Naturfotografie: Reiseberichte Hier können alle Naturreiseberichte veröffentlicht werden.



Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Naturfotografie: Reiseberichte



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 231 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.10.2017, 19:28
Benutzerbild von Sandra Petrowitz
Sandra Petrowitz Sandra Petrowitz ist offline
NF-F Premium Mitglied
fin del mundo, principio de la vida
 
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 873
Thanks: 4.026
Thanked 13.412 Times in 637 Posts
Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Liebe Foristi,

long time no see – manchmal dauert es eine Weile, bis ich mich hier (zumindest vorübergehend) wieder einklinken kann. Ich hoffe, es geht Euch gut. Sorry für die lange Wartezeit

Zu Jahresbeginn hatte ich die Möglichkeit, die größte Sandwüste der Welt zu erkunden – zumindest ein kleines Stück davon. Die Rub al-Khali (wörtlich: „Das leere Viertel“), die wesentlich weniger bekannt ist als die Sahara, erstreckt sich über den Süden der Arabischen Halbinsel, über Saudi-Arabien, den Jemen, den Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate. Ihre Sanddünen können bis zu 300 Meter Höhe erreichen und sind auf Satellitenaufnahmen aus dem Weltraum gut zu erkennen. Zwischen den Sandbergen liegen zumeist flache Salzpfannen.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#1 Abendlicht in den Dünen und der Blick aufs Nachtlager

Das Leere Viertel ist eine selten besuchte Region. Einst zogen die Kamelkarawanen aus dem Weihrauchland durch die Wüste, aber von den reichen Handelsposten aus dieser Zeit sind heute nur noch Ruinen übrig. Erdöl hat den Weihrauch abgelöst, auch wenn im Dhofar nach wie vor Weihrauchbäume mit qualitativ hochwertigem Harz wachsen. Die Küstenregion im Süden des Oman war unser Ausgangspunkt für die Expedition in die Wüste.

Kommt Ihr mit?

LG Sandra







Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#2 Im Weihrauchmuseum von Salalah

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#3 Sanddünen der Rub al-Khali
__________________
www.sandra-petrowitz.de
  #2  
Alt 17.10.2017, 19:40
Benutzerbild von goodyhundini
goodyhundini goodyhundini ist offline
Nikon-Community VIP Member
die, die sich in den Dreck wirft :-)
 
 
Registriert seit: 29.09.2012
Ort: Witten
Beiträge: 2.105
Thanks: 14.175
Thanked 16.146 Times in 1.662 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Zitat:
Zitat von Sandra Petrowitz Beitrag anzeigen
Liebe Foristi,

Kommt Ihr mit?

LG Sandra
Aber supergerne, freue mich schon auf mehr Bilder und Deine Berichte
__________________
Viele Grüße

Gudrun
Anzeige
  #3  
Alt 17.10.2017, 19:46
Benutzerbild von Klaus Harms
Klaus Harms Klaus Harms ist offline
NF-F Mitglied
hat keine Zeit!
 
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Fuldatal
Beiträge: 78.477
Thanks: 22.833
Thanked 43.843 Times in 9.543 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Reisen und Bilder mit Dir, toll!





__________________
Liebe Grüsse
Klaus

______________________________________

Klaus-Peter Harms/Anja Hoenen/Bettina Löffler
Netzwerk Fotografie GbR
Lessingstrasse 20
D-34233 Fuldatal
  #4  
Alt 17.10.2017, 20:14
Benutzerbild von Sandra Petrowitz
Sandra Petrowitz Sandra Petrowitz ist offline
NF-F Premium Mitglied
Themenstarter
fin del mundo, principio de la vida
 
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 873
Thanks: 4.026
Thanked 13.412 Times in 637 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Über die omanische Hauptstadt Muscat geht es nach Salalah (je nach Schreibweise auch Salala). Hier, in der vom Monsun beeinflussten Küstenebene, leben rund 100.000 Menschen. Wir statten der Sultan-Qaboos-Moschee einen Besuch ab und sehen uns auf den Souks um, den Märkten für frisches Obst und Gemüse, für Fisch und Fleisch, für Lebensmittel und alles, was man sonst noch so braucht – und für Weihrauch.

