Naturfotografie: Fortgeschrittene Dieses Forum versteht sich als Plattform für alle Fragen rund um das Thema Naturfotografie und wendet sich an Fortgeschrittene. Hier dürfen Fragen gestellt werden zu allen Themenbereichen rund um das Thema Naturfotografie.






Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.12.2018, 08:35
Benutzerbild von Ambar
Ambar Ambar ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Thanks: 42
Thanked 421 Times in 16 Posts
Dachsfotografie

Hallo
Das sind einige Bilder von Dachsen.
Ich fotografiere an zwei befahrenen Dachsbauten seid 8 Jahren in den Monaten Juni,Juli,August.Das sind zwei Feldbauten, also mehr Licht als in einem dunklen Wald.

Leider bekomme ich hier keine Bilder aus meinem Album hier ein gestellt.





























Gruß Andreas
Die folgenden 68 User sagen Dankeschön zu Ambar für diesen nützlichen Beitrag:
AR1960 (24.12.2018), artefakt (25.12.2018), assiliisoq (29.12.2018), bernd0501 (25.12.2018), BerndUwe (24.12.2018), betalight (31.12.2018), Bettina (30.12.2018), birchior (26.12.2018), Bob2006 (24.12.2018), braska6 (25.12.2018), bremen (25.12.2018), Camper (24.12.2018), Captn Marc (12.01.2019), Charli (25.12.2018), csblob (02.01.2019), De Hollena (25.12.2018), dembi64 (24.12.2018), disala (24.12.2018), Einhorn (24.12.2018), eric (30.12.2018), Ernie62 (30.12.2018), eschab (29.12.2018), Fiete49 (31.12.2018), Furby (29.12.2018), gannet (25.12.2018), Gianni33 (30.12.2018), gin_able (30.12.2018), Glaser (24.12.2018), hakomi (24.12.2018), hjklemenz (24.12.2018), Jarulf (24.12.2018), JBusse (09.01.2019), Jotti13 (24.12.2018), juergen63 (24.12.2018), Kadele (31.12.2018), Katze15 (24.12.2018), knurri (24.12.2018), kranzb (24.12.2018), lamjei (24.12.2018), Lichtschachtsucher (24.12.2018), M.E.C.Hammer (26.12.2018), markusm1000 (24.12.2018), me311 (29.12.2018), milupamann (25.12.2018), mmundoo (24.12.2018), Molly_1 (25.12.2018), Neokt (25.12.2018), nikcook (24.12.2018), of51 (25.12.2018), pluto5000 (25.12.2018), Rickman (26.12.2018), Salomon (02.01.2019), sam25 (26.12.2018), santana100 (30.12.2018), schneemann (01.01.2019), siggi65 (24.12.2018), Sundez (24.12.2018), TeJot (25.12.2018), tomschi (24.12.2018), tomtom65 (29.12.2018), Touchwood (29.12.2018), vfrfranky (25.12.2018), Viktor S* (29.12.2018), Wolfi_7000 (24.12.2018), Wölkchen (24.12.2018), Xanthopteryx (25.12.2018), XD7 (24.12.2018), zeku54 (24.12.2018)
  #2  
Alt 24.12.2018, 10:16
Benutzerbild von M.E.C.Hammer
M.E.C.Hammer M.E.C.Hammer ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.638
Thanks: 7.327
Thanked 22.841 Times in 1.297 Posts
AW: Dachsfotografie

Du musst nur die Bildadresse kopieren und dann kannst du sie in dein Post kopieren.
__________________
Naturfotografie Rosengarten
Anzeige
  #3  
Alt 25.12.2018, 07:23
Benutzerbild von Ambar
Ambar Ambar ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Thanks: 42
Thanked 421 Times in 16 Posts
AW: Dachsfotografie

Hallo
Ich möchte hier noch einige Bilder , nicht nur von Dachsen zeigen, sondern auch die Baue.
Dachsfotografie ist eigentlich sehr langweilig und der Ansitz wegen Einsetzen der Dunkelheit sehr kurz. Damit meine ich die eigentliche Zeit der Fotografie.
Bei mir fahren sie so gegen 21-21:15 uhr auf.
Es sei , sie haben Junge. Dann geht es schon mal am späten Nachmittag los.

