NF-F Service Ecke Der Informations- und Reparaturbereich im Nikon Fotografie-Forum



Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

NF-F Service Ecke



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 1949 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 

Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.07.2009, 02:15
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo Leute,







wen's interessiert:
Ich war wieder fleissig.

Wie vielleicht erinnerlich, habe ich mehrere MF-Objektive ohne CPU, die ich gerne mit CPU und AF ausgerüstet hätte, aber mangels Ersatzteilen und wegen Platzmangel im Objektiv nicht direkt umbauen kann.

Vorgestern habe ich mir einen alten Autofokus-Telekonverter von Nikon gekauft:
AF TC 16 A
Der nur an ganz alten AF-Kameras funktioniert, nicht an neueren wie meiner D200 z.B.
Weil die Pinbelegung verkehrt ist (R/W1 kommkt nicht auf Pin B, sondern auf Pin E der Bajonett-Kontaktschiene an) und der Mikrocontroller darin keine Objektivdaten wie Lichtstärke und Brennweite überträgt.

Den habe ich jetzt so umgebaut, dass er an FujiS1pro / D60 / D200 / D80 etc. funktioniert!
Und mit meinem Sigma Makro 2,8/90 und allen anderen Objektiven mit Mindestlichtstärke 3.5 funktioniert sein AF hervorragend!

Die Kontaktschiene am Bajonett musste ersetzt werden, weil sie nur Pins A, C, D, E und G belegt hatte, für Funktion an neueren D-Nikons aber A, B, C, D und G belegt sein müssen.
Und der alte Mikrocontroller samt Beschaltung musste durch einen aus einem Sigma AF-Zoom 28-80/3.5-5.6 ersetzt werden.


Da sich der modifizierte TC16A der Kamera gegenüber nun wie ein AF-Objektiv mit 52mm und f/4.5 verhält, habe ich einen Mitnehmer für die kleinste Blende angeklebt.

Seitenansicht:




Vorderansicht:




Rückansicht:




Die neue Kontaktschiene, innen mit 0,1mm dünnen Drähten über Kreuz gelötet:




Die alte Microkontrollerplatine:




Der neue µP mit neuem I/O-Baustein (links oben) und Brücken zur Codierung, mit der sich der TC16A als 52mm f/4.5-AF-Objektiv bei der Kamera meldet:




Gruß
Michael
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.

Geändert von Beuteltier (03.09.2009 um 13:02 Uhr) Grund: Umbau, Mitnehmer für kleinste Blende angebaut, neue Fotos
Sponsored Links
Kostenfreie Registrierung blendet diese Werbung aus!

  #2  
Alt 10.07.2009, 13:25
Benutzerbild von Mathieu
Mathieu Mathieu ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 06.07.2004
Beiträge: 28
Thanks: 3
Thanked 0 Times in 0 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo Michael,
Kannst du mich die arbeit etwas genaueres erläutern. Selbst habe ich auch einen TC16A und möchte Ihm im kombination miet meienm 500 mm FP 4 von Nikon gebrauchen om zo etwas AF zu bekommen. Ich weis es gab schon öfteres etwas von einen technischen erläterung aber ich weis nicht mehr wo. Als würde mich bedanken für deine Antwort.
Grüsse Mathieu
__________________
Komme aus Holland, daher im vorraus Entschuldigung für mein nicht immer perfecktes Deutsch.
  #3  
Alt 10.07.2009, 14:19
Benutzerbild von rcr
rcr rcr ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied braucht keinen Status.
 
