Nikon F4s - Pro und Contra - Erfahrungsberichte bitte! - Seite 2 - Netzwerk Fotografie / Nikon-Community

Jetzt den neuen NF Newsletter bestellen, informiert sein und gewinnen!



Nikon F Kameras mit AF (F4-F6 F90x) Alle Nikon F Kameras mit Autofokus



Nikon F4s - Pro und Contra - Erfahrungsberichte bitte!

Nikon F Kameras mit AF (F4-F6 F90x)



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4794 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
 
Alt 31.12.2004, 18:29
Benutzerbild von dinolatino
dinolatino dinolatino ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 25.10.2004
Ort: Brüssel
Beiträge: 469
Thanks: 109
Thanked 82 Times in 44 Posts
Nikon F4s - Pro und Contra - Erfahrungsberichte bitte!

Liebe Forumteilnehmer!

Ich liebäugle mit dem Erwerb einer F4s. Es wird ja hier im Forum viel über gebrauchte Film-Kameras gesprochen. Ich habe aber bisher kaum Aussagen zur F4 gefunden. Vielleicht können einige Teilnehmer dem Abhilfe schaffen.

Vielen Dank und ein gutes Neues Jahr!

Gerald
  #21  
Alt 07.01.2005, 11:17
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts






Zitat:
Fritz Pölking hat seinerzeit unter dem Pseudonym Matthias Land ein Buch über die F4 geschrieben, in der er in den höchsten Tönen von ihr schwärmt und vorraussagt, es würden in absehbarer Zeit alle Profis zu Nikon wechseln.
Das frage ich mich bei Pölking schon die längste Zeit:

Warum will immer wieder ein sehr guter Fotograf allen anderen sehr schlecht die Welt erklären?
  #22  
Alt 07.01.2005, 11:46
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.018
Thanks: 20.069
Thanked 15.714 Times in 3.380 Posts
@Peter: Das stimmt tatsächlich. Das Buch über die F4 von Matthias Land ist von Fritz Pölking (und in seinem eigenen Kilda-Verlag erschienen; das merkt man übrigends auch an Diktion und den veröffentlichten Bildern) und der Briefwechsel in dem von Dir angesprochenen Buch (ich glaube das war die "Naturfotografie - Wege zu professioneller Qualität" oder so) muß daher ein Briefwechsel mit sich selbst sein. Ich würde das allerdings nicht als Marketing-Gag, sondern als Stilmittel bezeichnen.

@Wilfried: Ich würde mich diesem harten Urteil über die verbalen Produkte von Fritz Pölking nicht anschließen wollen. Du hast natürlich schon Recht, daß er eine etwas flapsige und überzeichnende Ausdrucksweise hat, die zur Perfektion der Bilder in einem ziemlichen Widerspruch steht. Aber das macht die Sache kurzweilig zu lesen. Die Bilder sieht man sich gern an, die Texte liest man so herunter. Stell Dir mal vor, die Erläuterungen wären im Stile von Thomas Mann geschrieben, dann könnte die Sache schnell steril werden. Leben und leben lassen, sag ich dazu und lesen die Bücher von Fritz Pölking immer wieder gern (und auch das von Matthias Land).

Gruß
Christian
  #23  
Alt 07.01.2005, 13:16
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Hallo Christian!

Stimmt, Fritze P's Schreibe ist schon eine Sache für sich, aber er nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt das auch so. Auch ich habe eher angenehme Kurzweil beim Lesen seiner Bücher. Und dass nun auch mehrere von uns hier von seiner Art zu fotografieren allerhand haben lernen können, steht außer Zweifel.
Nun jedoch seinen eigenen Stil zu finden oder sogar gefunden zu haben und einige von Pölkings Credos wieder abzulegen, muß ja so schlecht auch nicht sein.
Und trotzdem isser ein Verräter!







Nebenbei - die Bücher von John Shaw sind auch in dieser Klasse fotografiert und geschrieben, wer der englischen Sprache einigermaßen mächtig ist, bekommt hier auch sehr viel geboten.
  #24  
Alt 07.01.2005, 13:28
Benutzerbild von mw
mw
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
RE: Nikon F4s - Pro und Contra - Erfahrungsberichte bitte!

