Naturfotografie: Einsteiger Dieses Forum versteht sich als Plattform für alle Fragen rund um das Thema Naturfotografie und wendet sich an Einsteiger. Hier dürfen Fragen gestellt werden zu allen Themenbereichen rund um das Thema Naturfotografie.






Antwort
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt Gestern, 12:58
Benutzerbild von HaDiDi
HaDiDi HaDiDi ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 58
Thanks: 129
Thanked 220 Times in 42 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von falconeye Beitrag anzeigen

Dabei ging es hier um die Insekten, nicht den Treibhauseffekt.
Naja, es wurde hier, wie auch sonst häufig in Funk und Presse behauptet, dass Umweltschutz, Schutz der Artenvielfalt und Klimaschutz die gleichen Ziele hätten.

Tatsächlich aber würden höhere globale Durchschnitts-Temperaturen und eine höhere CO2 Konzentration zu mehr Photosynthese, zu mehr (pflanzlicher) Biomasse und dann zu mehr Biodiversität führen. Diese Zustände hatten wir bereits mehrfach auf der Erde.
  #62  
Alt Gestern, 13:42
Benutzerbild von dmachaon
dmachaon dmachaon ist offline
Community-Mitglied (Leistungsträger)
.
 
 
Registriert seit: 16.10.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 8.609
Thanks: 20.041
Thanked 29.131 Times in 4.053 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Genau. Ich finde auch, dass wir noch deutlich mehr Ressourcen verbrauchen und viel mehr in die Klimaprozesse eingreifen sollten, das kann nur gut sein. Wer zu viel isst, wird zwar fettleibig und krank, aber er führt seinem Körper ja auch viel gute Nahrung zu. Viel hilft viel.

Und du solltest deine Erkenntnisse unbedingt mit dem Weltklimarat teilen, die vielen tausend Wissenschaftler liegen ja alle völlig daneben. Hast du das noch nicht gemacht?
Aber vorher schön nachrechnen, nicht, dass es dir wie dem Kollegen Köhler ergeht...
__________________
Gruß, Daniel


machaon-lights.com
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu dmachaon für diesen hilfreichen Beitrag:
dembi64 (Gestern)
  #63  
Alt Gestern, 13:50
Benutzerbild von Corsaro
Corsaro Corsaro ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 27.10.2016
Ort: Berchtesgadener Land
Beiträge: 137
Thanks: 1.284
Thanked 588 Times in 107 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

.... und sie fliegen schon ... fast ein bisserl zu früh ( finde ich)

__________________
Grüße
Frank
Die folgenden 5 User sagen Dankeschön zu Corsaro für diesen nützlichen Beitrag:
cjbffm (Gestern), dembi64 (Gestern), HaDiDi (Gestern), hugi (Gestern), Lydian (Gestern)
  #64  
Alt Gestern, 14:09
Benutzerbild von HaDiDi
HaDiDi HaDiDi ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 58
Thanks: 129
Thanked 220 Times in 42 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von dmachaon Beitrag anzeigen
Genau. Ich finde auch, ....
Ist das ein Beitrag zur sachlichen Diskussion, oder nur hilflose Polemik?

Du bist doch felsenfest überzeugt, dass das anthropogene CO2 den momentanen Klimawandel bewirkt. Somit hast Du Dich eingehend mit der Thematik beschäftigt, hast selbst nachgedacht und die energetische Wirkung der zusätzlichen 100ppm CO2 in der Atmosphäre zumindest grob abgeschätzt.