Sultan-Qaboos-Moschee

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#4

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#5

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#6 Blick in den Innenhof

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#7 Innenansicht (nachträglich ausgerichtet)

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#8


Die Moschee ist an einigen Vormittagen in der Woche auch für Nichtmuslime zugänglich. Schon am Vortag hatten wir eine Runde um die (dann geschlossene) Moschee gedreht, und ich fotografierte einen der Männer, die die Treppen fegten. Wie sich herausstellte, stammte er aus Hyderabad in Südindien. Inder, Pakistani und Bangladeshi stellen einen Großteil der Arbeiter im Oman; mehr als 2 Millionen der 4,5 Millionen Einwohner sind Ausländer. Ein Ägypter begleitet uns an den ersten beiden Tagen als Guide.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#9 Der Arbeiter aus Hyderabad vor der Moschee


LG Sandra
__________________
www.sandra-petrowitz.de
  #5  
Alt 17.10.2017, 20:25
Benutzerbild von Sandra Petrowitz
Sandra Petrowitz Sandra Petrowitz ist offline
NF-F Premium Mitglied
Themenstarter
fin del mundo, principio de la vida
 
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 873
Thanks: 4.026
Thanked 13.412 Times in 637 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Als Nächstes besuchen wir den Souk, bestaunen die Angebotsvielfalt bei den Datteln und die Fähigkeit der Händler, einen gesamten Obst- und Gemüseladen auf gefühlten zwei Quadratmetern unterzubringen. (Beide Bilder sind mit 12 mm Brennweite aufgenommen worden.)

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#10 Datteln, Datteln, Datteln – und noch mehr Datteln …

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#11 Winziger Gemüseladen im Souk von Salalah


Die Märkte erweisen sich als unendlich inspirierend, auch wenn Fotografen offensichtlich nicht zum Alltagsbild gehören. Man betrachtet uns verwundert – und lässt uns gewähren. Mit Hilfe unseres Guides kann ich die drei omanischen Fischhändler davon überzeugen, dass sie sich ganz wunderbar auf einem Foto machen würden, und selbst wenn wir uns kaum direkt miteinander verständigen können und ihnen das Ansinnen wahrscheinlich merkwürdig vorkommt, lassen sie sich porträtieren und haben ihren Spaß daran.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#12

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#13

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#14


Im Weihrauch-Souk versuchen wir, die unterschiedlichen Qualitäten des Duftharzes anhand der Färbung der Körner zu entschlüsseln, und schnuppern uns von Gasse zu Gasse. Am Abend zuvor hatten wir im gut gemachten Weihrauchmuseum etwas außerhalb der Stadt unseren ersten Weihrauchbaum zu Gesicht bekommen.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#15 Im Weihrauch-Souk

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#16 Weihrauch, das getrocknete Harz des Weihrauchbaums

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#17 Blühender Weihrauchbaum

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#18

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#19 Fundstück im Souk


LG Sandra
__________________
www.sandra-petrowitz.de
  #6  
Alt 17.10.2017, 20:31
Benutzerbild von Sandra Petrowitz
Sandra Petrowitz Sandra Petrowitz ist offline
NF-F Premium Mitglied
Themenstarter
fin del mundo, principio de la vida
 
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 873
Thanks: 4.026
Thanked 13.412 Times in 637 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#20 Im alten Hafen von Mirbat

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#21 Im alten Hafen von Mirbat


Am Nachmittag sehen wir uns im alten Hafen von Mirbat um und fahren dann nach Westen zum Strand von Mukhsayl. Hier stehen Flamingos ungerührt in der Brandung.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#22


Wir folgen der Küstenstraße noch ein Stück hinauf in die Berge. Fährt man weiter, gelangt man an die Grenze zum Jemen.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#23


Die Küstenregion um Salalah ist bei Gästen aus anderen arabischen Ländern vor allem wegen ihres subtropischen Klimas beliebt. Während der Monsunzeit im Sommer – etwa von Juni bis September – sinken die Temperaturen, und der Südwest-Monsun Khareef (Charif) sorgt für eine außergewöhnliche Regenzeit. Seine feuchten Nebelschwaden bleiben am Küstengebirge hängen und versorgen es mit Feuchtigkeit, sodass die Region üppig grün wird und die Temperaturen deutlich niedriger sind als auf der restlichen Arabischen Halbinsel – ein regionales Ferienparadies.