Um die Dachse nicht zu verschrecken, setze ich mich schon 3 Stunden vorher in mein Versteck.
Dachse hören sehr gut und das Laufen und aufbauen des Zeltes verursacht ja doch einige Erschütterungen, die die Dachse sehr wahr nehmen.
Mit dem Kriterium und der Windrichtung Steigt oder Fällt die Stunde des Aufkommens des Dachses.
Hat man etwas falch oder nicht Richtig beachtet , kommt der Dachs erst garnicht auf, oder socht sich eine andere Röhre zum Aufkommen und mann sitzt am Ende leer da.

Sitzt man dann im Versteck kann man aber auch sehr guten Beifang erzielen.
Mal drei Beispiele die aus dem Versteck des Dachsansitzes entstanden sind.










Die Dachsbaue













Wehr Fragen zur Dachsfotografie hat, dem werde ich Sie Beantworten und auch Tipps geben.

Gruß Andreas
Die folgenden 42 User sagen Dankeschön zu Ambar für diesen nützlichen Beitrag:
assiliisoq (29.12.2018), BerndUwe (29.12.2018), betalight (31.12.2018), Bettina (30.12.2018), birchior (26.12.2018), braska6 (25.12.2018), bremen (25.12.2018), Captn Marc (12.01.2019), Charli (25.12.2018), De Hollena (25.12.2018), dembi64 (29.12.2018), disala (29.12.2018), eric (30.12.2018), Ernie62 (30.12.2018), Furby (31.12.2018), gannet (25.12.2018), hakomi (25.12.2018), Jotti13 (25.12.2018), Kadele (31.12.2018), knurri (25.12.2018), M.E.C.Hammer (26.12.2018), me311 (29.12.2018), Molly_1 (25.12.2018), Neokt (25.12.2018), of51 (25.12.2018), P.HOWARD (25.12.2018), pluto5000 (25.12.2018), Rickman (26.12.2018), Salomon (02.01.2019), sam25 (26.12.2018), santana100 (30.12.2018), schneemann (01.01.2019), siggi65 (25.12.2018), TeJot (25.12.2018), THOMAS S (25.12.2018), tomschi (25.12.2018), tomtom65 (29.12.2018), vfrfranky (25.12.2018), Wolfi_7000 (25.12.2018), Wölkchen (25.12.2018), Xanthopteryx (25.12.2018), XD7 (30.12.2018)
  #4  
Alt 25.12.2018, 12:43
Benutzerbild von Ambar
Ambar Ambar ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Thanks: 42
Thanked 421 Times in 16 Posts
AW: Dachsfotografie

Ach ja, das habe ich noch vergessen.
Man sollte gut ausgeschlafen sein. Es sind mit unter 30 Grad und mehr und der schwarz Gummierde Innenausschlag des Zeltes mit dem wenig Licht lässt einen sonst schnell ein-dösen.
Viel Trinken, aber nicht aus Plastik weich Flaschen, sondern aus Hart Trinkflaschen, ist sehr wichtig.

Und das ist der alles entscheidende Moment.




Und das ist der Moment wen man eingeschlafen ist und die Dachse direkt schon vor dem Zelt sind und man wach wird.



So, dass soll es gewesen sein, von der Dachsfotografie.