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: das wusste ich mal
Beiträge: 1.711
Thanks: 297
Thanked 492 Times in 334 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Zitat:
Zitat von Mathieu Beitrag anzeigen
Kannst du mich die arbeit etwas genaueres erläutern.(...) Ich weis es gab schon öfteres etwas von einen technischen erläterung aber ich weis nicht mehr wo
Evtl hier: https://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=84505&highlight=umbau+TC16A

Viele Grüsse,






Ralf
  #4  
Alt 10.07.2009, 16:05
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo Mathieu,
Zitat:
Zitat von Mathieu Beitrag anzeigen
Kannst du mich die arbeit etwas genaueres erläutern. Selbst habe ich auch einen TC16A und möchte Ihm im kombination miet meienm 500 mm FP 4 von Nikon gebrauchen om zo etwas AF zu bekommen.
abgesehen davon, dass ich offenbar wieder mal Eulen nach Athen getragen zu haben oder das Rad neu erfunden zu haben scheine, wie ich aus den verlinkten anderen Threads entnehmen musste,
ist der Umbau auf jeden Fall ziemlich "anstrengend", egal in welcher Form und zu welchem Ergebnis der Konverter dann umgebaut sein soll.

Mein Umbau ging von den Voraussetzungen aus die mir durch meine finanziell sehr beschränkten Möglichkeiten, meine vorhandenen Elektronik- und Mechanik-Teile und mein vorhandenes Kamera- und Objektiv-Equipment vorgegeben waren.

Ich wollte mit minimalem Aufwand ein Maximum an Performance für meine Bedürfnisse erreichen.

Da die Kontaktplatte des AF TC 16A auf Position B (zweite von links) gar keinen Kontakt-Pin hat, dafür einen an Position E, und die für meine D200 erforderliche R/W1-Belegung dort ausgab, wollte ich zuerst den Pin einfach versetzen. Leider konnte ich das Kunststoffteil nicht präzise genug anbohren, so dass der Pin nicht richtig saß. Außerdem wäre keine Verbindung zum Datenkabel an der Stelle möglich gewesen, weil die im Original per Druckfeder direkt auf eine blanke Stelle der Leiterbahn erfolgt.
Daher habe ich die Kontaktplatte ersetzt durch eine aus einem alten Sigma-AF-Objektiv, und alle Kontakte per Handlötung hergestellt (Leitungen über Kreuz, 0,1mm-Drähte, alles SEHR anstrengend), um die im Konverter so schön verlegte flexible Leiterbahn weiter verwenden zu können - ich habe ja auch die Platine weiterverwendet, und nur den Chip darauf ersetzt.

Den Chip hatte ich aus dem gleichen alten Sigma-Objektiv.

Gruß
Michael
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #5  
Alt 10.07.2009, 16:56
Benutzerbild von rcr
rcr rcr ist offline
NF-F Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied braucht keinen Status.
 
 
Registriert seit: 29.12.2005
Ort: das wusste ich mal
Beiträge: 1.711
Thanks: 297
Thanked 492 Times in 334 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Zitat:
Zitat von Beuteltier Beitrag anzeigen
abgesehen davon, dass ich offenbar wieder mal Eulen nach Athen getragen zu haben oder das Rad neu erfunden zu haben scheine, wie ich aus den verlinkten anderen Threads entnehmen musste,
ist der Umbau auf jeden Fall ziemlich "anstrengend", egal in welcher Form und zu welchem Ergebnis der Konverter dann umgebaut sein soll.
Ich wollte Deinen Umbau (und Deine Arbeit) in keiner Weise schmällern.

Da ich aber den Eindruck hatte, dass die beiden Umbauten recht ähnlich sind [Ersetzen der CPU des TC-16A und Kontakte an die "üblichen" Positionen verlegen], dachte ich, dass der verlinkte Thread dabei hilft zu verstehen, wieviel Arbeit (und Geschicklichkeit) in dem Umbau steckt.

Viele Grüsse,
Ralf
  #6  
Alt 10.07.2009, 22:15
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo Ralf,
Zitat:
Zitat von rcr Beitrag anzeigen
Ich wollte Deinen Umbau (und Deine Arbeit) in keiner Weise schmällern.
kein Thema

Ich suchte halt nach einer Lösung für drei Probleme die ich habe:

Ich habe ein 90mm/2.8 Sigma-Makro das nur bis 1:2 ohne Vorsatzlinsen geht und weil sein AF kaputt und seine CPU ausgebaut ist, nur vollständig manuell verwendet werden kann.
Ich habe eine 55mm/1.4 ALPA MF Festbrennweite, die ich auf 55mm/2.0G und mit CPU umgebaut hatte.
Ich möchte einen universell verwendbaren Telekonverter haben, der auch an D60/D80 etc. Belichtungsmessung durch das Objektiv ermöglicht.

