Objektive & Konverter Alles zu Nikon-Objektiven sowie zu Fremdobjektiven




Antwort
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4963 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
 
Alt 07.12.2004, 09:13
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
AF-Ungenauigkeit, ein Problem der Linse

Nach all den Diskussionen über das leidige Thema der AF Genauigkeit habe ich mal meine Objektive durchgetestet. Auch deshalb weil ich doch einige unscharfe Bilder mit dem 18-70 bekam.

Das Ergenis ist etwas ernüchternd.

AF-S 18-70: deutlich zu weit hinten
AF 24-120: sichtbar hinten
AF 85/1.8: ein kleines Stück zu weit hinten
AF-S 300/2.8 perfekt, genau in der Mitte

Mit allen Objektiven habe ich mehrere Fotos die jeweils neu focusiert wurden gemacht. Die Ergebnisse waren sehr konstant. Es ist also keine Streuung der Ungenauigkeit, sondern falsche Justierung in eine Richtung. Das die Kamera (eine D70) nicht falsch eingestellt ist schließe ich daraus das sie mit dem 300/2.8 (von dem man erwarten kann das es am genauesten gefertigt und justiert wird) exakt focusiert.

Hier die Testfotos:
http://www.pbase.com/david_hofmann/focus-tests

Es ist schon auffällig das alle Linsen (bis auf das 300er) nach hinten focusieren. Das trifft auch auf die Tests zu die ich im Netz gefunden habe. Alle gehen zu weit nach hinten. Ich kann nicht glauben das dies Zufall ist.
__________________
-David
  #41  
Alt 17.12.2004, 13:35
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
@MartinF
Der AF mißt natürlich insofern bei Offenblende, daß die Blende bei der Messung geöffnet ist. Er mißt aber einen Strahlengang der einem abgeblendeten (ich glaube 5,6) Objektiv entspricht. Und nein, die Schärfe liegt beim abgeblendeten Objektiv tatsächlich goldrichtig. Ca. 1/3 der Schärfe vor, 2/3 hinter dem Objekt. Die Schärfe stimmt nicht nur durch die Schärfentiefe.

@Nobody
Ich tippe beim 2,8/80-200 auch auf sphärische Aberration. Das Bild erinnert irgendwie an ein Rodenstock Imagon (ist aber leider lange nicht so schön).

Um das klar zu stellen: Das alles gilt nur für den Nahbereich. Fern ist das Objektiv bei allen Blenden OK.

Grüße
Andreas
  #42  
Alt 17.12.2004, 16:22
Benutzerbild von SebastianW.
SebastianW. SebastianW. ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 14.09.2004
Beiträge: 9
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Hallo!
Ich habe natürlich auch gleich mal ein paar Tests mit der D70 und dem Nikkor 18-70 mm gemacht und 2 Bilder in mein Album gestellt (habe leider aktuell keine andere Möglichkeit). Ich finde das Ergebnis gar nicht so schlecht. Vielleicht schauen sich das die Experten mal an.
  #43  
Alt 17.12.2004, 16:55
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Hallo SebastianW,

damit man bei Deinem Testaufbau eine falsche AF-Justage erkennen kann muß der AF schon sehr danebenliegen.

Abweichungen treten verstärkt in Erscheinung
- mit abnehmender Brennweite;
- mit zunehmender Gegenstandsweite.

Beim Kit-Objektiv wäre also mal zu prüfen ob der AF bei 18mm und Entfernungen so um die 10m richtig funktioniert. Das tut er aber sicher, ansonsten wäre es Dir schon an ganz normalen Bildern aufgefallen.

Grüße
Andreas
  #44  
Alt 12.01.2005, 08:29
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Themenstarter
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
Kurzes Update.

Ich hatte meine D70 eingeschickt (Nikon Service USA) und die haben ohne zu zögrern oder Fragen zu stellen den AF eingestellt und sie per overnight zurückgeschickt. Alles kostenlos natürlich. Auf der Rechnung stand auch noch was von "compression replaced". Was auch immer das sein mag...

Die Bilder sind jetzt scharf und auch da wo wo die Schärfe hingehört, nämlich darauf wo der Sensor scharfgestellt hat.

Erreicht haben die das scheinbar einfach durch einstellen per Software. Die Kamera hatte vorher immer zu weit hinten scharf gestellt, wärend das Sucherbild scharf war. Nach dem Service sah jetzt die Schärfe im Sucher zu weit vorne aus, die Bilder sind jetzt aber richtig.

Scheibar kann man das irgendwo ohne zu Schrauben verschieben. Um das Sucherbild auch wieder scharf zu bekommen habe ich die die Anleitung aus Polen genommen. Klingt viel schwieriger als es ist. Innerhalb von 5 Minuten hatte ich den Hauptspiegel eingestellt und im Sucher ist das Bild nun auch wieder scharf.
__________________
-David
  #45  
Alt 12.01.2005, 09:04
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.136
Thanks: 8.943
Thanked 11.400 Times in 1.858 Posts
RE: AF-Ungenauigkeit, ein Problem der Linse

Moin David,

welche Anleitung aus Polen? Hab ich was verpasst?