Dann erkläre es mir doch sachlich, ich habe die Kausalität der Wirkung des anthropogenen CO2 bisher nicht verstanden?
  #65  
Alt Gestern, 14:17
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.552
Thanks: 381
Thanked 5.464 Times in 1.475 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von HaDiDi Beitrag anzeigen
Nun stellt sich die eigentlich relevante Frage, welche Energiemenge wird unter diesen Bedingen noch von den 100ppm anthropogenen CO2 absorbiert und dann wieder emittiert?
Ein Treibhausgas absorbiert und emmitiert keine Energien. Die Energie ist immer die Sonnenenergie und da diese fast vollständig SOFORT wieder ins Weltall reflektiert wird, wäre es eine Katastrophe, wenn dies nicht der Fall wäre. Letztlich wird natürlich ALLE Sonnenenergie zurück ins Weltall reflektiert, aber zum Teil eben erst nach Umwandlung in Wärme. Ein Treibhausgas reflektiert die Infrarotstrahlung der Erdoberfläche und verzögert daher die Abstrahlugn der Wärme ins Weltall, die Erdoberfläche wird wärmer.

Das sind triviale Zuzsammenhänge und Du wirst behaupten, das alles zu wissen. Deine Formulierungen sagen mir aber, dass dem nicht so ist.

Mir ist der Klimawandel eigentlich egal. Natur und Menschheit werden schon mit dem fertig, was da angerichtet wird. Klug ist das natürlich nicht, was die Menschheit da gerade treibt ...

Das einzige, was mich TATSÄCHLICH besorgt, ist die positive Rückkopplung: Mehr CO2 führt zu mehr H2O (und auch CH4) in der Atmosphäre, was den Treibhauseffekt zu einem Punkt bringen kann, wo die Treibhausgase auch ganz ohne zusätzliches CO2 weiter zunehmen und sich selbst aufschaukeln. Dieser Prozess ist nicht zu stoppen!!! und führt zur Verdampfung aller Weltmeere. Die Venus lässt grüssen.

Ich denke nicht, dass wir aktuell in diese Gefahr laufen. Aber es besorgt mich, dass niemand genau ausrechnen kann, ab welcher CO2-Konzenztation dieser Prozess eintritt. In ca. 500-1000 Millionen Jahren soll es ja von ganz allein so weit kommen, da die Sonne sich erwärmt.

Es kann also schlicht nicht schaden, die fossilen Stoffe langsamer zu verbrauchen. Und unsere Kohle ist später bestimmt mehr wert, wenn man sie erst mal in der Erde lässt

Aber das ist eh alles egal, da das hier das falsche Forum ist. Bitte richte deine Fragen an ein Fachforum. Danke dir.
__________________
LG von Falk
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu falconeye für diesen hilfreichen Beitrag:
dmachaon (Gestern)
  #66  
Alt Gestern, 14:20
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.552
Thanks: 381
Thanked 5.464 Times in 1.475 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von dmachaon Beitrag anzeigen
Und du solltest deine Erkenntnisse unbedingt mit dem Weltklimarat teilen
Wie gesagt, Grundlagenwissen-Nachhilfe oder Polemik.

Ich äussere mich ja auch nur noch, um zu sagen ... ich hab's doch gleich gesagt
__________________
LG von Falk
  #67  
Alt Gestern, 15:57
Benutzerbild von hansolo22
hansolo22 hansolo22 ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Das Bild zaehlt nicht die Ausruestung
 
 
Registriert seit: 26.12.2009
Ort: Oberfranken
Beiträge: 2.126
Thanks: 508
Thanked 5.424 Times in 868 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Fuer mich eine -weitere - scheinheilige Debatte.

Klar muss in der Landwirtschaft -auch- etwas getan werden und die Neonikotinoide muessen ersetzt werden.

Aber was sehe ich in meiner Nachbarschaft, etablierte Mittelschicht, evtl. Gruenenwaehler?

Der Golfrasen wird gespritzt auf Teufel komm raus, man will ja den Wettbewerb um den saubersten Rasen gewinnen.
Und letzten Sommer gab es tatsaechlich Klee im Rasen und die Kleine wurde gestochen - und das tat hoellisch weh - das wollen wir nicht noch mal.
Frag mich wie ich die zig Wespen und Bienenstiche als Kind ueberlebt habe - vermutlich andere Gene.

Hecken, klar die gute giftige Thuja in die kein Vogel geht.
Wildhecke mit Bienenweide - tja die macht mehr Arbeit und der Nachbar kann durchgucken.
Und dann die Blaetter im Herbst, macht Arbeit, lieber nicht.