Gruß Andreas
Die folgenden 31 User sagen Dankeschön zu Ambar für diesen nützlichen Beitrag:
assiliisoq (29.12.2018), betalight (31.12.2018), Bettina (30.12.2018), birchior (26.12.2018), bremen (25.12.2018), Captn Marc (12.01.2019), Charli (25.12.2018), dembi64 (29.12.2018), disala (29.12.2018), Ernie62 (30.12.2018), Furby (31.12.2018), gannet (25.12.2018), Kadele (31.12.2018), lamjei (25.12.2018), Lichtschachtsucher (29.12.2018), Neokt (25.12.2018), of51 (30.12.2018), Rickman (26.12.2018), Salomon (02.01.2019), sam25 (26.12.2018), santana100 (30.12.2018), schneemann (01.01.2019), siggi65 (25.12.2018), TeJot (27.12.2018), THOMAS S (25.12.2018), tomschi (25.12.2018), tomtom65 (29.12.2018), Wölkchen (25.12.2018), Xanthopteryx (31.12.2018), XD7 (30.12.2018), zeku54 (29.12.2018)
  #5  
Alt 29.12.2018, 19:00
Benutzerbild von assiliisoq
assiliisoq assiliisoq ist offline
NF-F Premium Mitglied
Status siehe Verpackungsinnenseite
 
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 3.857
Thanks: 28.805
Thanked 46.644 Times in 2.952 Posts
AW: Dachsfotografie

Hallo Andreas!

Toll, deine Dachsbilder!
Ich bin leider dieses Jahr gar nicht dazu gekommen.

Mit dem Feldbau im Licht hast du wirklich Glück.
Meine Dachse hausen im dichten Wald, da ist es schon etwas schwierig mit der Belichtung.
Dafür sind sie aber (abseits von Wanderwegen) wenig scheu. Besonders die Jungen.
Ich habe keine extra Tarnung, setze mich nur mit einer dicken Buche im Rücken auf den Boden. Dennoch kamen die Jungen schon an meinen Schuhen schnuppern
Die Alten sind vorsichtiger. Da ist es schon gut, wenn die Windrichtung stimmt.
(Hilfreich: Seifenblasen)

Klasse! Mach weiter!
Viele Grüße,
Sylvia


(Zu den Bibern kann ich dir leider nichts sagen außer: Super Bilder! Die habe ich bisher nur als wackelnde, platschende, schmatzende Schilfstängel wahrgenommen.)
__________________
"Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."


Der Fuchs
  #6  
Alt 30.12.2018, 08:58
Benutzerbild von Ambar
Ambar Ambar ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Thanks: 42
Thanked 421 Times in 16 Posts
AW: Dachsfotografie

Hallo Sylvia
Das ist bei mir genau so. Jungdachse haben wenig Scheu vor Menschen, so lange dei Fehe nicht in der Nähe ist.
Sie haben ja auch kaum Erfahrung ( Negativ&Positve) mit Menschen.
Da ich ja nicht nur im Zelt, sondern auch nur im Poncho ansitze, haben sie mir auch schon die Schnürsenkel zerbissen.

Gruß Andreas
Die folgenden 3 User sagen Dankeschön zu Ambar für diesen nützlichen Beitrag:
assiliisoq (30.12.2018), betalight (31.12.2018), santana100 (30.12.2018)
  #7  
Alt 30.12.2018, 09:08
Benutzerbild von santana100
santana100 santana100 ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Genieße den Moment , bevor er zur Erinnerung wird. NOTHING ELSE MATTERS
 
 
Registriert seit: 22.06.2010
Ort: HS
Beiträge: 2.188
Thanks: 13.636
Thanked 41.637 Times in 1.993 Posts
AW: Dachsfotografie

Schöne Fotos zeigst du hier
__________________
http://santana100.jimdo.com
https://www.flickr.com/photos/santana100
  #8  
Alt 30.12.2018, 10:49
Benutzerbild von M.E.C.Hammer
M.E.C.Hammer M.E.C.Hammer ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.638
Thanks: 7.327
Thanked 22.841 Times in 1.297 Posts
AW: Dachsfotografie

Hallo Andreas,

ich versuche mich mal vorsichtig in Kritik, da du dir das ja hier im Forum erhoffst. Das wichtigste Handwerkzeug besitzt du, nämlich das Wissen und Verhalten um die Tiere, sowie Geduld, denn sonst würdest du uns hier keine Fotos präsentieren können.
Allerdings schöpfst du für mich persönlich das Potential des Baus nicht ganz aus. Warum?
Nun zum einen ist mir die Perspektive oft etwas zu hoch und die besonderen Lichtstimmungen rund um den Sonnenuntergang fehlen mir auch noch. Ich persönlich mag es dazu, wenn das Motiv, in diesem Fall der Dachs, freigestellter ist. Die meisten deiner Fotos haben jedoch einen sehr unruhigen Hintergrund. Auch hadere ich bei einige Fotos mit dem Schnitt, da du die Tiere angeschnitten hast. Weniger Brennweite wäre hier vermutlich mehr.

Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen, da sicherlich vieles auch einfach ein Frage des persönlichen Geschmacks ist.

Gruß
Stefan
__________________
Naturfotografie Rosengarten
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu M.E.C.Hammer für diesen nützlichen Beitrag:
Ambar (30.12.2018), birchior (30.12.2018)
  #9  
Alt 30.12.2018, 10:52
Benutzerbild von eric
eric eric ist offline
Community-Mitglied (grosses Engagement)
Telejunkie
 
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Emsland
Beiträge: 776
Thanks: 1.717
Thanked 9.264 Times in 559 Posts
AW: Dachsfotografie

Klasse Bilder und danke auch für die Infos.. Dachse gibt es bei uns auch.. da sollte ich mal Bauten suchen, einfach wird das aber sicher nicht..

wenn Du im Zelt UND Poncho ansitzt, dann war das dieses Jahr beestimmt Extrem Sauna gratis ,
mir reichte schon der stundenlange Ansitz bei den Steinkäuzen, das ist ja ähnliche Aktivitätszeit, immer Kampf gegen das Licht.
Und im Auto Beziehungsweise. nur Tarnzelt OHNE Poncho wurde es auch extrem warm...
__________________
Gruss Eric
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu eric für diesen hilfreichen Beitrag:
Ambar (30.12.2018)
  #10  
Alt 30.12.2018, 17:08
Benutzerbild von Ambar
Ambar Ambar ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Thanks: 42
Thanked 421 Times in 16 Posts
AW: Dachsfotografie

Hallo Stefan
Ja Kritik nehme ich gern entgegen.
Ja das mit dem unruhigen Hintergrund finde ich auch nicht so schön, aber das kann ich nun mal auf einem Feld nicht ändern.Genau so wie den Stand der Sonne. Sie geht genau hinter mir unter und da es auf einer riesigen Freifläche ist ( Felder) kann ich das nicht beeinflussen.
Die Brennweiten sind immer 300&600mm. Zumal das 300ter mit 2.8 an der D5 der bessere Wurf ist.

Gruß Andreas
  #11  
Alt 30.12.2018, 18:53
Benutzerbild von tomschi
tomschi tomschi ist offline
NF-F Premium Mitglied
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 17.06.2008
Beiträge: 2.061
Thanks: 41.617
Thanked 51.441 Times in 1.891 Posts
AW: Dachsfotografie

Super Dachsbilder, ich wäre froh, wenn mir auch solche gelingen würden.
Mein Dachsbau ist im Wald und sehr dunkel.
Es braucht schon etwas Glück einen geeigneten Bau zu finden.

Gruß Erich
  #12  
Alt 30.12.2018, 20:37
Benutzerbild von Bettina
Bettina Bettina ist offline
Administrator
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 10.09.2005
Ort: Kassel
Beiträge: 8.027
Thanks: 42.426
Thanked 18.131 Times in 4.804 Posts
AW: Dachsfotografie

Ich freue mich immer, wenn ich hier Dachsbilder zu Gesicht bekomme! Mein Favorit ist das vierte Bild im ersten Posting, die "schmusenden" Dachse, das unser neues Bild der Woche wird
__________________
LG Bettina

Klaus-Peter Harms/Anja Hoenen/Bettina Löffler - Netzwerk Fotografie GbR - Lessingstrasse 20 - D-34233 Fuldatal
  #13  
Alt 31.12.2018, 09:52
Benutzerbild von M.E.C.Hammer
M.E.C.Hammer M.E.C.Hammer ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.638
Thanks: 7.327
Thanked 22.841 Times in 1.297 Posts
AW: Dachsfotografie

