Naturfotografie: Reiseberichte Hier können alle Naturreiseberichte veröffentlicht werden.



Auf den Spuren von Fritz Pölking

Naturfotografie: Reiseberichte



 
NOTICE Achtung: Dies ist ein altes Thema. Der letzte Beitrag wurde vor 2763 Tagen geschrieben. Wenn Dein Beitrag keinen direkten Bezug zum Thema hat, eröffne besser ein neues Thema.

 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.11.2010, 17:41
Benutzerbild von naturundfoto
naturundfoto naturundfoto ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Pixelschnösel
 
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 87
Thanks: 34
Thanked 783 Times in 39 Posts
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Hai,







wer Fritz Pölking kannte, der weiß sicherlich, dass Florida zu seinen liebsten Fotolocations gehörte.

Auch für mich ist Florida immer wieder eine Reise wert (ich war jetzt schon 8 Mal dort).

Und es sind nicht die Themenparks, die mich dort hin ziehen, auch nicht das Art-Deco Viertel in Miami.
Aber Florida hat etwas zu bieten, was hier nur mit viel Zeitaufwand zu realisieren ist.

Wer Tiere ohne Scheu und fast hautnah fotografieren möchte, ist dort gut aufgehoben. In den Stateparks, den Wildlife Refuges und in den Everglades sind die Tiere die Anwesenheit von Menschen gewohnt und haben daher eine kurz Fluchtdistanz, ich habe nie eine Brennweite von mehr als 300mm (Cropfaktor 1,5!) vermisst!

Nun gut - wie immer bei meinen Reisen nach Florida bot sich als Reisezeit die Trockenzeit an - sie geht von Dezember bis April.

Um nicht mehrfach die Tour Europa-Amerika zu fliegen, nutze ich die 3 Wochen vor meiner Costa Rica Tour, um mit einem Freund intensiv in Florida zu fotografieren.

Hier ist der Tourverlauf:
Miami - Everglades - Sanibel Island - Corkscrew swamp - Rainbow Springs -
Crystal River - Canaveral Seashore - Merritt Island - Everglades - Florida Keys

Was dabei heraus kam, möchte ich jetzt hier zeigen.

Die Everglades und deren Tiere:

Ein junger Rotschulterbussard nach dem Regen:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Noch ein Rotschulterbussard:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Abgestorbener Wald in den Everglades:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein kleiner Grünreiher beim Ansitz:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein Dreifarbenreiher beim Fischfang:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Sanibel Island und der "Ding Darling" gehören zu jeder Naturfotoreise nach Florida. Hier einige - wenige - Eindrücke.

Ein Pelikan im Vorbeiflug:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein Rosa Reiher beim "Tanz":
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein Fischadlerweibchen warten auf ihren "Freier":
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Der läßt es sich nehmen das Angebot anzunehmen:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein Seidenreiher bei Crystal River:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

In den Quelltöpfen "Three Sisters" im Crystal River Wildlife Refuge":
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein Grund mehr im Winter nach Florida zu fahren, da dann die Seekühe in die Flussläufe ziehen, um sich zu wärmen.


Ein Rosa Löffler auf dem Wildlife Drive von Merritt Island:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ein Seidenreiher beim Abflug:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Auf den Florida Keys dominierten die Pelikane, gute Flugstudien ließen sich so in aller Ruhe machen.

Ein Pelikangeschwader:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Anflug im Abendlicht:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Beim Start:
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Besonders erfreut war Jürgen, dass die wenigen Key Deers so zutraulich waren.
Leider hatte er es versäumt auf das richtige Objektiv zu achten
Wobei eine gewisse Skepsis auf beiden Seiten zu erkennen war.
Auf den Spuren von Fritz Pölking

Für mich ist und bleibt Florida immer eine Reise wert, die nächsten Planungen laufen bereits.

Wie immer freue ich mich über Kritik.
Um eure Augen nicht unnütz zu belasten habe ich die "Trauerränder" reduziert.

