Warum digital? - Seite 2 - Netzwerk Fotografie / Nikon-Community

Jetzt den neuen NF Newsletter bestellen, informiert sein und gewinnen!



Nikon: digitale Spiegelreflex-Kameras Alles Technische zu Nikon Spiegelreflex-Kameras - digital -



Warum digital?

Nikon: digitale Spiegelreflex-Kameras



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 4502 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
 
Alt 16.06.2005, 20:04
Benutzerbild von ME-Super
ME-Super ME-Super ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 35
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Warum digital?

Ich weiß nicht wo ich es posten kann, also könnt ihr es ruhig verschieben wenns hier nicht passt.


An alle die digital fotografieren:

Ich wollte mal fragen warum ihr digital fotografiert?
Was reizt euch daran?
Worin seht ihr Vorteile?
Worin Nachteile?



Zu mir kann ich sagen:

Ich hab zwar noch keine DSLR (aber bald), kann aber sagen,
dass für mich der Vorteil darin besteht, dass ich meine Fotos sofort kontrollieren kann und nicht erst auf die Filmentwicklung warten muss.
Außerdem habe ich keinen hohen Filmverschleiß und kann einfach mehr ausprobieren ohne immer im Hinterkopf zu haben, dass jedes Foto doch irgendwie kostet (Filmkosten).


Wollte mal eure Meinung dazu hören.
  #21  
Alt 24.10.2005, 08:10
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.105
Thanks: 8.895
Thanked 11.332 Times in 1.839 Posts
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von rstobbe
hat eigentlich irgendwer schon einmal Digitalbilder auf Dia ausbelichten lassen ?
Moin!

Yepp, unser "Beauty-Spezialist" (Rüdiger, Du kennst ihn von der Ausstellung) hatte letztens Dias von seinen 20D-Pixelbildern dabei - da siehst Du in der Projektion (mit einem Leitz) keine Unterschiede zu einem "normalen" Dia.
Auch Michael Weber brachte mal so eine Anmerkung, daß Dias aus seinen Digis in der Projektion eher besser aussehen, hängt wohl mit den Nachbearbeitungsmöglichkeiten zusammen.







Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #22  
Alt 24.10.2005, 09:09
Benutzerbild von Awi
Awi Awi ist offline
NF-F Premium Mitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.387
Thanks: 1.440
Thanked 1.941 Times in 411 Posts
AW: Warum digital?

Warum digital?
Für mich als Fotoamateur bedeutet es einfach ein vielfaches an fotografischen Möglichkeiten. Da ist zum einen die Möglichkeit verschiedene ISO- Einstellungen zu nutzen. Für mich eines der stärksten Argumente. Wird das Licht knapp und kommt eine längere Optik an den Body kann ich heute oft noch frei Hand fotografieren, wenn ich mich früher geärgert habe nicht den passenden Film dabei zu haben oder einen Film pushen zu müssen, vielleicht einen zweiten Body mitzunehmen oder den halb belichteten Film zu wechseln.
Digital lässt sich das Bildergebnis an Ort und Stelle per Bildschirm und Gradationskurve sehr gut einschätzen

Dann ist da die schnelle Verfügbarkeit der Bilder, eben auch ohne einen Film voll machen zu wollen und einen Tag auf die Entwickelung zu warten.

Und erst recht die Möglichkeit meine Bilder nachbearbeiten zu können. Das Dia musste ja von vornherein immer perfekt gestaltet werden. Mal ehrlich, wie oft habe ich mich geärgert, ein kleines Detail nicht beachtet oder gesehen zu haben. Ein leicht schiefer Horizont - ein Mausklick und die Sache ist heute erledigt. Vielfache Bearbeitungsmöglichkeiten, Ausschnittsvergrößerungen nachträgliches Umwandeln in Schwarz Weiß, ohne dies alles einem teuren Fachlabor überlassen zu müssen und ewige Rennereien in Kauf zu nehmen. Das ist alles nicht mehr nötig. Zumindest nicht in dem Umfang meiner analogen Vergangenheit.

