Kaufberatung Das Forum, in dem Fragen und Antworten zum Kauf von Kameras, Objektiven und Zubehör geschrieben werden können. Wir bitten das Eingangsposting zu beachten.






In diesem Thread zur Beratung von Mitgliedern, die eine konkrete Kaufabsicht hegen oder vor einem Kauf Fragen zu bestimmten Geräten haben, bitten wir Folgendes zu beachten:

Eine für den Fragenden zufriedenstellende Beratung setzt voraus:

1. Eine genaue Bedarfsabfrage und eine entsprechend bedarfsorientierte Beratung, die sich am Budget des Fragenden orientiert. Empfehlungen, die das Budget übersteigen, sind nur angebracht, wenn für einen geringen Mehraufwand ein deutlich höherer Nutzen zu erwarten ist. Es ist immer zu beachten, dass es um die Bedarfserfüllung des Fragenden und nicht darum geht, was man selbst im Moment selbst nutzt und für sich selbst als nützlich erachtet.

2. Eine Kaufberatung setzt selbstverständlich gute Kenntnisse in der Warenkunde und einen Überblick des aktuellen Marktgeschehens voraus. Es nützt niemandem, wenn unreflektiert Warentestergebnisse und Sortimentslisten runter gebetet werden. Empfehlungen sollten vielmehr weitgehend auf eigenen Erfahrungen beruhen - verbunden mit einschlägigem Fachwissen.

3. Die Erklärung technischer Zusammenhänge sollte sich am Horizont und der Aufnahmefähigkeit des Fragenden orientieren und ihn nicht mit unverständlichen Fachbegriffen erschlagen. Wo unbedingt nötig, kann auf entsprechende Grundlagenerläuterungen verlinkt werden. Alle Mitglieder, die in diesem Forum beraten wollen, sollten sich selbst prüfen, ob sie diese Voraussetzungen erfüllen.


Antwort
 
Themen-Optionen
 
Alt 01.08.2018, 13:47
Benutzerbild von fwiltner
fwiltner fwiltner ist offline
Community-Mitglied (erste Beiträge)
Dieses Mitglied hat keinen Status.
 
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 4
Thanks: 6
Thanked 1 Time in 1 Post
Ablösung D700: D750 oder D850 (oder D700)

Ich bin mir nicht sicher, ob ihr mir weiterhelfen könnt. Zumal es auf die Frage D750 oder D850 aus rationellen Gründen eigentlich nur eine Antwort geben kann. Aber ich will einmal versuchen, meine Gedanken zu ordnen und hoffe, dass ihr zu dem einen oder anderen Punkt einen Kommentar abgeben könnt.

Meine erste SLR habe ich mir 1998 zu unserer Hochzeitsreise geholt. Dazu zwei Zooms (18-70 und 70-300). Für die Fotos habe ich mir immer viel Zeit genommen. Die Filme waren ja kurz und die Entwicklung teuer. Aber dementsprechend gut waren die Fotos.

2005 habe ich dann zu unserer Florida-Reise eine D70 gekauft. Die Objektive habe ich erst mal weiterverwendet. Aus dem Fotografieren wurde aber über die Zeit eher ein Knipsen. Zu viele Fotos, davon zu wenige gute. Speicherplatz war ja genug vorhanden.

Seit ein paar Jahren arbeite ich daran, wieder bessere, dafür unter Umständen weniger Fotos zu machen. Ich habe mir gebraucht - und daher sehr günstig - eine D300s und eine Reihe von passenden Objektiven gekauft (50mm 1.4, 18-200, 85 Makro). Ich nehme mir wieder mehr Zeit zum Fotografieren und ziehe öfter mal ausschließlich zum Fotografieren los (gar nicht so einfach mit Familie). Ich fotografiere i.W. Natur, Landschaft, Lost Places, (alte) Architektur, Kirchen (auch von innen), Sonne, Mond und Sterne.

Im letzten Jahr bin ich durch einen glücklichen Zufall zu einer extrem günstigen D700 gekommen (allerdings mit 100k Auslösungen). Dazu habe ich mir - auch gebraucht - die heilige Trilogie sowie das 85 1.8 (für Porträts) zugelegt. Damit habe ich dann die Goldene Hochzeit meiner Eltern fotografiert.

Nun habe ich zwei sehr gute Kameras und ein halbes Dutzend Objektive. Ich liebe die Kameras und fühle mich wohl, wenn ich eine der beiden in der Hand halte. Außerdem finde ich es toll, dass sie quasi bis auf den Sensor identisch sind. Die Bedienung ist (fast) gleich und sämtliches Zubehör ist kompatibel. Ich nutze die Kameras je nach Zweck. Die kleine für Reisen, Städte, Wanderungen und die große für meine Foto-Sessions. Da nehme ich aber manchmal die kleine noch extra mit.

Nun komme ich an den eigentlichen Punkt meiner Geschichte. Beide Kameras sind 10 Jahre alt und auch ordentlich gebraucht. Sie sehen aber noch top aus und sind technisch tadellos in Ordnung. Allerdings komme ich technisch doch oft an Grenzen: Dynamikumfang (heller Himmel, dunkler Wald) und Low Light. Mit beiden Grenzen kann ich meistens umgehen (Belichtungsreihen und Stativ). Dennoch denke ich über eine Ablösung der beiden Kameras nach. Die Zeit wäre ja reif. Die richtige Antwort aus rationellen Gründen wäre D750. Sie löst meine Probleme und ist im Moment zu dem Preis für mich genau das richtige. Aber...