Hallo Gerald,
habe mit der F4 jahrelang fotogrfiert und war sehr zufrieden. Die Kamera ist sehr robust und zuverlässig. Der AF ist wie schon von anderen erwähnt nicht mehr so sehr schnell. Und einige Einstellräder finde ich auch sehr fummelig. In der Version F4s liegt sie wesentlich besser in der Hand. Aber im Gegensatz zur F5 hat man die Möglichkeit sie eben auch in kleinerer und leichterer Version mitzunehmen. Finde ich ganz positiv. Und anders als bei der F5 ist auch der Batterieverbrauch wesentlich geringer.
Inzwischen nutze ich sie nur noch als Zweitgehäuse und möchte sie auch da durch eine modernere Kamera ersetzen.
Gruß
Michael
  #25  
Alt 07.01.2005, 13:33
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
Und dass nun auch mehrere von uns hier von seiner Art zu fotografieren allerhand haben lernen können, steht außer Zweifel.
:!: -Nur damit kein Missverständnis aufkommt: Ich bezweifle in keiner Weise die überragenden fotografischen Fähigkeiten des Fritz Pölking. Wäre auch wirklich vermessen von mir bis gehtnichtmehr......
  #26  
Alt 07.01.2005, 14:27
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.018
Thanks: 20.069
Thanked 15.714 Times in 3.380 Posts
Zitat:
Zitat von PeterSKO";p=&quot Beitrag anzeigen
Und trotzdem isser ein Verräter!
Ich nehme mal an, dabei hast Du Dir noch ein gedacht?
:yau: :gut:

Ansonsten: Leben und leben lassen! :freude:

Schönes Wochenende,
Christian
  #27  
Alt 07.01.2005, 16:17
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
abgsehen vom fehlenden kreuzsensor, der leider erst bei der f90 zum einsatz kam, ist eine f4 immer noch erste sahne
  #28  
Alt 07.01.2005, 16:54
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Christian Becker";p=&quot Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von PeterSKO";p=&quot Beitrag anzeigen
Und trotzdem isser ein Verräter!
Ich nehme mal an, dabei hast Du Dir noch ein gedacht?

MEHRERE!



Schönes Wochenende,
Christian
Dito!
  #29  
Alt 07.01.2005, 22:59
Benutzerbild von David_USA
David_USA David_USA ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Neubeginn
 
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: Los Angeles, Californien
Beiträge: 2.341
Thanks: 1.271
Thanked 4.765 Times in 690 Posts
Hallo Christian,

ich hatte die F4s (mit Batterieteil). Die Sache mit der schlechten Griffigkeit teilten damals viele meiner Profikollegen. Ist aber auch eine Sache der Handgroesse. Ich habe einfach zu grosse Haende.

Die urspruengliche Frage war ob es sich heute lohnt die F4 zu kaufen. Da finde ich einfach gibt es in allen Aspekten besseres (AF, Bedienung, Belichtung).

Es war sicher keine schlechte Kamera, aber von allem Nikon Kameras die ich hatte, die die mir irgendiwe am wenigsten positiv in Erinnereung blieb, mal abgesehen von der F301 die ich mal uebergangsweise hatte. :)

Dieser Fritz Poelking muss ja fuer viel eine Art Gott sein. Was der sagt und schreibt ist der Massstab? Ehrlich gesagt interessiert mich der Mann nicht die Bohne. Das er sich von Canon hat kaufen lassen sagt wie ehrlich seine Beurteilungen sind.
__________________
-David
  #30  
Alt 07.01.2005, 23:35
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
Dieser Fritz Poelking muss ja fuer viel eine Art Gott sein.
Na ja, nicht "Gott", aber für mich als Amateur ist der schon irgendwie ein Maßstab. Fotografisch meine ich. Ich kann darüber auch gar nicht wirklich befinden wie und ob Pölking nun in der Profiszene angesehen ist oder nicht. Da fehlt mir zu sehr der wirkliche Einblick in die internen Vorgänge der Berufsfotografenbranche. Sicher ist, daß er einer der wenigen Naturfotografen ist die tatsächlich von dem Job leben können. Oder irre ich da?
Zitat:
Das er sich von Canon hat kaufen lassen sagt wie ehrlich seine Beurteilungen sind.
Daß ich von seinen Äußerungen jenseits der Fotografie nicht wirklich besonders viel halte habe ich ja schon oben kundgetan. Seine weltumspannenden Erklärungen sind zuweilen etwas....naja...... "wunderlich", fallweise komplett "hinüber".