Alles in allem habe ich mehr gestalterische Möglichkeiten. Der Preis ist allerdings ein deutlich höherer Aufwand in der Bearbeitung, ein ewiges Lernen und Üben und Wissensaneignung. Der Aufwand ist höher, doch das macht ja ein Hobby aus, Spaß an der verbrachten Zeit daran zu haben.

Gelegentlich bin ich auch noch analog unterwegs. Es macht einen Riesenspaß mit der FM2 zu hantieren. Gute Bilder werden dann aber auch digitalisiert. So gesehen, hat sich die analoge Fotografie bei mir eigentlich überlebt.

Gruß
Jörg
  #23  
Alt 24.10.2005, 11:06
Benutzerbild von Photopeter
Photopeter Photopeter ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2004
Beiträge: 198
Thanks: 8
Thanked 28 Times in 19 Posts
AW: Warum digital?







Zitat:
Zitat von MartinF
Moin!

Yepp, unser "Beauty-Spezialist" (Rüdiger, Du kennst ihn von der Ausstellung) hatte letztens Dias von seinen 20D-Pixelbildern dabei - da siehst Du in der Projektion (mit einem Leitz) keine Unterschiede zu einem "normalen" Dia.
Auch Michael Weber brachte mal so eine Anmerkung, daß Dias aus seinen Digis in der Projektion eher besser aussehen, hängt wohl mit den Nachbearbeitungsmöglichkeiten zusammen.

Gruss - Martin
Kann ich auch bestätigen.
Ich hab mal so Fotos an eine Agentur verkauft, die keine Digitalbilder haben wollte, da Dia einfach "viel besser" ist. Und das trotz 12 MP Dateien. Beim nächsen Besuch in dieser Agentur hatte ich Dias dabei. "Na bitte, damit kann man doch was anfangen"... Nur, es waren halt Ausbelichtungen (1€ pro Stück) von genau den Fotos, die sie beim letzten Mal abgelehnt hatten. ;-) Über den Umweg habe ich meine Fotos dann doch verkaufen können.

Ich fotografiere seit 1999 nur noch Digital. Weil ich a) sehr viele Fotos sehr schnell fertig haben muß und weil mir b) die Bildqualität meiner Digitalen (Fuji S2, vorher Fuji S1) einfach viel besser gefällt. Ich habe ein paar Fachabzüge in 70x100cm an der Wand hängen. Sowohl analoge (vom Dia) als auch Digitale (6MP der S1 oder 12 MP der S2) schön nebeneinander. Die analogen fallen negativ heraus, da man bei 70x100 einfach das Filmkorn viel zu stark sieht. Die Digitalen, besonders die S2 Fotos erreichen da das gleiche Flair, das man sonst nur mit mindestens Mittelformat hat. Da stört eine eventuell vorhandene geringere Auflösung überhaupt nicht. Denn die Auflösung ist längst nicht so entscheidend für den Gesammteindruck wie die Farbwiedergabe und das Rauschen (analog halt Korn). Und dabei sind (gute) Digis haushoch überlegen. Zusätzlich wird dem Auge durch Anhebung des Kantenkontrastes ("Unscharf- Maskieren") recht glaubwürdig eine höhere Auflösung vorgegaukelt. als tatsächlich vorhanden ist.

Mein letzter Diaabend war auch eher eine Katastrophe als ein (eigentlich erwarteter) Genuss. Trotz Leitz- Projektor und Objektiv hat mir das Ganze überhaupt nicht gefallen. Der Lärm, das umständliche Hantieren im Dunkeln, der massive Helligkeitsabfall zu den Bildecken, der riesengroß abgebildete Staub usw... Nein Danke für mich nicht mehr. Nicht mal die Mittelformat- Dias haben mir ein wirkliches Vergnügen bereitet. Analog ist (für mich zumindest) gestorben, und zwar endgültig.
__________________
Lebe lange und in Frieden.