Have fun.
__________________
Gruß
Siggi
-------------------------------------
Ein Abend an dem alle Anwesenden einer Meinung sind, ist ein verlorener Abend. A.Einstein
  #2  
Alt 20.11.2010, 19:47
Benutzerbild von ohhh_gry
ohhh_gry ohhh_gry ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Status ?
 
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Korneuburg
Beiträge: 277
Thanks: 381
Thanked 162 Times in 78 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Zitat:
Zitat von naturundfoto Beitrag anzeigen
Hai,

Wie immer freue ich mich über Kritik.

Have fun.
Hallo

Sorry, leider keine Kritik nur Lob.
Echt tolle Bilder.

Gruß
Christian
Anzeige
  #3  
Alt 20.11.2010, 20:08
Benutzerbild von naturundfoto
naturundfoto naturundfoto ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Pixelschnösel
 
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 87
Thanks: 34
Thanked 783 Times in 39 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Zitat:
Zitat von ohhh_gry Beitrag anzeigen
Sorry, leider keine Kritik nur Lob.
na ja......etwas mehr anstrengen vielleicht?





__________________
Gruß
Siggi
-------------------------------------
Ein Abend an dem alle Anwesenden einer Meinung sind, ist ein verlorener Abend. A.Einstein
  #4  
Alt 20.11.2010, 22:54
Benutzerbild von gert på sveden
gert på sveden gert på sveden ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
ein ... alter Schwede
 
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Norrtälje, Schweden
Beiträge: 950
Thanks: 6.090
Thanked 3.575 Times in 588 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Ich glaube Pölking hätte seine Freude an deinen Bildern ...
Hälsningar
gerT
  #5  
Alt 21.11.2010, 09:45
Benutzerbild von Haryboo
Haryboo Haryboo ist offline
Community-Mitglied (Leistungsträger)
Schießt lieber Pfeile als Fotos
 
 
Registriert seit: 30.12.2009
Beiträge: 7.884
Thanks: 9.074
Thanked 10.433 Times in 1.963 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Zitat:
Zitat von gert på sveden Beitrag anzeigen
Ich glaube Pölking hätte seine Freude an deinen Bildern ...
Dito , das "Ein Pelikan im Vorbeiflug:" würde ich noch begradigen. Schön wäre es auch wenn der Pelikan etwas mehr Schärfe hätte.

Gruß
Haryboo
__________________
Lache nicht über jemanden der einen Schritt zurück macht, er könnte Anlauf nehmen.
  #6  
Alt 21.11.2010, 10:14
Benutzerbild von Roland L.
Roland L. Roland L. ist offline
NF-F Premium Mitglied
...
 
 
Registriert seit: 22.07.2005
Beiträge: 12.272
Thanks: 24.867
Thanked 41.243 Times in 6.756 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Zitat:
Zitat von naturundfoto Beitrag anzeigen
na ja......etwas mehr anstrengen vielleicht?
Ich habe mich angestrengt, mir fällt nichts ein.
Eine sehenswerte Serie.

Grüße
Roland
  #7  
Alt 26.11.2010, 23:17
Benutzerbild von rhacodactylus
rhacodactylus rhacodactylus ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 244
Thanks: 233
Thanked 155 Times in 62 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Zitat:
Zitat von naturundfoto Beitrag anzeigen
Wer Tiere ohne Scheu und fast hautnah fotografieren möchte, ist dort gut aufgehoben. In den Stateparks, den Wildlife Refuges und in den Everglades sind die Tiere die Anwesenheit von Menschen gewohnt und haben daher eine kurz Fluchtdistanz, ich habe nie eine Brennweite von mehr als 300mm (Cropfaktor 1,5!) vermisst!
Sehr schöne Aufnahmen.

In Nordamerika und wahrscheinlich auch Südamerika ( zumindest Chile und Argentinien ) ist die Fluchtdistanz viel kleiner.
Ich vermute das die Rumballerei auf die Vögel viel kleiner bis nicht vorhanden ist.
Nachhaltigen Naturschutz wie in der USA ( zumindest wie in Californien ) gibt es bei uns nicht. Das State Reserve oder Nationalpark Personal gibt Anweisungen. Werden die nicht befolgt gibt es Ärger mit dem Ranger.