Als wir nach Salalah zurückkehren, treffen wir uns im Souk mit dem Beduinen, der uns in und durch die Wüste führen soll. Suhail bespricht mit uns die geplante Route und die Abläufe, damit es am anderen Morgen ohne Verzögerung losgehen kann. Wir sind gespannt
__________________
www.sandra-petrowitz.de
  #7  
Alt 17.10.2017, 21:00
Benutzerbild von Sandra Petrowitz
Sandra Petrowitz Sandra Petrowitz ist offline
NF-F Premium Mitglied
Themenstarter
fin del mundo, principio de la vida
 
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 873
Thanks: 4.026
Thanked 13.412 Times in 637 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Auf in die Wüste: Nach einigen Stunden Fahrt auf der Teerstraße in Richtung Nordosten biegen wir auf eine Schotterpiste ab, und bald erheben sich rechts und links die ersten Dünenkämme. Wir sind in der Rub al-Khali!

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#24 Bodenstrukturen am Wüstenrand

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#25 Merke: wo Straße, da Schild. Und wo Wüste, da Kamel.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#26 Die Sanddünen der Rub al-Khali im Nachmittagslicht


Weil uns unsere Route in sehr abgelegene Regionen führt, in die sich kaum jemand verirrt, sind wir mit zwei Fahrzeugen unterwegs. Bleibt ein Fahrzeug stecken, kann das andere entweder zu Hilfe kommen, Hilfe holen – oder zur Not auch uns alle in Sicherheit bringen. Die Tour ist eine Familienangelegenheit: Suhail fährt den einen Landcruiser, sein Sohn den zweiten. Die robusten Allradfahrzeuge sind wie gemacht für diese Bedingungen, und es dauert nicht lange, da wissen wir, dass wir in dem erfahrenen Beduinen den bestmöglichen Guide haben. Gelassen, konzentriert, mit traumwandlerischer Sicherheit steuert er das Fahrzeug im unübersichtlichen Gelände. Die Dünen sind unregelmäßig, und immer wieder gibt es Felder mit schwarzen Strauchresten, die wie Speerspitzen aus dem Sand ragen. Wir wühlen uns durch, Düne hoch, Düne runter, bis wir den ersten Übernachtungsplatz erreicht haben – mitten in der Wüste.

Wir steigen auf die nächste Düne und sehen zu, wie die untergehende Sonne die Farben minütlich neu mischt.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#27

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#28


Das direkte Sonnenlicht und das Spiel der Schatten wird abgelöst von der indirekten Beleuchtung, als die Sonne hinterm Horizont verschwindet. Auf der Sonnenseite sind die Farbübergänge noch sanft, auf der Schattenseite schon stärker differenziert. Es fällt schwer, den Farben und Formen nicht einfach zu erliegen und nur noch zu staunen.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#29


LG Sandra
__________________
www.sandra-petrowitz.de
  #8  
Alt 17.10.2017, 21:07
Benutzerbild von Klaus Harms
Klaus Harms Klaus Harms ist offline
NF-F Mitglied
hat keine Zeit!
 
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Fuldatal
Beiträge: 78.477
Thanks: 22.833
Thanked 43.843 Times in 9.543 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Haua, ganz großes Kino, Sandra!
__________________
Liebe Grüsse
Klaus

______________________________________

Klaus-Peter Harms/Anja Hoenen/Bettina Löffler
Netzwerk Fotografie GbR
Lessingstrasse 20
D-34233 Fuldatal
  #9  
Alt 17.10.2017, 21:10
Benutzerbild von mfey
mfey mfey ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
aha!
 