Zitat:
Zitat von Ambar Beitrag anzeigen
.
Ja das mit dem unruhigen Hintergrund finde ich auch nicht so schön, aber das kann ich nun mal auf einem Feld nicht ändern.Genau so wie den Stand der Sonne. Sie geht genau hinter mir unter und da es auf einer riesigen Freifläche ist ( Felder) kann ich das nicht beeinflussen.
Ja, einfach ist das nicht. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass du dort nicht auch mal andere Ansitzplätze und Perspektiven ausprobieren kannst. Die Sonne geht im Westen unter und auch der Wind kommt meist aus dem Westen, daher sollte das nicht das Problem sein. Dann gibt es noch die Blaustunde und auch mit der Sonne im Rücken sind tolle Lichtstimmungen möglich. Vielleicht ist es ja auch möglich einen Dachs nicht direkt am Bau zu erwischen, sondern auf seiner Dachsautobahn. Ich kenne die Örtlichkeit natürlich nicht, kann es nur an Hand deiner vom Bau gezeigten Fotos beurteilen.
Mit einer D5 und einem 300/2.8 kann man auch wirklich lange fotografieren. ISO 12.800 und 1/15 sec bei f/2.8 sind mit guter Qualität machbar. Da ist es dann schon ziemlich finster, aber ich persönlich finde, dass passt doch gut zu diesen nachtaktiven Tieren. Ich denke da z.B. an die stimmungsvollen Fotos von Stefan Betz, wie z.B. dieses. Das soll nur mal als Anregung dienen.
__________________
Naturfotografie Rosengarten
  #14  
Alt 31.12.2018, 13:46
Benutzerbild von Ambar
Ambar Ambar ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Themenstarter
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 04.12.2018
Beiträge: 21
Thanks: 42
Thanked 421 Times in 16 Posts
AW: Dachsfotografie

Hallo Stefan

da ich die Dachse in den Monaten Juni Juli August fotografiere, habe ich nur die eine Stelle zum Ansitzen. Über den Dachsbau ist entweder ein großes Maisfeld oder ein Getreidefeld.




Ich sitze auf der anderen Seite des Wassergrabens. Ist der Mais erstmal hoch, habe ich keine Chance.
Zumal es auch Privat Land ist und ich die Genehmigung des Bauern habe.
Allerdings nur, wenn ich nicht das halbe Feld an Mähe.
Ich darf nur auf den 5 Meter breiten Randstreifen sitzen.

Ich war ja schon oft auf der anderen Seite , aber das Korn oder der Mais lassen mir da keine großen Chancen.

Das sind Bilder von der anderen Seite . Dort hatte ich mir eine kleine Schneise geschnitten und hatte aber auch gleich Ärger mit dem Bauer.










Ich fotografiere ja schon 10 Jahre und habe mich schon mit Eike oft über das Thema geschrieben. Aber es ist eben kein Waldbau, wo die Sonne schönes Licht durch die Bäume schickt und man einen schönen Wald Boden hat.
Das ist die Kehr Medaille eines Feld Baus eben.
Die kommen raus und sind auch so gleich im Feld verschwunden, außer die Jungen.





Wünsche Dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Gruß Andreas
Die folgenden 13 User sagen Dankeschön zu Ambar für diesen nützlichen Beitrag:
assiliisoq (01.01.2019), BerndUwe (31.12.2018), Bettina (01.01.2019), birchior (31.12.2018), Furby (31.12.2018), M.E.C.Hammer (31.12.2018), of51 (01.01.2019), Peter H. (01.01.2019), Salomon (02.01.2019), schneemann (01.01.2019), TeJot (31.12.2018), tomschi (31.12.2018), Wölkchen (31.12.2018)
Antwort

Stichworte
bilder, wald, dunklen, licht, gestellt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:34 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Google Authenticator verification provided by Two-Factor Authentication (Free) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2019
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.