Ob er sich nun von den Canonen hat kaufen lassen oder nicht......was wissen wir darüber. Da er aber freischaffender Selbstständiger ist, ist das ja wohl seine persönliche Angelegenheit. Auch ob er da Werbung für diese oder jene Marke macht. Ich sehe da kein öffentliches Interesse betroffen davon. Moral? Pahhh......Zuerst kommt das Fressen dann die Moral ( war das Brecht der das geschrieben hat?). Jedenfalls sehe ich das weniger schlimm als die Volksverdummung die da monatlich von den Foto_Kasperlzeitungen unter dem Vorwand objektiver "Tests" betrieben wird. Dafür zahlen ja die Leute auch noch.
  #31  
Alt 07.01.2005, 23:43
Benutzerbild von WolframO
WolframO WolframO ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 03.07.2004
Beiträge: 527
Thanks: 183
Thanked 113 Times in 84 Posts
Hallo
natürlich kann es sich lohnen, auch heute noch eine F4 zu kaufen.
Allerdings nicht, um fliegende Vögel zu verfolgen oder bei der Formel1 oder ähnlichem dabei zu sein. Auch als Alltags-Reporter-Kamera wäre sie fehl am Platze. Für die meisten anderen fotografischen Aufgaben ist diese Kamera mitsamt ihren Ausbaumöglichkeiten immer noch erste Wahl. Da die genannten Schwächen bekannt und real sind, kann man sich auch gut auf sie einstellen.
lg WolframO
  #32  
Alt 08.01.2005, 11:09
Benutzerbild von Hobbs
Hobbs Hobbs ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.07.2004
Ort: Im schönen Rheinland
Beiträge: 1.090
Thanks: 40
Thanked 137 Times in 93 Posts
RE: Nikon F4s - Pro und Contra - Erfahrungsberichte bitte!

>...Dieser Fritz Poelking muss ja fuer viel eine Art Gott sein. Was der sagt und schreibt ist der Massstab? Ehrlich gesagt interessiert mich der Mann nicht die Bohne. Das er sich von Canon hat kaufen lassen sagt wie ehrlich seine Beurteilungen sind....<

Vorsicht, vorsicht!!

Ich denke, F.P. kauft seine Ausrüstung wie jeder andere auch im Laden.
Sein Wechsel zu Canon wurde von ihm zwar etwas plakativ, aber doch für SEINE BEDÜRFNISSE klar begründet (er hatte ja auch schon vor Nikon Olympus Geräte). Ich denke, er ist ein Pragmatiker, der genau die Ausrüstung verwendet, die IHM am besten hilft, seine Vorstellungen zu verwirklichen. Für SEINE Anwendungszwecke war für mich seine Motivation, das System zu wechseln zu diesem Zeitpunkt durchaus nachvollziehbar.

Im übrgigen finde ich es vollkommen unwichtig, mit welcher Ausrüstung jemand klasse Photos macht.
Entscheidend ist das photographische Können, und im Falle von F:P. auch noch das Wissen um Natur und speziel die Tiere, die er meisterhaft ablichtet.
Also: WER SPITZENBILDER LIEFERT HAT RECHT !

Die sonstigen weltanschaulichen Beiträge des FP kann man ja amüsiert oder nachdenklich lesen - muß es aber nicht.