(Vulkanischer Gruß Sternzeit 2176,9)
  #24  
Alt 24.10.2005, 11:41
Benutzerbild von Mattes
Mattes Mattes ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.08.2005
Beiträge: 1.452
Thanks: 177
Thanked 1.823 Times in 390 Posts
AW: Warum digital?

Hallo.

Ich fahre seit kurzem wieder zweigleisig und bin sehr froh darüber. Digital nehme ich eine D1X mit Sigma 10-20 und den AF-S Nikkoren 17-55 und 80-200 und dem SB-600. Das geht schnell, die Bilderergebnisse sind gut (genug) und schnell verfügbar. Für viele Zwecke ist das ein recht gute Lösung.

Seit kurzem bin ich aber auch wieder mit einer FM3A und einem Satz Festbrennweiten unterwegs und weiß jetzt wieder, was mir bei der Digitalfotografie immer gefehlt hat: die Ruhe !

Für mich ist das Fotografieren Hobby, ich habe kaum mal Bedarf, in Rekordzeit die Bilder verfügbar zu haben. Und analog fotografiere ich irgendwie anders, mit mehr Muße, mehr Konzentration auf das Bild und nehme mir einfach die Zeit, die es braucht.

Für mich ist es einfach anders, mit einer weitgehend mechanischen Kamera, SW-Film und Festbrennweiten loszuziehen als mit der digitalen "Bildermaschine".

Irgendwo habe ich mal gelesen, ein analoges Bild sei eben ein Bild, und ein digitales Bild nur Daten.

Wenn ich meine Dias so auf der Leinwand sehe, weiß ich, was damit gemeint ist.

Ich bin aber kein "ewig Gestriger" oder Traditionalist, ich sehe durchaus auch die Vorteile der digitalen Technik. Das schließt aber nicht aus, daß ich vielleicht irgendwann die D1X und die DX-Objektive abgebe, die Analogausrüstung weiter ausbaue und für digital nur noch eine kleine Kompakte nehme. Man wird sehen, wie es weiter geht ...

Grüße

Mattes
  #25  
Alt 24.10.2005, 14:41
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von Mattes
...Seit kurzem bin ich aber auch wieder mit einer FM3A und einem Satz Festbrennweiten unterwegs und weiß jetzt wieder, was mir bei der Digitalfotografie immer gefehlt hat: die Ruhe !

...

Für mich ist das Fotografieren Hobby, ich habe kaum mal Bedarf, in Rekordzeit die Bilder verfügbar zu haben. Und analog fotografiere ich irgendwie anders, mit mehr Muße, mehr Konzentration auf das Bild und nehme mir einfach die Zeit, die es braucht.
Ich bin aber kein "ewig Gestriger" oder Traditionalist, ich sehe durchaus auch die Vorteile der digitalen Technik. Das schließt aber nicht aus, daß ich vielleicht irgendwann die D1X und die DX-Objektive abgebe, die Analogausrüstung weiter ausbaue und für digital nur noch eine kleine Kompakte nehme. Man wird sehen, wie es weiter geht ...

Grüße

Mattes
Hallo Mattes, dem kann man schwer etwas hinzufügen. Du nutzt die FM sicher auch ohne Motor? Mein Bruder ist mal von F4s wieder auf FE plus Rollei 6008 gegangen, weil ihm dieser Motorantrieb immer wieder gesagt hat: "Los! Drück! Fotografier! Mehr! Schneller!!"

Was kommt, weiss eh keiner. Derjenige, der mit seiner Fotografie Geld verdient bzw. verdienen möchte, ist sicher mit der digitalen Technik gut bedient, aber der Mensch lebt ja nicht nur vom Brot allein. Und sich mit einem Hobby ohne jeglichen Zeitdruck beschäftigen zu können, ist schon schön.