Obstbäume im Garten?
Wenn ueberhaupt dann hoechsten ein Buschbaum, Halbstamm oder Hochstamm Fehlanzeige, da braucht man halt eine Leiter zum Ernten.
Nur Voegel gehen da nicht rein und sehr viel Blueten hat's im Fruehjahr auch nicht.

Wenn ich an die Millionen Gaerten denke wenn da jeder - ausser Volksbegehren unterschreiben - etwas tun wuerde - dann ist mir nicht bang um Bienen oder Insekten.

Aber um die Wahrnehmung und Verdrängungsmentalität mache ich mir Sorgen.
__________________
Gruß Bernd

http://best-photography.de
https://500px.com/bernd22
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu hansolo22 für diesen nützlichen Beitrag:
cjbffm (Heute), HaDiDi (Gestern)
  #68  
Alt Gestern, 16:05
Benutzerbild von dmachaon
dmachaon dmachaon ist offline
Community-Mitglied (Leistungsträger)
.
 
 
Registriert seit: 16.10.2009
Ort: Leipzig
Beiträge: 8.609
Thanks: 20.041
Thanked 29.131 Times in 4.053 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Dann erkläre es mir doch sachlich...


Ich werde ganz sicher keine Minute mehr mit Erklärungen hier verschwenden, es führt zu nichts.

7000 Wissenschaftler verschiedenster Länder und Fachbereiche haben sich ausführlich den Kopf darüber zerbrochen - es steht dir natürlich frei, darüber zu stehen und sich für versierter zu halten.
Ich finde das, um es gelinde auszudrücken, ignorant und arrogant, aber das tut hier nichts zur Sache.
__________________
Gruß, Daniel


machaon-lights.com
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu dmachaon für diesen hilfreichen Beitrag:
dembi64 (Gestern)
  #69  
Alt Gestern, 16:39
Benutzerbild von HaDiDi
HaDiDi HaDiDi ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 58
Thanks: 129
Thanked 220 Times in 42 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von falconeye Beitrag anzeigen
Ein Treibhausgas reflektiert die Infrarotstrahlung der Erdoberfläche und verzögert daher die Abstrahlugn der Wärme ins Weltall, die Erdoberfläche wird wärmer.
Wie soll da denn was reflektiert werden?

Die sogenannten, mehratomigen Treibhausgase nehmen ihrem charakteristischen Absorptionsspektrum entsprechend Photonen aufnehmen und emittieren danach die aufgenommene Strahlungsenergie wieder in alle Raumrichtungen. - Einfach mal nachlesen: http://www.physik.uni-regensburg.de/...rbonZyklus.pdf




Zitat:
Zitat von falconeye Beitrag anzeigen
Das einzige, was mich TATSÄCHLICH besorgt, ist die positive Rückkopplung: Mehr CO2 führt zu mehr H2O (und auch CH4) in der Atmosphäre, …. Dieser Prozess ist nicht zu stoppen!!!
Richtigerweise müsste es mehr "Wärme" heißen …. führen zu mehr H2O, CH4 und auch mehr CO2 aus den Meeren in die Atmosphäre. Dieser Effekt kann und wurde häufig durch eine stärkere Sonnenaktivität ausgelöst.

In der erdgeschichtlichen Vergangenheit gab es Phasen mit deutlich höherer globaler Durchschnittstemperatur und zudem hat im Kabrium die CO2 Konzentration in der Atmosphäre mit rund 6000ppm ihr Maximum erreicht (derzeit liegen wir bekanntlich bei 400ppm). Trotzdem kam es nie zum Verdunsten der Weltmeere, ganz im Gegenteil, danach gab es immer wieder natürliche Abkühlungen und diverse Eiszeiten.
  #70  
Alt Gestern, 16:53
Benutzerbild von HaDiDi
HaDiDi HaDiDi ist offline
Community-Mitglied (aktiv)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 05.06.2018
Beiträge: 58
Thanks: 129
Thanked 220 Times in 42 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von hansolo22 Beitrag anzeigen

Wenn ich an die Millionen Gaerten denke wenn da jeder - ausser Volksbegehren unterschreiben - etwas tun wuerde - dann ist mir nicht bang um Bienen oder Insekten.