Aber die D750 hat nicht das, was ich an meiner D300s und vor allem der D700 liebe. Vielleicht ist es übertrieben, aber wenn ich die D700 in die Hand nehme und danach die D750, fühlt sich diese wie Spielzeug an. Wisst ihr, was ich meine? Dieses Gefühl, das ist meine Kamera, mein verlängertes Auge, das fehlt mir bei der D750 völlig. Mir fehlt diese Verbundenheit, die ich zu meinen Kameras sofort gespürt habe.

Die D850 kann diese Verbundenheit vielleicht erzeugen. Ich hatte sie auch in der Hand, sie war mir sofort vertraut. Aber ist diese 'Liebe' zu einer Kamera wirklich den doppelten Preis wert?

Nun trifft es sich glücklicherweise, dass ich im nächsten Jahr 50 werde. Ich könnte also zum dem "Man lebt nur einmal" noch ein "Man wird nur einmal 50" hinzufügen und den teuren Kaufpreis verschmerzen. Zumal vielleicht der eine oder andere in der Familie noch etwas dazugibt. Aber trotzdem, traut man sich bei dem Preis noch, die Kamera mit ins Freie zu nehmen? Kann man das schlechte Gewissen aushalten? Ist es das wert?

Nun habe ich also drei Möglichkeiten:

1. D750 - die Kamera ist nicht schlecht, kann fast alles was die D850 kann fast genauso gut. Es wäre die Vernunftentscheidung.

2. D850 - die beste Kamera, kann alles was ich brauche (und noch viel mehr). Das wäre die Herzensentscheidung.

3. D300s und D700 behalten. Ich liebe die Kameras. Trotzdem, das wäre nur, sich vor der Entscheidung zu drücken.

Ganz ehrlich, ich erwarte nicht, dass ihr mir die Entscheidung abnehmt. Könnt ihr ja auch gar nicht. Mir würde es aber sehr helfen, wenn ihr mir eure Meinung kundtut. Könnt ihr meine Gedanken nachvollziehen, geht es euch vielleicht ähnlich? Sehe ich das vielleicht übertrieben und eine Kamera ist doch nur eine Kamera? Wie seht ihr das?
  #41  
Alt 06.08.2018, 09:43
Benutzerbild von photoauge
photoauge photoauge ist offline
Registrierte Benutzer_B
Moin
 
 
Registriert seit: 03.01.2014
Ort: Bremerhaven
Beiträge: 685
Thanks: 437
Thanked 803 Times in 248 Posts
AW: Ablösung D700: D750 oder D850 (oder D700)

Zitat:
Zitat von Neokt Beitrag anzeigen
Hi Wolfgang,

ich habe ja auch die D850. Du hast vermutlich die Größere. Selten sind meine RAW Dateien größer als 60 MB. Mit welchen Einstellungen werden Deine Dateien 100 MB???
Ich denke, wenn man nicht komprimiert, gehen die in diese Richtung
__________________
Gruß Mark

Photoauge
Instagram
Flickr
  #42  
Alt 06.08.2018, 10:44
Benutzerbild von 1bildermacher1
1bildermacher1 1bildermacher1 ist gerade online
Nikon-Clubmitglied
68+
 
 
Registriert seit: 02.02.2009
Ort: Europa
Beiträge: 1.735
Thanks: 1.261
Thanked 7.967 Times in 1.104 Posts
AW: Ablösung D700: D750 oder D850 (oder D700)

Ich speichere alles unkomprimiert 14 bit meisten 96 MB. Wenn ich Zeit habe mache ich einmal einen Test.

Gruss
Wolfgang
Der folgende User sagt "DANKESCHÖN" zu 1bildermacher1 für diesen hilfreichen Beitrag:
Neokt (06.08.2018)
  #43  
Alt 06.08.2018, 11:24
Benutzerbild von franku
franku franku ist offline
Community-Mitglied (beitragsstark)
Fotografiert schon länger
 
 
Registriert seit: 27.03.2005
Beiträge: 348
Thanks: 318
Thanked 770 Times in 156 Posts
AW: Ablösung D700: D750 oder D850 (oder D700)

Habe 14 bit verlustlos komprimiert und unkomprimiert verglichen, ein Unterschied ist nicht zu erkennen, ausser dass man ca. 30-40% Speicherplatz spart. So bekomme ich auf die 128GB Sony-XQD ca. 2000 bis 2200 Aufnahme auf die Karte.

Gruss
Frank
__________________
Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt an die Quelle
Die folgenden 2 User sagen Dankeschön zu franku für diesen nützlichen Beitrag:
joerghey (06.08.2018), Neokt (06.08.2018)
Antwort

Stichworte
fotografieren, mir, kamera, d750, kameras


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
D700 oder D750 Ralfou Kaufberatung für Einsteiger 51 21.02.2018 16:22
Nikon D700 oder D3s oder D7100 oder D750 axellander Kaufberatung 7 27.12.2014 23:29
D700 oder D7000 oder auf D400 warten andyb Kaufberatung 9 03.05.2012 15:05
DX oder FX - D7000 oder D700 - Lohnt sich für mich der Umstieg Rabea Kaufberatung 37 17.10.2011 08:00
Frage D700 mit Nikon oder Sigma oder Tamron bei 70/200 Yorel Objektive & Konverter 33 23.03.2009 15:10





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:21 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Optimisation by vB Optimise.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO v1.2.3 (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Shoutbox provided by vBShout (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
User Alert System provided by Advanced User Tagging (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
© Netzwerk Fotografie/Nikon-Community, 2004/2018
 

Über Netzwerk Fotografie

"Die Netzwerk Fotografie/Nikon-Community gehört zu Europas größten Foto-Communities mit mehr als 120.000 Mitgliedern"

 

Partner werden

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Partner der Netzwerk Fotografie-Community werden wollen.