Bei mir kommt noch hinzu, dass für mich durch meine mittlerweile weiter fortschreitende Weitsichtigkeit ein Sucher in der Kamera nicht groß und hell genug sein kann, ein Blick durch die 801s ist gegenüber der Fuji S2 ein Offenbarung. Bloß dann gucke ich mir wieder die Poster 30x40 aus der S2 (von posterxxl.com) an und will eigentlich gar nichts anderes. Es bleibt schwierig...
  #26  
Alt 24.10.2005, 14:50
Benutzerbild von Martin F.
Martin F. Martin F. ist offline
NF-F Team
Light matters ...
 
 
Registriert seit: 05.07.2004
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 6.105
Thanks: 8.895
Thanked 11.332 Times in 1.839 Posts
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von PeterSKO
... ein Blick durch die 801s ist gegenüber der Fuji S2 ein Offenbarung. .... Es bleibt schwierig...
So ist das - der Sucher der F801/F90 war IMO das ordentlichste, was Nikon je fabrizierte, spz. für Brillenträger. Die Anzeigen in der F100 waren schon nicht mehr so deutlich, ein Rückschritt für mich.

Nun habe ich aber gerade in den vielen Gerüchten zur D200 gelesen, sie hätte einen 0.86x-Sucher - das wäre immerhin mit der D2X/H identisch, vs. D100/70/50 und S2/3 ein deutlicher Fortschritt (wenn es stimmt).

Gruss - Martin
__________________
Gruß - Martin
Retro? Gerne, hilft bei Vergesslichkeit...
  #27  
Alt 24.10.2005, 14:50
Benutzerbild von Mattes
Mattes Mattes ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.08.2005
Beiträge: 1.452
Thanks: 177
Thanked 1.823 Times in 390 Posts
AW: Warum digital?

Hallo Peter,

stimmt, die FM3A nutze ich ohne Motor.

Ich werde mir aber mal wieder eine F3 mit MD4 zulegen, weil die Handhabung mit schweren Objektiven besser ist (ich nutze gelegentlich das 2.8/80-200 auch analog). Die F3 mit Motor liegt einfach traumhaft in der Hand ...

Aber auch die digitale Technik hat ihre Vorteile: wenn ich gerade vom Fotografieren komme und dann direkt am Rechner genau die Stimmung so ausdrücken kann, wie sie mir vorkam. Als Amateur "brauche" ich die Geschwindigkeit sonst nicht so wirklich ...

Im Anhang mal ein paar Beispiele:

analog: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/my.../display/62485
digital: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/my...isplay/4064174

Grüße

Mattes
  #28  
Alt 24.10.2005, 15:32
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

Hallo Mattes,

ja, beides prima Beispiele für Deine Meinung. Natürlich bekommt man beides auch mit der jeweils anderen Technik hin, im digitalen Bereich aber deutlich schneller und mit dem geringeren Aufwand.

Überhaupt finde ich, dass die ganzen digitalen Möglichkeieten eher dem bisherigen Duka-Arbeiter als dem Fotografen den richtig großen Nutzen bringen. Denn hier ist es erstmal das Tageslicht, die Unabhängigkeit von Temperaturen und vor allem von der teuren, stinkenden (einige!!) und schnell vergammelnden Chemie, die einen frohlocken lassen. Papier und Tinte kosten, genauso wie Papier und Chemie kosten. Vergrößerer und sonstige Duka-Gerätschaften gegen Computer samt Drucker und Weichware ist bei gleicher Qualität derselben preislich auch durchaus vergleichbar, sich einarbeiten und Zeit verbringen muß man natürlich bei beiden Techniken.
Aber das entspannte Sitzen bei gleichzeitigem Lüften des Raumes gepaart mit der Bearbeitung am Monitor VOR dem alles entscheidenen Druck ist das größte Pfund der Digi-Technik.

