfahrung 3 Alternativen:

+ das erwähnte 2,8/70-200 VR. Sehr schön als Action-Objektiv, diese Anwendung sehe ich aber Dir nicht - zumindest nicht in Deiner Auflistung. Neu als Grauimport um die 1.500,- Euro
+ das ebenfalls erwähnte 4,5-5,6/80-400 VR. Ja, die Lichtstärke ist geringer, aber wenn Du an das 70-200 einen 2x-Konverter setzt, bist Du im gleichen Bereich. Neupreis auch hier um die 1.300,- Euro grau
+ was exotisches: das Sigma 4/100-300. Dieses Objektiv hat mir persönlich die beiden oberen Linsen ersetzt, da es meiner Ansicht nach ein guter Kompromiss zwischen beiden ist. Mich hat der fehlende VR nie gestört, da ich bei wirklich langen Brennweiten (so wie Du) ein Stativ verwende. Preis neu gut unter 1.000,- Euro

Im Makrobereich nutze ich selber ein 70-180 Micro, das meiner Ansicht nach in diesem Bereich die eierlegende Wollmilchsau ist - neu aber um die 1.500,- Euro kostet. So ein Objektiv ist nur gebraucht interessant, da liegt es normalerweise so um die 800,- Euro (frag mich aber bitte nicht, warum das so ist). Alternativen gibt es hier viele, ein 60er oder 105er Nikkor ist immer eine gute Wahl.

Nach dem vielen Text, hier meine persönliche Einkaufsliste:

- 1.000,- Euro für eine neuwertige gebrauchte S2pro
- 1.400,- Euro für ein 17-55 aus dem Laden um die Ecke
- 900,- Euro für ein 100-300 von Sigma, auch aus dem Laden um die Ecke
- 800,- Euro für ein gebrauchtes 70-180 bei eBay

Ach ja, Du wolltest auch ein Stativ: wenn Dir das Gewicht egal ist, kann ich nur ein Eschenholz-Stativ von Berlebach empfehlen - die Preise sind in Ordnung, in Verbindung mit einem anständigen Kopf sollten 300,- Euro gut angelegt sein. Alternativ wäre ein leichtes Carbon-Stativ von Gitzo oder Manfrotto angesagt (ich kenne Deine Statur nicht), wäre aber teurer.

Ergebnis: klasse Ausstattung, mit der Du ein paar Jahre glücklich sein wirst.

Gruß Marv
__________________
Erst wenn die letzte Tankstelle geschlossen, die letzte Bohrinsel versenkt und der letzte Tropfen Sprit verbrannt ist, werdet ihr merken, dass man bei GREENPEACE nachts kein Bier kaufen kann...
  #17  
Alt 27.01.2005, 15:38
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Sicher reicht die D70! Ausserdem hast du (falls du das Kit nimmst) mit dem 18-70dx noch ein recht gutes allround-objektiv. Wenn dein Preislimit aber nicht gesprengt werden soll, wird es aber ganz schön eng für ein gutes Stativ und/oder einen Blitz... :roll:
  #18  
Alt 27.01.2005, 15:46
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
doch was gehäuse betrifft, reicht D70 ned? weil für gehäuse 1700,- auszugeben?
D70 reicht locker!
  #19  
Alt 27.01.2005, 15:48
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.105
Thanks: 8.895
Thanked 11.332 Times in 1.839 Posts
Zitat:
Zitat von FilthyFox";p=&quot Beitrag anzeigen
nein nein fernfotografie is mir genau so wichtig, nur mir wurde gesagt dass es keinen Objektiv gibt der sowohl fern als auch macro bereich gut zusammen bringt, daher diese ganzen fragen.

also für fern habe ich schon notiert Af-s VR 70-200mm
für macro nehme ich wahrscheinlich dann 70-180mm

doch was gehäuse betrifft, reicht D70 ned? weil für gehäuse 1700,- auszugeben?
danke
Das ist jetzt nicht Dein Ernst?
2x die praktisch gleiche Brennweite mit den zwei teuersten Nikon-Glasbrocken?
Ein 70-180 Micro tut Dir auch als Landschafts-Tele hervorragende Dienste, und auf der Digitalen macht es nix, wenn die Lichtstärke schwächer ist - da ziehst Du einfach die ISO hoch.
Nimm noch ein gebr. 300/4 für um 400,- dazu, und Du bist gesattelt

Die D70 reicht sicher für den Einstieg - klar!
Nur wird aus alter Erfahrung auch hier schnell der Wunsch nach "mehr" kommen, und wenn es in Monaten tatsächlich den D100-Nachfolger geben wird, dann wäre das meine 1. Wahl!

Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #20  
Alt 27.01.2005, 15:56
Benutzerbild von Schakaya
Schakaya
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
D100-Nachfolger geben wird, dann wäre das meine 1. Wahl!
Ich denke mal dass ein neues Modell mit Kinderkrankheiten auf den Markt kommt. Die D70 ist inzwischen lange genung auf dem Markt, dass die Schwächen und Stärken bekannt sind. Wenn ich heute vor der Wahl stehen würde ein paar Euro-Fünfzig für eine komplette Fotoausrüstung auf den Kopf zu hauen, würde ich wahrscheinlich auf eine Kamera zurück greifen die min. 1 Jahr schon am Markt ist (D70) und auf eine gute gebrauchte F100 oder ähnliche Profikamera spekulieren. Ich denke dass da in naher Zukunft die Preise noch attraktiver werden, wenn sich mehr Leute mit der F6 eindecken und die "alten" Platz machen müssen... :wink: :mrgreen:
Antwort

Stichworte
gehäuse, hilfe, objektive


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Gehäuse-> alte Objektive? 0815schwede Kaufberatung für Einsteiger 13 24.06.2016 16:38
Alte Objektive verwenden? Welches Gehäuse? reiterlein Objektive & Konverter 71 30.12.2013 21:41
Objektive aufbereiten (schwarzes Gehäuse) dive65 Objektive & Konverter 17 12.04.2013 20:48
Zusätzliche Objektive oder doch ein neues Gehäuse ThoHei Technisches Einsteiger-Forum 24 13.03.2011 13:14
Auf welches Gehäuse passen die Original - Objektive drauf? PattyB Filmentwicklung und Bildausarbeitung 17 25.11.2010 17:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017