Mit dem AF-TC16A hat mein Sigma-Makro AF, 145mm/4.5 und einen Abbildungsmaßsstab von 1:1,25 ohne zusätzliche Vorsätze - gut zum Dias abfotografieren.
Die 55mm/2.0 FB hat damit auch AF und 88mm/2.8 - gut für Portraits.

Und mein 170-500er/5-6.3 Sigma AF Telezoom geht damit zwar nicht korrekt mit AF, weil die resultierende Blende mit 8 - 10 dafür etwas zu gering ist, wird aber zum 272-800er...

Gruß
Michael
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.

Geändert von Beuteltier (03.09.2009 um 11:34 Uhr) Grund: Werte und Angaben korrigiert
  #7  
Alt 03.09.2009, 13:15
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo Leute,

da der alte µP des Sigma Makros 90/2.8 nur bei jedem zweiten Einschalten der Kamera angesprungen ist und gelegentlich sich sogar ausgeschaltet hat, wenn die Kamera in Standby ging, habe ich heute einen neuen besorgt (aus einem total gecrashten Sigma AF 28-80/3.5-5.6) und ihn auf die Platine des TC 16 A gelötet, und auch den I/O-Baustein transferiert, weil der und die Beschaltung des µP anders sind.
Deshalb habe ich meinen Startbeitrag geändert und mit neuen Fotos versehen.

Außerdem habe ich gegenüber der ursprünglichen Version noch einen Mitnehmer angeklebt, der die kleinste Blende der aufmontierten Objektive überträgt.

Mein geänderter Startbeitrag mit neuen Fotos:

http://www.nikon-fotografie.de/vbull...00&postcount=1

Gruß
Michael
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #8  
Alt 26.06.2010, 10:56
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

hallo zusammen,
ich befasse mich auch gerade mit der möglichkeit den tc-16a umzubauen.
ich verwende eine nikon d1x an der ich das teil gerne zum laufen bringen lassen möchte.
nachdem ich jetzt einige beiträge gelesen habe, habe ich trotzdem noch ein paar verständnissfragen. kann sein das sich meine fragen etwas blöd anhören, aber ich möchte sichergehen, das ich alles richtig verstanden habe. von daher seid bitte nachsichtig mit mir.

theoretisch muss ich den einen pin auf den anderen versetzen. soweit ist mir das klar und auch durchführbar. an welchen kontakt wird jetzt aber der neu geschaffene, der neu versetzte pin angeschlossen?. wird der neu gesetzte pin mit dem kontakt des alten "platzes" verdrahtet? ist das so richtig? ich will nur sichergehen.

kann ich den originalen tc-16a chip grundsätzlich verwenden, oder soll dieser durch den chip eines anderen af objektives ersetzt werden. das ist mir auch nicht ganz klar geworden, was hier zu tuen ist.

weiss jemand was an einer nikon d1x passiert, wenn ich nur den pin versetzte?
habe ich dann auch zunächst das problem ein 8mm objektiv mit blende 1,0 zu haben?

wenn ja, kann ich dieses problem irgendwie beheben, oder geht das dann nur indem ich eben den originalen chip vom tc-16a gegen den eines anderen objektives austausche?

ich hoffe mir kann jemand nochmal eindeutige, klare antworten darauf geben.

danke

gruß
maetsches
  #9  
Alt 26.06.2010, 13:02
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo maetsches!
Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
theoretisch muss ich den einen pin auf den anderen versetzen. soweit ist mir das klar und auch durchführbar. an welchen kontakt wird jetzt aber der neu geschaffene, der neu versetzte pin angeschlossen?. wird der neu gesetzte pin mit dem kontakt des alten "platzes" verdrahtet?
JA.
Weil die Pinbelegung verkehrt ist (R/W1 kommkt nicht auf Pin B, sondern auf Pin E der Bajonett-Kontaktschiene an).

Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
kann ich den originalen tc-16a chip grundsätzlich verwenden, oder soll dieser durch den chip eines anderen af objektives ersetzt werden.
NEIN.
Weil der Mikrocontroller des originalen Chips keine Objektivdaten wie Lichtstärke und Brennweite überträgt.

Schau dir die Fotos meines Ursprungs-Beitrags genau an.
Da sieht man, welcher Aufwand getrieben werden muss, um einen passenden Chip einzubauen.
Du kannst deinen TC-16A auch mir zum Umbau schicken, das wird aber nicht billig...
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #10  
Alt 26.06.2010, 15:11
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

hallo, vielen dank für deine antwort.
o.k. mal noch eine grundsätzliche frage, wegen des chips:
von welcher linse ist es am sinnvollsten den chip zu verwenden und im tc-16a einzubauen?
dann kann ich da schon mal die suche anfangen.
  #11  
Alt 26.06.2010, 22:11
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo maetsches,
Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
von welcher linse ist es am sinnvollsten den chip zu verwenden und im tc-16a einzubauen?
das hängt auch davon ab, welche Objektive du daran dann betreiben willst.
Da die Offenblende des Objektivs durch den TC-16A 1,6 mal kleiner gemacht wird, empfiehlt es sich einen Chip zu nehmen der von einem Objektiv stammt, dessen Offenblende nicht größer als die Offenblende der von dir am TC-16A zu betreibenden Objektive x 1,6 ist.
Also bei einem xy mm f/1.8 Objektiv z.B. 2,8 oder bei einem yz mm f/2.8 Objektiv z.B. f/4.5 - aber nicht kleiner als f/5.6, sonst will der AF nicht.
Lichtstärkere als f/1.8 kann der TC-16A sowieso nicht.

Und der Chip muss natürlich pinkompatibel sein und vom gleichen Typ wie der Originalchip (NEC µPD7554G577).

Ausserdem musste ich feststellen, dass es nicht egal ist, welche Bauform das Objektiv hat, aus dem man den Chip ausbaut.
Es muss natürlich ein Stangen-AF-Objektiv sein, wenn es aber keine FB sondern ein Zoom ist, muss man den Chip u.U. auf eine anderen Brennweite codieren (Pins belöten) als default, weil für WW-Brennweite kürzere Wege erforderlich sind als für Telebrennweite - wenn die Brennweite verkehrt gewählt ist, fährt der AF hin und her und findet kein Ziel...

Empfehlenswert wäre das bekannte 35-70/3.3-4.5 AF Nikkor...
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #12  
Alt 26.06.2010, 23:07
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

hallo,
nochmal ein weiteres dankeschön für deine antwort.
also ich habe heute mal den tc-16a ein bischen zerlegt, ein neues loch für die versetzung des pins gebohrt und den kontakt mittels eines kleinen kabels gelötet.
siehe da, soweit hat alles gut funktioniert. die vorarbeit ist geleistet.
o.k. jetzt kommt das problem mit dem chip noch dran.

also ich möchte hauptsächlich mein 80-200 1:2,8 mit dem tc-16a betreiben.
eventuell noch mein 400mm 1:5,6 (sind beide stangen AF-objektive)

also für das 80-200mm bräuchte ich jetzt also den chip eines objektives mit anfangsblende ca 1:4 wenn ich das richtig verstanden habe.
wie finde ich denn eigentlich herraus, welcher chip in welchem objektiv verbaut ist, damit die kompatibilität gewährleistet ist? das findet man doch bestimmt nicht mal eben im internet heraus.

mal eine andere frage: du hattest geschrieben "ich bau dir das teil - ist aber nicht ganz billig" was würde das denn, in materialien ausgedrückt, etwas konkreter bedeuten?