Die reine Aufnahme hingegen macht mit den Geräten am meisten Spaß, die man am liebsten in den Fingern hält, die man auf seine Lieblingsstative flanscht, durch die man nicht nur guckt sondern auch was sieht.
Und somit verstehe ich auch diejenigen sehr gut, die mit ihren Film-Fotokameras losziehen und später am Scanner ein zweites Mal fotografieren.
Und dieser "Nachteil" (sowie einen von mir zusätzlich bemerkten, entweder nicht genügend oder die falschen Filme dabeizuhaben....) ist den Analog-Fotografen sicher bewußt und wird wohl meistens mit Bedacht genau so gewählt worden sein.
  #29  
Alt 24.10.2005, 15:46
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von MartinF
So ist das - der Sucher der F801/F90 war IMO das ordentlichste, was Nikon je fabrizierte, spz. für Brillenträger. Die Anzeigen in der F100 waren schon nicht mehr so deutlich, ein Rückschritt für mich.

Nun habe ich aber gerade in den vielen Gerüchten zur D200 gelesen, sie hätte einen 0.86x-Sucher - das wäre immerhin mit der D2X/H identisch, vs. D100/70/50 und S2/3 ein deutlicher Fortschritt (wenn es stimmt).

Gruss - Martin
Hallo Martin,

hast Du mal durch die Olympusse OM-1 und OM-2 gesehen? Die besaß ich von 78 bis 92, damals hatte ich aber auch noch Augen wie ein Wilddieb. Hier war der Einblick ins Prisma über eine Lupe/Vergrößerung erfolgt, man hatte den Eindruck, durch ein Panorama-Wohnzimmerfenster zu blicken. Dann die Mattscheiben mit der Gitterteilung rein und prima wars! Leider liegt meine OM-2 samt Motor und 24er WW im Grand Canyon, daraufhin (92) bin ich auf F801s umgestiegen.
  #30  
Alt 24.10.2005, 15:56
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
AW: Warum digital?

obgleich bekennender digianer, habe ich mir heute die traumkamera meiner photographischen anfangszeit erstanden. eine Yashica MAT 124 G

duck, und weg
  #31  
Alt 24.10.2005, 16:03
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von Nobody
obgleich bekennender digianer, habe ich mir heute die traumkamera meiner photographischen anfangszeit erstanden. eine Yashica MAT 124 G
...als Adapter zwischen Stativ und S2?

Zitat:
Zitat von Nobody
duck, und weg
dito
  #32  
Alt 24.10.2005, 16:03
Benutzerbild von petercs
petercs petercs ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.10.2004
Beiträge: 204
Thanks: 26
Thanked 30 Times in 20 Posts
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von PeterSKO
....
Leider liegt meine OM-2 samt Motor und 24er WW im Grand Canyon,
Das war in der Tat ein feines Teil, aber wie bei Dir der ein Opfer der Schwerkraft. Die nagelneue OM-2 wurde nach einem 200m Abflug beim
Klettern feierlich und alkoholschwanger in OM-200 umgetauft. Fand ich damals nur bedingt lustig. Meine Spezln wollten die sogar als Garantie-FALL einsenden... Von dem daraus gebastelten Mobile habe ich leider kein Foto (ich hatte ja keine Kamera mehr). Mangels Kohle habe ich dann erst mal eine Praktika nehmen müssen ...
PeterCS
  #33  
Alt 24.10.2005, 16:11
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

Hallo Leidensgenosse (was die kamera angeht, nicht den Namen)!

Zitat:
Zitat von petercs
Das war in der Tat ein feines Teil, aber wie bei Dir der ein Opfer der Schwerkraft.
PeterCS


Verstehe ich gar nicht, die waren doch eher leicht
Beide OMs samt Winder/Motor plus 4 Objektive waren übrigens nicht schwerer wie F4s und 3 Objektive. also wenn ich jetzt noch mehr drüber nachdenke, also dann, schluchz....
  #34  
Alt 24.10.2005, 16:34
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von PeterSKO
...als Adapter zwischen Stativ und S2?
dito
ne, nur um endlich wieder einen aenstaendigen sucher sehen zu koennen
  #35  
Alt 24.10.2005, 16:40
Benutzerbild von PeterSKO
PeterSKO
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von Nobody
ne, nur um endlich wieder einen aenstaendigen sucher sehen zu koennen
Eins zu null
  #36  
Alt 24.10.2005, 18:20
Benutzerbild von Denis
Denis
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

http://www.analogisch.de/warumanalog.html

http://www.analogisch.de/photosichern.html
  #37  
Alt 24.10.2005, 19:07
Benutzerbild von Roland L.
Roland L. Roland L. ist offline
NF-F Premium Mitglied
...
 