Viele Grüße

Hobbs
  #33  
Alt 08.01.2005, 17:37
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.018
Thanks: 20.069
Thanked 15.714 Times in 3.380 Posts
Hallo,

es ist ja schon ein bißchen lustig, wie sich so ein Beitrag über die F4 zu einer Diskussion über Fritz Poelking entwickelt. Ich möchte daher noch hinzufügen, daß FP nicht nur ein erstklassiger Fotograf und ein amüsanter und hilfreicher Verfasser von "Lehrbüchern" über Naturfotografie ist, sondern darüber hinaus äußerst hilfsbereit und alles andere als abgehoben, überheblich oder so ist (er hat mir auf e-mail-Anfrage zu bestimmten fotografischen Problemen immer postwendend und sehr nett und kompetent geantwortet) und darüber hinaus über viel Humor verfügt. Vielleicht grinst er sich gerade schon einen über unsere Diskussion.

Der von ihm vollzogene Wechsel Olympus auf Nikon, von Nikon auf Canon und dort von analog zu digital ist m.E. aus seiner Sicht durchaus nachzuvollziehen. Für einen Amateur wie mich, gelten seine Argumente nicht, und so bleibe ich natürlich bei Nikon. Ob dabei auch finanzielle Dinge eine Rolle gespielt haben, glaube ich nicht (er schreibt: nein), aber wenn es doch so wäre, wäre das für einen Profi doch nur zu nachvollziehbar. Als Schuhmacher von Benneton zu Ferrari wechselte, weil er da mehr verdienen konnte, hat das doch auch jeder eingesehen.

Im übrigen kann man ein weiteres von Fritz Pölking lernen: nämlich Toleranz, sogar in Kamerafragen. Anders als viele Canonianer in irgendwelchen Foren hat Pölking nämlich weder vor noch nach dem Systemwechsel das eine oder andere Kamerasystem gelobt oder verdammt, sondern immer sehr sachlich die Vorzüge, Nachteile und Gemeinsamkeiten verschiedener Anbieter hervorgehoben.

Die ist übrigends auch ein Vorzug dieses Forums, jedenfalls seit Klaus es betreibt. Und ich fände es schön, wenn es so bliebe.

Gruß
Christian
__________________
Gruß
Christian
  #34  
Alt 08.01.2005, 22:10
Benutzerbild von Wolle
Wolle
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Moin Christian,

Du schreibst:
Dies ist übrigends auch ein Vorzug dieses Forums, jedenfalls seit Klaus es betreibt.

Ich war fast von Anfang an im alten Forum von Herbert Blaum dabei und finde diese Aussage in keiner Weise gerechtfertigt, weil sie unterstellt, das es im alten Forum anders gewesen sei.
Dem war nicht so.
Auch schon da wurde in der Regel äusserst kompetent und fair diskutiert, von ein paar Ausnahmen abgesehen, aber die habe ich hier auch schon erlebt.
  #35  
Alt 08.01.2005, 23:12
Benutzerbild von Christian B.
Christian B. Christian B. ist offline
NF-F Premium Mitglied
Albeitet fleissig ohne Mullen und Knullen
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 7.018
Thanks: 20.069
Thanked 15.714 Times in 3.380 Posts
Lieber Wolle,

ich wollte niemandem zu nahe treten und schon gar nicht eine Bewertung des Blaum-Forums vornehmen. Ich wollte mit meiner einschränkenden "jedenfalls"-Aussage nur zum Ausdruck bringen, daß ich dieses Forum erst richtig kenne, seit Klaus es betreibt und daß ich daher über das alte keine Aussage treffen kann und will. Wenn Du es genau anders herum verstanden hast, als es gemeint war, möchte ich mich für meine im Nachhinein als in der Tat mißverständlich erkannte Ausdrucksweise entschuldigen.