 
Registriert seit: 02.01.2008
Ort: Lüdenscheid
Beiträge: 2.354
Thanks: 8.687
Thanked 3.989 Times in 1.188 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Hi Sandra,
Klasse Aufnahmen, sowohl die Dünen als auch das Porträt #13 haben es mir angetan, gerne mehr...........
Martin
__________________
Grüsse aus dem Sauerland von Martin
Bokeh, oder Bouquet, egal: Hauptsache trocken im Geschmack und elegant im Abgang .............
  #10  
Alt 17.10.2017, 21:13
Benutzerbild von AnjaC
AnjaC AnjaC ist offline
Administrator
Purrs, claws and curiosity will get you anywhere
 
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Schweinfurt
Beiträge: 5.440
Thanks: 33.626
Thanked 12.749 Times in 3.934 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Super klasse, Sandra! Mir gehen die Daumen aus - hab es grad noch so geschafft, alle zu verteilen und freue mich auf mehr!
__________________
Viele Grüße
Anja

Klaus-Peter Harms/Anja Hoenen/Bettina Löffler Netzwerk Fotografie GbR, Lessingstrasse 20, D-34233 Fuldatal

  #11  
Alt 18.10.2017, 00:20
Benutzerbild von goodyhundini
goodyhundini goodyhundini ist offline
Nikon-Community VIP Member
die, die sich in den Dreck wirft :-)
 
 
Registriert seit: 29.09.2012
Ort: Witten
Beiträge: 2.105
Thanks: 14.175
Thanked 16.146 Times in 1.662 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Die Wüstenbilder sind traumhaft, aber auch Deine Sicht auf Menschen, Souks, Hafen finde ich stark.
Bin gespannt, wie es weitergeht (endlich mal wieder ein "Daumenkiller-Fred")
__________________
Viele Grüße

Gudrun
  #12  
Alt 18.10.2017, 07:11
Benutzerbild von sam25
sam25 sam25 ist offline
Nikon-Community VIP Member
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.04.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 22.241
Thanks: 63.291
Thanked 126.052 Times in 16.308 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

...so habe ich mir als Kind einen "Sandhaufen" vorgestellt ...

Wunderbar, Sandra, und ich bin auf die weitere Berichterstattung sehr gespannt ...
__________________
viel g'freuts! Sam
  #13  
Alt 18.10.2017, 07:54
Benutzerbild von juergen63
juergen63 juergen63 ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: Glessen
Beiträge: 590
Thanks: 1.908
Thanked 4.412 Times in 449 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Hallo,
großartige Bilder. sehr schöne Reisereportage.

grüße,
Jürgen
  #14  
Alt 18.10.2017, 08:20
Benutzerbild von Sandra Petrowitz
Sandra Petrowitz Sandra Petrowitz ist offline
NF-F Premium Mitglied
Themenstarter
fin del mundo, principio de la vida
 
 
Registriert seit: 23.05.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 873
Thanks: 4.026
Thanked 13.412 Times in 637 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Außer uns ist weit und breit niemand hier. Keine Autospuren in den Dünen – und nur wenige und alte Spuren in den Ebenen. Vereinzelte Abdrücke von Kamelhufen im Sand. Keine nächtlichen Rennen, wie ich sie in Teilen der Sahara erlebt habe, wo wir in unseren Schlafsäcken plötzlich geblendet wurden von Scheinwerfern, die zum Glück so schnell verschwanden, wie sie aufgetaucht waren. Hier, nicht weit entfernt von der Grenze zu Saudi-Arabien, haben wir den „großen Sandkasten“ ganz für uns allein.

Die Nacht ist kühl, aber nicht windig. Wir liegen im Schlafsack und lauschen der Stille der Wüste, die sich um uns ausdehnt wie die Dünen. Ehe ich über Aufnahmen des Sternenhimmels auch nur nachdenken kann, fallen mir die Augen zu.

Bevor die Sonne am Morgen über die Sandberge klettert, kommen ein paar Wolken angesegelt und bringen ein bisschen Farbe mit.

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#30

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#31

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#32

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#33


Als wir von unserer Aussichtsdüne zurückkommen, ist das Frühstück fertig. Absoluter Luxus!

Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“
#34 Der Frühstückstisch


LG Sandra
__________________
www.sandra-petrowitz.de
  #15  
Alt 18.10.2017, 11:12
Benutzerbild von Wölkchen
Wölkchen Wölkchen ist offline
NF-F Premium Mitglied
Herbststimmung.......
 