Wenn Deine D70 tatsächlich softwareseitig justiert wurde, dann hast Du das aber IMO durch eine Spiegeljustage wieder zunichte gemacht. Schliesslich wird der Fokus über den am Hauptspiegel angebrachten Hilfsspiegel in den AF-Sensor gelenkt - und jeder Dreh an diesem System sollte sich ja auswirken.

Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #46  
Alt 12.01.2005, 11:02
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Themenstarter
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
Hi Martin,

Im Spiegelkasten sind zwei Imbusschrauben zu sehen. eine für den Hauptspiegel, die andere für den AF-Spiegel, der das Licht wieder nach unten wirft. Der Kopf der Schraueb ist konzentrisch und dient als Anschlag für die Spiegel. Druch drehen kann man die Ruheposition einstellen. Die Schraube für den Hauptspiegel beeinflusst den AF praktisch nicht, sondern nur den Sucher. Die Schraube für den zweiten Spiegel ist für den AF.

Ich hab nur an der ersten Schraube eingestellt und immer wieder Testfotos gemacht um sicherzustellen das sich der eigentliche Focuspunkt nicht verschiebt.

ich kann grad den Link zur Anleitung nicht finden. Hat jemand den gerade parat?
__________________
-David
  #47  
Alt 12.01.2005, 11:48
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Re: RE: AF-Ungenauigkeit, ein Problem der Linse

Zitat:
Zitat von MartinF";p=&quot Beitrag anzeigen
Wenn Deine D70 tatsächlich softwareseitig justiert wurde, dann hast Du das aber IMO durch eine Spiegeljustage wieder zunichte gemacht. Schliesslich wird der Fokus über den am Hauptspiegel angebrachten Hilfsspiegel in den AF-Sensor gelenkt - und jeder Dreh an diesem System sollte sich ja auswirken.
Das ist - leider - völlig korrekt. Normalerweise kann man mit den Spiegeln in einem gewissen Rahmen die vertikale Lage des Sucherbilds bzw. der Sensoren beeinflussen. Die Kalibrierung des Sensors (also der Abgleich der Entfernungen Sensor/Objektiv und AF/Objektiv wird rein softwaremäßg durchgeführt. In der CoFo 9/2004 kann man aus diversen Schaubildern gut erkennen wie der AF funktioniert. Die Lage der Einstellscheibe wird normalerweise durch Justierschrauben am Rahmen der Einstellscheibe justiert.

Ich schreibe immer "normalerweise", weil ich meine D70 noch nicht auseinandergenommen habe. Es ist aber bei vielen älteren analogen Systemen so, und da dürfte sich an der Mechanik nicht viel geändert haben.

Ich würde auch vermuten daß jetzt mindestens die AF-Genauigkeit wieder leicht reduziert worden ist. Möglicherweise stimmt auch die vertikale Lage der AF-Meßfelder zu den entsprechenden Suchermarkierungen nicht mehr.

Übrigens beeinflußt die eine Stellschraube nur den Hilfsspiegel für den AF, die andere in erster Linie den Hauptspiegel aber auch den Hilfsspiegel, denn der ist ja am Hauptspiegel angelenkt.

Bevor ich irgendeine Schraube an irgendeinem Gerät (Auto, Flugzeug, Kamera) drehe habe ich die Reparaturanweisung des Herstellers gelesen. Wenn ich die nicht bekommen kann lasse ich die Finger davon. Und davon, selbst herumzuschrauben und dann eine Garantiereparatur zu verlangen, halte ich überhaupt nichts.

Ich habe folgende Vermutung: Während der Schrauberei wurde der Fokus im Nahbereich überprüft. Da ist er relativ unkritisch. Das Ergebnis wird eine spürbare Unschärfe mit kurzen Brennweiten <= 18mm im Fernbereich sein. Die AF-Genauigkeit ist kritischer bei kurzen Brennweiten und großen Abständen, unkritischer bei langen Brennweiten und kurzen Abständen. Wenn man also selbst kontrollieren will, dann bastelt man (weil es während es Bastelns - jedenfalls bei mir - immer draußen dunkel ist) am besten einen Kollimator.

Grüße
Andreas
  #48  
Alt 12.01.2005, 18:59
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Themenstarter
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
Tja einen Kollimator habe ich leider nicht zufällig in der Garage stehen und mein Sucherbild ist jedenfalls nun wieder scharf. Das der AF weiterhin richtig scharf stellt, konnte ich durch die gleiche Testmethode vorher wie nachher belegen. Insofern ist mir die ganze Theorie relativ egal :)

Eingeschickt habe ich die Kamera innerhalb der Garantiezeit bevor ich irgend was selbst gemacht habe. Ich finde es ziemlich panne von Nikon den AF zu justieren aber dann bei korrekt eingestellter Schärfe ein unscharfes Sucherbild zu haben.