Was ich allerdings mitbekommen habe, war eine Übergangsphase im alten Layout, mit neuer Führung und mit einigen, vermutlich wenigen Herrschaften, die sich (und die Forums-Leitung) dort in übelster Form gegenseitig beleidigten und nahezu jede sich bietende Gelegenheit nutzten, um sich heftig über Kleinigkeiten zu streiten bzw. diese ziemlich unsachlich abzuhandeln. Das wurde durch die Registrierpflicht dann, Gott sei dank, schnell abgestellt. Im übrigen hätte ich mich hier, wenn das so geblieben wäre, nicht engagiert. Einer dieser Herrschaften hat übrigends vor einiger Zeit auch hier noch mal mit einem einzigen Beitrag - wie ich glaube absichtlich - Krawall gemacht; aber na ja, das soll uns nicht kümmern.

Daß jeder mal einen schlechten Tag haben kann, sei übrigends auch jedem zugestanden. Und so möchte ich noch einmal meinen letzten Satz aus meinem vorigen Beitrag wiederholen und hoffe, die Mißverständnisse ausgeräumt zu haben.

Gruß
Christian
__________________
Gruß
Christian
  #36  
Alt 09.01.2005, 00:57
Benutzerbild von Anonymous
Anonymous Anonymous ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 1.021
Thanks: 0
Thanked 6 Times in 5 Posts
Zitat:
Was ich allerdings mitbekommen habe, war eine Übergangsphase im alten Layout, mit neuer Führung und mit einigen, vermutlich wenigen Herrschaften, die sich (und die Forums-Leitung) dort in übelster Form gegenseitig beleidigten und nahezu jede sich bietende Gelegenheit nutzten, um sich heftig über Kleinigkeiten zu streiten bzw. diese ziemlich unsachlich abzuhandeln. Das wurde durch die Registrierpflicht dann, Gott sei dank, schnell abgestellt. Im übrigen hätte ich mich hier, wenn das so geblieben wäre, nicht engagiert. Einer dieser Herrschaften hat übrigends vor einiger Zeit auch hier noch mal mit einem einzigen Beitrag - wie ich glaube absichtlich - Krawall gemacht; aber na ja, das soll uns nicht kümmern.

Daß jeder mal einen schlechten Tag haben kann, sei übrigends auch jedem zugestanden.
Es ist halt ein großer Unterschied ob man sich hier einmal wegen eines Sachthemas in die Haare kriegt ( das soll ja auch so sein ) oder permanent das Forum dessen Initator und Betreiber versucht zu gängeln. ( * ) Es sind aber immer die gleichen ( sehr wenige) Typen die sowohl im Usenet ( d.r.f. und d.a.r.d ) als auch in diversen Foren die immer gleiche Show abziehen.
Aber zumindest einer der früheren "Krawallos" schreibt seit etlicher Zeit hier unter anderem Nickname ganz friedlich mit, so deucht es mir zumindest ... :-D ( Aber über das ist jegliche Debatte müßig! )


( * ) : Wobei es mich damals gewundert hat, daß Klaus den Kram nicht hingeschmissen hat!
  #37  
Alt 09.01.2005, 22:47
Benutzerbild von Wolle
Wolle
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Christian Becker";p=&quot Beitrag anzeigen
ich wollte niemandem zu nahe treten und schon gar nicht eine Bewertung des Blaum-Forums vornehmen. Ich wollte mit meiner einschränkenden "jedenfalls"-Aussage nur zum Ausdruck bringen, daß ich dieses Forum erst richtig kenne, seit Klaus es betreibt und daß ich daher über das alte keine Aussage treffen kann und will. Wenn Du es genau anders herum verstanden hast, als es gemeint war, möchte ich mich für meine im Nachhinein als in der Tat mißverständlich erkannte Ausdrucksweise entschuldigen.
Moin Christian,

alles klar:-)
Antwort

Stichworte
contra, erfahrungsberichte, f4s, nikon, pro


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nikon D7000 Pro & Contra dejay1903 Kaufberatung 7 16.09.2012 08:10
Sigma 70-200/2,8 EX DG Makro contra Nikon 105 VR 2,8 Larry_Dehydrated_Toes Objektive & Konverter 13 30.05.2007 16:43
Pro & Contra: Picasa oder Nikon View / habe Coolpix P3 Pmarc Nikon Coolpix Kameras 8 22.03.2007 17:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017