An Regen- und Riesenbrachvögeln war ich so nah ran, das ich die mit einem Handy fotografieren könnte.
An Greifvögel war ich häufig auf 20 m ran, machte Fotos und verschwand.
Die Vögel blieben sitzen.
  #8  
Alt 27.11.2010, 03:02
Benutzerbild von birchior
birchior birchior ist offline
Nikon-Clubmitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 01.09.2007
Ort: Nürnberg
Beiträge: 3.200
Thanks: 22.653
Thanked 28.495 Times in 2.195 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Zitat:
Zitat von naturundfoto Beitrag anzeigen
na ja......etwas mehr anstrengen vielleicht?
Hallo Siggi,
na gut, dann versuche ich mich mal, Du hast es ja nicht anders gewollt...

Ein junger Rotschulterbussard nach dem Regen:
mal abgesehen davon, dass das ein Vogel ist, den ich noch nie in der Natur gesehen, geschweige denn fotografiert habe, und ich allein deshalb schon beeindruckt bin, gefällt mir das Bild nicht wirklich, da ich den Grill, auf dem der Bussard sitzt, nicht wirklich fotogen finde. ich weiß natürlich auch, dass man sich das nicht immer aussuchen kann!

Noch ein Rotschulterbussard:
Tolles Bild, allerdings fehlt mir die allerletzte Schärfe und zum Spitzenbild fehlt einfach das Licht und dann auch der Lichtpunkt im Auge.

Abgestorbener Wald in den Everglades:
Gefällt mir vorbehaltlos

Ein kleiner Grünreiher beim Ansitz:
Wenn man pingelig sein möchte, unten vielleicht einen Tick knapp, für mich aber trotzdem absolut TOP und das Highlight dieses Beitrages

Ein Dreifarbenreiher beim Fischfang:
eine klasse Szene, gefällt mir, nicht zuletzt auch wegen der Wasserspritzer rechts. Ich weiß nicht, ob es möglich gewesen wäre, aber vielleicht noch einen tieferen Standpunkt einnehmen?

Ein Pelikan im Vorbeiflug:
Bitte den Horizont gerade rücken, ansonsten ein richtig gutes Bild. Dass der Vogel aus dem Bild rausfliegt entspricht zwar nicht dem allgemeinen Standard, gefällt mir hier aber trotzdem sehr gut.
Für 1/3-tel Sek. erstaunliche Schärfe

Ein Rosa Reiher beim "Tanz":
Das Bild könnte ich mir noch ein wenig heller vorstellen und einen tieferen Standpunkt, außerdem fehlt mir ein wenig die letzte Schärfe auf dem Kopf.

Ein Fischadlerweibchen warten auf ihren "Freier":
Gefällt mir sehr gut, vielleicht könnte man den linken Flügel noch ein wenig abwedeln?

Der läßt es sich nehmen das Angebot anzunehmen:
Tolle Szene, die Du klasse erwischt hast. Gefällt mir!

Ein Seidenreiher bei Crystal River:
Das ist das einzige Bild mit dem ich ein wenig hadere. Mir ist der Hintergrund zu dunkel, wenn man das Histogramm anschaut, dann sind bereits einige Schwarzwerte verloren, wo man ganz sicher noch einiges herausholen könnte. Ich gehe mal davon aus, dass Du in RAW fotografiert hast.
Der Seidenreiher selbst ist nicht ausgefressen, aber man sieht kaum Gefiederzeichnung. Könnte es sein, dass da auch ein wenig Schärfe fehlt?
Hast Du dieses Bild vielleicht gecropt?

In den Quelltöpfen "Three Sisters" im Crystal River Wildlife Refuge":
Gefällt mir

Ein Rosa Löffler auf dem Wildlife Drive von Merritt Island:
Tolles Bild! Schön die Bewegungsunschärfe auf den Flügeln, der Kopf schön scharf. Schade, dass das Licht nicht ganz so schön war...