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: ....nördlich
Beiträge: 774
Thanks: 22.996
Thanked 4.998 Times in 690 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Traumhaft. Ich hab vergessen zu atmen, so versunken war ich bei den Dünenbildern -das muss ein wunderbares Erlebnis sein, dort zu stehen.
__________________
Gruß
Angela

Scharf ist sachlich. Unscharf ist emotional. - Sam Jost
  #16  
Alt 18.10.2017, 11:16
Benutzerbild von Bettina
Bettina Bettina ist offline
Administrator
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 7.711
Thanks: 35.539
Thanked 17.048 Times in 4.492 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Du hast es mal wieder drauf mir alle Daumen abzusäbeln. Ganz fantastische Wüstenbilder, aber auch die anderen Aufnahmen, insbesondere Szenen mit Menschen, müssen sich nicht verstecken. Wenn das mal kein Highlight ist
__________________
LG Bettina

Klaus-Peter Harms/Anja Hoenen/Bettina Löffler - Netzwerk Fotografie GbR - Lessingstrasse 20 - D-34233 Fuldatal
  #17  
Alt 18.10.2017, 11:19
Benutzerbild von Wuxi
Wuxi Wuxi ist offline
NF-F Premium Mitglied
DROPBOX victim
 
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 14.497
Thanks: 21.057
Thanked 21.998 Times in 5.491 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Umwerfende Eindrücke!
__________________
viele Grüße von Frank

Hinweis: Dropbox hat den Service zum Verlinken von Inhalten gestrichen. :mad: Daher verschwanden meine Bilder aus alten Threads. Falls jemand ein Bild sehen will, das hinter einem kaputten Link hängt: melden!
  #18  
Alt 18.10.2017, 13:10
Benutzerbild von dembi64
dembi64 dembi64 ist offline
Nikon-Clubmitglied
zu wenig Geld für zu viele Wünsche
 
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.011
Thanks: 28.664
Thanked 15.688 Times in 2.013 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

vielen dank das Du uns auf diese Reise mit nimmst.

Erinnerungen an unser Saharatrecking vor einigen Jahren kommen da hoch
Und den Kiri, der auf dem Frühstückstisch liegt, gibt es wohl auch am anderen Ende der Sahara
__________________
Gruß Ralf

Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es nicht - Leonardo da Vinci

  #19  
Alt 18.10.2017, 14:40
Benutzerbild von skotPHos
skotPHos skotPHos ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Leider sehr in Eile...
 
 
Registriert seit: 02.12.2005
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 574
Thanks: 3.521
Thanked 5.727 Times in 446 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

Hy Sandra,

danke für die tollen Eindrücke.
Jetzt hab ich mal wieder versucht, am Smartfone ein paar Thankx zu geben, schon ganz vorsichtig, und doch würde es wieder ein roter Daumen. Es ist fast zum verzweifeln. :'(

Sorry dafür. Ich hoffe, ich schff es noch am Rechner ein paar Grüne zu verteilen.

Viele Grüsse, Martin
  #20  
Alt 18.10.2017, 14:43
Benutzerbild von Kiboko
Kiboko Kiboko ist offline
NF-F Platin Mitglied
beim Bearbeiten der Urlaubsbilderflut
 
 
Registriert seit: 09.02.2010
Ort: Bremen
Beiträge: 2.805
Thanks: 22.746
Thanked 43.697 Times in 2.243 Posts
AW: Rub al-Khali: In die Sanddünen des „Leeren Viertels“

vielen Dank für die Mitname in die Wüste.

Mal wieder zeigst Du eindrucksvolle Bilder aus einen Land, wo ich auch sooo gerne hinreisen möchte.

Bitte mehr davon!
__________________
Gruß Bernd
Fotoreportagen
Antwort

Stichworte
al-khali, alkhali, des, rub, sanddünen, viertels“, „leeren


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Es begann mit dem Leeren des Briefkastens ... sam25 Bilderforum 30 19.10.2014 19:25
Frage Cache leeren in ViewNX2... margot Nikon-Software 12 17.03.2013 09:23
Displayflackern bei leeren Akkus im Batteriegriff kaniggel Nikon D300 2 27.01.2011 10:31
Wie verdiene ich mit einem leeren Karton 331 EUR? stw01 Off-Topic 18 11.05.2007 09:09
Zeigt her Eure Sanddünen echinocereus Bilderforum 35 08.03.2007 17:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2018