Aber um die Wahrnehmung und Verdrängungsmentalität mache ich mir Sorgen.
Thumbs up - sehr guter Hinweis.

Unsere Gärten sind schön grün, der Rhododendron blüht üppig, nur der heimischen Fauna bringt das nichts:

https://www.bienenjournal.de/mediath...nd-straeucher/
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu HaDiDi für diesen hilfreichen Beitrag:
cjbffm (Heute)
  #71  
Alt Gestern, 18:21
Benutzerbild von Kay
Kay Kay ist offline
NF-F Platin Mitglied
coole Socke
 
 
Registriert seit: 06.05.2004
Ort: Hamburg-Eppendorf
Beiträge: 16.310
Thanks: 43.423
Thanked 24.458 Times in 7.558 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von falconeye Beitrag anzeigen
... oder man muss erst einmal alle mit dem nötigen Basiswissen Physik, Biologie, Chemie etc. ausstatten....
Mir deucht, die Anzahl der hier kommunizierenden Spezialisten, die sich berühmen, eine ausreichende Kenntnis zu haben, um sich gegenseitig widersprechen zu können, reicht bereits aus, um den ahnungslosen Ignoranten zu verdeutlichen, dass die Lösung ausreichend komplex ist, um alle zu verwirren und deshalb (!) unbedingt befolgt werden sollte, zumindest freitags.
__________________
Einen dynamischen Tag & Gruß vom Kay!
  #72  
Alt Heute, 01:46
Benutzerbild von falconeye
falconeye falconeye ist offline
Community-Mitglied (kommunikationsstark)
Dieses Mitglied hat feinen Status.
 
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: München
Beiträge: 2.552
Thanks: 381
Thanked 5.464 Times in 1.475 Posts
AW: Unsere Honigfabrik.......wie lange noch ?

Zitat:
Zitat von HaDiDi Beitrag anzeigen
Wie soll da denn was reflektiert werden?

Die sogenannten, mehratomigen Treibhausgase nehmen ihrem charakteristischen Absorptionsspektrum entsprechend Photonen aufnehmen und emittieren danach die aufgenommene Strahlungsenergie wieder in alle Raumrichtungen.
Wenn Du das so genau wissen willst, wie wär's mit einem Physikstudium? Wenn man alles in Frage stellt, was ja gut ist, dann wird man eben auch Physiker, da ist das Teil des Berufs.

Dort lernt man dann auch, wie Photonen überhaupt reflektiert werden, bzw. was Reflektion ist. Stichwort Quantenelektrodynamik. Photonen wechselwirken IMMER mit den Elektronen, sei es in Bandstrukturen von Festkörpern oder den Oribtalhüllen von Molekülen etc. Falls es nur das Wort "reflektiert" ist, hast Du vielleicht mit dem Wort "ist nicht transparent" weniger Probleme. Ich klinke mich jetzt aber aus, hatte ja eh immer gesagt, dass dies der falsche Ort dafür ist.
__________________
LG von Falk
Antwort

Stichworte
honigfabrik


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie lange noch ... Markus Grundmann Bilderforum 13 19.07.2010 20:06
Wie lange noch D300 mack60 Nikon D300 45 12.08.2009 21:51
Frage Wie lange noch auf denn Markt ? MaxisSpieler Nikon D60 12 14.07.2009 23:34
So lange noch Schnee liegt... sam25 Bilderforum 6 14.12.2008 22:41
Wie lange macht das mein Objektiv noch mit? D40-Knipser Objektive & Konverter 14 15.09.2007 11:21




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:14 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Google Authenticator verification provided by Two-Factor Authentication (Free) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2019
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.