Ich gehe davon aus das bei meiner Kamera sowohl der AF als auch der Hauptspiegel nicht 100% eingestellt waren, denn im Sucherbild sah das Bild scharf aus wenn der AF scharfstellte. Beides war also gleichermassen "nach hinten" dejustiert. Nun hat Nikon den AF justiert und ich habe (sicher ein glücklicher Fall) den Spiegel recht einfach auch nachstellen können.

Wenn ich Zeit habe versuche ich ein paar Testfotos bei größerer Entfernung.
__________________
-David
  #49  
Alt 12.01.2005, 20:36
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
Zitat von David_USA";p=&quot Beitrag anzeigen
Ich gehe davon aus das bei meiner Kamera sowohl der AF als auch der Hauptspiegel nicht 100% eingestellt waren, denn im Sucherbild sah das Bild scharf aus wenn der AF scharfstellte. Beides war also gleichermassen "nach hinten" dejustiert. Nun hat Nikon den AF justiert und ich habe (sicher ein glücklicher Fall) den Spiegel recht einfach auch nachstellen können.
Die Verstellung des Hauptspiegels dient aber nicht der Kalibrierung der Einstellscheibe. Mit dem Hauptspiegel kann man die vertikale Ausrichtung von Sucher zu Sensor justieren. Daß sich der Fokus der Einstellscheibe ändert ist nur ein Nebeneffekt. Das Sucherbild ist etwas kleiner als das Sensorbild (95%) und liegt normalerweise genau mittig. Das kann jetzt eigentlich nicht mehr stimmen, jetzt wird das Sucherbild etwas am Rand des eigentlichen Bildes liegen. Wenn die Einstellscheibe justiert werden muß dann sicher an anderen Punkten. Ich kann mir nicht vorstellen daß Nikon selbst am Spiegel die Einstellscheibe justiert, sie bekämen dann nie ein korrekt ausgerichtetes Sucherbild hin. Es sei denn, sie würden das durch Verschieben des Sensors wieder auffangen, aber dann hätte der Gesamtprozess zu viele Iterationsschleifen. Ich kenne es von vielen Kameras so, daß die Einstellscheibe in einem Rahmen sitzt, der an drei verstellbaren Punkten gelagert ist. Es muß ja auch die Parallelität von Einstellscheibe und Sensor eingestellt werden können.

Insgesamt ist Deine Diagnose schon schlüssig gewesen. Irgendwo (ich finde die Stelle nicht mehr) geisterte die Erklärung für den Backfocus herum, Nikon hätte in einer Charge anders dimensionierte Sensor/AA-Filter-Pakete verbaut, die ein etwas anderes Auflagemaß bewirkt hätten. Wenn das stimmt und Deine Kamera zu dieser Serie gehört dann hätten in der Tat AF und Einstellscheibe die gleiche Abweichung haben müssen.

Ich hatte eine D70 mit genau diesem Erscheinungsbild. Eine Nikon-Vertragswerkstatt hat sich mehrfach ohne Erfolg daran versucht. Nach dem letzten Versuch stimmte unter anderem die Ausrichtung von Sucher zu Sensor nicht mehr. Danach wurde die Kamera ausgetauscht, und mit der Neuen bin ich restlos zufrieden.

Grüße
Andreas
  #50  
Alt 13.01.2005, 03:18
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Themenstarter
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
Ja das Bild wird vermutlich nicht mehr 100% mittig auf die Sucherscheibe kommen. Oder vielleicht doch weil der Spiegel falsch eingestellt war (wishfull thinking :)

Ich hab keine Lust mehr die Kamera einzuschicken, denn Nikon ist offensichtlich nicht gewillt die Kamera wirklich ordentlich zu justieren. Das das Sucherbild leicht unscharf ist wenn die Bilder scharf sind ist bescheuert. Klar kann ich die Kamera wieder hinschicken und mit die Finger wund telefonieren, will aber lieber fotografieren. :-/
__________________
-David
Antwort

Stichworte
afungenauigkeit, linse, problem


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem oder kein Problem / Metz 44 AF-1 mit Nikon D 40 vertuel Nikon D40(x)/D50 2 24.11.2012 19:55
Nikon2,8/28 AIS Linse vc125 Objektive & Konverter 9 09.03.2012 18:53
Frage Problem Nikomn Coolpix S7c / dauernd SSID Suche / Wifi Problem Waage Nikon Coolpix Kameras 0 21.05.2010 21:00
Einbeinstativ+UV-Linse Jette Fotografisches Zubehör 3 08.08.2008 11:08
linse 18-35 glas3000 Objektive & Konverter 7 16.11.2007 18:12




Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.