also wie gesagt das loch ist gebohrt. wenn ich weiss welches objektiv, oder welchen chip ich besorgen muss, dann würde ich mich darum kümmern.

dann müsste alles nur verbaut, bzw. ausgetauscht werden.

gruß
maetsches
  #13  
Alt 27.06.2010, 09:12
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo maetsches!
Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
also ich möchte hauptsächlich mein 80-200 1:2,8 mit dem tc-16a betreiben.
eventuell noch mein 400mm 1:5,6 (sind beide stangen AF-objektive)
Wie geschrieben, empfehlenswert wäre das bekannte 35-70/3.3-4.5 AF Nikkor, dessen Chip passt sowohl von der Pinbelegung als auch vom Typ als auch von der Anfangslichtstärke.
Ich verstehe jetzt nur eines nicht:
Der TC-16A ist doch gerade dafür gemacht worden, MF-Objektive mit AF zu versehen.
Deine beiden sind aber doch schon AF-Objektive!
Da wäre doch ein TC, der den Stangen-AF "durchreicht", viel besser!

Und dein 400/5.6 wird ein TC-16A nur schwer fokussieren können, weil die effektive Blende f/9 doch recht klein ist.

Bezüglich der Umbauarbeiten hast du ja schon die unangenehmste Arbeit selbst gemacht, das Umbauen des Bajonettkontaktblocks.
Für das Tauschen des Chips brauche ich nur eine Stunde.

Hast du den so modifizierten TC-16A schon mal an deine Kamera getan?
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #14  
Alt 27.06.2010, 12:29
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

hallo und vielen dank für den auch am wochenende support ...

also den bisher von mir modifizierten konverter habe ich natürlich an der kamera ausprobiert. grundsätzlich geht der autofokus. finde aber das der nicht so ganz exakt scharfstellt. ansonsten habe ich jetzt auch das problem mit der blende 1:1,0 weil ich ja noch den original tc-16a chip verbaut habe.

nun mal etwas grundsätzliches, warum wieso, weshalb ...
ich brauche einen telekonverter um mein 80-200mm ein bischen zu verlängern. mir persönlich reicht das beim unterwegs sein sehr gut aus und ich muss kein weiteres großes tele mitschleppen. auch für mal ebenso zwischendurch zum dabeihaben ist das eine für mich gute und vor allem kompakte lösung. da ich die sachen alle habe
(den tc-16a bisher natürlich nur mit manuellem fokus verwendet), warum soll ich mir was anderes extra kaufen. gleichzeitig wäre mir eine fix und fertige lösung schon fast lieber. laut nikon gibt es konverter die ich an der nikon d1x verwenden kann.
irgend so ein tc-14 ... und ich habs gerade nicht im kopf. allerding haben die mich auf eine kompatibilitätsliste verwiesen. dieser habe "ICH" entnommen, das keiner von den konvertern an einer d1x den autofokus irgendwie weitergibt. also wenn du von einem passenden konverter was weisst, dann nehem ich diese information ebenfalls gerne an.

sollte ich den tc-16a jetzt noch weiterumbauen, stellt sich mir im moment eine grundsätzliche weitere frage: wird eigentlich nur der chip getauscht und umgelötet, oder diese ganze plastikbandplatine im kompletten? das ist mir nicht so ganz klar.
die frage habe ich mir gestellt, als ich gestern die pins verzsetzt habe. diese plastikplatine ist an dem bajontpin-dings so festgemacht, das ich nicht gleich dahintergestiegen bin, wie ich diese davon überhaupt ablösen kann, ohne die plastikplatine zu stark zu knicken, oder gar zum einreisen zu bringen.

ein 35-70mm objektiv kann ich eventuell für rund 20,-€ heute noch erwerben.
also wäre dieser teil auch nicht so ein großes problem.

aber grundsätzlich nochmal: gibt es einen gescheiten, oder brauchbaren konverter im bereich 1,4 fach bis ca. 1,6 fach der den stangen af ans objektiv direkt überträgt?

gruß
mätsches
  #15  
Alt 27.06.2010, 13:00
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo mätsches!
Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
gibt es einen gescheiten, oder brauchbaren konverter im bereich 1,4 fach bis ca. 1,6 fach der den stangen af ans objektiv direkt überträgt?
Gute Frage!
Ich kenne keinen von Nikon und weiss auch von keinem anderen Hersteller
Die Konverter, die alle Pins durchkontaktieren (m.W. auch von Nikon) bringen eben nur den AF-S, also den mit dem Motor im Objektiv.