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 12.272
Thanks: 24.865
Thanked 41.243 Times in 6.756 Posts
AW: Warum digital?

Also ich bin nach einem Jahr ( Olympus E-1 ) von digital nach analog umgestiegen und dies aus meherern Gruenden:

1. Ich arbeite den ganzen Tag am Rechner und will eigentlich diesen nur minimal in mein Hobby miteinbeziehen.

2. Das Dia-Fieber hat mich gepackt ( oder sollte ich sagen Fuji-Velvia-Fieber ).

3. Man bekommt fuer mein Dafuerhalten wertigere Bodies fuer das gleiche Geld ( F5, F6 vs. Digital um 1000 bis 2000 Euronen ) ganz zu schweigen von den Oldies (F3)

4. Ich persoenlich empfinde es als ganz Angenehm, auf die entwickelten Ergebnisse zu warten und sich dann zu freuen ( oder zu weinen ). Es entschleunigt ein Stueck weit mein Leben.

5. Ach ja, den Sucher haette ich beinahe vergessen. Nach einem Jahr E-1 und Umstieg auf die F6 kam es mir so vor, als wuerde ich nach jahrelangem Fernsehen das erstemal im Kino sitzen.

Naja, irgendwann wird dann doch noch ein zusaetzlicher digitaler Body seinen Weg an meine Nikkore finden ;->

Gruesse Roland
  #38  
Alt 24.10.2005, 19:43
Benutzerbild von Nobody
Nobody Nobody ist offline
Auszeit
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 21.08.2004
Beiträge: 5.030
Thanks: 110
Thanked 1.356 Times in 576 Posts
AW: Warum digital?

Zitat:
Zitat von rlechler
5. Ach ja, den Sucher haette ich beinahe vergessen. Nach einem Jahr E-1 und Umstieg auf die F6 kam es mir so vor, als wuerde ich nach jahrelangem Fernsehen das erstemal im Kino sitzen.
dann wuerde ich sicherheitshalber keine gehobene mittelformat in die hand nehmen. aus dem kino koennte leicht ein imax doom werden
  #39  
Alt 24.10.2005, 20:23
Benutzerbild von Roland L.
Roland L. Roland L. ist offline
NF-F Premium Mitglied
...
 
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 12.272
Thanks: 24.865
Thanked 41.243 Times in 6.756 Posts
AW: Warum digital?

@Nobody
Ojeh, erwischt ... steht aber erst in ein/zwei Jahren an ;->
  #40  
Alt 24.10.2005, 22:41
Benutzerbild von Denis
Denis
Gast
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Beiträge: n/a
AW: Warum digital?

ich-scane-gerade-jetzt-4-kodak-portra-160-nc-von-einer-hochzeit-mit-einem-minolta-dsd4-und-viewscan-auf-einem-alten-powermac.

die-ergebnisse-machen-einfach-nur-spass-auch-weiterhin-analog-zu-arbeiten-obwohl-eine-d100-in-der-photo-tasche-liegt.
Antwort

Stichworte
digital


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum? schauinsland NF-F Bilderforum 0 12.01.2016 21:27
Frage Warum heute Digital ? Joerg_O. Technisches Einsteiger-Forum 133 18.05.2012 11:35
Digital gegen Digital Ando Off-Topic 63 19.02.2012 11:03
warum... john connor Nikon D300 28 15.09.2007 18:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017