Ein Seidenreiher beim Abflug:
Sehr schön, wie man das Gefieder mit all seinen Strukturen erkennen kann.
Gefällt mir gut.

Ein Pelikangeschwader:
Starkes Bild, besonders wegen der vier Pelikane im Hintergrund. Das leichte Rauschen in den Wolken hätte ich noch entfernt.

Anflug im Abendlicht:
Starkes Bild, schönes Licht!

Beim Start:
Gute Szene, vielleicht noch ein wenig weiter runter?

Nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht!
Ich finde Deine Bilderserie sehr gut!
Aber nachdem Du explizit um Kritik gebeten und in Beitrag #3 darum gebeten hast, dass man sich hierbei etwas mehr anstrengt, habe ich mir die einzelnen Bilder mal etwas länger angeschaut und versucht, strengere Maßstäbe anzusetzen...

Florida steht übrigens auf meiner Wunschliste ganz oben. Deshalb ein besonderer Dank für Deine sehenswerte Bilderserie!

Gruß Axel
  #9  
Alt 27.11.2010, 13:18
Benutzerbild von naturundfoto
naturundfoto naturundfoto ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Pixelschnösel
 
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 87
Thanks: 34
Thanked 783 Times in 39 Posts
AW: Auf den Spuren von Fritz Pölking

Hai Axel,

vielen Dank für die fundierte und ausführliche Kritik. Das ist, was ich meinte mit "Etwas mehr anstrengen". Klar finde auch ich viele Mängel an meinen Fotos, aber man/frau wird halt betriebsblind (weil es ja auch viel bequemer ist die eigenen Unpässlichkeiten zu übersehen).

Die Zufriedenheit mit den eigenen Fotos wird nicht größer, aber im Nachinein sehe ich doch, dass die Qualität meiner Fotos im Laufe der Jahre anscheinend besser geworden ist. Fotos auf die ich vor Jahren mal Stolz war, landen jetzt im Papierkorb........das ist für mich das Maß, an dem ich mich messen möchte. Hierzu brauche ich fundierte Ratschläge, wie meine Fotos von Anderen gesehen werden. Aber ich möchte nicht Fotos machen, die Anderen, nur nicht mir gefallen.....das wäre dann wieder zuviel verlangt.

Ich gehöre zu den Menschen, die Kritik auch wollen, wenn sie darum bitten.
"Fishing for Compliments" ist zwar gut - und mag ich zwar auch - aber wirklich hilfreich für meine Weiterentwicklung ist das NICHT.

Bei meinen Workshops sage ich immer "Wer von mir Kritik haben möchte, der muss leidensfähig sein", aber gerade das schätzen meine Workshopteilnehmer anscheinend an mir, denn oft bekomme ich ein entsprechendes Feedback.

Und Leidenfähigkeit ist - so denke ich - ein Grundtugend für Fotografen.....und das nicht nur, wenn mal eine Kamera mit dem 300mm/2,8er Objektiv vom Stativ fällt.

Also bei mir besteht kein Grund sich Sorgen zu machen, wenn ich mal um Kritik bitte und diese dann auch bekomme.

In diesem Sinn: "Immer noch etwas Platz auf der Speicherkarte für das nächste ultimative Foto"
__________________
Gruß
Siggi
-------------------------------------
Ein Abend an dem alle Anwesenden einer Meinung sind, ist ein verlorener Abend. A.Einstein
Antwort

Stichworte
fritz, pölking, spuren


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

AMP Version

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nahfotografie in der Natur von Fritz Pölking [email protected] Nikon-Community Marktplatz Feed 0 03.04.2010 21:00
Fritz Pölking und die Nikon D200 Klaus Harms Nikon D200 120 28.09.2006 23:30
Fritz Pölking auf digital umgestiegen Christian B. Off-Topic 2 02.08.2004 23:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 100.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.

Copyright Netzwerk Fotografie © 2004-2018