Bei meinen Umbauarbeiten (habe TC-16A schon drei Mal umgebaut) habe ich immer die Flexi-Kabel und die Flexi-Platine (ist ein Stück) beisammen gelassen und nur auf der originalen Platine herumgelötet.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #16  
Alt 27.06.2010, 14:28
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

achso, ich dachte du hättest da was bezüglich eines konverters was mir nicht bekannt ist. ja genau die machen alle nur den af per kontakt an die objektive mit eingebautem motor, leider ...

äh aber wegen der platine und dem chip, also du lötest an dem getauschten teil herum, oder jetzt doch an dem original vom tc-16a?
das habe ich jetzt nicht mehr so ganz verstanden in deiner letzten nachricht.
  #17  
Alt 27.06.2010, 16:26
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo!
Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
äh aber wegen der platine und dem chip, also du lötest an dem getauschten teil herum, oder jetzt doch an dem original vom tc-16a?
Die Platine bleibt, ich tausche den Chip.

Ich habe sagen hören, es gäbe von Fremdherstellern TCs, die die Stange des Stangen-AF durchführen.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #18  
Alt 27.06.2010, 16:38
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

die frage ist eben, ob die fremden optisch brauchbar sind.
  #19  
Alt 27.06.2010, 17:05
Benutzerbild von Beuteltier
Beuteltier Beuteltier ist offline
Platin Mitglied - NF "proofed"
Themenstarter
Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
 
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Agawang
Beiträge: 11.948
Thanks: 20.116
Thanked 19.945 Times in 5.115 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

Hallo!
Zitat:
Zitat von maetsches Beitrag anzeigen
die frage ist eben, ob die fremden optisch brauchbar sind.
Also ganz unverblümt gesprochen:
So toll ist der TC-16A optisch auch nicht.

Wenn man davon ausgeht, dass optische Fehler des Objektives durch einen TC nur in dem Maße verstärkt werden die seinem Brennweitenverlängerungsfaktor entspricht, sprechen die Ergebnisse die ich mit dem AF-S 50/1.4G, einem 90/2.8 Makro, einem 70-210/2.8 und einem 170-500/5.6 daran erzielt habe sogar eher für eine "miese" Qualität. Ist ja auch "nur" ein 5-Linser.

Der alte TC-14B den ich mal da hatte für langbrennweitige Teles spielt da in einer anderen Liga, ist eben auch schon ein 7-Linser...

Wenn du 7-Linser mit Stangen-AF-Durchführung bekommen kannst, die preislich nicht als Ramschware daherkommen, sollte das Ergebnis da eher besser sein.
__________________
Mit freundlichem Gruß
Michael

Seit 1983 Nikon-Fan. Seit 2009 Fotogeräte-Service.
  #20  
Alt 27.06.2010, 17:19
Benutzerbild von maetsches
maetsches maetsches ist offline
NF-F Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 44
Thanks: 4
Thanked 5 Times in 5 Posts
AW: Autofokus-Telekonverter Nikon AF TC 16 A

also bisher war ich damit zufrieden und im moment denke ich kommt eine neuanschaffung nicht an erster stelle dran. aber ich werde jetzt mal genauer darauf achten, das ich nen siebenlinser bekomme. aber trotzdem sollte es schon ein gewisses markenprodukt sein, denke ich mal.
Antwort

Stichworte
autofokustelekonverter, nikon


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2017
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2017